DAX+0,06 % EUR/USD+0,02 % Gold-0,24 % Öl (Brent)+0,13 %

Steinbrück gibt sich selbst den Gnadenschuss! - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/kanzler-gehaltsdeb…:eek:

Wie blöd kann man sein??:confused::confused:

Die Debatte über seine Nebeneinkünfte ist kaum verklungen, da bietet Peer Steinbrück schon neue Angriffsflächen: Der SPD-Spitzenkandidat fordert in einem Interview ein höheres Gehalt für den Bundeskanzler. Top-Genossen reagieren verstört, die CDU lästert.

Das wars Herr Steinbrück!
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.967.709 von Doppelvize am 29.12.12 17:19:12Das wars Herr Steinbrück!


Hoffentlich!
Zitat von Doppelvize: http://www.spiegel.de/politik/deutschland/kanzler-gehaltsdeb…:eek:

Wie blöd kann man sein??:confused::confused:

Die Debatte über seine Nebeneinkünfte ist kaum verklungen, da bietet Peer Steinbrück schon neue Angriffsflächen: Der SPD-Spitzenkandidat fordert in einem Interview ein höheres Gehalt für den Bundeskanzler. Top-Genossen reagieren verstört, die CDU lästert.

Das wars Herr Steinbrück!


irgendwie habe ich das Gefühl der Peer ist schon merbefreit :laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.967.961 von zocklany am 29.12.12 19:45:44soll natürlich merkbefreit heißen.
Zitat von der_checker: ein Unsympath durch und durch.


Politiker eben...:rolleyes:
Zitat von zocklany: soll natürlich merkbefreit heißen.



...."merkelbefreit" waere natuerlich noch besser.:cool:
Alter ist der Geldgeil :keks:

der soll SPD Vorkasper bleiben und seine Vorträge halten und gut ist :keks:
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.968.051 von Latinl am 29.12.12 20:56:22Dem Steinbrück war ja auch das Gehalt als Bundestagsabgeordneter zu niedrig, dass Steinbrück sich genötig sah, über eine Million mit Nebentätigkeiten und zwar mit Reden zu verdienen, da Steinbrück offenbar mit dem mikrigen Gehalt eines Bundestagsabgeordneten von über 10.000 Euro pro Monat nicht über die Runden kam. Es ist schon traurig, wie wenig Politiker verdienen und am Hungertuch nagen müssen, dass einem die Tränen kommen.Vielleicht sollten wir sammeln. Eines Tages will ja niemand mehr Bundeskanzler werden wollen und die Stelle Bundeskanzler kann nicht mehr besetzt werden und wir stehen ohne Bundeskanzler dar.
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.968.128 von StillhalterTrader am 29.12.12 22:38:57Ohne Bundeskanzler stehen wir doch jetzt schon da. Oder kannst Du mir eine einzige Maßnahme der Frau Merkel seit 2005 nennen, die eine positive Wirkung entfaltet hätte? ;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.968.136 von ConnorMcLoud am 29.12.12 22:45:22Die Frau Merkel hat sich ja seit 2005 auch nie beklagt, dass sie zu wenig verdient, obwohl ihr Konkurrent Steinbrück alleine mit Nebentätigkeiten mehr verdient hat als Sie als Bundeskanzlerin. Das verdient doch höchsten Resspekt.
Na ja, Frau Merkel lebt ja auch sehr bescheiden in einer Mietswohnung und hat nicht einen so hohen Geldbedarf wie ein Herr Steinbrück
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.968.161 von StillhalterTrader am 29.12.12 23:04:46Das wäre ja auch noch schöner wenn sie für ihre nicht erbrachten Leistungen mehr Geld fordern würde. Sie ist ja jetzt schon überbezahlt.:rolleyes:
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.968.163 von ConnorMcLoud am 29.12.12 23:07:25Genau.
Die hat während ihrer ganzen Regierungsjahre das kriminelle Ausländerpack hier schalten und walten lassen, wie immer es wollte.
Darüber hinaus hat sie die Deutschen zu Gunsten des (haupsächlich süd-) europäischen Auslands entrechtet, entreichert und entmündigt.
Zitat von StillhalterTrader: Dem Steinbrück war ja auch das Gehalt als Bundestagsabgeordneter zu niedrig, dass Steinbrück sich genötig sah, über eine Million mit Nebentätigkeiten und zwar mit Reden zu verdienen ...


Ich tät sagen, da spricht der Neid :)

Verdien doch auch einfach ein paar Millionen mit Sinnvollen Vorträgen vor erlesenem Publikum.
Wenn Du nicht weißt wie das geht, geh einfach bei Steinbrück in die Lehre.

:cool:##
Der Export von Hosenanzügen ist seitdem um dausend Prozent gestiegen und der Kurs von Gärri Wehba gleich mit.
Zitat von raceglider: Genau.
Die hat während ihrer ganzen Regierungsjahre das kriminelle Ausländerpack hier schalten und walten lassen, wie immer es wollte.
Darüber hinaus hat sie die Deutschen zu Gunsten des (haupsächlich süd-) europäischen Auslands entrechtet, entreichert und entmündigt.


Das ist allgemein bekannt. Und wo sind nun ihre Verdienste:confused:
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.968.128 von StillhalterTrader am 29.12.12 22:38:57Bundeskanzler/in wird nach TVÖD bezahlt.Und das ist bezogen
auf die DAX-Vorstände wirklich ein "Minibetrag".
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.967.760 von Datteljongleur am 29.12.12 17:51:48die alte Börsenweisheit Gier frisst Hirn passt auch auf Steinbrück und wenn er Geld so erotisch findet soll er doch Pornostar werden, bringt Kohle und macht Spass.
Wird bestimmt das Unwort 2013"PEER STEINBRÜCK".
Leute ich sage euch, die Sozis sind immer noch die besten Kapitalisten.
Und wenn du nicht mehr weiter weis, gründe einen eigenen Versorgungskreis.
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.968.197 von zwitscherton am 29.12.12 23:38:01hast Du einen Vortrag von Steinbrück mit angehört,woher willst Du wissen das die Vorträge sinnvoll sind.
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.968.230 von zwitscherton am 30.12.12 00:32:13Stimmt doch auch nicht:
Ein Sparkassendirektor wird genauso nach TVÖD
bezahlt.
Zitat von LateMax: hast Du einen Vortrag von Steinbrück mit angehört,woher willst Du wissen das die Vorträge sinnvoll sind.


Bei so einer Koryphäe kann man nichts anderes erwarten.
IMHO.

:cool:##
Zitat von oscarello: Stimmt doch auch nicht:
Ein Sparkassendirektor wird genauso nach TVÖD
bezahlt.


Also lügt der Steinbrück auch noch:mad:
Vielleicht verdient jeder Sparkassendirektor mehr. Aber jeder Leiharbeiter verdient weniger. Wir können das Gehalt ja ausmitteln, schliesslich soll der Bundeskanzler die Interessen aller vertreten, nicht nur die der Sparkassendirektoren.

Wenn wir das Gehalt vervielfachen, dann verdient plötzlich jeder Apple-Vorstand mehr...
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.968.742 von InEx am 30.12.12 13:15:51Er/Sie vertritt nicht die Interessen aller,sondern
die Interessen der "Lobby" (z.B.Autoindustrie):mad:
Ich sag nur Pest oder Cholera, egal wer letztendlich das Rennen macht, ein wirkliches Interesse an unserem Wohl hat keiner von beiden. Einzig die Elite kann sich freuen, wird doch die Umverteilung in die nächste Stufe wechseln, da ja dann erst wieder in 4 Jahren die Wahlen anstehen.
Zitat von InEx: Vielleicht verdient jeder Sparkassendirektor mehr. Aber jeder Leiharbeiter verdient weniger. Wir können das Gehalt ja ausmitteln, schliesslich soll der Bundeskanzler die Interessen aller vertreten, nicht nur die der Sparkassendirektoren.

Wenn wir das Gehalt vervielfachen, dann verdient plötzlich jeder Apple-Vorstand mehr...


ich denke,hier wird "verdienen" mit "bekommen" verwechselt.
Wenn ich als Politiker Geld für meine Lobbyarbeit bekomme würde ich es als Vortragshonorar kaschieren.
Macht der Steinbrück natürlich nicht.Der ist ehrlich,wie jeder Sozi :rolleyes:
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.969.270 von zocklany am 30.12.12 18:52:52Macht der Steinbrück natürlich nicht.Der ist ehrlich,wie jeder Sozi

Die Sozis ehrlich, das ist ja wohl der größte Treppenwitz der Weltgeschichte, den ich je gehört habe. Vor der Wahl 2005 haben die Sozis keine Umsatsteuererhöhung versprochen.
Nach der Wahl gab es es dann eine Umsatzsteuererhöhung auf 19 % .
So eine verlogene Bande wie Sozis gibt es in dieser Welt keine mehr !!
Zitat von StillhalterTrader: Macht der Steinbrück natürlich nicht.Der ist ehrlich,wie jeder Sozi

Die Sozis ehrlich, das ist ja wohl der größte Treppenwitz der Weltgeschichte, den ich je gehört habe. Vor der Wahl 2005 haben die Sozis keine Umsatsteuererhöhung versprochen.
Nach der Wahl gab es es dann eine Umsatzsteuererhöhung auf 19 % .
So eine verlogene Bande wie Sozis gibt es in dieser Welt keine mehr !!


bei meinem fred hat die Ironietaste geklemmt :D
17.08.2009

SPIEGEL-GESPRÄCH
Das werde ich durchsetzen

Von Kurbjuweit, Dirk und Bornhöft, Petra

Der FDP-Vorsitzende Guido Westerwelle über seine Haltung zu einer Ampelkoalition, Pläne für einen Koalitionsvertrag mit der Union und eigene Häutungen.

SPIEGEL: Die FDP verspricht den Bürgern Steuerentlastungen in Höhe von rund 35 Milliarden Euro. Woher wollen Sie angesichts der enormen Schuldenlast des Staates das Geld nehmen?

Westerwelle: Ich werde keinen Koalitionsvertrag unterschreiben, in dem nicht ein neues, faires Steuersystem verankert ist.

http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-66436838.html


:laugh::laugh::laugh::laugh::laugh::laugh::laugh::laugh::laugh::laugh::laugh::laugh:
ich möchte noch hinzufügen, dass uns die Sozis auch Griechenland beschert haben.:laugh::laugh:
Ja - blöd :laugh: -
Und in der Realschule 2x pappen bliem -
Praktikanten an die Macht :cry: !!!
Hoffentlich is der Realschullappen kein
Plagiat :laugh:!!!
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.970.042 von JanaFee am 31.12.12 10:05:43Das ist doch gar nichts gegen die CDU:

Die hat uns den Euro wie auch die Haftungs- und Transferunion beschert.

Die CDU-Politiker müssen ja echte Koryphäen im Bett sein:
Dumm f... gut.
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.970.058 von raceglider am 31.12.12 10:16:16Njein - Kohl is echt uebel gewesen - aber den Euro ham uns die Franzosen ..."erpresserisch" aufd Nasen drueckt - Mitterand - soa ekliger Typ -
Kohl war "dumm" und naiv - der haette als Ruestungslobbyist ne bessere Figur gmacht. :laugh: (Mitterand hat die D-Mark als Dt. Atombombe bezeichnet) - aber dank des Euros hamma die Wiedervereinigung geschenkt bekommen :kiss:
-hoffentlich is des nie vergessen worden und 2. Haben wir schon 1x die
franz. Waehrung gerettet ...

Ich hab leider zfui Jahre die SPD gewaehlt - leider - CDU/CSU is a need so des gelbe vom Ei - Aber man glaubt in unserem Lande immer richtig zu waehlen
- falsch ! - Man waehlt des "kleinere Uebel" :laugh: ...

Und SPD Linke und Gruene werden Steuererhoehungen und Enteignungen
vornehmen auch Privatisierungen (privare - berauben),welche die Welt noch nicht gsehn hat - Ich ka. nur warnen !:cry:
-Selbst Schröder hat ja scho vergeblich die Chaoten gewarnt,den Bogen nicht zu ueberspannen . Harz4 is uebel aber leider notwendig gewesen und SPD
untypisch - aber - es musste sein - damit kann ich als Waehler etwas anfangen.
Die Ausfuehrung von Harz4 laesst allerdings zu wuenschen überig ...
SPD vor ein paar Jahren (noch nicht vergessen) Zitat:
Viele Deutsche haben a schuldenfreies Haus - Vermögen ohne Ende - " Da muss man doch drauf zugreifen köennen " - Ne sorry da bin ich irgendwie a bisserle dagegen :laugh:

Auch der ESM laesst sich wohl kaum vermeiden ,allerdings sind die Maengel ja
bekannt und die Ausfuehrung mal wieder schlecht - Deutschland muesste in dem ESM ein Stimmrecht von 80% haben - weit gefehlt ...

SPD beschwert sich - Ohhh is des aber teuer - Wochen zuvor : Ohhh Frau Merkel muss viel mehr Geld und viel entschlossener nach Griechenland pumpen
zur Rettung des Finanzsystems -

Man findet in beiden grossen Fraktionen vernuenftige Leute - doch die werden sys. mundtot gmacht :) und diese Heuchler ala Steinbrueck habi einfach satt ! D.h. nicht d. Frau Merkel der Traum meiner Wahl ist ...


Ich kann fuer die naechsten Jahre nur solvente Fremdwaehrungen Gold und Silber an dieser Stelle empf. - vorausgsetzt Betongold und Aktien snd schon vorhanden. :laugh: .... Der der Austritt ausm Euro wohl nicht kommt ...
Happy new Year !

http://www.n-tv.de/mediathek/videos/wirtschaft/Der-Goldrausc…

http://www.youtube.com/watch?v=tj2s6vzErqY

http://seekingalpha.com/article/1086771-silver-are-we-ready-…


:keks:
Grundsätzlich ist Steinbrück natürlich der falsche um dieses Thema anzusprechen, da er ja Kanzler werden will. Aber ich bin der Meinung das die Spitzenpolitiker tatsächlich höher bezahlt werden sollten. Nur so kann man aus meiner Sicht bewirken, dass in zukunft fähige Menschen die Spitzenpositionen der deutschen Politik besetzen und nicht in die freie Wirtschaft gehen. Ist nicht populär, aber aus meiner Sicht notwendig. Und ich darf doch hier meine Meinung sagen ohne beschimpft zu werden, stimmts? :)
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.970.458 von fohlenpelzig am 31.12.12 13:39:27Genau.
Das aktuelle Kanzlergehalt lockt keinen erfolgreichen Unternehmer hinter dem Ofen hervor.

Für Lehrer und andere Beamte ist der fragliche Posten hingegen ein attraktives Ziel.
Zitat von raceglider: Genau.
Das aktuelle Kanzlergehalt lockt keinen erfolgreichen Unternehmer hinter dem Ofen hervor.

Für Lehrer und andere Beamte ist der fragliche Posten hingegen ein attraktives Ziel.


Auch für eine Steinbrück, der mit Reden alleine Millionen verdient hat
(alleine 25.000 Euro von den Stadtwerken Bochum, wo angeblich die Städte so arm sind) lockt das aktuelle Kanzlergehalt niemanden mehr hinter dem Ofen
mehr vor. Ich plädiere daher dafür, dass das Kanzlergehalt deutlich erhöht wird, damit so ein Sprücheklopfer wie Steinbrück bereit ist , Kanzler von Deutschland zu werden. Amen
Ja - Da bini Deiner Meinung :laugh:
Oder sollten mir need des Kanzleramt verlosen 1x im Jahr ?
Vielleicht kommt ja a verarmter Banker von einer Badbank
zum Zuge :-) ? - Die muessen des Personal ehhh auslagern
-Guten Rutsch -> es kann nur schlimmer wern :cry: in 2013:eek:
Jaja, in der freien Wirtschaft verdienen alle mehr. Aber erstens nicht für´s nichtstun, und zweitens hat man in der freien Wirtschaft nicht nach 4 Jahren ausgesorgt (5.000 EUR Rente).
Wenn unser Ex Bundespräsi Raffke für`n gepflegte Nichtstun über 200.000tsd Euro bekommt finde ich die Debatte einfach lächerlich.
Man merkelt, daß wir uns im Wahlkampf befinden.
jomai - man sollte unsere Politiker samt der Kohle nach Griechenland
schicken :-) ...
Zitat von Blue Max: SPD = Partei der Gier

Wer sowas wählt, ist selber schuld.

:eek:


Das trifft wohl eher auf die Amigopartei CSU zu....
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.977.438 von Doppelvize am 03.01.13 12:55:47#46

Nein, die C hristlich S ozialistische U nion hat das Herz am rechten Fleck und ist ganz nah dran an den Menschen aus ihrer Stammwählerschaft, also denen aus der Arbeiter- und Bauernklasse...

:eek:
Zitat von Blue Max: #46

Nein, die C hristlich S ozialistische U nion hat das Herz am rechten Fleck und ist ganz nah dran an den Menschen aus ihrer Stammwählerschaft, also denen aus der Arbeiter- und Bauernklasse...

:eek:


:laugh::laugh::laugh::laugh::laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.967.709 von Doppelvize am 29.12.12 17:19:12#1

Offenbar tut der Steinbrück(SPD) alles um bloss nicht zum Bundeskanzler gewählt zu werden. Der hat vermutlich Angst, dass er als Bundeskanzler "nebenbei" keine überbezahlten Reden bei seinen Grosskotz- und Banker-Freunden mehr halten kann...

:eek:
Zitat von Blue Max: #46

Nein, die C hristlich S ozialistische U nion hat das Herz am rechten Fleck und ist ganz nah dran an den Menschen aus ihrer Stammwählerschaft, also denen aus der Arbeiter- und Bauernklasse...

:eek:




Du hast vergessen dein Posting als Ironie zu kennzeichnen! :laugh:
Zitat von Blue Max: #1

Offenbar tut der Steinbrück(SPD) alles um bloss nicht zum Bundeskanzler gewählt zu werden. Der hat vermutlich Angst, dass er als Bundeskanzler "nebenbei" keine überbezahlten Reden bei seinen Grosskotz- und Banker-Freunden mehr halten kann...

:eek:


Steinbrück könnte sich doch Schröder zum Vorbild nehmen und nach seiner Zeit
als Bundeskanzler noch besser bezahlte Jobs entsprechend wie Schröder (Gazprom etc.)zu ergattern. Das wäre ja für Steinbrück als gutbezahlter Berufsredner ein weiterer beruflicher Aufstieg verbunden mit ner Menge Kohle. Ich meine, dass Bundeskanzler ein sehr gutes Sprungbrett für Steinbrück wäre.
Zitat von StillhalterTrader:
Zitat von Blue Max: #1

Offenbar tut der Steinbrück(SPD) alles um bloss nicht zum Bundeskanzler gewählt zu werden. Der hat vermutlich Angst, dass er als Bundeskanzler "nebenbei" keine überbezahlten Reden bei seinen Grosskotz- und Banker-Freunden mehr halten kann...

:eek:


Steinbrück könnte sich doch Schröder zum Vorbild nehmen und nach seiner Zeit
als Bundeskanzler noch besser bezahlte Jobs entsprechend wie Schröder (Gazprom etc.)zu ergattern. Das wäre ja für Steinbrück als gutbezahlter Berufsredner ein weiterer beruflicher Aufstieg verbunden mit ner Menge Kohle. Ich meine, dass Bundeskanzler ein sehr gutes Sprungbrett für Steinbrück wäre.


Warum sollte er dass tun wenn er doch 1,4 Mio mit ein mal in der Woche labern verdienen kann?
http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/kabinett-erh…

16.05.2012

"...Kanzlerin, Minister und Parlamentarische Staatssekretäre erhalten nach einem Kabinettsbeschluss vom Mittwoch in drei Schritten bis August 2013 eine Gehaltsanhebung von insgesamt 5,7 Prozent. Für Merkel bedeutet das am Ende ein monatliches Plus von 930 Euro. Sie verdient derzeit inklusive der Abgeordnetendiäten knapp 290 000 Euro brutto im Jahr. ..."

"...Die Kanzlerin verdient bisher im Monat als Regierungschefin und Bundestagsabgeordnete 24 165,57 Euro im Monat. Das Geld muss sie bis auf die Kostenpauschale für Abgeordnete versteuern. Im Jahr sind das brutto 289 986,84 Euro. Minister verdienen aktuell rund 13 000 Euro im Monat, Parlamentarische Staatssekretäre knapp 10 000 Euro..."


USA:
"...Zum Vergleich: US-Präsident Barack Obama und seine Ehefrau hatten im vergangenen Jahr nach Angaben des Weißen Hauses knapp 790 000 Dollar (knapp 600 000 Euro) verdient. Etwa die Hälfte davon sei aus Buchhonoraren gekommen..."

http://de.wikipedia.org/wiki/Premierminister_des_Vereinigten…

GB:

"...Das Jahresgehalt des ehemaligen Premierministers Gordon Brown belief sich auf 150.000 Britische Pfund. Im Zuge von Sparmaßnahmen der Regierung unter David Cameron wurde es auf 142.500 Pfund reduziert..."

http://www.focus.de/politik/ausland/hollande-kuerzt-sich-das…

Frankreich:

"...Als erste Amtshandlung führte François Hollande, Präsident von Frankreich, seine eigene Gehaltskürzung um 30 Prozent durch. Nun erhält er knapp 150 000 Euro..."


Italien:

"...Italiens Ministerpräsident Mario Monti wirkt besonders sozial, indem er einfach auf ein Präsidenten-Gehalt verzichtet. Er hat sich selbst seinen Lohn komplett gestrichen. Mit null Euro hat er daher den niedrigsten „Lohn“ eines Regierungsoberhauptes..."

---

:eek:
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.983.482 von Blue Max am 04.01.13 19:11:53...Kanzlerin, Minister und Parlamentarische Staatssekretäre erhalten nach einem Kabinettsbeschluss vom Mittwoch in drei Schritten bis August 2013 eine Gehaltsanhebung von insgesamt 5,7 Prozent. Für Merkel bedeutet das am Ende ein monatliches Plus von 930 Euro. Sie verdient derzeit inklusive der Abgeordnetendiäten knapp 290 000 Euro brutto im Jahr. ..."


Das kann man leider nicht auf Steinbrück anwenden.
Steinbrück verdient mit 10 Reden pro einer Stunde das, was Merkel im ganzen Jahr (14 Stunden Tag und länger)verdient.
Steinbrück lebt in einer ganz besonderen Welt, was wir uns kleine Erdenbürger
überhaupt nicht vorstellen können.
Willst Du eigentlich Bundeskanzler werden , wenn Du mit 10 Stunden Reden halten das verdienen kannst, was ein Bundeskanzler im Jahr verdient.
Ich würde das nicht wollen.
Update :D
In wenigen Minuten auf Spiegel TV SO 22:50 RTL
Ein Kanzlerkandidat zerlegt sich selbst !!!:laugh:


Oh Spiegel TV hats auch bemerkt - die ham abba lang braucht:laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.988.104 von flk am 06.01.13 22:51:30Eigentlich schade, dass die SPD mit dem Plauder-Peer den schwächsten Kanzlerkandidaten ihrer Geschichte aufgestellt hat.

Ausserdem kleben dem ja auch noch seine Vergangenheit mit NRW/West LB-Affären und die ganze unsoziale Agenda 2010-Geschichte an den Hacken.

Sogar innerhalb der SPD oder auch in den linken Medien wie TAZ usw ist der äusserst unbeliebt.

Im Vergleich zu Problem-Peer hat ja selbst der Scharping nen besseren Kanzlerkandidaten abgegeben. :laugh:

Megaschade, dass die SPD sich so selber zerlegt, da braucht die Union dieses Jahr nicht mal gross Wahlkampf zu machen. Und Wahlkampf ist doch immer soo schön...

:laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.983.482 von Blue Max am 04.01.13 19:11:53"...Italiens Ministerpräsident Mario Monti wirkt besonders sozial, indem er einfach auf ein Präsidenten-Gehalt verzichtet. Er hat sich selbst seinen Lohn komplett gestrichen. Mit null Euro hat er daher den niedrigsten „Lohn“ eines Regierungsoberhauptes..."

Ja ne ist klar....:laugh::laugh::laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.989.903 von Blue Max am 07.01.13 14:35:43Bin Deiner Meinung :D
Thyssen Krupp hadda doch auch die Finger drinne ghabt ...
GsD sind die Pipelines schon vergeben !
1x J.Fischer und der anda verkaufts Erdgas -
ma sollte den guten Stoff gleich in Gerdgas umbenennen.

Da kann die Apothekerfraktion abba neidisch wern!

Sharping allerdings na ja - der hat a bisserl wenig Rückgrad ghabt
- Meiomai wie kamm nur uebern paar Edelsoeckchen stolpern :cry:!!!

Da tritt ma doch nimmer zurück ,oder ...

Weisst scho ? ...- un der ander holt sich bei den Banken Peanuts :laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.990.483 von flk am 07.01.13 16:39:23#58

Oder diese Theorie stimmt, und der Problem-Peer will in Wahrheit gar nicht Kanzler werden:

http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/die-wirre-wahlkamp…

07.01.2013

"...Steinbrück hat insgeheim keine Lust aufs Kanzleramt. Er ist jetzt schon genervt davon. Zu viel Stress mit Kleingeistern, zu wenig Geld für viel Arbeit - Peer Steinbrück betätigt sich lieber rein intellektuell, hält weiterhin gut bezahlte Reden und spielt interessante Schachpartien. Und er tut schon jetzt alles dafür, dass er beides auch im Herbst 2013 noch ungestört tun kann..."

:laugh:
Zitat von Blue Max: #58

Oder diese Theorie stimmt, und der Problem-Peer will in Wahrheit gar nicht Kanzler werden


Wusstest du das nicht?
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.990.950 von Doppelvize am 07.01.13 18:06:40Vielleicht wird SüpaPeer auch beraten um des Vatikanbadbanking iO zu bringen ...


Lesen und Lachen !!!

http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/vatikanbank-die…
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.993.211 von Doppelvize am 08.01.13 09:50:07

Man sollte sich mal fragen, ob einer, der schon als Kanzlerkandidat wie eine ganze Elefantenherde durch den Porzellanladen rennt, dass nötige Geschick und die diplomatischen Fähigkeiten mitbringt, die ein Bundeskanzler zwingend braucht...

:eek:
Zitat von Blue Max:

Man sollte sich mal fragen, ob einer, der schon als Kanzlerkandidat wie eine ganze Elefantenherde durch den Porzellanladen rennt, dass nötige Geschick und die diplomatischen Fähigkeiten mitbringt, die ein Bundeskanzler zwingend braucht...

:eek:


Nein, denn weder will er noch wird er Kanzler! Schätze er wirft die Brocken sogar vorher hin!:eek:
Sag ich doch des wurd mit Thyssen Krupp bereits
bei den letzten Quartalszahlen vermutet :D
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.993.457 von Doppelvize am 08.01.13 10:35:36Der Typ is der Porzelanladen :laugh: ...kein Elefant !
Ist Steinbrueck da auch mitgereist? :D
Vermutlich nicht ... - Er musste ja leider
Vortraege bei maroden Stadtwerken halten,
somit wurds leider nix mit dem Urlaub :laugh:

http://www.n-tv.de/wirtschaft/Neuer-Aerger-bei-ThyssenKrupp-…


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.