DAX+1,42 % EUR/USD-0,18 % Gold+1,01 % Öl (Brent)+0,33 %

RWE: Verkauf der Envia-Beteiligung ? - 500 Beiträge pro Seite | Diskussion im Forum



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Die RWE AG (WKN: 703700) soll ihre Beteiligung am Regionalversorger Envia abgeben, berichtet die „Financial Times Deutschland“ in ihrer heutigen Ausgabe. Nur dann würde das Bundeskartellamt der geplanten Fusion von RWE und VEW zustimmen.

Der Verkauf der Beteiligung bedeute für RWE einen herben Verlust, da Envia knapp ein Drittel der Strommenge umsetze, die RWE durch die Fusion mit VEW zusätzlich erhielte.

Das Bundeskartellamt und die EU-Wettbewerbsbehörde seien sich zudem einig, dass mindestens ein großer Regionalversorger an den ostdeutschen Stromversorger VEAG abgegeben werden soll, um den Wettbewerb zu stärken. An VEAG sind RWE, Viag und Veba beteiligt.

Die EU-Kommission will ihre Entscheidung zur Fusion von RWE und VEW am 7. Juni bekannt geben. Sie hatte von den beiden Konzernen umfangreiche Zugeständnisse gefordert, um den Wettbewerb auf dem deutschen Energiemarkt zu sichern.

Muß man das jetzt positiv sehen (Fusion wird jetzt wohl genehmigt) oder ist das eine schlechte Nachricht (...derbe Verluste...) ???
Der Kurs ist ja erstmal hoch heute.
Glaubt jemand wir nehmen kurzfrißtig die 40 Eurogrenze?
Danke für eine Meinung!
Hallo pKralle,

Unsere Scheine kommen noch, wenn auch auf den letzten Metern.

Kopf hoch.

KVEITE
@ pkralle

Jetzt nur nicht nervös werden wg der Scheine,
Die Umsätze in RWE ziehen mächtig an.


Gruß KVEITE


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.