DAX+0,39 % EUR/USD+0,03 % Gold+0,13 % Öl (Brent)+0,02 %

Softing-Tröstung gesucht, erbeten und gewünscht... - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Hallo Leute,
Mich würde interessieren, ob sonst ein armes Schwein, ausser mir seit 2 Wochen in Softing investiert ist, also zu Kursen um die 29€ eingestiegen ist und fest an den Wert glaubt, so wie ich? 1100`er BIDS und ASKS hin oder her, ich hab z.Zt. Verluste wie die Sau und trotzdem behalte ich die Softing-Anteilsscheine. Wenn`s da draussen noch ein paar Leidensgenossen gibt, dann bitte melden zwecks gegenseitiger Mutmachung und Tröstung!! ;)

Rebl
=.2.
Wir können uns die Hand reichen, ich bin bei 30,50€ eingestiegen und sehe seit dem nur ein Minuszeichen in meinem Depot.......
Ich werde sie weiterhalten und vielleicht bei wieder anziehendem Kurs nachkaufen....

Mfg DerSearcher
DerSearcher, genau, Du hast schon mal geschrieben, dass Du ziemlich hoch eingestiegen bist...
Bitte, welche anziehenden Kurse meinst Du ? Bis jetzt hab ich bei Softing das Phänomen `Anziehender Kurs` noch nicht gesehen.;) Leider.
Auf bessere Zeiten !


Rebl
=.2.`00
Verluste machen kann man zur Zeit am NM sehr schnell. Gewinne lassen sich zur Zeit nur schwer realisieren. Das ist schlimm für alle -und glaub mir, alle diejenigen, die nicht „shorttraden“ sind böse im Minus. Und es sind sehr viele Leute, die am Tag normal zur Arbeit gehen und abends ihre Aktien pflegen.
Also meiner Ansicht hat das hier nichts mehr mit Aktienkultur zu tun. Normalerweise muß man sich auf Kaufempfehlungen und Analysen verlassen können. In den USA ist so etwas, wie es am NM in der der letzten Zeit (z.B. bei Softing) oft zu beobachten war, schlicht und ergreifend strafbar. Der Aktionär hat Federn gelassen. Ich geb keinen Pfennig mehr auf seine Empfehlungen!!!
Grüsse und Kopf hoch!
Hi Rebl,

ich bin sogar noch schlechter dran, als Ihr beiden anderen, bin bei 31,50 eingestiegen und schaue mit Entsetzen auf mein Minus im Depot. Ich werde den Wert halten und jetzt nicht verschenken, da ich darauf setze, dass dem Kaputnik, der den Kurs mit seinen ständigen Spielereien seit 2 Wochen zerstört irgendwann die Lust ausgeht, bzw., dass einfach immer weniger Volumen gehandelt werden wird, je weiter der Kurs fällt. Ist wirklich zum Kotzen, jeden Tag ein neues Minus im Verlauf beobachten zu müssen. Aber ist nicht zu ändern.

Gruß Buenavista
Hey, danke flieger2000,
Fakt ist einfach, dass der komplette neue Markt (IMHO incl. Teile des SMAX)komplett aus den Fugen geraten ist. Ein AKtienkurs soll den Erfolg und Misserfolg eines Unternehmens widerspiegeln. Das was aber z.Zt. passiert, ist die Abstrafung einzelner Firmen, die nicht mehr gepusht werden.
Ironischer Weise hat sich Förtsch am Freitag in der 3sat-Börse beschwert, dass institutionelle - und private Grossanleger auf seinen Empfehlungen rumreiten und in dem Wissen, es steigen viele Kleinanleger ein, den Wert anschliessend kaputttraden. ( So hab ich seinen Nebensatz jedenfalls verstanden...)
Da kann ich nur sagen: böse Welt...

Rebl
=.2.`00
Bin bei 25 rein ,war eben auf der Internetseite von Softing ist ganz Intressant was da steht.
Förtsch behält sie noch im Tradingdepot und im Chart-Check schreibt er das man investiert bleiben soll.
Seinen Stopp setzt er bei 19 Euro.
SL bei 19€?
Tja, die hätten wir eindeutig heute Vormittag erfolgreich nach unten durschschlagen ;)

Rebl
=.2.`00
Ist vielleicht besser das Förtsch aus dem Wert raus ist.
Schaut Euch nur mal Entrust an zu 39,50 nimmt er sie in sein
Trading-Depot z.Zt. 30,50
Dieser Scheißtyp oder wer auch immer das ist, spielt und spielt und spielt und Softing fällt und fällt und fällt?

Eine Möglichkeit wie in den USA irgendwo zu sehen, wer ordert, gibt es nicht in D., oder??
@ Buenavista,
Gibt`s meines Wissens nicht ( Ich bin ja in Deutschland schon froh, wenn ich die Entwicklung, sei es auch nur Xetra, in halbwegs Realtime verfolgen kann!)

Waren die Kurse unter 17,50 Ein Startsignal für Großinvestoren?
Der Kurs ist gerade innerhalb von 10 min. von -10% auf -5,81% zurückgekommen. Vielleicht ein Strohhalm ?


Rebl
=.2.`00
Gestern rief ich den Chef der IR-Abteilung bei Softing (517800) an (Dr. Stephan Fickel), um mich auf den neuesten Stand zu bringen und weil ich mir Sorgen um den Kursverlauf machte.
Da erzählte er mir, sie wüssten sich auch bald keinen Rat mehr und sie hätten keinerlei Begründung für den Kursverfall von Softing, bwz. alles sei eigentlich in bester Ordnung. Er habe aber in w:o gelesen ( hat er gesagt!), dass einer seine 1100er Spielchen mit der Softingaktie spiele. Er fragte mich dann, wie das denn genau funktioniere. Ich konnte es ihm leider nicht erklären. Wenn jemand so nett wäre, den Vorgang hier rein zu stellen, dass ich es verstehe und die Firma Softing es versteht...?
Das fand ich dann wieder sehr amüsant: Wir informieren uns über eine Aktie in w:0, und die Firma selbst auch
Kurios, was ?

Rebl
=.2.`00
hi da draußen,
köpfe hoch ich habe in softing bei 23€ investiert und gehofft mein
taschengeld aufzubessern und was jetzt?
ich kann nur sagen niederlagen machen hart.
ich werde softing auch nicht aufgeben .
und wenn die "möchtegern" grossanleger den wert aus dem aktionär anschließend wider kaputttraden,dann werde ich mitspielen und kaufe,
wenn die kurse am boden sind.
so das mußte ich mal sagen um meinen frust loszuwerden .

flux
Ich glaube es nicht Softing bei 17 Euro .Wenn das in dem Tempo noch ein paar Tage weiter
geht stehen die bald unter 10.
Ich habe seit heute MOrgen auch wieder ein paar SChweissperlen mehr auf der Stirn...
Mann, was macht in so nem Fall eigentlich die begleitende Bank ???
Warum tun die nichts ??

In panic,
Rebl
=.2.`00
@ Rebl ICH leide mit Dir! Förtsch ist draussen, Frich auch ,und die Kleinaktionäre haben es bezahlt. Der Aktionär hat sein übriges getan.
Das ist ein Fall für die Börsenaufsicht. Die Insidergeschäfte von Kulmbach sind nur noch als kriminell einzustufen.
@ Rebl ICH leide mit Dir! Förtsch ist draussen, Frich auch ,und die Kleinaktionäre haben es bezahlt. Der Aktionär hat sein übriges getan.
Das ist ein Fall für die Börsenaufsicht. Die Insidergeschäfte von Kulmbach sind nur noch als kriminell einzustufen.
An Rebl oder auch den besorgte Herrn von Softing und alle anderen Leidgenossen!!

Ich hatte versucht, in den anderen Softing-Threads zu erklären, wie ich das Beobachtete auf Xetra bei der Softing Aktie deute. Der ewigen 1100er Order ist es scheißegal, wohin der Kurs geht. Andere Mitspieler in seiner Größenordnung sind bei Softing nicht ständig dabei. Er stellt mit seiner Kauf- bzw. Verkaufsvolumenmacht immer einen erheblichen Druck auf das faire Preisfindungs verfahren der Kleinaktionäre dar. Wenn er 1100 Stück für sagen wir mal 17 E kaufen will und diese Order reinstellt, dann wird jemand wie ich sich doch nicht daran wagen und sagen wir 200 Stück für 17,20 ins ask stellen; da ich ja das Gefühl bekomme, dass jemand mit der anderen Order dieselbe Aktie preiswerter erhält. Sobald aber die 1100 Order angenommen wurde. Stellt derselbe Händler seine 1100 Stück für beispielsweise 17,40 E wieder rein und läßt mich durch seine marktbeeinflussende Volumensmacht sozusagen verhungern, wenn ich auch versuche, zu seinem Kurs (17 E) an die Aktien zu kommen. Denn warum sollte mir irgendjemand seine Aktien zu einem Preis verkaufen, der unter dem liegt, den diese große Order verlangt?? Und so dreht sich die Spirale des Kurses immer weiter nach unten, da immer mehr Leute wie wir aussteigen oder verharren. Dieser Jemand spielt die Aktie, die sonst anscheinend noch von keinem wirklichen, größeren Investor entdeckt worden ist, kaputt. So sehe ich das wenigstens. Für ihn ist das ja auch durchaus lukrativ, da er das Spiel ja den ganzen Tag spielt. Wenn er jedes Mal an der Aktie 40 cents verdient, so sind das immerhin jedesmal über DM 800. Das Spiel 10 mal gespielt::: macht 8000 DM, 22,5 mal::::: 18000 DM ( das sind dann von der eingesetzten Summe von ursprünglich [17*1100*1,956] DM 36577,2 50 %%!!!!!!!). Und das an einem Tag; wenn das nicht lukrativ ist!!!!!!

Wenn ich mir meinen Beitrag durchlese, bezweifel ich, dass mir alle folgen können. Vielleicht ist meine Theorie ja auch Schmu und Schwachsinn. Aber wenn das der gute Herr von Softing liest, dann möchte ich Sie doch dringend bitten, Ihre Public Relation Abteilung auf Alarmstufe 1 hochzufahren und die Werbetrommel unüberhörbar zu schlagen. Tun Sie was!!!

Grüße Buenavista
Schaut euch nur mal die anderen Förtsch Pushs an, froh sind da meist nur die die auch mal Verluste realisiert haben, wünsch euch trotzdem viel Glück.

mfg a.head
Morgen Buenavista,
Gut erklärt, Kompliment! Ich für meinen Teil habe es verstanden.
Und ich bin mir sicher, Dr. Fickel auch ;) ( Trümpfe jetzt ausspielen!)
Ist so ein Fall nicht Sache der Börsenaufsicht? Warum kann so ein Vorgehen legitim sein? Und, last not least, ist es möglich, die Marktkapitalisierung einer Firma auf ein Niveau unterhalb der Existenzgrenze zu drücken? Ich will nicht den Teufel an die Wand malen, aber, um konkreter zu werden, kann man so eine Firma kaputtmachen? ( Möbiusband -> Marktkapitalisierung/Expansion und Umsatz der Firma und daraus resultierende Finanzeinbussen)
Viele Fragen am hellen Morgen, ich weiss ;)

Rebl
=.2.`00
Erster Kurs in Frankfurt 18 Euro und 1100 St.
Und da ist auch wieder unser "Freund" im Xetra mit seinen 1100 Order.
Hallo,
Hat unser Freund heute keine Lust, oder warum geht der Kurs hoch?
Unverständnis... ;) ( und eine Portion Ungläubigkeit!)

Rebl
=.2.`00
Hallo Rebl;wegen den 1100 stk Orders,
schau mal in den Thread von Buenavista,"pechstreane" sagt das habe mit dem elektronischen Handelssystem zu tun.
Bis denne!
Pechstraehne und steve2010,

dass hinter der ständigen Wiederholung der 1100er Order nur das elektronische System stecken soll, finde ich noch abenteuerlicher als meine eigene Theorie. Auf jeden Fall geht das Spiel, wie es sich für abspielt für jemanden, der es spielt gut auf. Aber hey, ich habe iin allen meinen Beiträgen zu Softing klar gemacht, dass ich nicht weiß, ob es so ist, sondern es für mich so aussieht, als ob...und da es schon seit Tagen und nun schon Wochen so geht, soll mir mal bitte jemand erklären, warum 1.) dieses Phänomen in dieser Größenordnung nur bei Softing stattfindet und 2.) warum die Order ständig in gleicher Größe die Seiten wechselt?? Da macht zumindestens mein Ansatz mehr Sinn;

Gruß Buenavista
Theorieerweiterung, ohne, dass ich da eine wirkliche Ahnung habe:
1. Mal angenommen Buenavista hat recht.
2. Dahinter steckt ein ein Insti, der billig einsteigen will.
Er spielt also das von uns beobachtete Spiel, verdient dabei ein paar Kröten, drückt aber den Kurs solange, bis die Aktie ein wirkliches Schnäppchen ist und die meisten zittrigen Hände raus sind. Jetzt schlägt unser Unbekannter zu und kauft was das Zeug hält. Der Kurs wird explodieren und schon wieder hat ein Fonds eine gute Performance.
Abwegig? Oder hattet Ihr da eh schon daran gedacht?
Bitte Meinungen dazu...

@steve2010,
OK, eine Möglichkeit, es liegt am Xetra. Aber ich habe das noch nie so intensiv bei einer anderen Aktie gesehen. Ich halte Buenavistas Theorie für glaubwürdiger.
Überleg mal: das elektronische Handelssystem XETRA macht einen Kurs zunichte. Neue Art der künstlichen Intelligenz? :laugh: :laugh:

Bleibt :cool:
Vielleicht haben wir heute ja die Wende gesehen und der grosse Unbekannte bekommt den Kaufrausch ;)

Rebl
=.2.`00
Da ich ein Freund von wilden Theorien bin, gebe ich mal meine zum besten.
1. Wer hat denn die guten Stücke alles zu 25-31 gekauft, dass seit doch eindeutig Ihr oder irre ich mich?
2. Ein anderes Ziel wurde mit dem schnellen Hochkaufen doch gar nicht verfolgt, als Euch die Stücke dann teuer in den Rachen zu werfen bei unter 20€ ist Euch doch der Wert gar nicht aufgefallen oder nur sehr wenigen.
Und bei 25-31€ kann man mit ca 5000-6000 DM ja so schön 100 Aktien kaufen und man wird da schön abgefüttert ohne dass man es merkt.
3. Das interesse an dem Wert ist im Moment zum erliegen gekommen, dass einzige was im Moment passiert, ist dass jemand den Kurs ein bischen stützt und oder seine Restbestände noch unters Volk bringt.
4. Sicher irgendwo muss ein Käufer für die Papierchen rumzappeln, sonst wären soche Orders wie Vorgestern in Frankfurt mit ca 15000 Stk auf einmal nicht machbar.
5. Der Käufer hat aber mit Sicherheit im Moment kein Intresse den Kurs zu stützten.
6. Ich würde mir nicht unbedingt Hoffnung machen, dass der Wert falls wir eine Rally bekommen diese mitmacht.
7. Wenn jemand in der Regel Stücke von Großanleger Seite haben will, kauft er schnell und über XETRA, wenn er den Kurs bei einem größeren Verkauf nicht versacken lassen will, legt er die Stücke limitiert ans Parkett und legt ne große Kauforder ins XETRA, damit Ihr auch schön seht, hier haben Institutionelle ein Intersse zu kaufen, genau das Gegenteil ist oft der Fall und schaut Euch mal genau die Umsätzte bei wirklich steigenden Aktien an und vergleicht XETRA mit Parket Frankfurt. (Sicher trifft nicht immer zu.) Und wenn die schöne Große Order auf der Asksize auftaucht, glaubt Ihr auch noch Ihr werdet nie die Stücke zu dem Kurs bekommen und kauft die Bestände schön in Frankfurt und trotzdem fällt der Kurs.

Noch so ein kleiner Zusatz ich kann mich völlig irren.
Gruß
bw
Trotz Deiner Kritik, bei der Du, wie ich zugeben muss, nicht unrecht hast, nettes Szenario. IMHO recht weit hergeholt, oder?
Sonst noch jemand ne Theorie ??( Steckt die Mafia, der CIA oder stecken gar die Freimaurer dahinter :confused: ??)

Rebl
=.2.`00
Guten abend,
also dieser "Scheißtyp" wie er oben genannt wurde nennt sich Designated Sponsor und sorgt dafür dass genug
Aktien im Bid/Ask stehen (bei nichtliquiden Aktien).
Hier die Definion www.xetra.de http://www.xetra.de/INTERNET/XETRA/index.htm

Was sind Designated Sponsors?
Designated Sponsors sind Banken oder Finanzdienstleister, die dem Markt zusätzliche Liquidität zur Verfügung
stellen. Die Designated Sponsors haben sich verpflichtet, verbindliche Preislimits für den An- und Verkauf der
jeweiligen Aktien zu stellen. Temporäre Ungleichgewichte zwischen Angebot und Nachfrage in weniger liquiden Aktien
werden dadurch überbrückt, gleichzeitig wird der rasche Abschluß von Geschäften zu marktgerechten Preisen
erleichtert.
Die Deutsche Börse verfolgt mit dem Modell des Designated Sponsor das Ziel, die Handelbarkeit von weniger liquiden
Aktien weiter zu verbessern. Für Titel aus dem DAX ist kein Designated Sponsor vorgesehen, da die Umsätze in diesem
Segment bereits zu mehr als 80 % über Xetra gehandelt werden.

Ich habe mir leider auch ein paar Softing zu teuer gekauft und vergessen die Reissleine zu ziehen.
Aber nur für einem winzigen Betrag sonst wäre ich schon längst aus dem Fenster gesprungen vor Ärger. ;)
Die 1100 Orders finde ich übrigens auch sehr seltsam. So wie sie gestellt werden kann der Kurs nur runtergehen und verdienen tut er auch nix dabei.
Normalerweise sollte unser Sponsor den Kurs nicht so sehr beeinflussen. Habe ich zumindest gedacht.
Tja das einzige was uns helfen könnte wären ein paar gute Nachrichten und am besten so schnell wie möglich.

MfG BurnOut
hi folks,
macht euch nicht so viel sorgen, auch leute, die den ganzen tag am markt sein können, wie ich,
stehen saumässig in den miesen. der markt wird wiederkommen und wir werden noch glänzende
äuglein kriegen. stay long, keep cool. auch wenns gelegentlich schwer fällt. gruss antigone
Jetzt steigt die Aktie mal, und die 1100er bid/ask-Spielchen

gehen wieder los???
Bid 18.82
Size 1100.0
Zeit 15:26:47
Ask 19.38
Size 1100.0
Zeit 15:26:47
Bid 19.30
Size 1100.0
Zeit 15:29:42
Ask 19.69
Size 1100.0
Zeit 15:29:25


Ich versteh`s nicht, was sollen immer die 1100?
Hy,
@ drageh
BournOut weiter unten hatte die bisher plausibelste Erklärung!
Leute tut mir aber einen Gefallen:
Z.Zt.: Bid 19,20 (1100) Ask 19,50 (100),
UND JETZT VERSCHREIEN WIR`S NICHT!
Erst ab 25€ werde ich positiver gestimmt sein!
Trotzdem gute Trades noch!

Rebl
=.2.`00
Guten Abend,
Mit knapp 30% am XETRA können wir ja für heute mal zufrieden sein, oder was meint Ihr?

**FREU** :laugh:

Rebl
=.2.`00
Ja dass kann man wohl sagen!! Knappe 30% ist nicht schlecht! Weiter so Softing und Du machst uns alle sehr glücklich!!!!!!!!!!!!!!!

Schralle
Hi,

mir geht es so ähnlich wie Rebl., dass ich erst wieder ruhiger werde, wenn der Anstieg anhält. Ich muss ja noch mal 50% machen mit Softing vom Schlusskurs am Freitag, um wieder im grünen Bereich zu sein. Nichts ist schlimmet als die Gier und die Unvernunft, keine Stop-Loss Marken zu setzen...klar hat Softing weiteres Potenzial und ich hoffe stark, dass durch den Kursverlauf der vergangenen Tage und Wochen das Managment bei Softing aufgewacht ist und uns bitte mit weiteren guten Nachrichten auf der Gewinnerseite hält (bzw. mal wieder dorthinbringt ). Sollte das Gesamtumfeld weiter positiv bleiben und die Kurse an Nasdaq weiter Richtung Norden ziehen, sehe ich schon in kürzerer Zeit wieder Kurse über 30 Euro. Auf CNN hat ein Analyst vorhin in Anspielung auf die anstehenden Zahlen für einige Bigplayer am Markt die Meinung vertreten, dass wir vor nicht nur vor einer kurzen Ralley, sondern einem langanhaltenen Anstieg der Aktien stehen würden...sein Wort in Gottes Ohr; möge er recht haben!!! Sehr hilfreich wäre natürlich eine Aufnahme von Softing in ein Musterdepot. Vielleicht hilft uns ja die EURAMS; wäre zu schön. Ich bleibe auf jeden Fall investiert, bis unser Baby auch für mich profitabel arbeitet. Und was auch immer die ständige 1100er Order zu bedeuten hat, ob meine Theorie nun stimmt oder Schwachsinn ist, hoffe ich nur, dass der Kurs nicht wieder so stark unter Druck gerät.

Uns allen viel Erfolg mit Softing

Gruß Buenavista
Habe Softing bei einen Schnitt von 19,70 gekauf, finde es auch zum Kotzen
Hallo zusammen!

Jetzt mal ehrlich, softing ist klein o.k. dadurch auch nicht sonderlich attraktiv in diesen Zeiten, werden aber Gewinn machen in diesem Jahr und auch in den Folgejahren, hat laut Euro am Sonntag noch ein KGV 2001 von 18,4. Bei einem wachstumswert, der eine solide Gewinnbasis in der Old Economy hat, und mit 4Control in die Zukunft investiert.

Wenn da jetzt im vierten Quartal die Pressemeldungen häufiger werden, und die USA Tochter mal eröffnet wird, dann geht der Kurs bei gutem Börsenumfeld locker wieder gen 20 Euro. Ich habe 450 Stück zu 19,50 im Depot und bring mich auch nicht um.

Allerdings werde ich durch daytraden meinen Einstandskurs drücken, und mit den Gewinnen meine Bestände erhöhen. Allerdings erst wenn sich der Kurs nach vergangener Zwischenralley in den nächsten Tagen wieder einpendelt, nicht das ich noch von meinen guten Stücken durch Zwischenverkauf welche verliere. Außerdem Vorschlag von mir, um eventuelle Verluste abzufangen, Seht euch mal folgende neue Markt Aktien an. Sind absolute Kaufkurse momentan vorhanden.

Lipro Schluß 13.10.00 20,50 WPK 521260
PC-Ware Schluß 13.10.00 24,60 WPK 691090
Girindus Schluß 13.10.00 25,90 WPK 588080

Also dann Kopf nach oben

Euer ralfei
@ ralfei,

bin absolut Deiner Meinung !! Allerdings sieht bei mir die Lage noch etwas kaotischer aus. So bin ich bei Softing mit 26 Euro
eingestiegen. Halte den Wert aber auch für absolut zukunftsträchtig. Zwar bin ich zur Zeit noch zehmlich im Minus, rechne aber damit,
daß gegen Ende des nächsten Jahres event. ein kleiner Gewinn drin sein wird, ansonsten betrachte ich meine Softing-Aktien als
"Altersvorsorge" (haha). Naja, Augen zu und durch ist mein Motto, denn schlimmer kann es nicht mehr werden !!!
Bin bei 7,xx rein. Jetzt bin ich gespannt ob eure Prognosen sich erfüllen.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.