DAX-0,65 % EUR/USD+0,01 % Gold+0,07 % Öl (Brent)+2,79 %

Zahlen Evotec - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Morgen zusammen,
in letzter Zeit mehren sich Spekulationen über Fondverkäufe im Vorfeld der Zahlenbekanntgabe durch Evotec am 08.11.
Ich bin allerdings fest davon überzeugt, daß die Zahlen keine böse Überraschung bringen werden! Warum?
Schaut euch doch mal die Termine an:
Am 08.11. sollen die Zahlen bekannt gegeben werden, am 11.11 läuft die Jahresfrist für Erstzeichner und Mitarbeiter ab, um steuerfreie Gewinne mitzunehmen. Der Vorstand wird diesen Termin gewählt haben, um allen Aktionären gute Perspektiven für die Zukunft zu geben; eben durch Bekanntgabe der Zahlen 3 Tage bevor Altaktionäre, bzw. Erstzeichner das Papier steuerfrei verkaufen können. Wären die Zahlen schlecht, würde der Vorstand sicherlich einen Termin nach dem 11.11. wählen, um Aktionären und Mitarbeitern den steuerfreien Verkauf zu ermöglichen.
Würden also am 08.11. schlechte Zahlen präsentiert, würde der Vorstand ja bewußt alle Mitarbeiter und Erstzeichner "rausschmeißen", da keinerlei gute Perspektiven bei den Aktionären hinterlassen werden und somit die meisten ihre Papiere verkaufen. Ob ich als Erstzeichner dann 350% oder 400% Gewinn habe, ist mir dann auch egal, denn dann gibt es bessere Werte wo ich meine 350% Gewinn investieren kann!!!!
Ich persönlich werde mich jedenfalls vor Zahlenbekanntgabe eindecken!
Auf gute Geschäfte....

mfg.
toni
grüss dich,

denke ähnlich wie du und habe mich deswegen gestern mit evotec eingedeckt.
langfristig gesehen, gibt es sowieso nicht viele bessere aktien
am neuen markt.

gruss django10
Dass die Zahlen gut sein sollen, weil 3 Tage später die Spekulationsfrist für Erstzeichner abläuft halte ich für eine sehr vage Vermutung.
Ich kann mich daran erinnern, dass vor einem halben Jahr, als die Sperrfrist für Altaktionäre (6 Monate nach dem Börsengang) abgelaufen war der Kurs ziemlich schnell eingebrochen ist.
Hi Groschentoni!

Hoffentlich irrst du dich diesmal nicht, sonst gibt es den restlichen Monat nur noch Wasser und Brot!

Bis später!

Der böse Wolf!
Das Szenario vom Groschentoni hat schon was.

Allerdings behaupte ich, dass sich ein reales Unternehmen wie Evotec keine Schiebereien leisten wird. (Der Laden heisst ja nicht Gigatec).

Das soll heissen: Schlechte Zahlen würden nie zurückgehalten, damit die Mitarbeiter ihre Aktien versilbern können. So ein Vorgehen gäbe mit Sicherheit die Höchststrafe durch den Markt. Ein solcher Vertrauensverlust könnte nie kompensiert werden.

Ob man daraus den Schluss ziehen kann, dass die Zahlen gut sind, weiss ich jedoch auch nicht.

Naja, vor den letzten Zahlen hatte er ja eine gute Nase, der Toni...


PS.: Um wieviel Uhr kommen sie denn ???
Ad hoc-Service: EVOTEC BioSystems AG Dt./Engl



Ad hoc-Mitteilung verarbeitet und übermittelt durch die DGAP.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
------------------------------------------------------------------------------

Bericht zum dritten Quartal 2000:
EVOTEC auf Expansionskurs

- Merger mit OAI nahezu abgeschlossen
- Starkes organisches sowie externes Umsatzwachstum (2000: > 50 Millionen DM)
- Zusammenschluß wirkt sich ab 2001 positiv auf das Operative Ergebnis aus

Hamburg, 8. November 2000 - Die EVOTEC BioSystems AG (EVOTEC) hat in den
ersten neun Monaten des Jahres 2000 die wesentlichen Meilensteine und
Planungen erreicht oder übertroffen. Von Januar bis September 2000 stieg der
Umsatz der EVOTEC-Gruppe erwartungsgemäß gegenüber dem Vergleichszeitraum in
1999 um 106% auf 19,2 Millionen DM und übertrifft damit nach neun Monaten
bereits den gesamten Vorjahresumsatz. Der Fehlbetrag von EVOTEC ist in den
ersten neun Monaten gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres von 17,0
auf 22,3 Millionen DM und damit im Vergleich zum Umsatz unterproportional
gestiegen (+31%). Dieser erhöhte Verlust entspricht unseren Erwartungen.

Im dritten Quartal 2000 haben EVOTEC und Oxford Asymmetry International plc
(OAI) den beabsichtigten Merger beider Unternehmen angekündigt. EVOTEC und
OAI sind überzeugt, daß mit dem Zusammenschluß der Marktführer auf den
Gebieten der Biologie und der Chemie ein sogenannter "One-stop-shop"
entsteht, der hochwertige Dienstleistungen für die Pharmaforschung und
-entwicklung anzubieten in der Lage ist. Das Interesse unserer Kunden an den
aus dem Merger resultierenden integrierten Dienstleistungen und die durchweg
positiven öffentlichen Reaktionen auf den Merger mit OAI machen uns
zuversichtlich, daß das gemeinsame Unternehmen in bisher einzigartigerweise
strategisch aufgebaut ist, um mit der notwendigen kritischen Masse zu einem
der wesentlichen Partner der Pharma- und der Biotech-Industrie zu werden.

Zum 26. Oktober 2000 war das Angebot für über 90% der OAI-Aktien angenommen
worden. Nach Abfindung weniger Minderheitsaktionäre wird es jetzt nur noch
wenige Wochen dauern, bis der Zusammenschluß endgültig vollzogen ist.
10.786.832 neue EVOTEC-Aktien sind Ende Oktober bereits zum Handel
zugelassen.

Wir gehen davon aus, daß wir im laufenden Jahr den Umsatz von EVOTEC vor
Integration von OAI um 60 bis 80% gegenüber dem Vorjahr steigern können.
Unter Berücksichtigung der Erstkonsolidierung der OAI in die EVOTEC-Gruppe
(4. Quartal 2000) wächst der Umsatz bereits in 2000 auf deutlich über
50 Millionen DM. Zudem entsteht in der EVOTEC-Gruppe in Folge der
Konsolidierung ab dem Jahr 2001 ein deutlich positiver Effekt auf das
operative Ergebnis.

EVOTEC BioSystems AG
Anne Hennecke, Investor Relations
Telefon: 0049-40-56081286
Fax: 0049-40-56081222
E-mail: anne.hennecke@evotec.de
Wer hat die Dinger übernacht gehalten ??

Ich denke wir kommen mit 36,.. € in den Markt :)
Der Groschentoni, der Schlingel, hat`s wieder gewusst.
Geht`s jetzt so schön hoch, wie beim letzten Mal ?
Meines Erachtens durchaus gute Zahlen! Umsatz über den Erwartungen, Verlust im Rahmen der Erwartungen.
Nun gibt es zwei Szenarios: 1) Fonds treiben zum letzten Mal den Kurs nach unten , um verunsicherte Kleinanleger zum Verkauf zu bringen und diese Stücke einzusammeln.
2)Die guten Zahlen werden vom Markt sofort mit Kurszuwächsen honoriert.

Schaun mer mal... ;)

Um die weitere Zukunft von Evotec ist mir nach diesen Zahlen auf keinen Fall mehr bange. Vielleicht sind ja sogar ein paar `Experten` short gegangen. Die müssten sich dann jetzt wohl wieder eindecken...
Meiner Meinung nach mässig.

Der Fehlbetrag ist meines Wissen im Vergleich zu den Schätzungen der Analysten um ein paar Prozent zu sehr ausgeweitet worden.
Und Evotec (weil Biotech) kommentiert das einfach mit "im Plan".

Jetzt wurde endlich auch meine Frage bezüglich OAI beantwortet:
Der Merger ist fast abgeschlossen. - Die Meldung musste man auch noch bringen wer weiss wie sonst reagiert worden wäre ....

Schnitzi...

PS: Trotzdem sieht meiner Meinung nach die Zukunft (auch durch OAI) rosig aus !!
Ist das jetzt Szenario 1 ??

Auf jeden Fall bin ich um eine Illusion ärmer... bzgl. vorbörslicher... das fehlende Wort bitte jeder selbst beantworten.
Es hat doch gut gestartet heute.
Schaun mer mal was heute am ende rauskommt.

Die zahlen sind ok obwhol sie mässig sind.
Sehen wir das mal von der positive seite, es hätte ja auch schlimmer kommen können, und dann wären wir
am Ar.....

Ich denke mal das es jetzt langsam nach oben gehen werde.

In diesem sinne, alles gute und bleibt senkrecht leute.
Joo, die Zahlen der meisten Biotech-firmen sind mässig, wenn`s da überhaupt schon was zu sagen gibt.

Der Hype des ganzen Sektors basiert auf reiner Hysterie von Leuten, die Angst vor Genitalwarzen haben. :laugh:
Was geht denn jetzt ab ??? Tief schon bei 31,50 Euro - jetzt wieder bei 33,50 ?!?
Mit xetra sollte man vorsichtig sein...

Da hat es wohl einige bestens erwischt...
Ja, das ist schon klar ! Nur: Jetzt pendelt sie sich langsam so zwischen 32 und 33 ein - und das ist dann eigentlich nicht mehr feierlich ...

Ich bin jetzt erst mal raus - hab keinen Bock mehr auf die Sch.... !!! Hatte letzte Woche nochmal dicke gekauft - und jetzt ? Hab jetzt erst mal Spekuverluste mitgenommen - und warte drauf, bis der Kurs endlich dahin gedrückt wurde, wo ihn anscheinend einige (ich nicht !) sehen wollen. Genau so läuft es ja immer: Es wird gedrückt, bis die meisten die Nerven verloren haben ! Gut - vielleicht gehör ich diesmal zu den "meisten", dann ist`s mir auch egal. Aber ich hab jetzt auf solche Spielchen erst mal keine Lust mehr ...
Gestern kam der kick nach oben nachmittags nachdem die Aktie vorher auch so lustlos rumgependelt ist.

Und stop loss dürften auch xetra auch weniger geworden sein seit 31,50....
Schöne sch....
tja, wer hätte das gedacht?! Mit 10% Verlust hätte ich nun wirklich nach Bekanntgabe der Zahlen nicht gerechnet. Die Zahlen waren nix besonderes, das ist klar! Alle sprechen von einer Korrektur, aber 50% in 2 Monaten bzw. 30% seit Anfang November, sollte langsam reichen. Ich bin immernoch optimistisch und lege mir jetzt den Turbo in Depot (761991 und 844741)!!!

Auf gute Geschäfte...
mfg.
toni
Die Zahlen waren eher normal.
Wenn man den Halbjahresbericht auf 9 Monate extrapoliert, erhaelt man ziemlich genau die
Zahlen, die heute veroeffentlicht wurden. Es ist also nichts besonderes im letzten Quartal
passiert. Auf Dauer nervt es aber doch schon etwas, wenn der Verlust immer hoeher als
der Umsatz ist. Auch wenn dies nach Plan sein soll.
Das 4. Quartal sollte dann aber erheblich besser werden. So wird es jedenfalls im
Halbjahresbericht vom Sommer schon mal angedeutet.
Ich hab` aber keine keine Ahnung, wie sich die Konsolidierung von OAI auf die naechsten
Zahlen auswirken wird (Goodwill usw...).

Wenn der Kurs heute nicht mehr auf 35 hochkommt, ist er wohl erst mal im Eimer.
Es sollte aber nach dem 4. Quartal wieder deutlich aufwaerts gehen. Wenn vorher noch
ein paar Adhocs ueber neue Vertragsabschlusse kommen, sollte es noch schneller wieder
hoch gehen.

Gruesse
Kasimick
Aus dem Consorsboard

E V O T E C_ mit ultrafetter Umsatz und Gewinnwarnung ! 50% unter Plan ! mt

unter www.ariva.de DG Bank Schätzung

UmsatzPlan 40 Mio DM - bis jetzt nur 19,2 Mio DM
VERLUST 22 Mio DM - bis jetzt schon 22,3 Mio DM

Ein solches Verfehlen der Planzahlen wird härteste Konsequenzen nach sich ziehen.
Evotec war nicht börsenreif, bis Kurt Ochner einsprang. Wie man sieht, Abzocke auf hohen Niveau.
Nutzt die Stützungskäufe der Fonds um auszusteigen.



Seid ihr alle noch ganz dicht ? Evotec lügt gewaltig, wenn die behaupten, daß die Planzahlen erreicht wurden.
In Wirklichkeit haben die die Planzahlen um 50% verfehlt !
Eine Marktkapitalisierung von 1,6 Milliarden DM, bei 19,2 Mio Umsatz und 22,3 Mio Verlust.
Diese Überbewertung ist jenseits jeder Vorstellungskraft, es ergibt sich ein Kurspotenzial von -95% !

Euer Seuchenvogel
Oh seuchenvogel -kurier dich mal richtig aus !

Und lies die Adhoc bis zu Ende. Wenn Oxford integriert ist, dann Umsatz 50 Mio. mit entsprechenden Perpektiven.

Und wieso Stützungskäufe ?? Die Fonds treiben window-dressing (meine Meinung).

Ich denke, wenn die Altaktionäre abgefunden sind geht es wieder hoch.
@babytrader
...genau!Nur es wird ein wenig dauern bis dahin.Ende nächste Woche vielleicht oder auch später.Nemaxerholung ohne Evotec könnte ich mir nicht vorstellen!Also Abwarten ist angesagt.Viel Spass noch.
tai28
Seuchenvogel ist kein schöner Name, aber mit seinem Posting hat er absolut Recht. Die Bioblase mußte einmal platzen.
Zurück in die Wirklichkeit, wir befinden uns schon fast, aber auch nur fast in realistischen Gefilden was den Börsenkurs von
Evotec angeht. Ich bin der Meinung das es noch tiefer geht.
Ein Biorealist!!!!
Hi Tai/Babytrader
ich sehe das auch so, heute spielen nahezu alle verrückt und verkaufen wegen der "schlechten" Nachrichten. Bei Brokat war es ähnlich,
zunächst wurde von einer mittleren Katastrophe gesprochen und auf den Kurs geprügelt, am nächsten Tag wurde die ganze Problematik
in der FAZ relativiert und heute hat eine Bank in N-tv Brokat zum Kauf eingestuft. Die Analysten und Gurus Babbeln heute hüh und morgen hot.
Z.b. emphehlen Analysten der Dt. Bank vor wenigen Tagen VW zum Kauf, n a c h d e m exzellente Zahlen auf dem Tisch lagen. Wo liegt
da eigentlich der Sinn der Analysten. Diese Empfehlung kann Hainer aus Darmstadt dann auch aussprechen.
Grüße
Analysten,Analysten,Analysten!Meiner Meinung nach reden sie alle nach ihrem Depot!Treiben die Kurse hoch und runter so wie sie es gerne hätten um ihr Portfolio zu vergrössern,was ja auch verständlich ist!Was ich aber nicht verstehen kann,ist die Tatsache,dass sie oft Gehör finden.Dazu sage ich nur schade!Aber was soll´s jeder weiss selbst was er tut.In dem Sinne viel Spass beim Recherchieren!
...das die 30€ heute gehalten haben ist positiv.....nach den positiven Meldungen von Amgen dürften die Biotechtitel die Märkte demnächst wieder outperformen....
und was sind denn nu High Tech Titel??
Na, der ganze Thread nur heisse Luft und keine vernünftige Annahme - herzlichen Glückwunsch!!

Baboeff


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.