wallstreet:online
39,10EUR | -0,90 EUR | -2,25 %
DAX+1,36 % EUR/USD+0,02 % Gold-0,19 % Öl (Brent)+1,05 %

Advanced Medien: Antrittsbesuch bei den Töchtern in den USA - 500 Beiträge pro Seite


ISIN: US25179M1036 | WKN: 925345 | Symbol: DVN
21,058
18:12:51
Lang & Schwarz
+0,07 %
+0,015 EUR

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Oberhaching, 2. August 2001 -Der Vorstand der Advanced Medien AG führte vergangene Woche Abstimmungsgespräche bei den Tochterunternehmen U.F.O. LLC und dem mit Wolfgang Petersen gegründeten Partnerunternehmen Red Cliff Prod. Ltd., Los Angeles. Ziel der Gespräche war eine grundlegende Bestandsaufnahme aktueller Projekte und deren Refinanzierung. Darüber hinaus wurde die weitere Strategie für die jeweilige Gesellschaft besprochen. Der neue Vorstand der Advanced Medien AG folgte mit diesen Gesprächen konsequent seinem eingeschlagenen Weg, alle Geschäftsbereiche und -aktivitäten einer eingehenden Prüfung ihrer Rentabilität und Potenziale zu unterziehen.

Anlass der Gespräche bei der U.F.O. L.L.C., Los Angeles war im Wesentlichen die Geschäftsentwicklung im ersten und zweiten Quartal. Darüber hinaus wurden die Zukunftsperspektiven der Tochtergesellschaft besprochen. Um die Position von U.F.O. in der Unternehmensgruppe und am Markt zu festigen, wurden hierzu verschiedene Optionen diskutiert, die nun weiter geprüft werden.

Die Gespräche bei Red Cliff Prod. Ltd., Los Angeles waren durch die ungewisse Situation der amerikanischen Filmproduzenten aufgrund des Hollywood Streiks, der aber bereits abgewendet wurde, erforderlich. Diese Situation hatte zum Teil wesentlichen Einfluss auf den seit einiger Zeit unveränderten Status der Filmprojekte von Red Cliff.

Der Vertrag zu dem im Mai 2000 gegründeten Joint Venture sieht vor, dass Red Cliff jährlich bis zu zwei Filme mit Starbesetzung produzieren wird. Die alleinige Verantwortung für den kreativen Bereich liegt bei Wolfgang Petersen. Hierbei werden unter anderem höchste Ansprüche an die Qualität der Drehbücher gestellt, bevor diese verschiedenen Major Studios vorgelegt werden. Die Finanzierung der Projektentwicklung von Red Cliff Prod. erfolgt durch Advanced Medien. Bisher hat Advanced Medien alle Zahlungsverpflichtungen hierzu erfüllt.

Wie die Gespräche mit Red Cliff ergaben, befindet sich derzeit lediglich das Drehbuch zu dem Psychothriller "Fear itself" in einem produktionsbereiten Zustand. Bei allen anderen diskutierten Projekten laufen derzeit noch die Arbeiten zu den Drehbüchern.

Der Start der Dreharbeiten von "Fear itself", bei dem Ralph Fiennes die Hauptrolle spielen soll, ist jedoch nach wie vor nicht gesichert. Die Verhandlungen mit dem Regisseur, der für diesen Film verpflichtet werden soll, dauern gegenwärtig noch an. Somit ist aus heutiger Sicht nicht abzuschätzen, wann der Film verwertet werden kann.

"Auf dieser für den neuen Vorstand absolut erforderlichen Reise haben wir uns einen umfassenden Eindruck über die Geschäftstätigkeit unserer Tochtergesellschaften verschafft. Wir können nun weitere geeignete Schritte einleiten, um die gesamte Unternehmensgruppe auf einen erfolgreichen Weg zurückzuführen," sagte Dauer abschließend zum Verlauf der Geschäftsreise.

Autor: Pressemitteilung (Mitteilung des Unternehmens),13:40 02.08.2001

@BKraemer

"Die Finanzierung der Projektentwicklung von Red Cliff Prod. erfolgt durch Advanced Medien. Bisher hat Advanced Medien alle Zahlungsverpflichtungen hierzu erfüllt."

Finanzierung steht!!!

Ist zumindest schon ein halber Grund zum Feiern!

Aber das kann noch nicht alles gewesen sein, das bräuchte man nicht mit den amerikanischen Gesellschaften abklären, denn da hat AM überall die Mehrheit!
War das eine super Meldung. Da haben alle drauf gewartet. Bin ich froh, draußen zu sein.
@pluto

hatte vorher schon oft genug geschrieben, dass Red Cliff zunächst einmal nur ein Kostenfaktor ist - das ist also überhaupt nichts Neues!
ich hatte schon vor 3 Monaten geschrieben, daß die Produktion von Red Cliff steht, weil in den USA ein Schauspieler Streik drohte.
Es war doch klug, nicht zu beginnen, sonst hätten sie wirklich Kosten gehabt, die somit abgewendet wurden.

Also nun habt ihr die Antwort, warum noch nicht begonnen wurde!!!!!!!

Was wollt ihr jetzt noch, etwa MAOAM?

Was für basher negatives kommen jetzt?

Vielleicht nehmen sie ja bei UFO jemanden ins Boot, vielleicht Gottschalk?

Oder gab es ein Besuch bei liberty media, der muß ja noch in den USA abgestimmt werden???(Malone)
lbbbberlin
Das ist so, wie wenn ein Biotechunternehmen ein Produkt in Planung hat, DVN hat Peterson.
Ein Petersonfilmbringt richtig viel Geld ein. Nicht wie HB, der ja auch schon als Erfolg gesehen wird. Und an den Petersonfilmen hat DVN auch Beteiligung an den USA-Erlösen.
Der Sturm spilte weit über 180 Mio $ in USA ein.
Kein Grund zur Panik! Advanced Medien ist auf dem richtigen Weg!

Seit Veröffentlichung der Adhoc ist nichts nennenswertes bezügl. des Kursverlaufes zu verzeichnen, worauf wohl die Adhoc eher als NICHT negativ vom Markt aufgefasst wird.

Das es um AM nicht gut bestellt WAR, ist wohl jedem bekannt. Aber das Unternehmen tut alles (wie wir sehen), um wieder einen richtigen Weg einzuschlagen.

Wenn (und davon gehe ich aus) Advanced Medien wieder richtig profitabel wird, werden wir Kurse von mehreren Euro sehen.

Und das wird in naher Zukunft der Fall sein.
auf jeden Fall ist es nur eine Frage der Zeit bis wir wieder auf 0,40 sind. Ich sehe es nun ein !
@Horseman

Biotechs sind ein schlechter Vergleich, bei denen dauert es bis zu 10 Jahren, bis die ein Produkt auf den Markt bringen.
Ein "großer" Kinofilm braucht bis zu einem Jahr.

Der Sturm war allerdings auch besonders erfolgreich, zugegeben "Das Boot" auch, aber es gibt sicherlich auch Filme von Petersen, die etwas niedriger im Kinoumsatz waren.
Man sollte die Erwartungen nicht von vornherein zu hoch schrauben. Es wäre ein großer Erfolg von DVN, wenn sie mit Hilfe von Red Cliff den Umsatz z. B. in Richtung 30 bis 50 Mio. E. bringen könnten.
@Ibberlin

die Finanzierung stand laut Geschäftsbericht Q01/01 noch nicht vertragsgemäß! Sicherheitsleistung (Letter of Intendent) wurde nur in Höhe von 3 Mio. US$ anstelle der vertraglich vereinbarten 5 Mio. US$ gestellt!
an der Börse wurde und wird immer die Zukunft gehandelt!

Bei DVN ist dies anders, wenn die Zocker wollen, daß es runter geht, dann geht es runter. Daß dadurch der Gewinn gesteigert werden kann bezweifel ich, zumindest wird die Gier befriedigt, wenn auch nur kurzfristig.

Selbst wenn Dauer nun verkündet hätte,"Der Gewinn im II.Qu.2001 auf 50 mio Euro gesteigert", hätten die basher hier gepostet, na und im Vorjahr wurde auch wieder alles storniert und am Ende war alles negativ.

Resumee::: lassen wir das hier fürs erste und verabschieden uns von WO, es bringt doch nichts!

lbbberlin
Wau-Belle

ich denke immer noch über die Formulierung bez. Absprache mit den Gesellschaften nach. Das geht mir immer noch im Kopf rum.
Aber eine Antwort gibt es darauf z.Zt. keine.
Oder hast Du eine?

Ich hoffe der Kurs kann sich heute noch etwas erholen. :confused:

Grüße
wau belle...warum sollen sie 5 mio überweisen, wenn es 3 auch tun. Ich kann mir kaum vorstellen, daß die verzinsung in US höher war, als die Zinslast hierzulande. Also war doch dies auch klug, hier weniger Schulden zu haben, statt in US das Geld auf nem Konto.
Wenns weiter geht mit dem Regisseur kommen die restlichen 2 mio schon noch!

Übrigens, ich gebe kein Stück ab von meinem Bestand.
Und Jovy hat wohl seine Restbestände auch schon abgegeben.
lbbberlin
die adhoc heute ist ja wohl ein witz.

die meldung die angekündigt wurde mit den worten, dass man diesen bericht noch mit den gesellschaften in den usa absprechen müsste, kommt erst noch.
weil diese adhoc, könnten die genauso gut mit mir absprechen oder mit jemand anderem von euch, oder??

wartet es ab, dies scheint mir ein bluff zu sein, um den kurs vor der bekanntgabe etwas zu drücken, damit sich einige die etwas mehr wissen, eindecken können!!
klingt logischer als die adhoc?! heute


gruß
jamjam
@Ibberlin

Recht hast Du schon, aber vertraglich vereinbarte und nicht geleistete Zahlungen gefährden die Realisierung, und wenn das Geld jetzt dort ist, gibt es keine Hindernisse mehr.
Warum sollte ein Regisseur denn anfangen zu drehen, wenn er nicht einmal weiss, wie hoch der Etat des Films ist?

Ich lese bei UFO übrigens auch noch so zwischen den Zeilen heraus, daß die kein wesentlich verbessertes Quartalsergebnis hingelegt haben, wie ich erwartet hatte...
Ich weiss gar nicht, was sich die Zocker hier aufregen,
eine Adhoc-Mitteilung ist das überhaupt nicht. Alles kann das auch nicht gewesen sein und kein Zocker kann mir erzählen, daß er nur in einen Wert rein geht, wenn am nächsten Tag die erwartete Meldung kommt und ansonsten schnell das Weite sucht.

Die in dieser Pressemitteilung mitgeteilten Fakten wurden zumindest auch von mir so erwartet - doch das sind ausschließlich Fakten, die mit keiner amerikanischen Gesellschaft abgestimmt werden müssen. Da wird noch was kommen - es sei denn, es handelt sich wirklich um eine stille Beteiligung (z. B. von Malone).
@BKraemer

dass der Vorstand, wenn er schon in die USA reist, auch die Beteiligungen abklappert, ist doch selbstverständlich.
Wir haben nur redundante Informationen bekommen, wie zuletzt im Rundbrief.

Es sieht so ähnlich aus wie bei Studio Canal: Erstmal den alten Vorstand lächerlich machen, ohne die wahren Gründe für Abschreibungen offenzulegen und dann noch mal versuchen, dieselbe Nachricht als verstecktes Kuckucksei den Aktionären nochmal zu verkaufen, um den Kurs zu drücken, und anschließend ein Ergebnis der Verhandlungen mit Studio Canal zu verschweigen, obwohl da kein gänzlich negatives Ergebnis bei rausgekommen sein muß.

Und nun tauchen plötzlich mehr als 4 Millionen Mark auf, obwohl DVN dafür überhaupt kein Geld mehr haben dürfte.
Das stinkt gewaltig nach absichtlichem Kursdrücken. Mag sein, daß ich da falsch liege, aber ich vermute, es geht um Vielleicht geht es Herrn Dauer ja aber auch darum, das lästige Berichtswesen, das am neuen Markt vorgeschrieben ist, als Kostenfaktor loszuwerden, indem man freiwillig in den geregelten Markt wechselt.
Der Satz "mit den Gesellschaften..." stammte ja von Frau Rehm. Vielleicht sollte man mal nachfragen, o sie damit Ufo und Redcliff meinte, dann kann man sich die Spekulationen hier ersparen.

Dennoch, die Meldung ist positiv. Wobei mir Hollywood nicht bekannt ist und ich keine Ahnung hab, warum man dort noch nicht drehen kann.
hilfe, W:O hat einfach meinen Text angekaut *grrr*

wollte sagen, dass ich vermute, dass Dauer den Preis immer noch niedrighalten möchte, entweder weil noch kein Investor gefunden ist oder ein neuer Investor noch Aktien von der Börse benötigt.
Wau-Belle, du meinst also ein durch und durch transparentes Unternehmen zu schaffen ? hihihi
So nun habe ich mich abgeregt und harre der Dinge halt weiter aus. Ein bißchen Frustbewältigung mußte heute sein.
Also ich schreibe jetzt sicher keine neue E-Mail an Frau Rehm. Habe erst heute eine abgeschickt, deren Beantwortung sich aber mit dieser Pressemitteilung erledigt hat.

Horsemann1... poste doch mal ein paar Herzchen und Küsschen an Frau Rehm. Vielleicht meldet sich ja dann IRDVN mal wieder hier im Board? :D
Also, macht sich jemand die Mühe und fragt nach, ob Frau Rehm mit "Gesellschften" lediglich Ufo und Red meinte?
Frank ist doch heute da, hoffe er hat die News gelesen und fragt nach.

Umsatz mit RedCliff von 50 Mio ist sehr konservativ geschätzt. Dann schätze ich mit fairem Kurs von 3 Euro auch mal sehr Konservativ.
Horseman1

Du glaubst doch nicht ernsthaft, daß Frau Rehm auf eine solch direkte Frage auch eine direkte Antwort geben würde !??
Frank meldet sich hier bestimmt nicht. Seit er mit der Destroyer-Nummer gestern enttarnt wurde hört man von ihm nichts mehr. Auch sein angekündigter Besuch war mit Sicherheit nur eine Fake.
@Horseman

ich denke auch, das ist realistisch fürs nächste Jahr. Obs besser als erwartet wird, wird man ja immer noch sehen...
BKraemer,

nee, nicht wirklich glaub ich das;).
Aber Deine Idee ist prächtig, ich werde einen letter of DVN-Aktionär zu Händen von Frau Rehm adressieren, ihn mit einer Rose und einer Einladung zum Diner verschicken und schon wissen wir mehr, oder nicht?

Aber da ich wieder viel zu träge bin, um meinen Charme für eine Münchnerin erfolgsversprechend einzusetzen, müssen wir wohl im Ungewissen bleiben.

Aber mal was anderes, bevor ich hier noch in pubertäres Gelalle verfalle, wer von Euch kommt zur HV? setzt ja voraus, daß er noch 4 Wochen DVN-Aktionär bleibt;).
sag Bescheid, wenn wir bei 0,20 sind, sonst verpass ich noch das Nachkaufen!
@horseman
wenn ichs nicht schaffe, schicke ich paar Freunde aus der autonomen Szene, die mischen den Laden dann bisschen auf :-)))
Wenn die 0,20 kommen verkauf ich meinen Körper für DVN Aktien, da werd ich eine Menge DVN Aktien was bekommen !

mfg
@ all DVN-Liebhaber

weiß nicht warum diese Meldung positiv interpretiert wird. Die verwendeten Formulierungen dieser Meldung weisen eher auf Probleme hin. Kein einziger Satz enthält etwas positives...

Wünsche euch viel Glück!


PS: Mal ehrlich - es gibt zig andere Unternehmen die eine viel bessere Perspektive bieten. An Fehlinvestitionen festzuhalten ist menschlich, macht aber alles nur schlimmer.

Good trades FyM
Habe doch noch Post von Frau Rehm bekommen. :)

Stelle den Brief hier rein...


Sehr geehrter Herr,

herzlichen Dank für Ihr Schreiben vom 2. August.

Meine Antworten verfasse ich so, daß sie jederzeit in ein Forum (z.B.
Wallstreet Online) gestellt werden können. Selbstverständlich aber nur -
was Sie ja auch getan haben - im Originalton.

Wie Sie dort ja schon feststellen konnten, haben wir heute eine
Pressemeldung verfaßt, diese wird Ihnen auch noch - sollten Sie sich in
den Verteiler-Service auf unserer Homepage eingetragen haben - per
e-mail zugehen.

Bitte haben Sie Verständnis, daß die Antworten gelegentlich sehr neutral
gestaltet sind. An den Reaktionen im Forum können Sie erkennen, daß
jeder Satz sofort be- und ausgewertet wird. Es ist nicht immer einfach,
die geeigneten Worte zu finden, um Spekulationen oder Gerüchten
vorzubeugen.

Wie Sie sicher nachvollziehen können, kann ein Unternehmen nicht über
laufende Verträge, Verhandlungen oder ähnliches berichten, da dies
eventuelle Abschlüsse gefährden würde.

Sie dürfen versichert sein, sollten sich Veränderungen ergeben, würden
wir diese auch melden. Sicher ist das keine zufriedenstellende Antwort,
aber solange keine Abschlüsse da sind, können wir Ihnen leider nicht
weitreichendere Informationen geben.

Mit freundlichen Grüßen

Advanced Medien AG

Susanne Rehm /IR


Advanced Medien AG
Susanne Rehm
Investor Relations

Tel.: 089/613 805-0
Fax: 089/613 805-55
e-mail: info@advanced-medien.de


Evtl. Abschlüsse??? :D
@BKraemer

ich denke, das ist ein Standardschreiben, da würde ich jetzt nicht jedes Wort auseinanderpflücken!
ACHTUNG!!!!!!

Da kommt heute noch was.

Der DS Ist aus dem ASK völlig raus.

Der weiß mit Sicherheit mehr.

MFG lbbberlin
Wau-Belle

ich werde über diese E-Mail weiter nichts sagen und werde auch jetzt nicht jedes Wort auf die Goldwaage legen bzw. auseinanderpflücken.

Es kann sich ja jeder aussuchen, ob er sie als positiv oder negativ erachtet.

P.S. DVN ist in Frankfurt bei 0,51 relativ stark. Der Geldkurs ändert sich trotz einiger Verkäufe nicht mehr.
@ BKraemer


soso -15% kursverslust interpretierst du als relativ stark...

sorry, gelinde gesagt fehlt mir für so eine aussage jegliches verständniss und das ist noch nett ausgedrückt!!

wenn du auf verlusten sitzt tut es mir leid, aber verzapf nicht solch einen schwachsinn...


good trades, fym
freeyourmind

1. Ich wollte damit ausdrücken, dass sich DVN jetzt in Frankfurt bei 0,51 hält, obwohl mehrere Verkäufe bereits zu diesem Kurs gelaufen sind.

2. Das von Dir genutzte Wort "Schwachsinn" spricht für Dein niedriges Niveau, auf welches ich mich nicht herablassen möchte.

3. Hast Du im Juni wohl DVN auch noch in einem anderen Licht gesehen, oder? Threads sind ja noch vorhanden.

Grüße ;)
@ BKraemer

ad 1. wenn du damit gemeint hast, dvn stabilisiert sich bei -15%, dann sei es so... ;-)

ad 2. ich wollte dich ganz sicher nicht persönlich angreifen. es ging mir nur um die verknüpfung von relativ stark (positiv gemeint) bei einem kursverfall von 15%...
du musst zugeben, dass sich das schon ein wenig verwirrend anhört... ;-)

trotzdem - sollte dich dieser kommentar allerdings persönlich getroffen haben, nehme ich das wort selbstverständlich wieder zurück, denn es lag nicht in meiner absicht!

ich bin mittlerweile wohl ein wenig empfindlich, da einige dvnler jeden mist so interpretieren wie sie es gerade brauchen. es gibt zur zeit keine, oder nur schlechte nachrichten, aber einige profis schaffen es immer wieder daraus noch eine "kaufempfehlung" abzuleiten, oder zumindest alles mögliche positive aus den nachrichten zu saugen, die objektiv nicht vorhanden sind...

also, sollte ich mich im wort (ton) vergriffen haben - sorry


ad 3. du hast recht. ich habe mich allerdings offensichtlich auch eher von den fantasien und nicht von den fakten leiten lassen. nach den katastrophalen quartalszahlen habe ich mich aber komplett von diesem wert verabschiedet. ich sehe zur zeit leider keine echten perspektiven. fundamental ist der wert eine katastrophe - alles andere ist reine spekulation und bisher durch nichts zu untermauern

trotzdem viel glück,

good trades, fym
@Horseman

vergiß nicht bei der Schätzung, dass DVN nur 51% von Red Cliff Productions als Umsatz konsolidieren kann.
freeyourmind

ad 1. habe ich so gemeint !
ad 2. hat sich wohl so angehört, aber war so nicht beabsichtigt.

Es hatte mich persönlich betroffen bzw. getroffen... aber... Schwamm drüber.

Mir gefällt auch nicht alles bei DVN, schon gar nicht die letzten 2 Tage. Aber ich stehe dazu und sehe mittlerweile doch einiges wesentlich positiver.
Ich habe die heutige E-Mail lediglich hier in das Board kopiert, und werde dazu auch nichts mehr sagen.
Ich rede keine News schön, denn letztendlich ist es unser Geld, welches den Bach runter gehen könnte.

ad 3. Beschäftige Dich einfach weiter mit DVN und denke mal über das ein oder andere nach, was hier so gepostet wird.
Evtl. kannst Du irgendwann auch wieder etwas postives an DVN erkennen !?

Dir auch viel Glück

Grüße
@ Alle

.....Bitte haben Sie Verständnis, daß die Antworten gelegentlich sehr neutral gestaltet sind. An den Reaktionen im Forum können Sie erkennen, daß jeder Satz sofort be- und ausgewertet wird. Es ist nicht immer einfach,
die geeigneten Worte zu finden, um Spekulationen oder Gerüchten vorzubeugen.
Wie Sie sicher nachvollziehen können, kann ein Unternehmen nicht über laufende Verträge, Verhandlungen oder ähnliches berichten, da dies eventuelle Abschlüsse gefährden würde....

Mir scheint, das die AM-Verantwortlichen mit Frau S.Rehm eine kluge und kompetente Frau für das Unternehmen DVN gewonnen hat!

Dies werte ich nach der diletantitstischen Öffentlichkeitsarbeit der letzten 18 Monate als absolut POSITIV!

Wenn hier auch einige User unter uns weilen mögen, die keine Geduld mehr haben oder nicht mehr aufbringen können, so zeichnet sich jedoch für mich mittlerweile ein positiveres Bild ab.

Laßt Dauer & Co. erst einmal die Fehler und Unzulänglichkeiten der Vergangenheit ausmärzen, dann sehen wir auch wieder bessere Zeiten / Kurse auf uns zukommen!
Das ist meine objektive Meinung dazu.

Gruß WAD


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.