DAX-0,11 % EUR/USD+0,18 % Gold-0,26 % Öl (Brent)-0,64 %

Fällt MLP aus DAX bei nächster Neuordnung? - 500 Beiträge pro Seite


MLP
ISIN: DE0006569908 | WKN: 656990
4,620
19:23:56
Tradegate
-0,54 %
-0,025 EUR

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Offenbar hat sich die Deutsche Börse mit Aufnahme von MLP
in den DAX einen "Bärendienst" erwiesen.

Seit Aufnahme zieht dieser Titel den DAX mit nach unten.

Die Börsenkapitalisierung von MLP steht im DAX an vorletzter
Stelle. Weniger kapitalisiert ist derzeit nur MAN.

Wird der Wert bei nächster Gelegeheit aus dem DAX rausgeschmissen?

Hat sich die Deutsche Börse vertan?

Mögen die sich den Fehler eingestehen?
nein MLP fliegt nicht. Meine Ansicht.
Dass MLP nicht die höchste Marktkapitalisierung haben kann ist logisch, sonst wären sie schon lange drin gewesen. Aber eben weil andere noch kleiner sind und im M-Dax nicht viele größer sind, werden wohl alle da bleiben, wo sie sind.
Außerdem kommt es auch auf den Umsatz an. Und da ist MLP im Moment bestimmt nicht am hinteren Ende zu finden, oder? Wenn man sich anschaut, was da umgeht, dann ist das unheimlich viel im Vergleich zu früheren Zeiten. Im Frühjahr hatten die noch zeitweilig Xetra-Umsätze von einigen tausend Stück. Inzwischen sind es einige hunderttausend!
Ich vermute hier sind im Moment (diese Woche wieder, wie direkt nach der Aufnahme) Hedge-Fonds im Spiel, die leerverkaufen. Während sie beim ersten Mal nicht so ganz erfolgreich waren, dürften sie jetzt groß Geld verdienen.
Aber wenn die sich wieder eindecken und nebenbei auch das Börsenklima allgemein besser wird, dann wird auch eine MLP wieder steigen. Die Aussage: "Das KGV ist im DAX-Vergleich zu hoch" ist relativ unsinnig, weil man MLP nicht mit Thyssen vergleichen kann. MLP wird immer ein höheres haben. Ob ein 2002er KGV von 100 angemessen ist, ist natürlich zweifelhaft, aber eins von 30 ist zu niedrig.
Zwar sind die Kunden von MLP zum geringsten Teil Millionäre, aber wenn man sich anschaut, dass fast alle (angehende) Akademiker sind und im Durschschnitt so ca. 33 Jahre alt sind, dann steht denen noch einiges an Gehaltserhöhung und Karriere bevor. Entsprechend kann man auch von wachsenden Einnahmen von MLP ausgehen. Ich habe irgendwo mal gelesen, was die Steigerung wäre, wenn sie keinerlei Neukunden mehr akquieren würden, habe es aber vergessen. War jedoch nicht schlecht. Selbst das ist besser als bei den meisten Banken.
Nein.

MLP wird bis auf Zwischenerholungen den Weg vollenden und im DAX bleiben. Die ehemals positive Bedeutung einer Aufnahme in einen Index hat sich nun auch bei MLP ins Gegenteil verkehrt. Bei Nemax50 Aufnahmen war dies vorher schon deutlich sichtbar, dagegen war der Rauswurf für Porsche förderlich.

Eine Indexzugehörigkeit ist inzwischen ein Negativmerkmal.

Fehlt von den Dilletanten der Deutschen Börse nur noch hektische Betriebsamkeit und jeglicher Ruf ist ruiniert.

Sunny sunday
Liebe Friseuse,

nicht jeder Beitrag von Ihnen ist ein Treffer. Aber das werden Ihnnen die Porsche-Aktionäre auch selber noch sagen können.

Mlp würde auch ohne Neugeschäft die nächsten 2 Jahre 30% Wachstum darstellen können nach Aussage von Mr. T.

Es kommt weiterhin hinzu dass im Ergebnis 2000, die Tochtergesellschaften zu ca. 10% zum Ergebnis beigetragen haben. In 2001 wird sich dieses schon auf ca. 30%-40% belaufen. Dies liegt in der Natur der Verprovisionierung die MLP mit Ihren Beratern vereinbart hat. Dieser Effekt wird sich im Vergleich zur Vergangenheit noch weiter steigern da MLP die neuen Provisionsvereinbarungen mit den Beratern nur noch auf mehrere Jahre verteilt vereinbart hat.

Dies führt auch dazu, dass mehr Provision von ausscheidenden Mitarbeitern im AG Ergebnis verbleiben. (Ist aus meiner Sicht nicht zu vernachlässigen bei der hohen Fluktuation die in den letzten Jahren stattgefunden hat)

Happy Sonntag
"Seit Aufnahme zieht dieser Titel den DAX mit nach unten"

Dafür ist MLP zu gering gewichtet.
@Liebe Loredda,

sehr wahr aus heutiger Sicht. Auch die Aktie von Porsche kennt eine zweite Richtung.

Den Verlust der Indexzugehörigkeit hatte sie gut verkraftet. Auch wenn in diesen Tagen viele Werte vergänglich sind, auch Porsche sieht da `lahm` aus. Schade eigentlich, muß an der Zeit liegen.

Wo ist das Land der steigenden Aktien, wo sind sie geblieben?

Sunny sunday
@Hallo Loredda,

Bist Du schon aufgewacht?
:D ;)

Soweit mir bekannt ist sind die starken Kursverluste von Porsche weniger auf den Verlust der Indexzugehörigkeit zurück zuführen sondern auf eine Gewinnwarnung von Ford , wo drunter alle Automobilwerte (somit auch Porsche !!!) zuleiden habe.

Alles klar?
Oder noch Fragen ?
:cool:


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.