checkAd

OMV: Grösster Ölfund in Österreich seit 25 Jahren - 500 Beiträge pro Seite

eröffnet am 07.03.03 13:12:46 von
neuester Beitrag 07.03.03 22:09:55 von

OMV
ISIN: AT0000743059 | WKN: 874341
50,36
15.06.21
Tradegate
-0,91 %
-0,46 EUR

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
07.03.03 13:12:46
Beitrag Nr. 1 ()
07.03.2003 10:15


OMV: Grösster Ölfund in Österreich seit 25 Jahren

Einsatz von 3D-Seismik erschliesst reichhaltige Funde in Niederösterreich - 4,5 Mio boe geschätzte Öl und Erdgas-Ressourcen



Die OMV Aktiengesellschaft hat den grössten Öl- und Erdgasfund im Wiener Becken seit 25 Jahren erzielt. Mit einer Explorationsbohrung im niederösterreichischen Weinviertel stiess die OMV auf Ressourcen von rund 4,5 Mio Barrel Öl - Äquivalent (boe). Dies entspricht rund 500.000 Tonnen Öl und 200 Mio m³ Erdgas und einem Drittel der österreichischen Jahresproduktion des Unternehmens von 14 Mio boe.

Helmut Langanger, OMV Vorstand für Exploration und Produktion: "Dank unserer hoch entwickelten 3D-Seismik und modernster, computergestützter Auswertungsmethoden sind wir in der Erschliessung bisher unerkannter Öl- und Gasvorkommen in Österreich sehr erfolgreich."

Das Unternehmen hat in den letzten zwei Jahren in Österreich 45 Bohrungen abgeteuft und das höchste österreichische Förderniveau seit 20 Jahren erreicht. Ziel der OMV ist es, bis 2008 eine jährliche Fördermenge von rund 160.000 boe/d zu lukrieren. Dies soll durch eine Verdreifachung der internationalen Produktion, bei gleichzeitiger Stabilisierung der österreichischen Produktionsmenge erzielt werden.

Durch Erweiterungsbohrungen könnten noch zusätzlich 3 Mio boe lukriert werden. Die Gesamtkosten des Projekts, inklusive Bohrung, Inbetriebnahme, Obertageinstallationen und Anschluss an das Leitungsnetz, betragen rund 3,5 Mio EUR. Produktionsbeginn ist für Ende 2003 geplant, die OMV rechnet mit einer Anfangsförderrate von täglich rund 300 boe/d (40 - 50 Tonnen). Zur Erhöhung der Ausbeute und detaillierten Bewertung ist in der zweiten Jahreshälfte 2003 eine Erweiterungsbohrung Erdpress 2 vorgesehen. Ab 2004 werden im Rahmen einer weiteren Entwicklung des Feldes zusätzliche Förderbohrungen durchgeführt. Es wird mit einer Förderdauer von 15 bis 20 Jahren gerechnet.

Funde wie Erdpress 1 leisten einen wichtigen Beitrag zur Zukunftssicherung des österreichischen E&P-Geschäfts. Es ist das erklärte Ziel der OMV, die Fördermengen im Inland über die nächsten Jahre konstant zu halten. Bei einem natürlichen Förderabfall bei alten Feldern von normalerweise 8% pro Jahr, ist dazu neben der Explorationstätigkeit zur Erschliessung neuer Vorkommen vor allem eine Optimierung der Fördertechnik nötig.
Avatar
07.03.03 13:23:18
Beitrag Nr. 2 ()
:laugh: :laugh: :laugh: Aber die haben doch gar KEINE Autos um das Öl verfahren zu können :laugh: :laugh: :laugh:
Avatar
07.03.03 13:28:25
Beitrag Nr. 3 ()
das weißt du ganz genau du kuh::cool: :rolleyes:
Avatar
07.03.03 13:32:23
Beitrag Nr. 4 ()
Na denn. Irak wird nicht mehr benötigt. Österreich versorgt die Welt mit Öl. :D
Avatar
07.03.03 13:41:20
Beitrag Nr. 5 ()
Ist Östereich nicht auch ein Gegner des Irak-Krieges?

Damit wäre ja ein weiterer Teil der "Achse des Bösen" enttarnt.
Avatar
07.03.03 13:45:32
Beitrag Nr. 6 ()
#5
na, da sind wir uns noch nicht so sicher, wir haben grade mal wieder eine regierung bekommen, bitte nicht gleich entscheidungen verlangen :kiss: ;)
Avatar
07.03.03 13:51:04
Beitrag Nr. 7 ()
Laut Fonds Datasheet vom Deka Convergence Fond 940542
ist ja Austria eigentlich ein Schwellenland:laugh: http://www.wallstreet-online.de/si/fonds/informer/asp.php?m=…
Avatar
07.03.03 22:09:55
Beitrag Nr. 8 ()
machts die grenzen zu wir brauchen nichts von aussen ... zumindest die nächsten 12 monate :laugh: :laugh:


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Zu dieser Diskussion können keine Beiträge mehr verfasst werden, da der letzte Beitrag vor mehr als zwei Jahren verfasst wurde und die Diskussion daraufhin archiviert wurde.
Bitte wenden Sie sich an feedback@wallstreet-online.de und erfragen Sie die Reaktivierung der Diskussion oder starten Sie
hier
eine neue Diskussion.
OMV: Grösster Ölfund in Österreich seit 25 Jahren