wallstreet:online
43,10EUR | +0,05 EUR | +0,12 %
DAX-0,20 % EUR/USD-0,13 % Gold-0,25 % Öl (Brent)-0,07 %

Rambus jetzt kaufen! 01.10.03 bis $50 (Seite 376)


ISIN: US7509171069 | WKN: 906870 | Symbol: RMBS
12,100
11.10.19
Berlin
+2,46 %
+0,290 EUR

Begriffe und/oder Benutzer

 

Mein Rambus-Glas ist halbvoll

Meins ist maximal viertelvoll. :D


Eine Einigung mit zumindest Samsung innerhalb der nächsten Wochen ist extrem wahrscheinlich. Denn warum sollte Payne den Termin Samsung/Rambus verschieben? Nur weil Rambus den Antrag gestellt hat sicherlich nicht. Da muß auch Samsung daran interessiert gewesen sein, sonst hätte Payne nach alter Manier wieder Rambus eins übergebraten....

Rambus hat in der CC zum erstenmal Settlementverhandlungen offiziel zugegeben. Sonst gabs auf solche Fragen nur ein "kein Kommentar"

Samsung hat am meisten zu verlieren, da sie am wenigsten zurückliegende Royalties schulden.
wie ich aus dem Yahoo-Board entnehme,hat Hynix gegen die Entscheidung von Whyte bereits Einspruch eingelegt...Dies sollte eingentlich erst nach März möglich sein..hoffendlich finden die beiden Parteien bal einen Weg aus der Misere...

:mad::mad:
Jetzt haben wir mit Prime555 endlich einen Experten an Bord.

Gerade mal 5 Stunden Mitglied bei WO und schon 26 Beiträge.

Und mit 30§ gleich einen richtig fundierten Beitrag.

Respekt!
Auf Bloomberg wurde bekanntgegeben, das Sony die ersten PS 3 im Sommer ausliefert. Die rechnen, das sich relativ schnell 5 bis 7 Millionen Stück verkaufen lassen. Wäre interessant wieviel royalties rmbs für eine x-box kriegt. Für heute bin ich neugierig ob rmbs mit diesem option-squeze über 38 Dollar kommt.Schade das der Gesamtmarkt in so einer schlechten Verfassung ist. Wäre die nasdaq gestiegen, hätten wir vielleicht schon die 40 Dollar...
zitat hager aktuell
"Obwohl der Kurs der Aktie in letzter Zeit bereits dramatisch zugelegt hat,
halten wir einen nochmaligen, ähnlichen Kurssprung durchaus für möglich,
wenn es zu einer für Rambus positiven Beendigung des Verfahrens kommt. Die
daraus resultierenden Lizenzabschlüsse sollten Analysten dazu bewegen, die
Rambus-Aktie erneut unter die Lupe zu nehmen, mit dem Resultat, dass sich
der Kurs in den dreistelligen Bereich bewegen könnte. Abhängig von der Höhe
der Lizenzabschlüsse halten wir es für durchaus möglich, dass die Aktie in
den nächsten 12 Monaten auf über $ 150,-- klettert."
in diesem sinne
Rambus Inc.: buy (WR Hambrecht+Co)
Xetra-Orderbuch | Rambus Inc.: buy (WR Hambrecht+Co) Die Analysten von WR Hambrecht&Co stufen das Wertpapier des US-amerikanischen Unternehmens Rambus (Nachrichten) (ISIN US7509171069/ WKN 906870) nach wie vor mit "buy" ein.

Am Donnerstag, den 19. Januar, habe Rambus die Ergebnisse des vierten Quartals 2005 bekannt gegeben. Die Umsätze hätten sich auf 41,6 Mio. USD belaufen, während die Analysten lediglich mit 40,5 Mio. USD gerechnet hätten. Im Vergleich zum dritten Quartal habe das Unternehmen ein Umsatzwachstum von 5,6 Mio. USD erzielen können. Das EPS habe mit 0,09 USD geringfügig über der Analystenprognose von 0,08 USD gelegen. Die Umsatzprognose des Unternehmens für das erste Quartal 2006 liege in einer Spanne zwischen 41 Mio. USD und 43 Mio. USD und sei infolge des auslaufenden Vertrags mit Sony niedriger als erwartet ausgefallen. Die Umsatzprognose der Analysten liege nun für das erste Quartal bei 42,6 Mio. USD.

Für das gesamte Finanzjahr 2006 hätten die Analysten von WR Hambrecht&Co ihre Umsatzprognose entsprechend von 180,3 Mio. USD auf 170 Mio. USD herabgesetzt, die EPS-Prognose sei von 0,29 USD auf 0,23 USD reduziert worden. Für das Finanzjahr 2007 erwarte man eine Umsatzsteigerung auf 191,9 Mio. USD und ein EPS-Wachstum auf 0,42 USD. Auf Sicht von zwölf Monaten liege das Kursziel bei 38,00 USD.

Vor diesem Hintergrund halten die Analysten von WR Hambrecht&Co an ihrer Kaufempfehlung für die Aktie von Rambus fest.
Analyse-Datum: 20.01.2006
Würde ich mir auch wünschen. Nur hat Hager bereits mehrmals in den letzten 6 Jahren und vor jedem grösseren Prozess ein baldiges Settlement angekündigt (2000, 2003, 2004) und jedesmal ist nichts passiert und der Kurs wieder eingebrochen. Hätte ich jedesmal bei seinen Settlement-Ankündigungen verkauft und später wieder rückgekauft - ich hätte mir in Summe über 1 Mio. erspart bzw. gewonnen.

Vielleicht werden wir ja am Ende doch noch belohnt werden.
Hallo zusammen und eine schöne Rambus-Woche!

Umfrage:
Wer von euch glaubt an was? Wahrscheinlichkeits-Prozentangaben möglich.

* Settlement in 2006
* Settlement erst in Jahren
* Durchfechten der Verfahren bis zum bitteren Ende (mit Berufungen) mit Rambus-Sieg
* Durchfechten der Verfahren bis zum bitteren Ende (mit Berufungen) ohne Rambus-Sieg
* Aufgabe von Rambus über kurz oder lang

Im Falle Settlement 2006, wann?

* heute
* diese Woche
* bis Ende März
* bis Mitte 2006
* nach Mitte 2006

Ich mach mal den Anfang:

* Settlement in 2006 -> 33%
* Settlement erst in Jahren -> 50%
* Durchfechten der Verfahren bis zum bitteren Ende (mit Berufungen) mit Rambus-Sieg -> 17%
* Durchfechten der Verfahren bis zum bitteren Ende (mit Berufungen) ohne Rambus-Sieg
* Aufgabe von Rambus über kurz oder lang

Im Falle Settlement 2006,

* heute -> 5%
* diese Woche -> 25% (kumuliert 30%)
* bis Ende März -> 50% (kumuliert 80%)
* bis Mitte 2006 -> 15% (kumuliert 95%)
* nach Mitte 2006 -> 15% (kumuliert 100%)

Fazit: Wenn Settlement 2006, dann erwarte ich es recht früh im Jahr.
[posting]19.835.790 von Ville7 am 23.01.06 11:29:25[/posting]Ich glaube an ein erstes Settlement noch im ersten Quartal, als bis spätestens 31.03.2006.

Auch wenn Hynix lt. Yahoo-Board bereits Berufung gegen das Whyte-Urteil eingelegt hat (bisher noch nicht bestätigt) glaube ich nicht, dass die anderen da noch mitziehen werden. So wie es aussieht gehen Hynix und MU schweren Zeiten entgegen, wenn sie das Spiel so weiter treiben. Die Berufungsklage kann auch nur ein Wink mit dem Lattenzaun sein, um Rambus zu besseren Konditionen zu bewegen. Hynix will zeigen, dass sie weiter hohe Kosten produzieren können, wenn Rambus keine Zugeständnisse macht. Nach einer Einigung wird Hynix die Berufungsklage zurücknehmen. Zuvor wird aber schon Samsung einknicken. MU wird das Spiel wohl weiter bis zum bitteren Ende fortsetzen. Und das kann noch dauern.

Ich finde es schon erstaunlich, dass Firmen wie u.a. Intel und AMD bereit sind Lizenzgebühren zu zahlen und andere wie Hynix und MU das geistige Eigentum von Rambus bestreiten. Dass die ganze Chip-Connection Dreck am Stecken hat, wie es Rambus bereits seit Jahren sagte, hat sich bewiesen. Dennoch glauben die Amigos, ihr Spiel weiter spielen zu können. Rambus sollte auf jeden Fall zur Abschreckung einen Gegner "hinrichten"!
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben