DAX+0,11 % EUR/USD+0,09 % Gold+0,17 % Öl (Brent)0,00 %

Rheinmetall (Seite 83)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Leute ...
entspannt Euch
und lest meinetwegen die IR-News

wird schon werden

T.
Zitat von Truchsess: ich war auf der HV,
hab mir den Vortrag des scheidenden Vorstandsvorsitzenden angehört,
klingt alles positiv, klar die Rendite im Defence könnte besser sein
aber insbesondere der hohe Auftragsbestand stimmt mich zuversichtlich

ich halte RHM für klar unterbewertet

T.


Ich danke dir für die kurzen, aber nicht unerheblichen Eindrücke! Ich denke, wenn es wirtschaftlich schlechter laufen würde und die Flaute Einzug halten würde, dann wäre darüber informiert wurden- die Aktionäre zumindest darauf eingestimmt wurden.

Klar sind 20% immo viel Minus, aber genauso fix kann der Kurs auch wieder bei 45€ stehen. Siehe letzten Sommer.
Gruß.
im daf hat so ein fondtyp gesagt, dass die befürchteten einsparungen im wehretat (europa ) im personal durchgeführt werden und dies nochmal mehr investitionen in material und service ( kasernenbetreuung durch ext. unternehmen ) erfordert. daraus soll rhm ganz klar einen nutzen ziehen können.

link hab ich nicht
Zitat von Vampy56: @Truchsess

Wurde etwas zu einem möglichen Rückkauf eigener Aktien gesagt, um KSPG zu einem angemessenen Preis an die Börse zu bringen?


mich wundert schon das kein größerer anteilseigner druck gemacht hat bezgl. einer abspaltung ohne veräußerung. einfach zwei ag`s. und aus. danach haben alle halt 10 aktien rhm und 10 aktien kspg.

da muß man nicht so rumeiern.
Ja, da gibt es noch sehr wenig Infos.

Sollen ja in den nächsten 4-6 Wochen kommen.
Zitat von harenberg77:
Zitat von Vampy56: @Truchsess

Wurde etwas zu einem möglichen Rückkauf eigener Aktien gesagt, um KSPG zu einem angemessenen Preis an die Börse zu bringen?


mich wundert schon das kein größerer anteilseigner druck gemacht hat bezgl. einer abspaltung ohne veräußerung. einfach zwei ag`s. und aus. danach haben alle halt 10 aktien rhm und 10 aktien kspg.

da muß man nicht so rumeiern.


Rheinmetall braucht das Geld um durch Zukäufe die Rüstungssparte voran zu treiben. Wenn die Aktien von Kspg einfach den Aktionären ins Depot gebucht werden würden, hätte Rheinmetall nicht einen einzigen Cent zur Verfügung. Außerdem würden die eingebuchten Kspg- Aktien steuerlich als Barausschüttung behandelt werden. Da hab ich das Geld doch lieber im Unternehmen Rheinmetall!

Meiner Meinung nach Sinnvoll und kein rumgeeier!
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.198.535 von Get_Rich84 am 22.05.12 20:56:00rhm zahlt keine steuern auf veräußerungserlöse. alles klar.
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.201.714 von harenberg77 am 23.05.12 15:27:43Ich habe nicht behauptet, dass Rheinmetall keine Steuern zahlt. Aber bei einer Barausschüttung würde zusätzlich noch Abgeltungssteuer anfallen. Ist dann doppelt besteuert. Im übrigen bin ich sachlich geblieben! Es gibt keinen Grund pampig oder herablassend zu werden!
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben