checkAd

Apple - unaufhaltsamer Aufstieg - wie lange noch? (Seite 4838)

eröffnet am 18.01.05 13:14:58 von
neuester Beitrag 18.05.22 19:34:43 von

Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


  • 1
  • 4838
  • 4864

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
12.01.06 17:54:52
Beitrag Nr. 267 ()
12.01.2006 11:47
Apple: Kursziel angehoben
Lehman Brothers erhöht das Kursziel für die Aktie von Apple Computer (Nachrichten/Aktienkurs) von 78 auf 87 US-Dollar. Auf der "MacWorld" schätzte das Unternehmen den Umsatz für das vierte Quartal auf 5,7 Milliarden US-Dollar und liegt damit 100 Millionen US-Dollar über den Analystenschätzungen. Dabei meldet Apple unterschiedliche Entwicklungen zwischen iPod und PC-Geschäft. Der iPod wurde 14 Millionen mal verkauft (Prognose: 12,6 Millionen). Auf dem PC-Markt setzte man 1,25 Millionen Geräte ab. Der Gewinn je Aktie wird in der Folge 2 bis 4 Cent zulegen. Die Einschätzung "equal weight" bleibt. Die Aktie schloss an der Nasdaq deutlich im Plus.


http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2006-01/artikel-…
Avatar
12.01.06 12:54:22
Beitrag Nr. 266 ()
apple läuft und läuft ist ja der wahnsinn.

Das Kursziel werde von 78 auf 100 USD angehoben
Avatar
11.01.06 21:36:59
Beitrag Nr. 265 ()
UBS erhöht das Kurszeil für Apple auf 100$ :eek::eek::eek:

(sagte Markus Koch gerade in der n-tv telebörse)


stellt sich aber doch so langsam die Frage nach der Bewertung (KGV)
Avatar
11.01.06 18:00:38
Beitrag Nr. 264 ()
Apple-Messe MacWorld Expo


Schnelle Macs und vieles mehr




| 11.01.06, 13:56 Uhr |
Der Computerkonzern Apple hat zur Eröffnung der hauseigenen Messe MacWorld Expo in San Francisco eine ganze Reihe neuer Produkte vorgestellt: schnellere iMacs mit den neuesten Intel-Dual-Core-Prozessoren, einen neuen Laptop MacBook, Zubehör für den iPod sowie neue Versionen verschiedener Apple-Programme.



Die neuen Macintosh-Computer arbeiten mit Dual-Core Prozessor, sind mit einer integrierten iSight-Videokamera für Videogespräche und einer Fernbedienung ausgestattet, um digitale Inhalte bequem aus der Distanz steuern zu können. Der neue iMac ist ab 1349 Euro erhältlich.

Rein äußerlich unterscheiden sich die Rechner nicht von den Vorgängern. „Was ist der Unterschied? Nun, die neuen iMacs sind zwei- bis drei Mal schneller“ , sagte Apple-Chef Steve Jobs in seiner Eröffnungsrede.

Neue Prozessoren schneller als erwartet

Auch der neue Laptop MacBook Pro wird mit den neuen Chips von Intel bestückt sein. Das MacBook Pro wurde komplett neu gestaltet und läuft nach Angaben von Apple sogar vier- bis fünf Mal schneller als das Vorgängermodell PowerBook G4. Der neue iMac mit einem Intel Core Duo sei von sofort an verfügbar, so Jobs. Das MacBook Pro werde in Februar in die Läden kommen.

Apple hatte den Umstieg von der PowerPC-Plattform auf die Intel-Chips vor einem halben Jahr angekündigt und damals versprochen, bis zum Sommer 2006 die ersten Intel-Macs zu produzieren. Vor der MacWorld Expo war aber bereits spekuliert worden, dass Apple seine Produktpalette zum Teil vorzeitig umstellen wird.

Fernbedienung mit Radio für den iPod

Als neues Zubehör für den iPod nano und den iPod der 5. Generation hat Apple die „iPod Radio Remote“ angekündigt, eine Kabel-Fernbedienung mit integriertem Radiotuner. Damit können Musikfans Musikstücke ansteuern, die Lautstärke regeln und Radio hören. Die Radiostation und Titelinformationen werden dabei auf dem Display des iPod angezeigt. Die Fernbedienung soll in Kürze für rund 55 Euro zu haben sein.

Daneben wurde ein neues iPod AV Connection Kit vorgestellt, das für den Anschluss des iPod an ein TV-Gerät sorgt, um Fotos oder Movies anzusehen. Es enthält auch alle notwendigen Kabel für den Anschluss an eine Stereoanlage, um Musik hören zu können, während der iPod aufgeladen wird. Das Kit kostet 99 Euro.

Neue iLife-Anwendungen

Apple stellte in San Francisco außerdem eine neue Version seines Programm-Pakets „iLife“ vor, das um iWeb, eine Software zum Erstellen von Webseiten und Weblogs erweitert wurde. iLife ist eine Programmsammlung für digitale Lifestyle-Anwendungen und enthält unter anderem iPhoto 6, das über neue Vorlagen für Bücher, Kalender und Karten verfügt und mit Photocasting eine Möglichkeit bietet, die eigenen Fotos über das Internet weltweit zu präsentieren.

Auch von iWork wurde eine neue Version vorgestellt. Die Apple-Produktivitätssoftware hat neuen Features erhalten, um auf einfache Weise ausgefeiltere Dokumente und Präsentationen erstellen zu können.

Steve Jobs gab in seiner Rede auch bekannt, dass sich der Softwaregigant Microsoft offiziell verpflichtet hat, in den kommenden fünf Jahren seine Bürosoftware Microsoft Office für den Mac weiter zu entwickeln. Microsoft zerstreute damit Gerüchte, man werde sich nach dem Umstieg von Apple auf die Intel- Plattform vom Mac-Markt zurückziehen.

Rekordumsatz und Aktien-Allzeithoch

Apple Computer erwirtschaftete Jobs zufolge einen Rekordumsatz von 5,7 Milliarden Dollar in dem im Dezember abgeschlossenen Quartal und übertraf damit die eigenen Erwartungen. Allein über die eigenen Apple-Store-Häuser habe das Unternehmen eine Milliarde Dollar Umsatz eingefahren.

Gleichzeitig gab der Apple-Chef bekannt, dass sich im abgelaufenen Weihnachtsgeschäft der Absatz des mobilen Musikplayers iPod im Vergleich zum Quartal zuvor auf 14 Millionen Stück verdreifachte. Der starke iPod-Absatz wurde an der Börse positiv aufgenommen. Die Apple-Aktie legte in New York schnell um 6,75 Prozent auf 81,18 Dollar zu.

Gerade mit seiner Parade-Produktreihe hatte Apple im Quartal davor die Analysten enttäuscht und war mit einem kurzzeitigen Kurssturz von mehr als zehn Prozent abgestraft worden.


http://focus.msn.de/hps/fol/newsausgabe/newsausgabe.htm?id=2…

die neuen iMacs sind zwei- bis drei Mal schneller - da wird erstmal klar wie schwach doch die alten PowerPC-Chips von IBM wahren!:D


wenn die etwas zivielere Preise hätten....:rolleyes: so ein iMac oder eines von diesen neuen intel-Notebooks könnte mir schon gefallen...:D:D:D:D
Avatar
11.01.06 17:42:58
Beitrag Nr. 263 ()
[posting]19.658.338 von halbgott am 11.01.06 16:34:40[/posting]genau das ist das Problem das ich meinte!


je bessere Q-Zahle Apple abliefert desdo höher werden die Erwartungen der analysten für die folgezahlen!

das geht immer so weiter - irgendwann kann ein unternehmen die immer höher werdeneden Erwartungen nicht mehr erfüllen!

Um mal ein Bild zu wählen: das ist wie beim Hochsprung - jede Runde wird die Latte ein paar cm höher gelegt, irgenwann reisst jeder...:)
Avatar
11.01.06 16:34:40
Beitrag Nr. 262 ()
Apple Downgrade
Quelle: Pacific Continental Sec.
Datum: 11.01.06

Die Wertpapierexperten von "pacconsec.de" senken ihr Votum für die Aktie von Apple von zuvor "akkumulieren" auf jetzt "halten".

Die Gesellschaft habe Umsatzzahlen für das vierte Quartal 2005 veröffentlicht.

So habe der CEO Steve Jobs im Rahmen der Macworld-Konferenz bekannt gegeben, dass das Unternehmen im vierten Quartal 2005 einen Umsatz von 5,7 Milliarden USD erwirtschaftet habe. Im entsprechenden Vorjahreszeitraum habe der Umsatz lediglich bei 3,49 Milliarden USD gelegen. Damit habe das Unternehmen die Analystenerwartungen, die durchschnittlich bei einem Umsatz von 5,04 Milliarden USD gelegen hätten, deutlich übertroffen.

Dabei habe die Gesellschaft allein im abgelaufenen vierten Quartal 14 Millionen iPods verkauft. Insgesamt seien seit der Markteinführung damit 42 Millionen iPods abgesetzt worden. Zudem seien im letzten Quartal 2005 1,25 Millionen Macintosh-Computer verkauft worden. Mit den eigenen Handelsaktivitäten habe der Konzern damit Umsätze von rund einer Milliarde USD erzielt.

Die veröffentlichten Zahlen hätten deutlich über den Erwartungen der Wertpapierexperten von "pacconsec.de" gelegen. Im Zuge der Veröffentlichung der positiven Zahlen habe die Aktie gestern an der NASDAQ über 6% zulegen können und bei einem Kurs von 80,86 USD geschlossen.

Positiv werte man zudem die Nachricht, dass Apple einen Computer mit einem Intel-Prozessor auf den Markt gebracht habe. Zusätzlich habe sich Microsoft verpflichtet, auch in den kommenden fünf Jahren die Bürosoftware Microsoft Office für den Mac anzubieten. Nach Ansicht der Wertpapierexperten von "pacconsec.de" würden sich dadurch die Absatzchancen des Mac erhöhen.

Etwas besorgniserregend sei die zunehmende Konkurrenz im Bereich iPod. So sei damit zu rechnen, dass in der näheren Zukunft weitere Konkurrenzprodukte am Markt eingeführt würden. Derzeit halte Apple in diesem Bereich noch einen Marktanteil von 75%. Im Zuge der Markteinführung weiterer Konkurrenzprodukte sei davon auszugehen, dass Apple in diesem Bereich Marktanteile verlieren werde.

Nach dem deutlichen Kursanstieg der vergangenen Wochen erscheine die Aktie aus fundamentaler Sicht mit einem KGV 2006e von rund 45 jetzt ausreichend bewertet.

Die Wertpapierexperten von "pacconsec.de" senken ihr Rating für die Aktien von Apple von zuvor "akkumulieren" auf jetzt "halten".
Avatar
11.01.06 16:31:44
Beitrag Nr. 261 ()
11.1.2006

ANALYSE: Lehman Brothers hebt Kursziel für Apple auf 87 USD - `Equal-Weight`

Lehman Brothers hat das Kursziel für Apple Computer nach der Vorabankündigung der Dezember-Umsätze von 78 auf 87 US-Dollar angehoben. Die Einstufung bleibe unverändert bei "Equal-Weight", hieß es in einer am Mittwoch veröffentlichten Studie.

Der am Vortag auf der Hausmesse "MacWorld" angekündigte Umsatz von 5,7 Milliarden Dollar für das abgelaufene Dezember-Quartal liege 100 Millionen Dollar über den Erwartungen von Lehman und 700 Millionen Dollar über den durchschnittlichen Marktschätzungen, sagte Analyst Harry Blount. Die Nachfrage nach iPods habe mit 14 Millionen verkauften Geräten deutlich über den von Lehman prognostizierten 12,6 Millionen gelegen. Dagegen hätten die PC-Absätze mit 1,25 Millionen Einheiten enttäuscht.

Das Umsatzplus dürfte laut Blount mit zusätzlichen 2 bis 4 Cents zum Gewinn je Aktie beitragen. Für das Geschäftsjahr 2006 erhöht der Analyst die Gewinnschätzung von 1,94 auf 2,04 Dollar je Aktie, für 2007 von 2,26 auf 2,35 Dollar. Kurzfristig seien keine kurstreibenden Neuigkeiten mehr zu erwarten. Zudem verlaufe das erste Geschäftshalbjahr saisonal eher schwächer.

Gemäß der Einstufung "Equal weight" gehen die Analysten von Lehman Brothers davon aus, dass sich die Aktie in den kommenden zwölf Monaten im Einklang mit den übrigen Titeln der Branche entwickeln wird.
Avatar
11.01.06 16:04:50
Beitrag Nr. 260 ()
[posting]19.655.910 von Mister_Brown am 11.01.06 14:06:11[/posting]HalliHallooooo !!

Heute gehen die Call´s wirklich durch die Decke. Ein wahres Freudenfest für alle Zocker :D

Das wird auf jeden Fall ein gutes Jahr für Apple !! 100%ig ;)

Gruß

TF
Avatar
11.01.06 14:06:11
Beitrag Nr. 259 ()
[posting]19.655.741 von Baehrs am 11.01.06 13:56:34[/posting]tja die Silikonhüllen für meine beiden Shuffle habe ich über eBay direkt in californien ersteigert - 1$ (war der einzige Bieter) :D

incl. Versand nach D waren das ca. 2,80 oder 2,90€ (da stend der Euro noch etwas höher zum Dollar als heute) :)


bislang hat mich mein iPod aber noch nicht dazu verleiten können einen Mac zu kaufen (obwohl die intel MacBooks schon gefallen :rolleyes::rolleyes::rolleyes: )


aber da ist dann eben noch der Preis bzw. die Folgekosten für Equipment und Software :cry::cry::cry:


Gruss


Mr. Brown:cool:
Avatar
11.01.06 13:56:34
Beitrag Nr. 258 ()
..das denke ich auch, und ich frage mich, ob sie so teuer sein müssen, da sich ja immer alle Applefans alles mögliche an Zubehör zulegen, was ja auch für Umsatz und Gewinn nicht so schlecht ist, da ja dort die Margen viel höher sind, Beispiel irgenwelche "Plastikhüllen" für den IPOD, 5 Stück farbig 25 €, aber es müssen halt die sein...

..und auch meine wireless Mouse und Tastatur waren irgendwie viel teurer als irgendwelche Windowsprodukte, aber es muss die sein...
  • 1
  • 4838
  • 4864
 DurchsuchenBeitrag schreiben


Apple - unaufhaltsamer Aufstieg - wie lange noch?