DAX-0,46 % EUR/USD+0,59 % Gold+0,61 % Öl (Brent)+0,99 %

Diskussion zum Thema Silber (Seite 11684)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 54.983.600 von rumpelofen am 20.05.17 00:05:40Und wieso steigt Silber trotz massiven Short-Eindeckungen nicht deutlicher? Aus meiner Sicht müsste eine solche Short-Eindeckung ein Kursgewinn von mind. 3 USD pro Silberunze bedeuten und nicht "nur" magere 0.50 Cents. Von dem her verpufft aus meiner Sicht diese ganze Shorteindeckung... Irgendwann wird es bestimmt eine grosse Silber-Rally geben. Aber den genauen Zeitpunkt weiss ich leider auch nicht:-)
Ted Butler ist geradezu euphorisch.....
Silber: Erwarten Sie das Unerwartete

07:00 Uhr | Theodore Butler

[Auszug]:

Ich bin überzeugt, dass der Silberkurs schon bald auf bisher beispiellose Weise explodieren wird - sowohl im Vergleich zu früheren Rallys am Silbermarkt als auch gegenüber allen anderen Rohstoffen. Mit "beispiellos" meine ich, dass es sich um einen plötzlichen, schockierenden Anstieg handeln wird, der in dieser Form noch nie beobachtet wurde, auch nicht während der parabolischen Endphasen der langen Aufwärtstrends in den Jahren 1980 und 2011. Seinen bisherigen Rekordpreis von 50 $ wird das weiße Metall schnell hinter sich lassen.

http://www.goldseiten.de/artikel/332605--Silber~-Erwarten-Si…

*********

Wenn das passieren sollte, kollabiert das gesamte Papiergeld-System imho.
Das müsste Ted eigentlich klar sein....aber weltweit deuten immer mehr Zeichen
auf diesen Tag hin.....überall Korruption, Kriege, Umvolkungen, Misswirtschaft, Chaos.
Es würde passen, die Dauermanipulationen neigen sich dem Ende entgegen. ;)


Gruß
Zeo :look:
13 Antworten
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.984.926 von zeoxfan am 20.05.17 11:17:36
Es könnte aber auch so kommen:
Es könnte aber auch so kommen: Es geht noch ein oder zwei Jahrzehnte weiter, der große Schlag bleibt in dieser Zeit aus. Ja, das mögen manche gar nicht gerne hören, ich weiß!

Aber: Seit wieviel JAHRZEHNTEN gibt es die exorbitante Verschuldung der USA, der Pensionsverpflichtungen der Beamten, die immensen Kosten der Wiedervereinigung, die Rentenmisere?

Amerika war mal mit 400 Prozent des BIP verschuldet und es kam nicht zum Zusammenbruch.

Ich bin auf beide Szenarien eingerichtet. Wäre schön, wenn die guten Zeiten so bleiben!
3 Antworten
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.985.256 von boyoboy am 20.05.17 12:16:11Sehe ich auch so, das Spiel kann noch Jahrzehnte weiter gehen, dann wieder ein kurzer Spike und dann war es das wieder bei Silber. Und wenn ich schon lese Ted Butler oder xyz sind euphorisch.. * gähn* Wen juckt das ? Silber bekommt den popo nicht hoch, Minen schwach. Man kann nur traden.
Die Märkte sind gut verorgt mit Silber, JPM verfügt über massive Shortbestände und massive physische Beständen. Ergo bleiben die Preise unten
2 Antworten
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.985.313 von Keilfleckbarbe am 20.05.17 12:26:023 Jahrzente hätte ich noch Zeit ..;-) aber es dauert nicht mehr so lange....Bitcoin marschiert....er gibt die Richtung vor...Gold wird folgen...Cot Daten gut...alles gut.... bis zum 14. 6 zusammenreissen bitte
1 Antwort
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.985.313 von Keilfleckbarbe am 20.05.17 12:26:02Beschäftige Dich mit was anderem solange EM seitwärts laufen ... Kryptos zum Beispiel... oder Tulpen ... ;-)
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.985.313 von Keilfleckbarbe am 20.05.17 12:26:02
Zitat von Keilfleckbarbe... das Spiel kann noch Jahrzehnte weiter gehen, dann wieder ein kurzer Spike und dann war es das wieder bei Silber.

Die Betonung liegt auf: "kann".

Nur, wir haben vom Altmeister Kostolany gelernt:
An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil.
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.985.331 von Mineral-deposits666 am 20.05.17 12:33:27
Zitat von Mineral-deposits666.... bis zum 14. 6 zusammenreissen bitte

Was passiert denn am 14.6. Aufregendes? :D
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.985.376 von Silverager am 20.05.17 12:41:58FED Sitzung und Zinserhöhung wahrscheinlich .. wobei die Fed ja jetzt aufgrund der politischen Lage die Zinserhöhung ausfallen lassen könnte... Wichtig ist aus meiner Sicht wie die langen Zinsen(10 Jahre) reagieren...die stehen bei 2,23 aktuell ... reagieren jetzt bei den kommenden Zinserhöhungen nur noch die Kurzen Zinsen(laufzeit 1 Jahr oder weniger) flacht die Zinskurve ab und KANN zur inverser Zinskurve führen... das gabs bereits 2000, 2008 usw... Den Ausgang kennen wir...Rezession CRASH... Ich ICH bin der Meinung es kommt genau so :-)
1 Antwort
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.985.313 von Keilfleckbarbe am 20.05.17 12:26:02Sehe ich auch so, das Spiel kann noch Jahrzehnte weiter gehen,

Es kann nicht mehr lange so weitergehen.

Aktuell sind die Zinsen sehr niedrig.

Dadurch sind die Aktien hoch.

Verdienen die Banken wenig.

Sind private Pensionsvorsorgen in Gefahr.

Steigen kreditfinanzierte Hauspreise/käufe

die sich bei gleichbleibenden oder sinkenden Löhnen (Leiharbeit) und steigender Inflation immer weniger Menschen leisten können.

Dank Computer und Internet wird Mensch immer gläserner und Besteuerung oder teilweise Enteignung immer einfacher.

Wird bei den Reichen immer mehr Geld zuwachsen, das keiner braucht, z.B. durch steigende Aktienkurse.

Steigen die Schulden, weil Geld zu billig ist.

Bleiben die Zinsen niedrig, läuft sich der Hase irgendwann bald tot.

Steigen die Zinsen wird es noch schlimmer. Aktien werden Crashen. Lebensversicherungen werden crashen. Staatsschulden und andere Schulden sowie Sozialleistungen, auch für die Neubürger, werden unfinanzierbar. Der Staat wird Geld von seinen Bürge(r)n holen müssen.

Es gibt nicht viele Sachwerte, um sein Geld zu retten, ohne dass es jemand sieht.

Aber es gibt noch extrem viele, die darüber NOCH nicht nachdenken.

Danke für die günstigen Kurse zum Nachunzen.
 Filter


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben