Diskussion zum Thema Silber (Seite 14138)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 62.755.933 von morimori am 22.02.20 11:08:09
Zitat von morimori: Irgendwie scheinen viel zwei Nachrichten zu vergessen

1. Es gibt derzeit ein jährliches Überangebot an Silber zu ca. 500 Tonnen, was ca. 27,5 Mrd $ ausmacht.

2.Silber ist Keimabtütend (wie Kupfer, nur stärker). Daher wird in medizinischer Bettwäsche auch Silber als Faden verwendet.


...du bist ja, ganz ein schlauer.:D
Silber | 18,49 $
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.755.933 von morimori am 22.02.20 11:08:09
Zitat von morimori: Es gibt derzeit ein jährliches Überangebot an Silber zu ca. 500 Tonnen, was ca. 27,5 Mrd $ ausmacht.


Der Rechenfehler um den Faktor 100 wurde ja schon entlarvt. Nun zum „Überangebot„. Welchen Zeitraum soll dies betreffen?

https://www.silverinstitute.org/wp-content/uploads/2019/04/W… Seite 8:

Für das Jahr 2018 (letzte Daten) wird ausgewiesen:

Angebot (Minen und Recycling): 1.004,3 Mio. Unzen
Phys. Nachfrage: 1.033,5 Mio. Unzen

Das ergibt einen Nachfrageüberhang von 29,2 Mio. Unzen = 908 t

Wenn ich die Angebots-/Nachfragedefizite im Zeitverlauf betrachte und mit den durchschnittlichen Silberpreisen vergleiche, sehe ich nicht wirklich einen Zusammenhang.

Mir fallen aber andere Dinge im Zeitverlauf auf:
1. Die Nachfrage im Bereich Solartechnik ist stark gestiegen. Der Green Deal könnte das anfeuern.
2. Die Nachfragerückgänge der Industrie in den Krisenjahren nach 2008 alarmieren mich nicht. Die Delle wurde vom Investment locker mehr als ausgeglichen.
3. Das Angebot ist in den letzten vier Jahren zurückgegangen, in den letzten drei deutlich.

Sollte die Zahl mit den 500 t Angebotsüberschuss stimmen (Quelle?), kratzt das den Silbermarkt wenig. Das wären 16 Mio. Unzen, ähnlich 2010 und 2012 - wo war da der Silberpreis? Hmmm? (20-30 $)
Silber | 18,49 $
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.755.699 von gneixendorfer am 22.02.20 10:25:28
Zitat von gneixendorfer: Wann Gold steigt und Silber nicht mitgeht bzw. Silber gegenüber Gold outperformt, kann man sich gerne im Chartvergleich als Backtest ansehen:

https://www.boerse.de/chartsignale/Silber/XC0009653103

In den letzten 20 Jahren ist das Muster immer wieder feststellbar und auch kurzfristig im Jahreschart erkennbar. Silber läuft Gold hinterher. Die Gründe bzw. Ursachen dafür sind wohl vielfältig.

......


Danke für dein Posting. Du hast mir die Mühe einer eigenen längeren Anwort erspart.
Natürlich gibt es keinen exakten Gleichschritt in den Kursverläufen von Gold und Silber. Wenn dem so wäre könnte man sich die Betrachtung des G/S-Ratios auch gleich ersparen. Eine Korrelation liegt dennoch vor (der Hopf zieht sie lediglich nicht ins Kalkül sondern betrachtet die Kursverläufe unabhängig voneinander).

Näheres in folgendem Link. Man gucke da auch mal auf den letzten Absatz. Kleiner Auszug:

Die Korrelation macht in erster Linie Aussagen über die Richtung des Verlaufs, z. B. von Aktienkursen, nicht jedoch über das Ausmaß der jeweiligen Veränderung.

https://de.wikipedia.org/wiki/Korrelation
Silber | 18,49 $
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.756.308 von iam57 am 22.02.20 12:10:40Dir ist doch hoffentlich aufgefallen, dass hinter dem Wort Rohrkrepiere ein ? steht...
Silber | 18,49 $
21 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Gold hat noch massig Luft nach oben, und damit auch Silber.

Warum?

Viele "Profis" sind schon wieder draußen, wobei ich mich frage, wann genau der Typ bei 1100 eingestiegen ist:


Silber scheint ihn überhaupt nicht zu interessieren, da er es, wie viele, mehr oder weniger nur als Industriemetall sieht.

Das sind dann jene, die von schwarzen Schwänen auf dem falschen Fuß erwischt werden.

Und sowieso nur Papiergold hatten.

Mich würde interessieren, wie das mit Papiergold und Papiersilber bei den Minen funktioniert.

Wenn eine Mine einen Teil ihrer künftigen Produktion als Absicherung verkauft, kauft sie dann wieder zurück, wenn der Preis deutlich darunter fällt? Vielleicht weil sie hoffen, dass der Preis zum Liefertermin wieder steigt? Oder sind sie so flach, dass sie sich das nicht leisten können? Verfällt die Verpflichtung zur Lieferung, weil der Käufer am Markt billiger kaufen kann? Also, ist der Vertrag zur Lieferung nur mehr eine Luftnummer an der Börse, sobald der Erstkäufer der Option diese weiterverkauft, und die Lieferverpflichtung wird nur durch Geld ausgeglichen?

Wäre dann die Absicherung der Mine so wie die Geldschöpfung der Banken nur eine Luftnummer?
Losgelöst vom physischen Bedarf und den Spekulanten ausgesetzt? (Ausgenommen natürlich direkte Lieferverträge mit Großabnehmern).


Hier noch was mit Goldpreis 2000 Dollar, für die Optimisten:
Silber | 18,49 $
27 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.757.985 von macvin am 22.02.20 17:21:11Guck dir mal die EW Analyse von André Tiedje an.
https://www.godmode-trader.de/artikel/ew-analyse-gold-die-go…
Der hat im Gegensatz zu Hopf von Anfang an, auch während der zähen Korrektur an seinem Kursziel von ~1700 USD ohne wenn und aber festgehalten. ;)

Bei der letzten kostenfreien Silber-Analyse hat Tiedje für Silber übrigens das Ziel bei etwas über 23 USD angesetzt.
Ist aber schon länger her und daher weis ich nicht, ob er da mittlerweile was dran geändert hat.
Silber | 18,49 $
19 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.757.985 von macvin am 22.02.20 17:21:11
Zitat von macvin: Dir ist doch hoffentlich aufgefallen, dass hinter dem Wort Rohrkrepiere ein ? steht...


..selbstverständlich, deshalb habe ich es ja auch Beantwortet.;)
Silber | 18,49 $
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.758.720 von Alpha_User am 22.02.20 19:42:18Der Hopf ist ein Schwätzer.
Aber es gibt wohl Leute, die den Börsenbrief dieses Schwadroneurs tatsächlich abonnieren und damit ja immer auf der Gewinnerseite stehen. :D
Silber | 18,49 $
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.758.627 von lordknut am 22.02.20 19:23:54Deine Argumente lassen auch die Minenwerte in die Richtung Papiergold/Papiersilber bzw. eines Emittentenrisikos rutschen. Man sollte da wirklich nicht übertreiben mit dem Minenanteil!
Silber | 18,49 $
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.758.795 von Silverager am 22.02.20 19:55:27
Ich hätte den Satz so formuliert:
Es gibt wohl Leute, die den Börsenbrief dieses Schwadroneurs tatsächlich abonnieren, damit er immer auf der Gewinnerseite steht!
Silber | 18,49 $
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben