DAX-0,28 % EUR/USD+0,01 % Gold-0,01 % Öl (Brent)+0,18 %

Frensenius Kursexplosion vom Feinsten, aber…

01.10.2018, 17:20  |  733   |   |   

Obwohl das Wertpapier von Fresenius vor wenigen Monaten aus einem mittelfristigen Abwärtstrend ausgebrochen ist, konnte nach einem Test der Hürde von rund 70,00 Euro nur eine anschließende Abwärtsbewegung favorisiert werden und setzte wie erwartet auch ein. Im Bereich der 200-Wochen-Durchschnittslinie bei 61,98 Euro konnte zuletzt eine merkliche Stabilisierung vollzogen werden, zu Beginn dieser Handelswoche ist der Wert nachrichtenbedingt zur Oberseite ausgebrochen.

Schaltmarke 70 EUR

Hintergrund für diesen Kurssprung ist ein gewonnener Rechtsstreit, nachdem das Unternehmen Akorn nicht mehr übernehmen muss. Diese Sorge hatte den Aktienkurs zuletzt sichtlich belastet. Dabei liegt der Kursschub von heute weit über dem Durchschnitt und könnte noch einiges an Aufwärtspotenzial bereithalten. Doch eine finale Hürde vor einem frischen Kaufsignal bleibt noch zu überwinden, das markante Widerstandsniveau um 70,00 Euro!

Lohnt jetzt noch eine Einstieg?

Obwohl die Aktie zur Stunde gut 8,6 Prozent im Plus notiert, können fortgesetzte Kaufsignale erst oberhalb von rund 70,00 Euro abgeleitet werden. Dann könnte es rasch in den Bereich von 72,76 Euro weiter rauf gehen, bei entsprechender Kursstärke sogar bis an die Jahreshochs aus 2017 bei 80,07 Euro. Für diesen Fall können Investoren beispielshalber auf das Unlimited Turbo Long Zertifikat (WKN: CP1AL0) zurückgreifen und bei entsprechender Signallage in den Schein investieren. Die dazugehörige Verlustbegrenzung sollte sich aber noch unter dem Niveau von 68,00 Euro aufhalten.

Kaufsignal noch in Arbeit

Ein deutliches Unterschreiten der 200-Wochen-Durchschnittslinie bei derzeit 61,98 Euro dürfte hingegen zu einem Rückfall zurück auf die Jahrestiefs bei 58,96 Euro führen. An dieser Stelle müsste die Sachlage noch einmal neu bewertet werden, weitere Abgaben bei entsprechend negativer Nachrichtenlage wären aber nicht auszuschließen.

Fresenius (Wochenchart in Euro)

Tendenz:
Chartverlauf

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 70,00 // 71,36 // 72,36 // 74,06 // 75,07 // 76,76 Euro
Unterstützungen: 68,00 // 66,74 // 64,70 // 64,00 // 62,49 // 61,98 Euro

Strategie: Kaufenswert ab 70 EUR

Über ein Long-Investment in das vorgestellte Unlimited Turbo Long Zertifikat (WKN: CP1AL0) mit einem Zielhorizont von zunächst 72,76 Euro können Investoren oberhalb von 70,00 Euro an dem skizzierten Aufwärtsszenario partizipieren und hierbei eine Rendite von 48 Prozent erzielen. Ein Durchmarsch zu den Jahreshochs von 80,07 Euro dürft dabei etwas länger auf sich warten lassen, hier sollten lediglich mittelfristig orientierte Anleger zugreifen. Die dazugehörige Verlustbegrenzung ist noch unterhalb der Marke von 68,00 Euro anzusiedeln.

Strategie für steigende Kurse
WKN: CP1AL0 Typ: Open End Turbo Long
akt. Kurs: 0,56 - 0,57 Euro Emittent: Citi
Basispreis: 63,00 Euro Basiswert: Fresenius
KO-Schwelle: 63,00 Euro akt. Kurs Basiswert: 68,66 Euro
Laufzeit: Open End Kursziel: 72,76 Euro
Hebel: 12,41 Kurschance: + 48 Prozent
https://de.citifirst.com/DE/Produkte/Open_End_Turbos/Fresenius/CP1AL0/

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Seite 1 von 2

Diskussion: Fresenius -- auf mit einem neuen Start
Wertpapier
Fresenius


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

Nachrichten zu den Werten

ZeitTitel
02.10.18

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
20.10.18