DAX-1,08 % EUR/USD+0,31 % Gold+0,24 % Öl (Brent)-0,07 %

Mining: Die wichtigsten Kurznews der Woche auf einen Blick!

Nachrichtenquelle: Rohstoffbrief.com
09.11.2018, 16:33  |  1280   |   |   

Rohstoffbrief.com fasst jeden Freitag die wichtigsten Kurznews aus der Welt des Minings und der Rohstoffe kompakt zusammen. Zu den Themen heute zählen Randgold Resources, Simbabwe, Cameco, das Übernahmefieber, EMX Royalty, Venezuela, Beowulf Mining, Kinross Gold, Elektrobusse, Vale und viele mehr.

Übernahmenfreude hält an

Der Mining-Sektor bleibt im Übernahmefieber. Laut dem Beratungshaus EY stieg das Volumen der Mergers & Akquisitions im dritten Quartal um 25 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 16,8 Mrd. Dollar an. Insgesamt wurde 115 Transaktionen angekündigt oder umgesetzt (+15%). Für das kommende Jahr erwartet EY weiter eine hohe Intensität, auch wenn die globalen Risiken zunähmen. So sagten 58 Prozent der befragten Mining-Manager, dass sie 2019 Expansionsziele im Auge haben. Über alle Sektoren lag dieser Wert bei 46 Prozent. Wir glauben, dass diese drei Unternehmen zu den heißesten Übernahmekandidaten gehören (mehr hier, hier und hier).

EU: Erstmals mehr als 100.000 Neuzulassungen von E-Autos

Laut Angaben des Herstellerverbands ACEA wurden in den ersten drei Quartalen 98.035 rein batteriebetriebene Fahrzeuge in der Europäischen Union zugelassen. Das sind 39,3 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Damit ist auch klar, dass 2018 erstmals die Marke von 100.000 Neuzulassungen von Elektroautos geknackt wird. Der größte Markt für Elektroautos war in den ersten drei Quartalen übrigens Deutschland mit 24.678 Neuzulassungen (+49,5%), dahinter folgt Frankreich (+7,8% auf 20.256).

Simbabwe will durch Mining kräftig wachsen

Simbabwes Mining-Minister Winston Chitando erwartet, dass die jährlichen Einnahmen durch den Export von Rohstoffen bis zum Jahr 2023 auf 12 Mrd. Dollar steigen. Im ersten Halbjahr 2018 hatte das Land rund 2,4 Mrd. Dollar an Einnahmen durch die Rohstoffindustrie ausgewiesen. Hauptwachstumstreiber soll die Produktion von Diamanten und Platin werden.

Uranpreise: Cameco sieht noch keinen Grund zum Optimismus

Cameco, der größte börsennotierte Uranproduzent der Welt, kann den jüngsten Optimismus am Markt nicht wirklich teilen. Trotz der besseren Preise habe der Markt noch einen langen Weg bis zur Normalisierung vor sich, so CEO Tim Gitzel. Die jüngsten Preissteigerungen seien noch weit davon entfernt, um stillgelegte Produktion wieder in Betrieb nehmen zu können. Dennoch glaubt auch der Marktführer, dass sich die Nachfragesituation bessert. Derzeit seien weltweit 55 neue Atomkraftwerke im Bau, vorwiegend in Schwellenländern. Die Uraniumpreise waren am Spotmarkt jüngst Richtung 30 Dollar-Marke marschiert. Marktbeobachter schätzen, dass aber Preise von weit über 50 Dollar je Pfund nötig sind, damit Minen profitabel arbeiten können. Die aktuelle Förderung lebt von langlaufenden Lieferverträgen, die weit vor der Preiskorrektur durch den Fukushima-Unfall im Jahr 2011 abgeschlossen wurden.

Deutsche Top-Städte setzen auf den E-Bus

Laut einer Umfrage der Wirtschaftswoche wollen immer mehr deutsche Städte auf Elektrobusse setzen. Allein die fünf größten deutschen Städte haben vor, bis zum Jahr 2030 mindestens 3.000 Elektrobusse anzuschaffen, so das Ergebnis der Erhebung. So plant die Hamburger Hochbahn ab 2020 nur noch E-Busse anzuschaffen. Bis zum Jahr 2025 soll die halbe Flotte von heute 1.000 Bussen elektrisch unterwegs sein. Die Berliner Verkehrsgesellschaft (BVG) mit rund 1.450 Dieselbussen plant die „vollständige Elektrifizierung“ bis zum Jahr 2030. Auch München und Köln wollen binnen 12 Jahren ihre Busflotten umrüsten. Frankfurt setzt dagegen je zur Hälfte auf Brennstoffzellen- und Elektrofahrzeuge. Die Umfrage zeigte aber auch, dass aktuell das Angebot an E-Bussen die größte Hürde darstellt. Kein führender Hersteller biete Busse in Serienreife an, so der Tenor. Daher würde einige Städte auch ausländische Produzenten in Betracht ziehen.

Venezuela will Gold heimholen

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel