DAX+0,82 % EUR/USD+0,11 % Gold+0,01 % Öl (Brent)+1,21 %
Aktien Frankfurt: US-Wirtschaftswachstum hilft Dax etwas nach oben
Foto: Boris Roessler - dpa

Aktien Frankfurt US-Wirtschaftswachstum hilft Dax etwas nach oben

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
26.04.2019, 15:06  |  1358   |   |   

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Dax hat dank der robusten US-Wirtschaft zum Wochenausklang zumindest kurzzeitig noch einmal etwas zugelegt. Der deutsche Leitindex rückte nach den BIP-Zahlen aus den USA bis auf sein Tageshoch bei knapp 12 319 Zählern vor. Zuletzt stand er bei 12 302,03 Punkten und damit 0,16 Prozent höher. Auf Wochensicht zeichnet sich für das Barometer damit ein Plus von über 0,6 Prozent ab.

Die Wirtschaft der USA wuchs im ersten Quartal um auf das Jahr hochgerechnete 3,2 Prozent, was die Analystenschätzungen deutlich übertraf. Am Szenario des fortgesetzten Wachstums sei daher nicht zu zweifeln, kommentierte Experte Ralf Umlauf von der Helaba.

DAX mit festem Hebel folgen [Anzeige]
Ich erwarte, dass der DAX steigt...
Ich erwarte, dass der DAX fällt...

Verantwortlich für diese Anzeige ist die Deutsche Bank AG. Die Wertpapierprospekte und Basisinformationsblätter zu diesen Produkten erhalten Sie über www.xmarkets.db.com.

Der Index der mittelgroßen Werte MDax stieg am Freitag um 0,14 Prozent auf 25 873,43 Punkte. Der EuroStoxx 50 legte in ähnlicher Größenordnung zu.

Die Berichtssaison läuft weiter auf Hochtouren. Die Deutsche Bank rechnet nach einem Einbruch der Erträge im ersten Quartal für das Gesamtjahr mit keinen weiteren Zuwächsen. Anfang Februar peilte die Bank noch eine leichte Steigerung an. Die Aktie verlor einen Tag nach dem Scheitern der Fusionsgespräche mit der Commerzbank rund 2,8 Prozent und stand damit am Dax-Ende. Anders sah es bei der Fondstochter DWS aus. Die im Nebenwerte-Index SDax gelistete Aktie legte nach Zahlen zum ersten Quartal fast 1,4 Prozent zu und baute die Kursgewinne der vergangenen Wochen aus.

Daimler leidet unter dem schwächelnden Kerngeschäft und weiter hohen Ausgaben. Den Jahresausblick für das operative Konzernergebnis bestätigte der Autobauer allerdings. Die Aktie kämpfte sich nach anfänglichen Verlusten 0,5 Prozent ins Plus. Continental überzeugte mit Eckdaten zum ersten Quartal und einer Bestätigung der Jahresziele die Anleger. Das Papier legte um 1,9 Prozent zu.

Die Aktien von Delivery Hero haben ihre jüngste Rally am Freitag mit einem Kursplus von rund 3,7 Prozent fortgesetzt. Damit waren sie weit vorn im Index der mittelgroßen Werte MDax . Nach Quartalszahlen und Anhebung der Umsatzziele waren sie am Vortag aus ihrer Seitwärtsphase nach oben ausgebrochen. Händler sprachen nun von Anschlusskäufen.

Im SDax geriet Klöckner & Co unter die Räder. Der Stahlhändler kappte sein Gewinnziel. Obendrauf strich die Commerzbank ihre Kaufempfehlung für die Aktie. So gaben KlöCo zuletzt satte 10,9 Prozent nach. Die jüngsten Kursverluste der Aktien von Dr. Hönle weiteten sich ebenfalls deutlich aus. Als Ursache gilt eine Prognosesenkung des Spezialisten für UV-Technologie. Die Anteile büßten zuletzt 7,2 Prozent ein.

Am Rentenmarkt sank die Umlaufrendite von minus 0,08 Prozent am Vortag auf minus 0,09 Prozent. Der Rentenindex Rex stieg um 0,06 Prozent auf 143,02 Punkte. Der Bund-Future verlor 0,02 Prozent auf 165,64 Punkte. Der Euro notierte zuletzt bei 1,1148 US-Dollar. Der Dollar kostete damit 0,8969 Euro. Die Europäische Zentralbank hatte den Referenzkurs am Donnerstag auf 1,1123 (Mittwoch: 1,1209) Dollar festgesetzt. Der Dollar hatte damit 0,8990 (0,8921) Euro gekostet./niw/ajx/fba

--- Von Nicklas Wolf, dpa-AFX ---

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Anzeige

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel