dpa-AFX-Überblick UNTERNEHMEN vom 10.11.2020 - 15.15 Uhr

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
10.11.2020, 15:20  |  532   |   |   

ROUNDUP 2: Amazon droht Milliardenstrafe der EU wegen Missbrauch von Marktmacht

BRÜSSEL - Der weltgrößte Online-Händler Amazon muss eine milliardenschwere Wettbewerbsstrafe der EU fürchten. Nach dem vorläufigen Ergebnis von Untersuchungen der EU-Kommission missbraucht das amerikanische Unternehmen seine Marktmacht und verstößt damit gegen Kartellvorschriften. Die Amazon-Aktien fielen im vorbörslichen US-Handel um zuletzt 1,7 Prozent.

ROUNDUP 2: Weihnachtgeschäft der Deutschen Post entscheidet - Aktie unter Druck

Handeln Sie Ihre Einschätzung zu MDAX (Performance)!
Long
Basispreis 29.459,54€
Hebel 14,95
Ask 1,98
Short
Basispreis 33.460,95€
Hebel 14,79
Ask 2,20

Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

BONN - Nach einem starken dritten Quartal konzentriert sich die Deutsche Post jetzt auf das Weihnachtsgeschäft. Das wird über die Profitabilität des Geschäfts auf Jahressicht entscheiden. Denn der Dax-Konzern ist in diesem Jahr besonders gefordert: Wegen der Pandemie und des boomenden Online-Handels erreichen die Paketmengen neue Höchststände. Wenn der Konzern das gut meistert, könnte er den oberen Teil der Prognosespanne erreichen, erklärte Finanzchefin Melanie Kreis am Dienstag in einer Telefonkonferenz. "Wir erwarten einen sehr starken Peak", so Kreis. "Wir versuchen uns so vorzubereiten, dass wir damit klar kommen."

American Airlines will Kasse mit weiterer Kapitalerhöhung aufbessern

FORT WORTH - Die US-Fluggesellschaft American Airlines will sich in der Corona-Krise erneut frisches Geld von Anlegern besorgen. Geplant sei die Ausgabe von bis zu 38,5 Millionen neuen Aktien, teilte das Unternehmen am Dienstag am Firmensitz im texanischen Fort Worth mit. Der Nachrichtenagentur Bloomberg zufolge will der Konzern die Papiere zum Stückpreis von 13 Dollar losschlagen - 20 Cent unter dem Nasdaq-Schlusskurs vom Montag. Damit dürften der Airline rund 500 Millionen US-Dollar (421 Mio Euro) zufließen. Die Bank of America, die die Kapitalerhöhung managt, soll weitere knapp 5,8 Millionen Aktien zeichnen können.

BP und Ørsted wollen 'grünen' Wasserstoff produzieren

BOCHUM/LINGEN - Der Ölkonzern BP und der dänische Energieerzeuger Ørsted wollen gemeinsam sogenannten grünen Wasserstoff produzieren. Dabei handelt es sich um mit Hilfe von erneuerbaren Energien wie Windkraft klimafreundlich hergestellten Wasserstoff. Auf dem Gelände der BP-Raffinerie in Lingen im Emsland wollen die Unternehmen eine 50-Megawatt-Elektrolyseanlage bauen, wie sie am Dienstag mitteilten. Für die Erzeugung soll Strom von Ørsted-Windparks in der Nordsee verwendet werden.

Seite 1 von 5
Amazon.com Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

dpa-AFX-Überblick UNTERNEHMEN vom 10.11.2020 - 15.15 Uhr ROUNDUP 2: Amazon droht Milliardenstrafe der EU wegen Missbrauch von Marktmacht BRÜSSEL - Der weltgrößte Online-Händler Amazon muss eine milliardenschwere Wettbewerbsstrafe der EU fürchten. Nach dem vorläufigen Ergebnis von Untersuchungen der …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel