checkAd

    Kursziele drastisch gekappt!  3201  0 Kommentare Schmerzen für Rivian-Anleger: Aktie crasht zweistellig nach Doppeldowngrade!

    Die Rivian-Aktie ist am Freitag mit einem dicken Minus von 12,05 Prozent aus dem Handel gegangen. Zuvor hatten UBS und JPMorgan die Bewertungen für den Autobauer nach der Veröffentlichung der Q4-Ergebnisse herabgestuft.

    Für Sie zusammengefasst
    • Rivian-Aktie schließt mit -12,05% - UBS und JPMorgan stufen Bewertungen herab.
    • UBS senkt Kursziel auf 8 USD, erwartet höheren Verlust pro Aktie.
    • Rivians Strategie kritisiert - Break-even-EBITDA erst 2027 erwartet.

    Die UBS hat ihre Einstufung für Rivian von "Hold" auf "Sell" überarbeitet und das Kursziel drastisch von 24 auf nur noch acht US-Dollar gekappt. Parallel dazu hat auch JPMorgan seine Einschätzung von "Neutral" auf "Underweight" gesenkt und das Kursziel von 20 auf elf US-Dollar herabgesetzt.

    UBS-Analyst Joseph Spak prognostiziert nun einen höheren Verlust pro Aktie für das Jahr 2024 in Höhe von 4,61 US-Dollar, im Vergleich zu einer vorherigen Prognose von 3,76 US-Dollar. Die UBS hat auch ihre Schätzungen für den Verlust pro Aktie im Geschäftsjahr 2025 angepasst, nun auf 2,13 US-Dollar. Die Wall Street erwartet im Schnitt einen Verlust von 2,23 US-Dollar.

    Anzeige 
    Handeln Sie Ihre Einschätzung zu Rivian Automotive Inc!
    Short
    9,88€
    Basispreis
    0,96
    Ask
    × 7,44
    Hebel
    Long
    7,53€
    Basispreis
    1,15
    Ask
    × 6,21
    Hebel
    Präsentiert von

    Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

    Spak äußerte, dass trotz anfänglichem Optimismus bezüglich der Produkte und Marke von Rivian, die raschen Veränderungen im Markt für Elektrofahrzeuge eine Neubewertung der Nachfrage erfordern und den derzeitigen Weg von Rivian in Richtung Profitabilität und Cashflow erschweren.

    Die Strategie von Rivian, auf vertikale Integration zu setzen, könnte dem Unternehmen zwar langfristig strukturelle Vorteile verschaffen, jedoch bezeichnet Spak sie als "kostspielig und im Widerspruch zur aktuellen Realität einer kurzfristig schwächeren Nachfrage nach Elektrofahrzeugen und einem sich verändernden Kapitalmarktumfeld für Elektrofahrzeuge". UBS geht davon aus, dass Rivian erst im Jahr 2027 einen Break-even-EBITDA erreichen wird, eine Verschiebung gegenüber der früheren Prognose von 2026.

    Auch andere bedeutende Investmenthäuser haben ihre Kursziele für Rivian angepasst. Wells Fargo, Mizuho Securities, Needham, Piper Sandler und Wedbush gehörten zu den Finanzinstituten, die ihre Prognosen nach unten korrigierten. Das durchschnittliche Kursziel liegt laut Marketscreener nach diesen Downgrades aber immer noch rund 93 Prozent über dem derzeitigen Niveau.

    Das Handelsvolumen von Rivian hat am Freitag fast 91 Millionen Aktien erreicht, ein markanter Anstieg im Vergleich zum durchschnittlichen täglichen Volumen von 36 Millionen Aktien.

    Autorin: Gina Moesing, wallstreetONLINE Redaktion

    Übrigens: Diese Aktie kann man bei SMARTBROKER+ für 0 Euro handeln!*Kostenlose Depotführung, 29 deutsche und internationale Börsenplätze, unschlagbar günstig - und das alles in einer brandneuen App. Jetzt zu S+ wechseln!

    *Ab 500 EUR Ordervolumen über gettex. Zzgl. marktüblicher Spreads und Zuwendungen.

    Die Rivian Automotive Registered (A) Aktie wird zum Zeitpunkt der Veröffentlichung der Nachricht mit einem Plus von +2,14 % und einem Kurs von 9,50USD auf Tradegate (26. Februar 2024, 10:25 Uhr) gehandelt.




    Diskutieren Sie über die enthaltenen Werte


    wallstreetONLINE Redaktion
    0 Follower
    Autor folgen
    Mehr anzeigen

    Melden Sie sich HIER für den Newsletter der wallstreetONLINE Redaktion an - alle Top-Themen der Börsenwoche im Überblick! Verpassen Sie kein wichtiges Anleger-Thema!


    Für Beiträge auf diesem journalistischen Channel ist die Chefredaktion der wallstreetONLINE Redaktion verantwortlich.

    Die Fachjournalisten der wallstreetONLINE Redaktion berichten hier mit ihren Kolleginnen und Kollegen aus den Partnerredaktionen exklusiv, fundiert, ausgewogen sowie unabhängig für den Anleger.


    Die Zentralredaktion recherchiert intensiv, um Anlegern der Kategorie Selbstentscheider relevante Informationen für ihre Anlageentscheidungen liefern zu können.


    Mehr anzeigen

    Verfasst vonGina Moesing

    Kursziele drastisch gekappt! Schmerzen für Rivian-Anleger: Aktie crasht zweistellig nach Doppeldowngrade! Die Rivian-Aktie ist am Freitag mit einem dicken Minus von 12,05 Prozent aus dem Handel gegangen. Zuvor hatten UBS und JPMorgan die Bewertungen für den Autobauer nach der Veröffentlichung der Q4-Ergebnisse herabgestuft.

    Schreibe Deinen Kommentar

    Disclaimer