DAX+0,32 % EUR/USD+0,03 % Gold+0,10 % Öl (Brent)-0,35 %
Thema: Konjunkturzyklus

Nachrichten zu "Konjunkturzyklus"

GESAMT-ROUNDUP08.02.2019
Bestmarken für deutschen Export - Gegenwind nimmt jedoch zu
...1,4 Prozent. Das liege deutlich unter den Erwartungen von Anfang 2018, sagte Gesamtmetall-Chefvolkswirt Michael Stahl. Ursache sei unter anderem die schwächere Nachfrage aus dem Ausland. "Es wird zudem immer klarer, dass der Gipfel des Konjunkturzyklus überschritten ist und wir uns auf schwächeres Wachstum einstellen müssen." Für dieses Jahr rechnet Gesamtmetall mit einem Produktionsplus von etwa 1,0 Prozent. Die deutsche Elektroindustrie erzielte 2018 einen Rekordumsatz von 195... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Börse04.02.2019
Erleichterung ja, aber noch keine Entwarnung!
...der US-amerikanischen Volkswirtschaft, so scheint dies nicht mehr allein für die Fed-Politik ausschlaggebend zu sein. Konjunkturelle Sorgen bleiben   Und hier kommen wir auch schon zu dem weniger Erfreulichen: Wir befinden uns im aktuellen Konjunkturzyklus in einem Abwärtstrend. Dabei geht ein sorgenvoller Blick in Richtung Peking, denn China ist einer der Dreh und-Angelpunkte für die Weltwirtschaft. Der Handelskonflikt mit den USA macht sich negativ in der chinesischen Konjunktur bemerkbar.... [mehr]
(
0
Bewertungen)
WOCHENAUSBLICK04.02.2019
Experten räumen dem Dax etwas Aufwärtspotenzial ein
...verzichten müssen. Dort wird die ganze nächste Woche das chinesische Neujahrsfest gefeiert. Steigende Aktienkurse bei einer schwachen Konjunktur seien kein Widerspruch, sagte Markus Reinwand von der Helaba. Denn Aktien nähmen den Konjunkturzyklus vorweg. Sprich: Die Börsenerholung im neuen Jahr könnte Vorbote einer wieder an Schwung gewinnenden Wirtschaft sein. "Die Korrektur bei deutschen Dividendentiteln läuft nun schon ein Jahr", sagte der Helaba-Aktienstratege. Der Dax habe ein... [mehr]
(
0
Bewertungen)
WOCHENAUSBLICK01.02.2019
Experten räumen dem Dax etwas Aufwärtspotenzial ein
...verzichten müssen. Dort wird die ganze nächste Woche das chinesische Neujahrsfest gefeiert. Steigende Aktienkurse bei einer schwachen Konjunktur seien kein Widerspruch, sagte Markus Reinwand von der Helaba. Denn Aktien nähmen den Konjunkturzyklus vorweg. Sprich: Die Börsenerholung im neuen Jahr könnte Vorbote einer wieder an Schwung gewinnenden Wirtschaft sein. "Die Korrektur bei deutschen Dividendentiteln läuft nun schon ein Jahr", sagte der Helaba-Aktienstratege. Der Dax habe ein... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Neue Wege29.01.2019
Privatanleger wünschen sich im Spätzyklus Anlageprodukte, die Flexibilität und eine Absicherung gegen Marktrisiken bieten (FOTO)
...sogar, dass die Schwankungen an den Börsen in Zukunft steigen werden. Diese Erkenntnis ist nach dem sprunghaften Anstieg der Volatilität in 2018 nicht ganz überraschend - sind doch unbeständige Märkte in dieser späten Phase des Konjunkturzyklus keinesfalls ungewöhnlich. Dass sich jedoch ein derart großer Teil der privaten Anleger in Deutschland darauf eingestellt hat, ist allerdings bemerkenswert. Überhaupt fördert das aktuelle Makro-Barometer von J.P. Morgan Asset Management, das in... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Marktkommentar24.01.2019
Laura Prina Cerai (CONREN): Sektoren-Timing im Konjunkturzyklus
...fast wichtiger als die Steuerung von Investitionsquoten. Denn gewisse Sektoren entwickeln sich in gewissen Abschnitten des Konjunkturzyklus besser als andere. Die historische Analyse der sieben Konjunkturzyklen mit Auswirkungen auf die US-Wirtschaft seit 1962 (siehe Chart unten) zeigt, dass der Übergang der Gesamtwirtschaft von einer Stufe des Konjunkturzyklus zur nächsten am Aktienmarkt eine Rotation anstößt. Dies führt dazu, dass die jeweils beste Performance in den verschiedenen... [mehr]
(
1
Bewertung)
Marktkommentar28.12.2017
Patrick Zweifel (Pictet): Spätphase des globalen Zyklus macht Schwellenländer attraktiv
...Die Volkswirtschaften der Schwellenländer scheinen jetzt an den Industrieländern vorbeizuziehen, nachdem sie fast sechs Jahre lang das Nachsehen hatten. Zurückzuführen ist dies auf eine grundlegende Veränderung bei der Dynamik des Konjunkturzyklus. Investitionen treten an die Stelle von Konsum und übernehmen dessen Rolle als Hauptmotor für Wirtschaftswachstum; die Schwellenländer dürften am meisten von der Belebung des Handels profitieren, der mit zunehmenden Investitionsausgaben... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Marktkommentar22.06.2018
Dylan Ball (Franklin Templeton): Warum europäische Aktien Boden gutmachen können
...im weiteren Verlauf von 2018 zu einer Erholung verhelfen dürfte. Dem Ende näher als dem Anfang Überdies deutet unsere Analyse darauf hin, dass wir dem Ende des globalen Konjunkturzyklus näher sind als dem Anfang. Traditionell erzielen europäische Aktien in den späten Phasen eines Konjunkturzyklus eine Outperformance. Nach unserem Dafürhalten müssen viele wirtschaftliche Trends, die sich in den USA in den vergangenen Jahren zeigten, in Europa erst noch ausreifen. Folglich... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Marktkommentar07.11.2018
Dr. Frank Engels (Union Investment): Konjunkturzyklus in neuem Gewand
...sowohl bei Aktien, Anleihen als auch Währungen schlechter ab als die etablierten Industrieländer. Trumps Wirtschaftspolitik verzerrt den Konjunkturzyklus Daneben spielt im aktuellen Zyklus ein bislang unbekanntes Phänomen eine Rolle: Donald Trump. Trumps Wirtschaftspolitik verzerrt gleich auf mehreren Ebenen den Konjunkturzyklus. Steuerreform verhilft US-Aufschwung zu einer zweiten Luft Ohne die Fiskalspritze aus Washington wäre die amerikanische Konjunktur vermutlich in den... [mehr]
(
0
Bewertungen)
27.11.2017
Wirtschaftswachstum: Konjunkturzyklus am Hoch?
...Lieferzeiten so stark wie noch nie zuvor. Dazu kommt noch, dass viele Unternehmen den Fachkräftemangel als Grund für eine Produktionsbehinderung angeben. Dies zusammen deutet darauf hin, dass Deutschland mittlerweile auf den Hochpunkt des Konjunkturzyklus zusteuert. Wirklich problematisch wird es aber erst, wenn es zu einer Ausweitung der Kapazitäten der Unternehmen in Erwartung einer Fortsetzung des Wachstums kommt und dann die Nachfrage abflaut. In diesem Fall würden Überkapazitäten... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Marktkommentar24.01.2019
Laura Prina Cerai (CONREN): Sektoren-Timing im Konjunkturzyklus
...fast wichtiger als die Steuerung von Investitionsquoten. Denn gewisse Sektoren entwickeln sich in gewissen Abschnitten des Konjunkturzyklus besser als andere. Die historische Analyse der sieben Konjunkturzyklen mit Auswirkungen auf die US-Wirtschaft seit 1962 (siehe Chart unten) zeigt, dass der Übergang der Gesamtwirtschaft von einer Stufe des Konjunkturzyklus zur nächsten am Aktienmarkt eine Rotation anstößt. Dies führt dazu, dass die jeweils beste Performance in den verschiedenen... [mehr]
(
1
Bewertung)
Marktkommentar28.12.2017
Patrick Zweifel (Pictet): Spätphase des globalen Zyklus macht Schwellenländer attraktiv
...Die Volkswirtschaften der Schwellenländer scheinen jetzt an den Industrieländern vorbeizuziehen, nachdem sie fast sechs Jahre lang das Nachsehen hatten. Zurückzuführen ist dies auf eine grundlegende Veränderung bei der Dynamik des Konjunkturzyklus. Investitionen treten an die Stelle von Konsum und übernehmen dessen Rolle als Hauptmotor für Wirtschaftswachstum; die Schwellenländer dürften am meisten von der Belebung des Handels profitieren, der mit zunehmenden Investitionsausgaben... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Marktkommentar22.06.2018
Dylan Ball (Franklin Templeton): Warum europäische Aktien Boden gutmachen können
...im weiteren Verlauf von 2018 zu einer Erholung verhelfen dürfte. Dem Ende näher als dem Anfang Überdies deutet unsere Analyse darauf hin, dass wir dem Ende des globalen Konjunkturzyklus näher sind als dem Anfang. Traditionell erzielen europäische Aktien in den späten Phasen eines Konjunkturzyklus eine Outperformance. Nach unserem Dafürhalten müssen viele wirtschaftliche Trends, die sich in den USA in den vergangenen Jahren zeigten, in Europa erst noch ausreifen. Folglich... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Marktkommentar07.11.2018
Dr. Frank Engels (Union Investment): Konjunkturzyklus in neuem Gewand
...sowohl bei Aktien, Anleihen als auch Währungen schlechter ab als die etablierten Industrieländer. Trumps Wirtschaftspolitik verzerrt den Konjunkturzyklus Daneben spielt im aktuellen Zyklus ein bislang unbekanntes Phänomen eine Rolle: Donald Trump. Trumps Wirtschaftspolitik verzerrt gleich auf mehreren Ebenen den Konjunkturzyklus. Steuerreform verhilft US-Aufschwung zu einer zweiten Luft Ohne die Fiskalspritze aus Washington wäre die amerikanische Konjunktur vermutlich in den... [mehr]
(
0
Bewertungen)
27.11.2017
Wirtschaftswachstum: Konjunkturzyklus am Hoch?
...Lieferzeiten so stark wie noch nie zuvor. Dazu kommt noch, dass viele Unternehmen den Fachkräftemangel als Grund für eine Produktionsbehinderung angeben. Dies zusammen deutet darauf hin, dass Deutschland mittlerweile auf den Hochpunkt des Konjunkturzyklus zusteuert. Wirklich problematisch wird es aber erst, wenn es zu einer Ausweitung der Kapazitäten der Unternehmen in Erwartung einer Fortsetzung des Wachstums kommt und dann die Nachfrage abflaut. In diesem Fall würden Überkapazitäten... [mehr]
(
0
Bewertungen)

Diskussionen zu "Konjunkturzyklus"

BASF - jetzt einsteigen?30.12.2018
...guten Zyklen Gewinn und Umsatz gesteigert. Natürlich brachen damals auch die Gewinne in der Krise ein, so auch 2009. Dannach ging es aber wieder aufwärts bis 2011. Seitdem hat BASF Probleme mit seinen Erträgen. Obwohl wir in einem guten Konjunkturzyklus sind . [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Einstieg in die Welt der Aktien30.11.2018
...und wie schnell? Wäre es nicht besser, erst einmal mit deutschen Aktien anzufangen? Bei Paketen unter 2.000 Euro sind die Spesen zu hoch. Nicht gleich all-in gehen, es gibt noch viele Gelegenheiten, vielleicht auch viel bessere vom Konjunkturzyklus aus gesehen. Willkommen im Kreis der Aktionäre! Ich wünsche viel Glück. [mehr]
(
1
Empfehlung)
Sixt Leasing unendeckte Perle31.08.2018
...das Geschäft von Sixt Leasing erscheint mir extrem zyklisch. Eigentlich sollte man lieber am Anfang eines Konjunkturzyklus kaufen. Zumindest eine Gegenbewegung sollte dieses Jahr noch drin sein Richtung 17. Die fundamentalen Probleme scheinen sich ja nach und nach zu erledigen..... Die Amis wollen China schwächen, nicht Europa. Da kommt ne Einigung im autosektor und der Konjunkturzyklus ist noch nicht am Ende! [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Plan Optik! Solide Kursrakete!!!05.07.2018
Damit dürfte sich Plan Optik auch immer mehr von btanchenrisiken lösen und evtl. Klumpenrisiken und Konjunkturzyklus unabhängiger machen. Top Perspektiven! „...Beispiele für den Einsatz von Phasentrenner im täglichen Leben sind u.a. Ölabscheider in PKW-Werkstätten oder die Abscheideanlage bei der Aufbereitung von Abwässern. Bei der Trennung zweier Phasen mit dynamischen Durchflussraten... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
ElringKlinger „Elring – Das Original“04.07.2018
...hat alle diese Themenfelder bestens im Griff, das ist mein Eindruck. Die langfristige Entwicklung wird dabei gegenüber des nächsten Quartals priorisiert und auch das macht mich optimistisch, dass ElringKlinger im nächsten Konjunkturzyklus viele Chancen nutzen wird. Allerdings finde ich schon, dass ElringKlinger die Dividende streichen sollte, bis der Strukturwandel vollzogen ist. Warum dieses Jahr eine Dividende gezahlt wurde, ist mir absolut unverständlich und ich bin sicher, dass der Markt... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Herbst des Konjunkturzyklus könnte dem Dax die Jahresbilanz retten30.06.2018
Es handelt sich um einen automatisiert angelegten Thread zur Nachricht "konjunkturzyklus-dax-j ahresbilanz-retten" >Herbst des Konjunkturzyklus könnte dem Dax die Jahresbilanz retten" vom Autor dpa-AFX

Die Endphase des wirtschaftlichen Aufschwungs könnte dem Dax... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Lesenwertes und allgemeine Infos27.06.2006
...uebertrieben In den letzten Wochen haben die Aktienmaerkte weltweit stuer- mische Zeiten erlebt: "Diese Entwicklung ist in einem Umfeld abnehmender globaler Liquiditaet symptomatisch. Denn die Zentralbanken drehen in der Spaetphase eines Konjunkturzyklus gern an der Zinsschraube", erklaert Tom Elliott, globaler Stratege bei JPMorgan Asset Management in London. Seiner Mei- nung nach wurden jedoch oft falsche Gruende genannt, um die ploetzliche Verkaufswelle ab dem 9. Mai zu erlaeutern. Die... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
16.12.2004
[mehr]
(
0
Empfehlungen)
PSI AG (WKN 696822): Fundamentale Bewertungen29.02.2004
...Prozent. Es ist wohl nicht zu befürchten, dass der Konjunkturmotor abstirbt. Dennoch macht es seitens der Anleger Sinn, sich auf einen Favoritenwechsel einzustellen. An den Aktienmärkten gibt es nämlich so etwas wie Jahreszeiten: Der Konjunkturzyklus beeinflusst ganz erheblich die Börsenentwicklung zahlreicher Branchen. Tech-Werte etwa brummen, wenn die Konjunktur anspringt. Defensive, weil recht konjunkturunabhängige Pharmapapiere oder Energiewerte bringen meist erst Performance, wenn die... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Oel jetzt schnell Richtung 80 $ !26.06.2006
...sind übertrieben In den letzten Wochen haben die Aktienmärkte weltweit stürmische Zeiten erlebt: "Diese Entwicklung ist in einem Umfeld abnehmender globaler Liquidität symptomatisch. Denn die Zentralbanken drehen in der Spätphase eines Konjunkturzyklus gern an der Zinsschraube", erklärt Tom Elliott, globaler Stratege bei JPMorgan Asset Management in London. Seiner Meinung nach wurden jedoch oft falsche Gründe genannt, um die plötzliche Verkaufswelle ab dem 9. Mai zu erläutern. Die... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Herbst des Konjunkturzyklus könnte dem Dax die Jahresbilanz retten30.06.2018
Es handelt sich um einen automatisiert angelegten Thread zur Nachricht "konjunkturzyklus-dax-j ahresbilanz-retten" >Herbst des Konjunkturzyklus könnte dem Dax die Jahresbilanz retten" vom Autor dpa-AFX

Die Endphase des wirtschaftlichen Aufschwungs könnte dem Dax... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Lesenwertes und allgemeine Infos27.06.2006
...uebertrieben In den letzten Wochen haben die Aktienmaerkte weltweit stuer- mische Zeiten erlebt: "Diese Entwicklung ist in einem Umfeld abnehmender globaler Liquiditaet symptomatisch. Denn die Zentralbanken drehen in der Spaetphase eines Konjunkturzyklus gern an der Zinsschraube", erklaert Tom Elliott, globaler Stratege bei JPMorgan Asset Management in London. Seiner Mei- nung nach wurden jedoch oft falsche Gruende genannt, um die ploetzliche Verkaufswelle ab dem 9. Mai zu erlaeutern. Die... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
16.12.2004
[mehr]
(
0
Empfehlungen)
PSI AG (WKN 696822): Fundamentale Bewertungen29.02.2004
...Prozent. Es ist wohl nicht zu befürchten, dass der Konjunkturmotor abstirbt. Dennoch macht es seitens der Anleger Sinn, sich auf einen Favoritenwechsel einzustellen. An den Aktienmärkten gibt es nämlich so etwas wie Jahreszeiten: Der Konjunkturzyklus beeinflusst ganz erheblich die Börsenentwicklung zahlreicher Branchen. Tech-Werte etwa brummen, wenn die Konjunktur anspringt. Defensive, weil recht konjunkturunabhängige Pharmapapiere oder Energiewerte bringen meist erst Performance, wenn die... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Oel jetzt schnell Richtung 80 $ !26.06.2006
...sind übertrieben In den letzten Wochen haben die Aktienmärkte weltweit stürmische Zeiten erlebt: "Diese Entwicklung ist in einem Umfeld abnehmender globaler Liquidität symptomatisch. Denn die Zentralbanken drehen in der Spätphase eines Konjunkturzyklus gern an der Zinsschraube", erklärt Tom Elliott, globaler Stratege bei JPMorgan Asset Management in London. Seiner Meinung nach wurden jedoch oft falsche Gründe genannt, um die plötzliche Verkaufswelle ab dem 9. Mai zu erläutern. Die... [mehr]
(
0
Empfehlungen)

Mehr zum Thema Konjunktur

Suche nach weiteren Themen