Thema: Konjunkturzyklus Thema abonnieren

Der Präsident des Ifo-Instituts, Clemens Fuest, hat das Corona-Konjunkturpaket der großen Koalition als durchdacht und ausgewogen gelobt. Es werde die Rezession sicherlich dämpfen, sagte er am Donnerstag im Deutschlandfunk. "Aus der Welt schaffen …

Nachrichten zu "Konjunkturzyklus"

15.05.2020
Keynesianismus – Mission fast erfüllt
...eben nicht allein von der Einkommenshöhe ab, sondern in komplexer Weise vom Niveau des vergangenen Einkommens und den Erwartungen hinsichtlich zukünftiger Einkommensströme, der Einkommensquelle (z.B. Spekulationsgewinne), der Phase des Konjunkturzyklus und der Höhe des Barvermögens. Keynes macht bei seinem Modell fast alles am Konsum fest, in Wirklichkeit baut sich Wohlstand aber nicht über den Konsum, den Verbrauch auf, sondern über Investitionen, die aus Ersparnis, dem Verzicht auf... [mehr]
(
1
Bewertung)
DGAP-News14.05.2020
Mutares mit starkem Jahresauftakt 2020: Zwei Exits, Platzierung einer Anleihe und drei Zukäufe (deutsch)
...2020. Ziel ist es, inklusive potenzieller weiterer Akquisitionen im laufenden Geschäftsjahr einen Konzernumsatz von mehr als EUR 1,5 Mrd. zu erzielen. Die Wertschöpfung von Mutares ist nur zu etwa einem Drittel dem klassischen Konjunkturzyklus unterworfen und basiert zu einem erheblichen Teil auf Sondersituationen. Daher sieht sich der Mutares-Konzern auch in einem für verschiedene Portfolio-Gesellschaften operativ schwierigen Jahr in der Lage, einen ausreichend hohen Jahresüberschuss zu... [mehr]
(
0
Bewertungen)
DGAP-News14.05.2020
Mutares mit starkem Jahresauftakt 2020: Zwei Exits, Platzierung einer Anleihe und drei Zukäufe
...2020. Ziel ist es, inklusive potenzieller weiterer Akquisitionen im laufenden Geschäftsjahr einen Konzernumsatz von mehr als EUR 1,5 Mrd. zu erzielen. Die Wertschöpfung von Mutares ist nur zu etwa einem Drittel dem klassischen Konjunkturzyklus unterworfen und basiert zu einem erheblichen Teil auf Sondersituationen. Daher sieht sich der Mutares-Konzern auch in einem für verschiedene Portfolio-Gesellschaften operativ schwierigen Jahr in der Lage, einen ausreichend hohen... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Marktkommentar30.04.2020
Lydia Haueter (Pictet): Biotech sagt der Pandemie den Kampf an
...Die Branche hat sich jedoch in der Vergangenheit in Zeiten von Marktturbulenzen und Rezession gut behauptet (auch während der globalen Finanzkrise 2008–09). Das liegt daran, dass die Nachfrage nach Arzneimitteln unabhängig vom Konjunkturzyklus ist. Die Pictet-Biotech Strategie konzentriert sich auf wichtige Therapien mit hoher Wirkung und wendet ein hauseigenes Scoring-System an, das jedes Arzneimittel hinsichtlich der Schwere der zu behandelnden Krankheit, seiner Wirkung, seiner... [mehr]
(
0
Bewertungen)
28.04.2020
Duell der Flugzeug-Aktien: Boeing versus Airbus
...das Drama der 737 MAX abspielte. Boeing erscheint mir in den kommenden Jahren als die Aktie mit dem höheren Risiko, aber möglicherweise auch mit den höheren Chancen. Anleger, die heute Geld in Boeing investieren und einen längeren Konjunkturzyklus geduldig durchlaufen, werden wahrscheinlich deutlich besser abschneiden. Sie werden nur eine längere Flaute und vielleicht eine breitere Markterholung aussitzen müssen, um diese Gewinne zu realisieren. The post Duell der Flugzeug-Aktien:... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Marktkommentar24.01.2019
Laura Prina Cerai (CONREN): Sektoren-Timing im Konjunkturzyklus
...fast wichtiger als die Steuerung von Investitionsquoten. Denn gewisse Sektoren entwickeln sich in gewissen Abschnitten des Konjunkturzyklus besser als andere. Die historische Analyse der sieben Konjunkturzyklen mit Auswirkungen auf die US-Wirtschaft seit 1962 (siehe Chart unten) zeigt, dass der Übergang der Gesamtwirtschaft von einer Stufe des Konjunkturzyklus zur nächsten am Aktienmarkt eine Rotation anstößt. Dies führt dazu, dass die jeweils beste Performance in den verschiedenen... [mehr]
(
1
Bewertung)
Quo vadis Aktienmärkte?20.02.2019
Kurs-Gewinn-Verhältnis derzeit nur bedingt als Indikator geeignet
...von Finanzanalysten und -strategen am meisten verwendete Kennzahl.   KGV mit Schwächen   Diese ist zwar sehr hilfreich in Trendmärkten, doch hat sie ein bedeutendes Manko. Guy Lerminiaux verweist darauf, dass an Wendepunkten im Konjunkturzyklus die meisten Unternehmen, Analysten und Strategen dazu neigen, den Trend der zugrundeliegenden Gewinne zu dem Zeitpunkt zu extrapolieren, an dem dieser seine Richtung ändert. „Daher sendet das KGV häufig falsche Signale – und zwar zu... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Marktkommentar28.12.2017
Patrick Zweifel (Pictet): Spätphase des globalen Zyklus macht Schwellenländer attraktiv
...Die Volkswirtschaften der Schwellenländer scheinen jetzt an den Industrieländern vorbeizuziehen, nachdem sie fast sechs Jahre lang das Nachsehen hatten. Zurückzuführen ist dies auf eine grundlegende Veränderung bei der Dynamik des Konjunkturzyklus. Investitionen treten an die Stelle von Konsum und übernehmen dessen Rolle als Hauptmotor für Wirtschaftswachstum; die Schwellenländer dürften am meisten von der Belebung des Handels profitieren, der mit zunehmenden Investitionsausgaben... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Marktkommentar22.06.2018
Dylan Ball (Franklin Templeton): Warum europäische Aktien Boden gutmachen können
...im weiteren Verlauf von 2018 zu einer Erholung verhelfen dürfte. Dem Ende näher als dem Anfang Überdies deutet unsere Analyse darauf hin, dass wir dem Ende des globalen Konjunkturzyklus näher sind als dem Anfang. Traditionell erzielen europäische Aktien in den späten Phasen eines Konjunkturzyklus eine Outperformance. Nach unserem Dafürhalten müssen viele wirtschaftliche Trends, die sich in den USA in den vergangenen Jahren zeigten, in Europa erst noch ausreifen. Folglich... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Marktkommentar07.11.2018
Dr. Frank Engels (Union Investment): Konjunkturzyklus in neuem Gewand
...sowohl bei Aktien, Anleihen als auch Währungen schlechter ab als die etablierten Industrieländer. Trumps Wirtschaftspolitik verzerrt den Konjunkturzyklus Daneben spielt im aktuellen Zyklus ein bislang unbekanntes Phänomen eine Rolle: Donald Trump. Trumps Wirtschaftspolitik verzerrt gleich auf mehreren Ebenen den Konjunkturzyklus. Steuerreform verhilft US-Aufschwung zu einer zweiten Luft Ohne die Fiskalspritze aus Washington wäre die amerikanische Konjunktur vermutlich in den... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Marktkommentar24.01.2019
Laura Prina Cerai (CONREN): Sektoren-Timing im Konjunkturzyklus
...fast wichtiger als die Steuerung von Investitionsquoten. Denn gewisse Sektoren entwickeln sich in gewissen Abschnitten des Konjunkturzyklus besser als andere. Die historische Analyse der sieben Konjunkturzyklen mit Auswirkungen auf die US-Wirtschaft seit 1962 (siehe Chart unten) zeigt, dass der Übergang der Gesamtwirtschaft von einer Stufe des Konjunkturzyklus zur nächsten am Aktienmarkt eine Rotation anstößt. Dies führt dazu, dass die jeweils beste Performance in den verschiedenen... [mehr]
(
1
Bewertung)
Quo vadis Aktienmärkte?20.02.2019
Kurs-Gewinn-Verhältnis derzeit nur bedingt als Indikator geeignet
...von Finanzanalysten und -strategen am meisten verwendete Kennzahl.   KGV mit Schwächen   Diese ist zwar sehr hilfreich in Trendmärkten, doch hat sie ein bedeutendes Manko. Guy Lerminiaux verweist darauf, dass an Wendepunkten im Konjunkturzyklus die meisten Unternehmen, Analysten und Strategen dazu neigen, den Trend der zugrundeliegenden Gewinne zu dem Zeitpunkt zu extrapolieren, an dem dieser seine Richtung ändert. „Daher sendet das KGV häufig falsche Signale – und zwar zu... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Marktkommentar28.12.2017
Patrick Zweifel (Pictet): Spätphase des globalen Zyklus macht Schwellenländer attraktiv
...Die Volkswirtschaften der Schwellenländer scheinen jetzt an den Industrieländern vorbeizuziehen, nachdem sie fast sechs Jahre lang das Nachsehen hatten. Zurückzuführen ist dies auf eine grundlegende Veränderung bei der Dynamik des Konjunkturzyklus. Investitionen treten an die Stelle von Konsum und übernehmen dessen Rolle als Hauptmotor für Wirtschaftswachstum; die Schwellenländer dürften am meisten von der Belebung des Handels profitieren, der mit zunehmenden Investitionsausgaben... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Marktkommentar22.06.2018
Dylan Ball (Franklin Templeton): Warum europäische Aktien Boden gutmachen können
...im weiteren Verlauf von 2018 zu einer Erholung verhelfen dürfte. Dem Ende näher als dem Anfang Überdies deutet unsere Analyse darauf hin, dass wir dem Ende des globalen Konjunkturzyklus näher sind als dem Anfang. Traditionell erzielen europäische Aktien in den späten Phasen eines Konjunkturzyklus eine Outperformance. Nach unserem Dafürhalten müssen viele wirtschaftliche Trends, die sich in den USA in den vergangenen Jahren zeigten, in Europa erst noch ausreifen. Folglich... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Marktkommentar07.11.2018
Dr. Frank Engels (Union Investment): Konjunkturzyklus in neuem Gewand
...sowohl bei Aktien, Anleihen als auch Währungen schlechter ab als die etablierten Industrieländer. Trumps Wirtschaftspolitik verzerrt den Konjunkturzyklus Daneben spielt im aktuellen Zyklus ein bislang unbekanntes Phänomen eine Rolle: Donald Trump. Trumps Wirtschaftspolitik verzerrt gleich auf mehreren Ebenen den Konjunkturzyklus. Steuerreform verhilft US-Aufschwung zu einer zweiten Luft Ohne die Fiskalspritze aus Washington wäre die amerikanische Konjunktur vermutlich in den... [mehr]
(
0
Bewertungen)

Diskussionen zu "Konjunkturzyklus"

TitelNeuester Beitrag
Erstellt: 30.06.18, 10:46 von Nachrichten [W:O]30.06.18, 10:46
Erstellt: 22.02.03, 16:37 von gentlemaninvestor22.02.03, 20:44
Erstellt: 06.08.02, 00:57 von TommH06.08.02, 11:08
Erstellt: 25.04.01, 19:14 von THECANADIEN25.04.01, 19:14