checkAd

Nordex buy ("First Berlin") (Seite 4321)

eröffnet am 26.08.05 17:59:03 von
neuester Beitrag 15.04.21 10:14:50 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
26.08.11 18:18:27
Beitrag Nr. 43.201 ()
Apropo Kohlefasern...was macht das N117 Projekt in USA?
...ist schon genehmigt...erinnern wir uns, Antrag war vom 5. Mai...ja, der Dr. Burl Haar genehmigt z.Zt. am Fließband...)
Prairie Wind Energy, LLC is authorized to construct and operate up to a 100 Megawatt Large Wind Energy Conversion System on the site identified in this site permit and in compliance with the conditions contained in this permit
The up to 100 MW nameplate capacity LWECS Project authorized to be constructed in this permit will be developed and constructed by the Permittee. The Project will consist of 41 Nordex N117 2.4 MW wind turbine generators. The Permittee may modify the turbine selection with the Minnesota Public Utilities Commission’s (Commission) approval.
As proposed, the Project is expected to achieve commercial operation by December 31, 2012.
http://www.energyfacilities.puc.state.mn.us/documents/30591/… http://www.energyfacilities.puc.state.mn.us/documents/30591/…

alles nur meine Meinung - keine Kaufempfehlung
“Die Windkraftbranche wächst dass es kracht“
Sara Sjöstedt, ehemalige Praktikantin bei Nordex, Januar 2011
Avatar
26.08.11 18:34:36
Beitrag Nr. 43.202 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.008.291 von spidernetz am 26.08.11 17:17:57das betrifft die projektierer - aber nicht die hersteller - jedenfalls nicht solche wie nordex ...

windreich setzt nebenbei auf bewährtes von multibrid ...
Avatar
26.08.11 18:46:07
Beitrag Nr. 43.203 ()
Zitat von jansche_reloaded: das betrifft die projektierer - aber nicht die hersteller - jedenfalls nicht solche wie nordex ...

windreich setzt nebenbei auf bewährtes von multibrid ...


Herr jansche mit reichlich unbelgtem...kennen wir ja bereits.)
also bewährt klingt, wie ich finde anders...
01. 06. 2010 Im Testfeld Alpha Ventus kommen endlich die ersten Anlagen des Windturbinenherstellers Areva Multibrid auf See zum Einsatz, allerdings läuft es nicht bei allen Maschinen rund
...
Dass der gebürtige Franzose seinen Satz nicht mit dem Zusatz „bis heute" formuliert, kommt nicht von ungefähr: Einer der sechs Propeller, mit der Park-internen Kennziffer AV9, steht still. Absehbar ist, dass das Gondelhaus ausgetauscht werden muss.
Zufrieden sieht anders aus: Felix Debierre, Geschäftsführer der Areva Multbrid GmbH
Bild: Multibrid „Über unsere Frühwarnsysteme haben wir eine Fehlermeldung erhalten, wonach ein Schaden durch eine erhöhte Temperatur in einem Gleitlager aufgetreten ist", erklärt Debierre, „nicht das eigentliche Getriebe ist betroffen, sondern ein Gleitlager." Was nach Aufatmen klingt: Ein Konstruktionsfehler im Getriebe hätte das gesamte Innenleben der Multibrid-Maschine in Frage gestellt. Debierre weiter: „Der aufgetretene Fehler besteht, so haben Analysen der von uns eingeschalteten Experten gezeigt, in einem fehlerhaften Lagermaterial."
Was ärgerlich für Multibrid ist: Im vergangenen Frühjahr hatte der Windturbinenhersteller das Getriebe seines ersten Prototypen, der seit Dezember 2004 am nördlichen Stadtrand von Bremerhaven läuft, gründlich untersuchen lassen. Das Ergebnis: ein fast jungfräuliches, einwandfreies Getriebe.
https://www.energycareer.net/unternehmen/news/nachricht/6778
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
26.08.11 19:11:20
Beitrag Nr. 43.204 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.008.787 von spiralkanal am 26.08.11 18:46:07dumm nur wenn man ganz verpasst hat, dass die häuser schon lange ausgetauscht wurden ...

dumm nur wenn man nicht mitbekommen hat, dass areva richtig geld in einen triebstrangteststand investiert hat ...

dumm nur, wenn man nicht mitbekommen hat, wo das problem hier tatsächlich lag - und warum die anderen mühlen mit renk-getrieben seit jahren problemlos laufen ...

das dümmste ist allerdings, dass solche branchengrössen lieber gegen sie und ihre nordex-position setzen - und das weil sie als ingenieur von analgen wie mutlibrid überzeugt sind - anstattauf papiermühlen zu setzen die noch nicht mal eine betriebsstunde auf dem buckel haben - und schnellstens in den markt gedrückt werden müssen ...

wenn bei einem renommierten getriebehersteller wie renk ein simpler materialwechsel zu so einem lagerschaden führen kann - dann darf man sich mal fragen, wie hoch die risiken bei nordex sind - und wie schnell nordex "adhoc"-strategie den laden versenken kann - da steht nämlich nicht ein konzern wie areva dahinter ...
Avatar
26.08.11 19:15:53
Beitrag Nr. 43.205 ()
wo ist eigentlich das problem - wenn der hersteller haftet ?

kann nordex das ?

ansonsten kannst du dir ja mal die verfügbarkeit der anlagen ergooglen - dann wirst du sicher verstehen, was ich mit bewärt meine ...

wenn nordex ein ähnliches testprogramm fahren will - dann ist ihre mühle erst richtung 2020 im markt ...

und wo sind dann die anderen ?
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
26.08.11 19:29:01
Beitrag Nr. 43.206 ()
Wenn Nordex auf bewährte Lieferanten setzt, die ihrerseits schon Erfahrung mit der Technik haben, dann relativiert sich das. Nordex muss hier weniger selbst testen, als Hersteller welche eine grössere Anzahl Komponenten selbst herstellen.
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
26.08.11 19:35:23
Beitrag Nr. 43.207 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.008.933 von jansche_reloaded am 26.08.11 19:15:53"wo ist eigentlich das problem"
Das frag ich mich ja auch ständig bei Ihren Beiträgen hier im Nordex-Forum...posten sie dies doch bei Areva, wenn sie dort investiert sind...und die so toll finden...aber soll ja der Allgemeinbildung dienen?
Ich habe nur deutlich gemacht, warum sie meiner Meinung nach, Ihre Meinung ohne Angabe von Quellen posten, welche sie zu Ihren Einschätzungen veranlassen...nicht mehr, nicht weniger.)
und sie hatten nun einmal "bewährtes" zu Multibrid geschrieben.) und davon denke ich kann schlicht einfach keine Rede sein...dass da "Areva dahinter steht" ist aber sicher positiv für die Zukunft von dem Laden.)
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
26.08.11 19:48:17
Beitrag Nr. 43.208 ()
Zitat von jansche_reloaded: wo ist eigentlich das problem - wenn der hersteller haftet ?
kann nordex das ?
ansonsten kannst du dir ja mal die verfügbarkeit der anlagen ergooglen - dann wirst du sicher verstehen, was ich mit bewärt meine ...
wenn nordex ein ähnliches testprogramm fahren will - dann ist ihre mühle erst richtung 2020 im markt ...
und wo sind dann die anderen ?


"kann nordex das ? "
Nordex garantiert Verfügbarkeit von 97 Prozent
Hamburg (iwr-pressedienst) - 18.08.2004, 13:34Uhr: Für alle in Europa bisher errichteten und künftig installierten Windenergieanlagen führt Nordex ab sofort eine zuverlässigkeitsorientierte Instandhaltung ein. Auf dieser Grundlage gewährleistet der Hersteller eine Verfügbarkeit von 97 Prozent auf Windparks, teilte der Anlagen-Hersteller mit.
http://www.iwr.de/druckansicht.php?id=6495

Also diese Garantie gilt wohl seit 2004, auch offshore...kennen sie doch bereits...aber Wiederholungen gefallen Ihnen ja?...

Nur meine Meinung - keine Kaufempfehlung
“Die Windkraftbranche wächst dass es kracht“
Sara Sjöstedt, ehemalige Praktikantin bei Nordex, Januar 2011
Avatar
26.08.11 20:05:13
Beitrag Nr. 43.209 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.008.982 von KingsGambit am 26.08.11 19:29:01ach - wo sind denn die bewährten lieferanten für dd-pmg-generatoren - die einzigen die hier wirklich erfahrung haben sind die jungs von siemens ...
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
26.08.11 20:07:11
Beitrag Nr. 43.210 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.009.008 von spiralkanal am 26.08.11 19:35:23sie können sicherlich die technische verfügbarkeit der anlagen eruieren - und eit wann die mühlen das unter beweis stelllen auch ...

wie lächerlich wollen sie sich eigentlich noch machen ?
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

Nordex buy ("First Berlin")