DAX-0,62 % EUR/USD+0,03 % Gold-0,08 % Öl (Brent)-1,19 %

Globex Mining- Startschuss ??? (Seite 2858)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Hi Fels, gerne. Erwartungsgemäß bist Du sehr kritisch 😜, das ist mir dann in der Tonart auch zu krass. Du hast das Bild eines Daxwertes im Kopf , das kannst Du im Rohstoffmarkt vergessen . Vielleicht bis auf Royalty-UN , aber selbst da dauert es oft Jahre bis die Firma da steht wo wir heute erfolgreiche UN sehen
Globex Mining Enterprises | 0,252 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Schau, es gibt kanadische Konstruktionen im Öl- und Gasbereich , die haben Ausschüttungen im 2stelligen Bereich p.a. . Sind die dann super ? Es kommt drauf an was man will , die Unternehmen verglühen sozusagen und existieren nur wenige Jahre noch, bis die jeweilige Liegenschaft eben aufgebracht ist.
Globex Mining Enterprises | 0,252 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Wir haben über die Giftpille gesprochen, also der Mechanismus, mit der ein UN verhindern kann zu billig übernommen zu werden oder zu irgendwelchen Maßnahmen verleitet zu werden durch eine feindliche Übernahme. Es gibt eine offizielle und eine inoffizielle Giftpille, denn natürlich wäre es eine Gefahr, wenn Globex nach all den Jahren für z.B. 1$ (über 100% Kurs) Restabfindung übernommen würde.
Globex Mining Enterprises | 0,252 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.884.045 von muenchenguru am 10.11.19 12:21:59>Du hast das Bild eines Daxwertes im Kopf , das kannst Du im Rohstoffmarkt vergessen>

Das ist ja der springende Punkt: Die jahrzehntelange Undeperformance des Rohstoffsektors eben aufgrund der nicht vorhandenen Eigentümerorientierung. Zu sagen: Das kann man sich vom Rohstoffsektor nicht erwarten, heißt nur, dass die Underperfomance des Sektors auch die nächsten Jahrzehnte bestehen bleiben wird....

PS: Rohstoffinvestoren werden von der hohen Volatilität des Sektors angezogen, und den dahinter vermutenden Chancen, ohne zu verstehen, dass gerade die hohe Vola die Chancen hemmt. Die starke Performance sitzt immer dort, wo die Volatilität gering ist, wo es langsam, aber sicher nach oben geht. Ich kann jedem nur raten den Rohstoffsektor links liegen zu lassen....

LG
F.
Globex Mining Enterprises | 0,365 C$
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.884.069 von muenchenguru am 10.11.19 12:26:36Puncto Dividendenpolitik muss man immer zwischen tatsächlich verdienten Dividenden und von den Gläubigern finanzierten Dividenden unterscheiden. Es gibt viele Unternehmen, wo die Dividende nicht erwirtschaft wird, sondern aus Verschuldung bezahlt wird. So etwas habe ich nicht im Sinn, wenn ich von Dividenden spreche. Das ist eher ein Pyramidenspiel, wo den Letzten die Hunde beißen...

LG
F.
Globex Mining Enterprises | 0,365 C$
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.884.045 von muenchenguru am 10.11.19 12:21:59Unabhängig von den Gegensätzen zwischen Managemnet udn Eigentümer, gibt es auch eine innere Verbindungslinie, ein gemeinsames Interesse: Beide sind an einer hohen Marktkapitalisierung des Unternehmens interessiert, das Manegement, um Übernahmen zu tätigen, die Eigentümer, um Kursgewinne zu machen. Es ist die Tragik von Globex, dass man dort glaubt, dass ein steigender Kurs und eine steigende Marktkapitalisierung dem Unternehmen nichts bringen würde. Natürlich! Man könnte viele Explorer billig aufschnappen, die Value haben und am Boden liegen. Es ist immer die Frage, ob man einen expansiven Kurs fährt oder einen defensiven, und Globex hat sich halt leider für das Letztere entschieden. Im Kapitalismus passiv zu sein, heißt nur: auf den Tag seiner Übernahme zu warten.....

PS: Natürlich wird die Übernahme bei Globex kommen, sei es, dass neue Eigentümer das Management austauschen, sei es, dass das ganze Unternehmen geschluckt wird. Und man wird dann als Aktionär lernen, dass sich der defensive Kurs nicht gerechnet hat. Vielleicht wird man pari sein, vielleicht sogar im Minus sein, auf jeden Fall hat man Jahre (an potentiellen Erträgen) verloren....

LG
F.
Globex Mining Enterprises | 0,365 C$
Guten Abend Fels,

gerade auf dem Weg zum Theater und U-Bahn vor der Nase weggefahren😁. Zu Deinen ein insgesamt sinnvollen Überlegungen von mir ein klares 🤔 . 😁

Genau das mit dem Ownership-Alignment, also den angeblich gleichen Interessen, so sehe ich überall nur kurzfristiges Pushen, na gut, nicht überall, der Mittelstand, familien- und Eigentümer geführte UN sind nachhaltiger, aber sonst wird getrickst dass sich die Banken biegen. Wie seriös ist denn der Bankenbereich ? Wie risikogemäß agiert die Automobilbranche ? Wie planbar agiert Big Pharma oder die Biotechnologie ? Ist die Baubranche kein Derivat der Zinspolitik ?

Will sagen, ich für meinen Teil habe meinen Weg genau deswegen in die Höchstrisiko-Branche Rohstoff erst gefunden und halte trotz supergroßen Contrariangewinne 2002-2004+2009-2011 und ebenso großen "Durchhalte"-Verlusten 2008-2016 an der Branche fest.
Globex Mining Enterprises | 0,365 C$
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Diese Branche braucht aber natürlich noch mehr wie jede andere eine Strategie.
Du hälst nicht soviel von Jacks Strategie und es gibt auch aus meiner Sicht Verbesserungsmöglichkeiten, aber die momentane Situation gesamthaft , zu diesem Preis, lässt eine Unterbewertung erkennen.

Wir haben 5 Mio $ Cash, dieses wird zunehmend (lt.Statistik v.Christian) für Käufe und nicht für Expl.ausgegeben.
Die Royalty wäre zur Zeit 10 Mio $ + wert.
Authier, ManganeseX, Rocmec, Bell Mountain sind risikobehaftete Entwicklungsprojekte, aber stellen nur eine Option dar.
Ebenso wie die vielen Out-of-the-money Royalries.

So jetzt muss ich aussteigen 😁
Globex Mining Enterprises | 0,365 C$
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.885.418 von muenchenguru am 10.11.19 17:45:39Naja, Guru: Es gibt so etwa wie einen Generalverdacht gegen Unternehmen und Konzerne. Die meisten von ihnen sind viel gesünder und viel solider geführt als die Bürger es annehmen. Nehmen wir als Beispiel den Bankensektor: Gewiß klingen 6-8% Eigenkapitalquote als sehr bescheiden, doch dahinter steckt ein hochprofessionelles Risikomanagement. Die Banken wissen, was ein schwerer konjunktureller Abschwung für ihre EK-Quote bedeuten würde, und es wäre bei weitem nicht so schlimm wie die Bürger es annehmen. Es gibt so viele Vorurteile gegen Unternehmen, und es ist so sonnenklar, woraus sich jene speisen, dass man frech das Gegenteil annehmen muß, wenn man beginnt selbständig zu denken. Ich für meinen Teil habe diese Vorurteile, wie sie tatgtäglich durch die Zeitungen geistern, längst hinter mir gelassen....

PS: Wenn ich mir die deutsche Wirtschaft so anschaue, sofern sie börsennotiert ist, dann fußen viele kranken Branchen, auf die man hier trifft (Versorger, Autos, z.T. Banken), auf politischen Fehlentscheidungen, manche auf alte, sterbende Industrien, die quasi naturgesetzlich erlischen, und nur ganz wenige auf unternehmerische Fehlentscheidungen. In der Öffentlichkeit wird aber regelmäßig so getan als seien die Unternehmen schlecht geführt. Man projiziert seine eigene Unfähigkeit auf jene, die Großes leisten....

LG
F.
Globex Mining Enterprises | 0,365 C$
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.885.454 von muenchenguru am 10.11.19 17:52:56Schön, dass Du gut angekommen bist. Und viel Spaß im Theater! Was steht überhaupt auf dem Programm?

PS: Es ist schwer zu akzeptieren, aber so ist es nun einmal. Von einigen wenigen Jahren in der Frühzeit abgesehen, wird von jedem Unternehmen verlangt einen positiven Cash-Flow zu generieren. Schafft das Unternehmen nach einer Anlaufphase von 3-5 Jahren dies nicht, hat es seine Existenzberechtigung verwirkt. Was mir auffällt: Dass sich Rohstoffinvestoren mit diesem kapitalistischen Gesetz sehr schwer zu tun. Allzuoft kommt der Einwand: "Das mag so sein, aber das gilt doch im Rohstoffsektor nicht!". Falsch! Es gilt überall im kapitalistischen Universum, und wenn eine Branche dies nicht zu leisten vermag, dann wird sie eben ausgehungert (was für die Eigentümer nimmerendende Kursverluste bedeutet)......

LG
F.
Globex Mining Enterprises | 0,365 C$
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben