DAX+1,37 % EUR/USD-0,05 % Gold-0,23 % Öl (Brent)+0,07 %

___MOLOGEN AG__Dabeisein ist Alles__Jetzt gehts richtig los_ (Seite 7165)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Rund 2 Mio Börsenwert bei Mologen bei 16 Cent , bei Thomas Cook lesen wir bei einem Kurs von 0,0119, also rund 1 Cent....18 Mio Börsenwert....gibt halt viel mehr AKtien...
Mologen | 0,161 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.113.502 von questionmark am 09.12.19 14:49:31
Zitat von questionmark: Entscheidend ist doch nicht der Wert pro Aktie, sondern der Unternehmenswert von daher sind die Vergleiche zu anderen insolventen Unternehmen so doch nicht machbar


Das stimmt nicht. Entscheidend für den Kurs sind Angebot und Nachfrage. Der Unternehmenswert ist nur ein Indikator dafür wo der Kurs sich hinbewegen könnte bzw. ein Grund warum gekauft und verkauft wird. Nihct umsonst, sind etliche Unternehmen erheblich höher bewertet, als die Vermögenswerte aktuell hergeben.

Einige rechnen hier aus, dass die Marktkapitalisierung von Mologen mit derzeit ca. 2,5 EUR sehr gering ist, da das Unternehmen viele Patente und andere wertvolle Assets hält. Ergo müsse ja der Kurs wieder steigen. Das ist aber ein gefährlicher Trugschluss. Tatsächlich spielen diese Assets bei der Bewertung des Aktienkurses keine große Rolle mehr, da die Wahrscheinlichkeit dafür, dass die Aktionäre von der Verwertung dieser Assets noch profitieren sehr gering ist. Wenn überhaupt, werden die Assest rausgekauft oder es erfolgt irgendeine - für die Aktionäre kaum jemals durch Kurssteigerung wieder reinholbare - Rettung.

Wer hier wirklich ernsthaft invenstiert war, hat leider wirklich alles verloren. Wie hier jemand wiedehrolt schreibt: Es ist Weihnachten. So kurz vor dem Fest sollte jeder den Verlust und schweren Rückschlag innerlich aufarbeiten und sich nicht an Strohhalme klammern. Besser ein Ende mit Schrecken...
Mologen | 0,161 €
8 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.113.685 von zart-beseitigt am 09.12.19 15:10:30Ich meinte nur, dass der Vergleich Firma a ist 4 Cent und Firma B zb 12 Cent unzulässig ist, weil man mit der Zahl der Aktien multiplizieren muss, ansonsten gebe ich dir natürlich recht
Mologen | 0,164 €
7 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.113.502 von questionmark am 09.12.19 14:49:31Vom Prinzip ist das richtig... aber durch die Erfahrung widerlegt. Praxis schlägt immer die Theorie.

Nehme mal Steinhoff: die waren bei ca. 4 Euro, als bekannt wurde, dass Bilanzbetrug vorlag. Nach Berichtigung der Bilanzen kam ein negatives Eigenkaptital heraus. Der Kurs fiel in Etappen auf 50 Cents, 20 Cents, 10 Cents und ist jetzt bei 5 Cents... wobei eine Insolvenz noch nicht angemeldet wurde, weil die Gläubiger stillhalten und für das Stillhalten 10 % Zinsen bekommen.... wobei die Schulden bei etwa 7 Mrd. Euro liegen.

Und wie ist es hier? 12,4 Mio Aktien sind ausstehend nach Deiner Meinung (die Bilanz, die Mologen auf der eigenen Website veröffentlicht hat, weist 9,3 Mio Aktien aus), das bei 16 Cents ergibt knapp 2 Mio Euro bzw. 1,5 Mio. Also erst mal eine kleine Summe.

Die MK beträgt gut 2,2 Mio Euro bei einem Kurs von 16 Cents nach Angaben von einschlägigen Kursportalen.

Gerade bei so einem kleinen Unternehmen ist es doch sehr wahrscheinlich, dass der Kurs lediglich durch Hoffnung überhaupt noch einen Wert ausgwiesen hat.

Die Anzahl der Mitarbeiter ist über die Jahre hinweg immer gleich geblieben, nämlich etwa 50. Personalkosten lagen in etwa bei 5 Mio Euro, also pro MA AG-Lohnkosten von 100.000,00 Euro. Wenn man mit offensichtlich denselben MA jedes Jahr Verluste erzielt, dann ist es klar, dass da was schief ist. Bei einem Jahresumsatz von 3 Mio Euro kann das nichts werden... 3 Mio Umsatz bei 5 Mio Lohnkosten...

Es scheint aber wohl so zu sein, dass hier erhebliches Fachwissen und Know-how gebunkert wurde, welches erst mal nicht bilanzierungsfähig ist. Liquide Mittel ergeben sich aus dem Know-how nicht, wenn man das nicht einsetzt, um Umsatz zu generieren. Gleichwohl bleibt das Know-how ja existent. Es erscheint also möglich, dass man diese Bude den Bach heruntergehen lässt und nach einer Weile eine neue Firma gründet, wo man dann das Know-how einbringt, um Gewinne zu erzielen. So hat man dann die gesamten Kosten für den Erwerb des Know-how anderen Leuten umgehangen.

Es gilt also, zu beobachten, ob hier der Insolvenzverwalter dieser Möglichkeit in der Lage ist, einen Riegel vorzuschieben. Davon wird es wohl abhängen, ob die Firma weiterexistieren kann, oder halt abgewickelt wird.
Mologen | 0,148 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.113.757 von questionmark am 09.12.19 15:20:48trotzdem frage ich mich, was jetzt mit dieser Kooperation mit Gilead ist---war ja lange ein Hoffnungsträger, dass wenigstens ein Großer in irgendeiner Form kooperiert...wenn auch nur in begrenztem Umfang... klar es ist kein Geld da und normalerweise gehts jetzt gegen Null....

aber die normalen Inso Buden haben ja auch kein Geschäft zum vorweisen...gut Mologen auch nicht wirklich...aber irgendeinen "Sinn" muss diese Kooperation doch gehabt haben... (haben)... irgendwas müssen die sich doch davon versprochen haben---

Meinungen?
Mologen | 0,148 €
6 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.113.901 von indigoblau am 09.12.19 15:37:25https://www.4investors.de/nachrichten/boerse.php?sektion=sto…

Mologen hat es aus eigener Kraft nicht zustande gebracht, die Kooperation mit Leben zu erfüllen. Gilead hat geglaubt, dass Mologen das schafft. Darum hat Gilead auch so eine nicht verpflichtende Kooperation mit Mologen gemacht.

Und das Medikament Lefitolimod hat nicht gewirkt: https://transkript.de/news/studienergebnis-verschaerft-molog…

Und warum hat Gilead kooperiert? Ganz einfach: es hätte klappen können... und dann wären Kurse von 17-18 Euro realistisch gewesen.

Die Pharma-Branche ist halt nun mal extrem risikoreich.

Ich denke, dass Mologen, wie bereits gesagt, am Ende ist. Das Know-how wird ggf. in eine neue Firma eingebracht, und das war es dann.
Mologen | 0,145 €
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.114.186 von hkl00001 am 09.12.19 16:05:20Für die Aktionäre macht es kaum einen Unterschied, ob Mologen am Ende ist oder nicht. Selbst wenn die AG wie durch ein Wunder noch gerettet wird, werden die Aktionäre im Zuge dieser Rettung mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit so heftige Einschnitte erlebe, dass es bei dem derzeitigen Totalverlust bleiben wird.
Mologen | 0,145 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.114.186 von hkl00001 am 09.12.19 16:05:20Mgn1703 hat gewirkt, can genau wie etablierte Behandlungsmethoden.
Wobei MGN1703 nebenwirkungsärmee ist als Chemo & Co.

Für mich steht fest, was jetzt passiert war das Ziel. Auf Namen verzichte ich.

Und ich bin unverbessrrlich überzeugt, dass man deshalb dem Professor nicht an die Daten der Phase 3 gelassen hat.
MGN1703 wurde von den Verantwortlichen schlecht geredet... Meine Meinung.
Die hohen Gehälter wurden deshalb gezählt um die Insolvenz schneller in Papier und Tüten zu bekommen.

Die ehemals Verantwortlichen haben ihren Job bestens gemacht. Das war ihr Ziel.
Jetzt wird die AG u. a. geentert. 💣💥
Das war der Plan. Aufgeteilt wird später...
Wandelanleihen sind der Schlüssel...

SERVUS 😎
Mologen | 0,150 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
!
Dieser Beitrag wurde von FairMOD moderiert. Grund: Persönliche Differenzen bitte via BM klären, themenfremd
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.114.672 von EGEM am 09.12.19 16:49:19
Zitat von EGEM: Mgn1703 hat gewirkt, can genau wie etablierte Behandlungsmethoden.
Wobei MGN1703 nebenwirkungsärmee ist als Chemo & Co.

Für mich steht fest, was jetzt passiert war das Ziel. Auf Namen verzichte ich.

Und ich bin unverbessrrlich überzeugt, dass man deshalb dem Professor nicht an die Daten der Phase 3 gelassen hat.
MGN1703 wurde von den Verantwortlichen schlecht geredet... Meine Meinung.
Die hohen Gehälter wurden deshalb gezählt um die Insolvenz schneller in Papier und Tüten zu bekommen.

Die ehemals Verantwortlichen haben ihren Job bestens gemacht. Das war ihr Ziel.
Jetzt wird die AG u. a. geentert. 💣💥
Das war der Plan. Aufgeteilt wird später...
Wandelanleihen sind der Schlüssel...

SERVUS 😎



In der Tat

😄
Mologen | 0,150 €
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben