checkAd

Die E.ON AG auf dem Weg zum weltgrößten Energieversorger (Seite 2805)

eröffnet am 04.03.06 18:47:53 von
neuester Beitrag 14.06.21 12:57:44 von

Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


  • 1
  • 2805
  • 2810

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
29.03.06 18:38:36
Beitrag Nr. 54 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 20.994.295 von Salazie am 29.03.06 17:06:36Das stimmt; die 90 Euro Unterstützung sollte halten; ansonsten könnte es noch bis 86 Euro heruntergehen !
Avatar
29.03.06 17:06:36
Beitrag Nr. 53 ()
die 90 von unten...ist zwar aktuell noch nicht richtig signifikant, aber da darf jetzt nix mehr passieren :cry:

Avatar
29.03.06 16:49:10
Beitrag Nr. 52 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 20.990.255 von Smaexx am 29.03.06 13:30:03Beim Aktienboard gibt es eine IB Help Line, was mir am
Anfang gut geholfen hat (wie man Überweisungen tätigt usw.)
siehe:
http://www.aktienboard.com/vb/forumdisplay.php?f=35
IB ist viel günstiger wie Consors aber der Service ist bei IB nicht
so gut wie bei Consors (man kann aber bei IB immer kostenlos anrufen, was ich auch mache)
Grüße
Avatar
29.03.06 13:30:03
Beitrag Nr. 51 ()
Handshake und Bingo,

ich habe etwas weniger prozentual und etwas mehr absolut dafür bekommen.
Für mich der intelligenteste Tradingansatz und wenn der Warren das auch so macht, umso besser.
Leider bezahle ich noch viel zu viel via CortalC, mein IB Account ist leider noch nicht am Laufen.
Eingerichtet ja, aber der Rest ist m.M. nach sehr bürokratisch, hoffentlich ist das Handeln leichter.
Ich werde mir das am Freitag auf der Invest von IB erklären lassen.
By the way, ich habe Telekom SP April und dafür LC 12.07 gekauft.
Allerdings muss, damit aus dem per heute Nullsummenspiel etwas werden soll, das Baby noch anspringen.
Any other idea, gern per BM.
Gruss
Maximilian
Avatar
28.03.06 23:44:33
Beitrag Nr. 50 ()
Spanien verlangt von E.ON mehr Informationen zu Endesa-Übernahme

dpa-Meldung, 28.03.2006 (16:51)
Madrid - Der deutsche Energiekonzern E.ON muss für seine angestrebte Übernahme des größten spanischen Stromversorgers Endesa genauere Informationen nach Spanien schicken. Die bisher eingereichten Unterlagen seien "viel zu spärlich", verlautete am Dienstag aus der Nationalen Energiekommission (CNE) in Madrid. Die Behörde muss die Auswirkungen einer Übernahme auf die Strom- und Gasversorgung der spanischen Verbraucher prüfen.


Die vom Düsseldorfer E.ON-Konzern vorgelegten Daten seien "unzureichend", hieß es. Auf ihrer Grundlage sei eine Prüfung der E.ON-Offerte nicht möglich. Die CNE-Direktion werde daher am Donnerstag auf ihrer Routinesitzung die Entscheidung treffen, bei E.ON detailliertere Unterlagen anzufordern.

Die spanische Regierung hatte die Befugnisse der Behörde erweitert. Sie ist gegen eine Übernahme von Endesa durch E.ON. Madrid favorisiert die weitaus niedrigere Offerte des heimischen Konkurrenten Gas Natural. E.ON will Endesa für 29,1 Milliarden Euro übernehmen, Gas Natural bietet 22,5 Milliarden Euro.

PS:
Das die spanische Regierung die Übernahme mit allen Mitteln zu verzögern versucht , war vorauszusehen (verhindern wird die spanische Regierung die Übernahme nicht können, da letztendlich die Aktionäre der Endesa über die Übernahme zu entscheiden haben, wie das überall in der Welt so üblich ist; außer in den sozialistischen Ländern wie Nordkorea, Kuba usw.)
Avatar
28.03.06 20:24:50
Beitrag Nr. 49 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 20.973.775 von Smaexx am 28.03.06 14:12:08Mir scheint da haben wir den gleichen Tradingansatz. Darf ich vermuten, dass du von OS und ähnlichem restlos überteuertem Schmarrn auch nicht viel hältst.


Ja ich interessiere mich ebenso für günstig bewertete Value Werte (nach den Kriterien von Warren Buffet). Auch Warren Buffet verschreibt short Puts , um günstig bewertete Valuewerte zu erwerben, insbesondere nach Kursrückgängen. Aufgrund der heutigen überraschend guten IFO Zahlen, kamen Zinsänderungsängste auf, die zu Zinserhöhungen beim Bund Future heute führten. Bei Zinserhöhungen werden kapitalintensive Versogungsunternehmen nachteilig betroffen, was heute daher zu Kursrückgängen bei Versorgungsunternehmenm führten ( bei EON heute unter 90 Euro).
Dieser Kursrückgang heute bei der EON AG halte ich für nicht gerechtfertigt, da EON einen positiven Finanzsaldo von ca 4 Mrd ausweist (d.h. Null Bankschulden).

Ich habe daher heute nachmittag bei einem Kurs von 89,67 der EON AG
einen Kontrakt short Put , April 2006 zum Preis von 1,82 Euro
pro Option verschrieben und eine gesamte Stillhalterprämie von 182 Euro kassiert (abzüglich 1,50 Euro Provision).
In 24 Tagen , am 21.4. ist der Verfallstermin April.
Liegt am 21.4. der EON Kurs unter 90 Euro werde ich angedient,
das heißt ich erwerbe 100 EON Aktie zum Preis von 90 Euro; abzüglich der Optionsprämie von 1,82 betragen , betragen dann meine effektiven Anschaffungskosten pro Aktie 88,18 Euro, aber das Schöne ist, dass die mir angedienten EON Aktien in 2 Wochen noch eine Dividende von 700 Euro kassieren; effektiv betragen somit die Anschaffungskosten nur 81, 18 Euro !
Werde ich am 21.4. nicht angedient, habe ich locker eine Stillhalterprämie von 182 Euro verdient. Was will man mehr:)
Grüße
Avatar
28.03.06 20:12:33
Beitrag Nr. 48 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 20.980.621 von Einstieg am 28.03.06 19:52:5589,96 :D --->knapp aber immerhin noch unter 90 gekriegt.
was war denn in xetra los?: 17:35:23 89,87 327681 ....:eek:
mal sieben...hmmm schön 2,3 millionen euro dividende einstreichen muss auch mal sein. jetzt wo ichs mir überlege hätt ich das auch gerne gemacht :laugh:
Avatar
28.03.06 19:52:55
Beitrag Nr. 47 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 20.980.535 von kapitalverbrecher am 28.03.06 19:47:45unter 90,00 keine mehr gekriegt, aber 90,32 ist doch auch nicht schlecht, morgen gehts 2 % rauf.
Avatar
28.03.06 19:47:45
Beitrag Nr. 46 ()
..allles unter 90 wird sofort aufgekauft.

Morgen ist E.On-Tag:laugh:
Avatar
28.03.06 14:12:08
Beitrag Nr. 45 ()
..und da waren es schon 2.
Mir scheint da haben wir den gleichen Tradingansatz. Darf ich vermuten, dass du von OS und ähnlichem restlos überteuertem Schmarrn auch nicht viel hältst.
Gelernt habe ich das übrigens bei und von den Instis.
Gruss
Maximilian
  • 1
  • 2805
  • 2810
 DurchsuchenBeitrag schreiben


Die E.ON AG auf dem Weg zum weltgrößten Energieversorger