DAX+0,69 % EUR/USD-0,38 % Gold+0,53 % Öl (Brent)+0,32 %

Girindus- Wachstum mit Oligonukleotiden (Seite 66)


ISIN: DE0005880405 | WKN: 588040
0,0080
18.12.15
München
+14,29 %
+0,0010 EUR

Begriffe und/oder Benutzer

 

Wenn sich mal die GUV reinzieht, kann man schon erkennen, dass die Kostenstruktur sich deutlich entspannt hat. Bloß Umsätze braucht die alte Girindus jetzt.:( Qualitativ gute Umsätze. Jetzt würden aufs Halbjahr ein Bruttoergebnis von ca. 3 Mios reichen, um ein pos. +/- 0 Betriebsergebnis zu erwirtschaften. Das ist nicht unmöglich. Und wenn GirLite dA100 wenigstens 5-8 Mios p.a. beisteuern würde, dann viola, grün.

Die Schulden müssen wech! Ich gründe gleich ne Bürgerinitiative.
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.887.300 von Berliner_Landstreicher am 31.08.09 17:28:15dA 100 wird wohl eingestampft, wenn sich nicht bald ein "DUMMER" findet:cry:

Ich habe noch genau 368 St. von der KOTZ-Kacke:keks: - und die behalt ich bis zum TOTALVERLUST:D

Gruß
Glemei
Betreff Halbjahresbericht:
Also es gibt auch mal eine gute Nachricht :D : der Verlust hat sich stark verringert, aber auch der Umsatz.
Dieser Halbjahresbericht ist wieder einmal eine Frechheit. Das Girindus es wagt, einen solch miesen Halbjahresbericht vorlzulegen. :(
Wahrscheinlich ist eine weitere Kapitalerhöhung erforderlich, denn das Eigenkapital ist mal wieder negativ. So etwas düfte nicht passieren. Ich bin von Beruf Controller und muss sagen: da arbeitet sogar eine Staat wie Argentinien (die sind seit geraumer Zeit pleite!) oder sonst ein Bananenstaat wie z. B. Kuba wirtschaftlicher als Girindus. Vielleicht sollte Girindus von denen lernen. :D
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.887.172 von Berliner_Landstreicher am 31.08.09 17:17:12GIR muss eigentlich von der Börse.

Das Paradoxe ist aber eigentlich, GIR braucht die Börse seit der Übernahme mehr den je. Zwar schießt die gute Solvay mal 1 Mio über die Grenze ins verlodderte Bensberg, aber den schnellen Heller holen se sich an der Börse.
Landstreicher...du bist ein Träumer.

Dieses Ergebniss signalisiert deutlich, dass es bei Gir jetzt ernst wird. Die Einsparungen haben nicht die Wende gebracht. Welche Biotech-Firma will dort noch einen Deal plazieren, wobei ständig die Gefahr besteht, dass die am Ende seinen könnten. Da kann man doch gleich die Deals mit SOLVAY abzeichnen, oder nach einer Patenschaft anfragen. In diesem Fall kann man die Büros in Bensberg schliessen und in Brüssel eine neue Anlaufstelle aufmachen.

Wie wollen die eigentlich den ganzen Schuldenberg mit diesem Umsatz abtragen.
Ich glaube nicht, dass SOLVAY die ständige Firmen Caritas ist oder bleibt. :confused:
Sehr geehrter Herr Georgi,

nach Durchsicht Ihres Halbjahresbericht muss ich leider feststellen, dass die von Ihnen eingeleitete Einsparungen nicht die erhoffte Wende gebracht hat: die Verbindlichkeiten sind nachwievor viel zu hoch, das Eigenkapital ist negativ, der Umsatz ist massiv eingebrochen und der Cash Flow ist leider noch immer negativ.

Wir Aktionäre fragen uns seit einiger Zeit, wie lange sich Solvey diese schlechten Ergebnisse bieten lassen wird bzw. wie lange Girindus sich diese Durststrecke noch leisten kann.

Wann werden Sie endlich ein nachweisbares Ergebnisse vorweisen können (Erreichen des Break Even Point, positiver Cash Flow, positves Eigenkapital, Zulassung von Girlite)

*Wir Aktionäre werden uns nicht mehr lange Ihre Hinhaltetaktik bieten lassen.*

Gruss


Anmerkung:

Girinus hat Aktionäre beim Zeichnen der Aktie meiner Ansicht nach unrichtige Angaben gemacht und somit getäuscht.Wir sollten deshalb gegen die Firma klagen. Am besten eine Sammelklage!!!!!
Jetzt ist zumindest klar, warum wir auch bei 1 Euro stehen. Da waren schon vor langer Zeit Insider am Werk.
Die Firma ist so ein Mist.
Die die nochmals gezeichnet hatten tun mir alle nur leid.
Eine Frechheit!!!:mad:

Die verarschen uns seit Jahren und machen fröhlich weiter damit.
ALLES reine MANIPULATION!!!

Hätte ich doch die 7 Eus genommen. Ich wäre soooo glücklich:rolleyes::cry:

Sammelklagen wie in Amiland gibt es in Deutschland nicht ;)
Aber verklagen sollte man die trotzdem.
Die haben wirklich rein gar nichts vom IPO eingehalten. 0,0

Ich geh ins Bett. Regt mich alles nur unnötig aus:mad:
Meine Güte...
was soll nur aus der Girindus noch werden? :cry:
Die Aktionäre wollen klagen....die Chemiker klagen bereits....gibt es schon Kunden, die auch klagen?

Für meine Person ist die Gir-Story gelaufen, weil....welche Firma wird jetzt noch einen Auftrag plazieren, wobei im Hintergrund die Geschäftszahlen nicht verbessert wurden. Auch die Patenschaft von SOLVAY hat sicherlich seine Grenzen. Ich würde mal gerne wissen, was SOLVAY gemacht hätte, wenn die Girindus eine GmbH wäre.
Fazit: Wer lässt schon ein Haus bei einer Baufirma bauen, die noch nie Gewinne erwirtschaftet hat. :cool:
Also wer bei 7,4 Mio€ Umsatz nur lausige 330.000€ Bruttoergebnis "erwirtschaftet", der kann sich zu Tode sparen und wird trotzdem keinen Cent Gewinn erwirtschaften. Hätten se nochmal 1 Mios gespart, hätte es auch nicht gereicht.

Durch die Sparmaßnahmen hat GIR aber sowas von eindeutig (s. GuV) die Kosten gesenkt, dass lediglich die oben benannten "Stellschrauben" Umsatz&HK GIR am Gewinn hindern. Und da muss man sich fragen, wie die BB ihre Verträge ausgestalten??????

2,9 Mio Cash und 20 Mio kurzfr. VB gg. Solvay sind weiterhin nennenswert.
1 gutes Jahr bei Solvay und 1 gutes Jahr bei GIR und die 20 Mio verschwinden Udini! Das könnte sogar noch Solvay´s Gewinn pushen. Win-Win Situation. Schön finde ich es trotzdem nicht.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben