DAX+0,33 % EUR/USD-0,01 % Gold+0,37 % Öl (Brent)+0,33 %

OROCOBRE - ein austral. Explorer mit Lithium- und Potashvorkommen (Seite 234)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Ins "Bodenlose" fällt er sicher nicht. Bei Orocobre allerdings viel stärker als bei der Konkurrenz aus den ausgiebig diskutierten Gründen.

Du wunderst Dich also über die Präsentationen. Da kann ich mich wiederum nur über dich wundern. Schon so lange dabei und noch immer nicht verstanden, warum in Präsentationen von Firmen, die etwas finanziert bekommen (oder jemandem Aktien andrehen) wollen, immer, nur, und ausschließlich von steigenden Preisen, Knappheit und "strategischen" Rohstoffen die Rede ist?
Orocobre | 1,632 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.818.946 von Nuggeteer am 01.11.19 22:02:40Traum (Präsentation)



und Wirklichkeit



Über einen erheblichen Zeitraum nur rund die HÄLFTE dessen, was in der Präsentation stand. Kommt dir das bekannt vor? Egal ob Wolfram, Gold, Potash, Uran, oder eben Lithium. Preise kennen in Präsentationen nur eine Richtung. Immer!
Orocobre | 1,632 €
nehme ich da einen zarten Aufwärtstrend im Lithiumsektor war ..!?!

Eine allg Erholung ist schon längst überfällig
Orocobre | 1,632 €
Die Kurse der Lithiumproduzenten haben zweifellos leicht angezogen. Zur Zeit sieht mir das aber eher nach einem Fehlstart aus, denn die Preise für Lithium haben sich keinen Millimeter nach oben bewegt. Wenn große Häuser zum Einstieg blasen und genügend Lemminge dem folgen, dann ist das eine sich selbst erfüllende Prognose. Nur: Wie dauerhaft kann das sein, wenn die Li-Preise und in Folge Umsätze und Gewinne der Firmen das nicht rechtfertigen? Lowry z.B. sag lediglich "the bottom is near" und vermeidet damit die Aussage, wir hätten die Lows schon gesehen.

Damit da keine Missverständnisse aufkommen: Ich erwarte ebenfalls, dass die Li-Preise wieder steigen werden. Nur WANN das sein wird, vermag IMO niemand zu sagen. Schon gar nicht Analystenhäuser, die in der Vergangenheit ihre mangelhafte Kenntnis des Sektors unter Beweis gestellt haben.
Orocobre | 1,690 €
So schnell kanns gehen. Livent berichtet schlechter als erwartet und verliert nachbörslich mehr als 10%. Reality check, die Erste.
Orocobre | 1,643 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.846.530 von Nuggeteer am 05.11.19 23:54:28Nach Albemarles Zahlen hagelt es downgrades und es geht weiter abwärts.
Orocobre | 1,720 €
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben