DAX+0,13 % EUR/USD+0,01 % Gold+0,26 % Öl (Brent)-1,75 %

Mühlbauer steigert Profitabilität



Begriffe und/oder Benutzer

 

31.07.2008 11:56
Mühlbauer steigert Profitabilität
Roding (BoerseGo.de) - Gestützt auf einen Großauftrag sowie den Abruf vorliegender Bestellungen für die Bereitstellung von Technologie- und Softwarelösungen konnte der Technologiekonzern Mühlbauer Holding AG&Co.KGaA (News/Aktienkurs) im zweiten Quartal 2008 kräftig wachsen. Aufgrund von Zuwächsen in allen Geschäftsbereichen sei der Umsatz um 44,8 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 44,4 Millionen Euro (Vorjahr: 30,7 Millionen Euro) gestiegen, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit. Das operative Ergebnis (EBIT) verbesserte sich auf 7,5 Millionen Euro (Vorjahr: 3,9 Millionen Euro). Das entspricht einer EBIT-Marge von 17,0 Prozent (Vorjahr: 12,6 Prozent). Der Periodenüberschuss erhöhte sich auf 5,7 Millionen Euro (Vorjahr: 3,4 Millionen Euro). Das Ergebnis je Aktie belief sich auf 0,39 Euro (Vorjahr: 0,21 Euro).

Der Vorstand rechnet für das laufende Jahr weiterhin mit einem Fortsetzen der guten Umsatz- und Ergebnisentwicklung.

(© BörseGo AG 2007 - http://www.boerse-go.de, Autor: Gansneder Thomas, Redakteur)
anschließen und das Konzernergebnis deutlich ausbauen.

Im zweiten Quartal kletterte der Konzernumsatz aufgrund von Zuwächsen in allen Geschäftsbereichen im Vergleich zum Vorjahr um 44,8% auf 44,4 Mio. EUR (30,7). Den größten Umsatzanstieg von 58,5% verzeichnete Mühlbauer dabei in seinem neu strukturierten Kerngeschäftsbereich Cards & TECURITY®, welcher sich ausschließlich auf den Technologie- und Know-how-Transfer zur Herstellung jeglicher Card- und ePassport-Applikationen konzentriert. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) hat sich in Folge mit 7,5 Mio. EUR gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres (3,9) nahezu verdoppelt, während sich die EBIT-Marge von 12,6% auf 17,0% verbesserte. Das Ergebnis vor Steuern (EBT) stieg auf 7,4 Mio. EUR (5,2), konnte jedoch aufgrund des ungünstigen Kapitalmarktumfelds nicht wie im Vorjahresquartal vom positiven Finanzergebnis (-0,1 Mio. EUR; Vorjahr 1,3 Mio. EUR) profitieren. Nach Abzug der Steueraufwendungen betrug der im Berichtszeitraum erzielte Periodenüberschuss 5,7 Mio. EUR - nach 3,4 Mio. EUR im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Das Ergebnis je Aktie stieg zeitgleich von 0,21 EUR auf 0,39 EUR an. Im Halbjahresvergleich erhöhte sich der Umsatz von 65,1 Mio. EUR auf 87,6 Mio. EUR und das EBIT um 6,8 Mio. EUR auf 14,6 Mio. EUR. Das Ergebnis je Aktie hat sich im gleichen Zeitraum von 0,37 EUR auf 0,78 EUR mehr als verdoppelt.

Aufgrund der Geschäftsausweitung erhöhte sich das Nettoumlaufvermögen (Working Capital) um 6,6 Mio. EUR auf 52,7 Mio. EUR, während sich der Free Cashflow insbesondere in Folge der Ergebnissteigerung und noch verhaltener Investitionsausgaben mit +7,0 Mio. EUR gegenüber dem Vorjahr (+1,2) deutlich verbesserte. Die Eigenkapitalquote ging aufgrund der vorgenommenen Dividendenzahlung in Höhe von 1,00 EUR je Stückaktie einschließlich der satzungsmäßigen Gewinnausschüttung an den persönlich haftenden Gesellschafter von 81,2% auf 77,9% zurück.

Die Nachfrage nach Technologielösungen und Produkten von Mühlbauer hielt im zweiten Quartal unvermindert an. Mit neuen Aufträgen im Wert von 54,2 Mio. EUR (42,2) - darunter der im April erhaltene Großauftrag eines europäischen Landes mit einem Auftragsvolumen von 12,6 Mio. EUR - weist das Orderbuch im zweiten Quartal 2008 gegenüber dem vergleichbaren Vorjahresquartal einen Zuwachs von 28,4% aus. Für das erste Halbjahr verzeichnete Mühlbauer bei den kumulierten Auftragseingängen gegenüber dem Vorjahr einen Zuwachs von 34,9% und wies damit einen neuen Halbjahresrekordwert von 102,4 Mio. EUR auf. Der zum Ende des ersten Halbjahres vorhandene Auftragsbestand notierte bei 83,4 Mio. EUR und lag mit 3,7% knapp unter Vorjahresniveau (86,6).

Der Technologiekonzern Mühlbauer rechnet für das laufende Jahr weiterhin mit einem Fortsetzen der guten Umsatz- und Ergebnisentwicklung, wobei diese überwiegend von der Nachfrage nach Systemlösungen aus dem Geschäftsbereich Cards & TECURITY® getrieben werden wird. Zahlreiche Länder und Behörden werden aufgrund des Transformations- und Implementierungsprozesses von innovativen sicherheitsorientierten Ausweissystemen Technologielösungen für die Realisierung ihrer ID-Projekte benötigen. Von Bedeutung ist ebenfalls die zunehmende Nachfrage nach EMV-Bankkarten und GSM/SIM-Karten. Sie dürfte auch in Zukunft den Bedarf an Systemen für die Smart Card-Produktion positiv beeinflussen. Von einer Intensivierung der Nachfrage kann darüber hinaus im Geschäftsbereich Semiconductor Related Products ausgegangen werden: Zwar sind bei der Produktlinie Smart Label aufgrund von Angebots- und Nachfrageschwankungen kurzfristige Verzögerungen möglich. Der zunehmende Einsatz von RFID-Etiketten im Supply Chain Management und Ticketing sollte jedoch dazu führen, dass sich die von vielen Experten erwarteten Wachstumsperspektiven mittel- bis langfristig einstellen. Aufgrund der zunehmenden Marktreife seiner neuen leistungsstarken Maschinenlösungen bestens positioniert ist Mühlbauer ebenfalls in aussichtsreichen Nischen der Halbleiterindustrie, um von künftigen Nachfrageentwicklungen überproportional profitieren zu können. In den Bereichen Traceability und Precision Parts & Systems sollte sich die positive Geschäftsentwicklung im zweiten Halbjahr vorbehaltlich eines vom Unternehmen auch weiterhin erwarteten günstigen Marktumfelds fortsetzen.

Kontakt und weitere Informationen: Investor Relations, Tilo Rosenberger, Tel.: +49 (0) 9461-952-1653, Fax: +49 (0) 9461-952-8520, investor-relations@muehlbauer.de, Mühlbauer Holding AG & Co. KGaA, Josef-Mühlbauer-Platz 1, 93426 Roding, Deutschland, www.muehlbauer.de.

Rückfragehinweis: Hubert Forster CFO +49(0)9461-952-1141 hubert.forster@muehlbauer.de

Ende der Mitteilung euro adhoc -------------------------------------------------------------------- ------------

Emittent: Mühlbauer Holding AG & Co.KGaA Josef-Mühlbauer-Platz 1 D-93426 Roding Telefon: +49(0)9461-952-1653 FAX: +49(0)9461-952-8520 Email: investor-relations@muehlbauer.de WWW: http://www.muehlbauer.de Branche: Maschinenbau ISIN: DE0006627201 Indizes: Nemax 50, CDAX, Prime All Share, Technologie All Share Börsen: Regulierter Markt/Prime Standard: Börse Frankfurt, Freiverkehr: Börse Berlin, Börse Hamburg, Börse Stuttgart, Börse Düsseldorf, Börse München Sprache: Deutsch

ISIN DE0006627201

AXC0024 2008-07-31/07:33
Credit Suisse belässt Mühlbauer auf 'Outperform'
29.07.2008 - 08:46

LONDON (dpa-AFX Analyser) - Die Credit Suisse hat die Aktien der Mühlbauer Holding vor Quartalszahlen auf "Outperform" und einem Kursziel von 35 Euro belassen. Es dürfe mit einem guten Ergebnis gerechnet werde, welches sowohl einen Umsatzanstieg als auch ein Wachstum der Margen zeigen dürfte, hieß es in einer Studie vom Dienstag. Zudem werde eine positive Entwicklung der Auftragslage erwartet. Der Titel sei attraktiv bewertet.
Unser Sepp kauft mal wieder selber.
Deshalb wurden am 01.08.2008 im Xetra 70000 Stück gehandelt.
Warum der Kurs dann nicht steigt ist mir schleierhaft.
Gruß

04.08.2008 13:31
euro adhoc-DD: Mühlbauer Holding AG & Co.KGaA
Mitteilung über Geschäfte von Führungspersonen nach § 15a WpHG

-------------------------------------------------------------------- ------------ Directors Dealings-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. -------------------------------------------------------------------- ------------

01.08.2008

Personenbezogene Daten: -------------------------------------------------------------------- ------------

Mitteilungspflichtige Person: ----------------------------- Name: Josef Mühlbauer (natürliche Person)

Grund der Mitteilungspflicht: ------------------------------ Grund: Person mit Führungsaufgaben Funktion: Geschäftsführendes Organ

Angaben zur Transaktion: -------------------------------------------------------------------- ------------

Transaktion: ------------ Bezeichnung: Aktie ISIN: DE0006627201 Geschäftsart: Kauf Datum: 01.08.2008 Stückzahl: 40000 Währung: Euro Kurs/Preis: 24,92500 Gesamtvolumen: 997.000,00 Börsenplatz: Xetra Erläuterung:

Rückfragehinweis: ----------------- Hubert Forster

CFO

+49(0)9461-952-1141

hubert.forster@muehlbauer.de

Angaben zum Emittent: -------------------------------------------------------------------- ------------

Emittent: Mühlbauer Holding AG (News/Aktienkurs) & Co.KGaA Josef-Mühlbauer-Platz 1 D-93426 Roding Telefon: +49(0)9461-952-1653 FAX: +49(0)9461-952-8520 Email: investor-relations@muehlbauer.de WWW: http://www.muehlbauer.de Branche: Maschinenbau ISIN: DE0006627201 Indizes: Börsen: Sprache: Deutsch

ISIN DE0006627201

AXC0104 2008-08-04/13:30
Finanzen & Börse - Mühlbauer für spekulative Anleger
08:31 15.09.08

Lauda-Königshofen (aktiencheck.de AG) - Die Experten von "Finanzen & Börse" empfehlen die Mühlbauer-Aktie (Profil) spekulativen Anlegern.

Mühlbauer sei derzeit global das einzige Unternehmen, das die komplette Bandbreite an schlüsselfertigen Produktionslösungen anbieten könne - von der Verbindungstechnik über die Kartenproduktion und Personalisierung bis hin zur Erfassung und Verifikation personenbezogener Daten. Mühlbauer beschäftige derzeit etwa 1.800 Mitarbeiter und besitze ein weltweites Vertriebsnetz.

Im ersten Halbjahr 2008 habe sich der Umsatz im Vergleich zum Vorjahres- Halbjahr um 35 Prozent auf 87,6 Mio. Euro erhöht. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern, kurz EBIT, sei gar um 87 Prozent auf 14,6 Mio. Euro geklettert. Die operative Marge sei demnach auf beachtliche 17 Prozent hochgeschraubt worden. Das Ergebnis je Aktie habe sich von 0,37 auf 0,78 Euro mehr als verdoppelt. Ebenfalls erwähnenswert: Der Auftragseingang habe sich um 35 Prozent erhöht - mit 102,4 Mio. Euro habe Mühlbauer diesbezüglich einen Halbjahresrekord vermeldet.

Die Aktie von Mühlbauer habe bislang Relative Stärke bewiesen, habe in den vergangenen 52 Wochen trotz eines schwachen Gesamtmarktes um 11 Prozent zulegen können. Mit einem KGV09e von 12 sei die Wachstumsaktie moderat bewertet.

Die Aktie von Mühlbauer eignet sich eher für spekulative Anleger, so die Experten von "Finanzen & Börse". Aufgrund eines derzeit sehr wankelmütigen Aktienmarktes sichere man das Papier eng mit einem Stopp unterhalb des Zwischentiefs vom Juli ab. (Ausgabe 26 vom 13.09.2008)
(15.09.2008/ac/a/nw)
Antwort auf Beitrag Nr.: 35.215.354 von GelebePost am 22.09.08 12:41:32Die Aktie kollabiert :eek:

Es sieht wohl derzeit mit Staatsaufträgen etwas mau aus :laugh::laugh::laugh::laugh::laugh::laugh::laugh::laugh::laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 35.485.458 von BoxenIuder am 08.10.08 22:04:23Das ist er größte Quatsch den ich heute bzw. in den letzten Wochen gelesen habe :laugh:
Staatsaufträge mau :laugh:
Ein bißchen gefrustet oder was ? :D
Laß den Frust doch wo anders aus :p
Bist wohl ein "kleiner" Mühlbauer-Hasser :p
Häng dich lieber an dein Sauerstoffgerät oder geh in den Keller und kotz dich dort aus :D
Viele Grüße
In einer Finanz- und Wirtschaftskrise braucht eben niemand mehr Personalweise mit Chipkarten und anderen Blödsinn. Dann werden nur noch sinnvolle Investitionen getätigt :laugh::laugh::laugh::laugh::laugh:
Die Überschrift ist falsch :laugh::laugh::laugh::laugh:

Es muß heißen:

Mühlbauer steigert die Absturzgeschwindigkeit :laugh::laugh::laugh::D
Name:MUEHLBAUER HLDG
BID:17.78
ASK:18.15
Tendenz:
Change:2.29
Change %:14.57%
Kurs von 2008-10-09 09:54:42

+ 15%


@Boxenluder

Deine Wünsche in Bezug auf Mühlbauer werden nicht in Erfüllung gehen, auch wenn Du noch so sehr "Scheiße" schreibst :laugh:
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben