checkAd

    Mühlbauer steigert Profitabilität (Seite 2)

    eröffnet am 02.08.08 17:07:48 von
    neuester Beitrag 26.03.24 11:06:58 von
    Beiträge: 2.559
    ID: 1.143.283
    Aufrufe heute: 0
    Gesamt: 218.712
    Aktive User: 0

    ISIN: DE0006627201 · WKN: 662720
    55,00
     
    EUR
    +0,92 %
    +0,50 EUR
    Letzter Kurs 22.04.24 Lang & Schwarz

    Werte aus der Branche Sonstige Technologie

    WertpapierKursPerf. %
    0,5360+41,80
    5,5100+37,75
    110,53+20,00
    1,3500+11,57
    654,00+11,54
    WertpapierKursPerf. %
    0,5911-9,41
    0,6005-11,04
    1,9899-11,56
    2,4450-11,73
    2,2025-18,12

    Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

     Durchsuchen
    • 2
    • 256

    Begriffe und/oder Benutzer

     

    Top-Postings

     Ja Nein
      Avatar
      schrieb am 10.08.23 13:43:38
      Beitrag Nr. 2.549 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 74.291.676 von lacorte am 10.08.23 06:48:21Da GSC Research in diesem Jahr nicht vor Ort sein konnte und daher kein HV-Bericht erscheinen würde, wäre eine Zusammemfassung hier eine sehr gute Infoquelle...


      Veröffentlichung von Insiderinformationen gemäß Artikel 17 MAR

      Roding, im August 2023 (pta/10.08.2023/13:40) - Die 9. ordentliche
      Hauptversammlung der Mühlbauer Holding AG hat am 10. August 2023 beschlossen,
      den Bilanzgewinn des Geschäftsjahres 2022 in Höhe von Euro 33.564.187,- wie
      folgt zu verwenden:

      Ausschüttung einer Dividende von Euro 1,00

      je dividendenberechtigter Stückaktie Euro 14.191.842,-

      Vortrag auf neue Rechnung Euro 19.372.345,-

      Die Dividende wird ab dem 15. August 2023 grundsätzlich unter Abzug von 25%
      Kapitalertragsteuer sowie des auf die Kapitalertragsteuer zu entrichtenden
      Solidaritätszuschlags von 5,5% (gesamt 26,375%) und ggf. Kirchensteuer auf die
      Kapitalertragsteuer über die Clearstream Banking AG durch die depotführenden
      Banken ausgezahlt.

      Bei inländischen Aktionären erfolgt die Auszahlung der Dividende ohne Abzug
      von Kapitalertragsteuer, Solidaritätszuschlag und Kirchensteuer, wenn sie ihrer
      Depotbank eine "Nichtveranlagungsbescheinigung" des für sie zuständigen
      Finanzamtes eingereicht haben. Das Gleiche gilt ganz oder teilweise für
      Aktionäre, die ihrer Depotbank einen "Freistellungsauftrag" erteilt haben,
      soweit das in diesem Auftrag angeführte Freistellungsvolumen nicht durch andere
      Erträge aus Kapitalvermögen bereits aufgebraucht ist.

      Bei ausländischen Aktionären kann sich die einbehaltene Kapitalertragsteuer
      einschließlich des Solidaritätszuschlags nach Maßgabe bestehender Abkommen zur
      Vermeidung der Doppelbesteuerung zwischen der Bundesrepublik Deutschland und
      dem betreffenden Staat ermäßigen. Die Anträge zur Erstattung des
      Ermäßigungsbetrages müssen spätestens bis zum 31. Dezember 2027 beim
      Bundeszentralamt für Steuern, 53221 Bonn, eingegangen sein.

      (Ende)

      Aussender: Mühlbauer Holding Aktiengesellschaft Adresse:
      Josef-Mühlbauer-Platz 1, 93426 Roding Land: Deutschland Ansprechpartner: Josef
      Mühlbauer Tel.: +49 (0)9461 952-1340 E-Mail: ceo-sk@muehlbauer.de Website:
      www.muehlbauer.de

      ISIN(s): DE0006627201 (Aktie) Börsen: Freiverkehr in Düsseldorf, Basic Board
      in Frankfurt, Freiverkehr in Hamburg, Freiverkehr in München, Freiverkehr in
      Stuttgart; Freiverkehr in Berlin, Tradegate

      © pressetext Nachrichtenagentur GmbH Pflichtmitteilungen und
      Finanznachrichten übermittelt durch pressetext. Archiv:
      https://www.pressetext.com/channel/Adhoc . Für den Inhalt der Mitteilung ist
      der Aussender verantwortlich. Kontakt für Anfragen: adhoc@pressetext.com oder
      +43-1-81140-300.



      (END) Dow Jones Newswires

      August 10, 2023 07:40 ET (11:40 GMT)
      Muehlbauer Holding | 63,50 €
      Avatar
      schrieb am 10.08.23 06:48:21
      Beitrag Nr. 2.548 ()
      Ist jemand Heute bei der Hauptversammlung in Roding und kann berichten ? Danke
      Muehlbauer Holding | 63,50 €
      1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
      Avatar
      schrieb am 09.08.23 18:36:31
      Beitrag Nr. 2.547 ()
      Mühlbauer
      Der Mühlbauer Konzern erzielte im 1. Halbjahr einen konsolidierten Umsatz von 212,5 Mio. EUR. Im Vergleich zum 1. Halbjahr 2022 (156,5 Mio. EUR) erhöht sich damit das Umsatzvolumen um 56,0 Mio. EUR bzw. 35,78 %. Die Gesamtleistung erhöhte sich um 59,7 Mio. EUR bzw. 31,13 % von 191,80 Mio. EUR im Vorjahr auf 251,5 Mio. EUR.

      Der im Berichtszeitraum erzielte konsolidierte Auftragseingang erhöhte sich gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum (288,2 Mio. EUR) nochmalig um absolut 69,5 Mio. EUR bzw. 24,1% auf 357,7 Mio. EUR. Die Business Line TECURITY® allein konnte mit einem Auftragseingang von 114,1 Mio. EUR ein Wachstumsplus von 117,7 % erzielen. Auch der Geschäftsbereich AUTOMATION konnte eine Steigerung von 14,2 % gegenüber dem Vorjahr erreichen. In der Business Line PRECISION PARTS & SYSTEMS hingegen war der externe Auftragseingang um 58,2 % geringer als im Vorjahr.

      Der Auftragsbestand des Mühlbauer Konzerns belief sich am 30.06.2023 auf 992,9 Mio. EUR. Im Vergleich zum Stand des Vorjahres (716,2 Mio. EUR) entspricht dies einem Wachstum von 276,7 Mio. EUR, bzw. 38,6 %.
      Das vom Technologiekonzern Mühlbauer erwirtschaftete operative Ergebnis fiel im Berichtszeitraum mit 27,3 Mio. EUR um 18,6 Mio. EUR höher aus als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum (8,7 Mio. EUR). In Relation zum Umsatz in Höhe von 212,5 Mio. EUR entspricht dies einer EBIT-Marge von 12,9% (Vorjahr 5,5%).

      Die wesentlichen Veränderungen der Gewinn- und Verlustrechnung zwischen dem 1. Halbjahr 2022 und dem 1. Halbjahr 2023 stellen sich wie folgt dar:


      * Die Gesamtleistung erhöhte sich in absoluten Zahlen kräftig um 59,7 Mio. EUR. Dieser Anstieg resultierte vor allem aus dem gestiegenen Umsatzvolumen. * Die Steigerung des Materialaufwands (16,1 Mio. EUR) ist auf die gestiegene Gesamtleistung zurückzuführen. * Der Personalaufwand stieg um 7,8 Mio. EUR bedingt durch einen dreistelligen Personalzuwachs sowie Lohn- und Gehaltssteigerungen. * Die Erhöhung der Abschreibungen um rund 2,8 Mio. EUR ist im Wesentlichen der Modernisierung der Betriebs-und Geschäftsausstattung geschuldet. * Die Erhöhung der sonstigen betrieblichen Aufwendungen um rund 9,2 Mio. EUR ist im Wesentlichen auf Schadensersatzansprüche zurückzuführen.

      Das unverwässerte Ergebnis je Aktie beträgt für das 1. Halbjahr 2023 1,52 EUR je Aktie (Vorjahr 0,45 EUR je Aktie).

      Nachdem das Jahr 2022 als Jahr der Grundsteinlegung gesehen wird, und das deutlich reduzierte Ergebnis als Zukunftsinvestition, geht der Vorstand auch nach Abschluss des 1. Halbjahres 2023 weiter davon aus, die genannten Pilotprojekte mit Leuchtturmfunktion in 2023 erfolgreich zum Abschluss zu bringen und mit der sich anschließenden Serienproduktion integraler Bestandteil der europäischen Bemühungen um eine technologische Marktführerschaft im Bereich der Batteriezellen- und Brennstoffzellenindustrie zu werden. Die ersten Aufträge für die Serie sind bereits in der Produktion. Für 2023 wird deshalb und aufgrund der Entwicklungen in den restlichen Geschäftsbereichen ein positives EBIT im zweistelligen Millionenbereich erwartet.

      Quelle: PTA-Adhoc
      Muehlbauer Holding | 63,50 €
      Avatar
      schrieb am 09.08.23 12:55:47
      Beitrag Nr. 2.546 ()
      Das Brummen des Unternehmens ist auch absehbar in der Mitarbeiterentwicklung - letztes Jahr stieg die Mitarbeiteranzahl um 552 Personen, ein Anstieg von knapp 17 Prozent. Im Halbjahresbericht ist von einem dreistelligen Mitarbeiteraufbau die Rede, so dass in den letzten 18 Monaten die Anzahl der Mitarbeiter um (mindestens) 20 Prozent zugenommen hat. Diese Entwicklung stützt die Überlegung, dass Mühlbauer umsatzseitig auf ein neues höheres Plateau kommen wird. Die EBIT-Marge wird sich absehbar wieder normalisieren und damit erhöhen. Im 1. HJ lag sie bereits 12,9 Prozent und tendenziell dürfte sie wieder in den Bereich 15-20 Prozent ansteigen. Insofern ist damit zu rechnen, dass der in der Kommunikation bescheidene Josef Mühlbauer bei seinen Kauflimits etwas aufstocken muss, um das mutmaßlich letzte Prozent vor dem Erreichen der 90 Prozent-Schwelle zu erwerben.
      Hat jemand die exakten Daten für seinen Anteil zur Hand?
      Muehlbauer Holding | 64,00 €
      Avatar
      schrieb am 09.08.23 12:28:53
      Beitrag Nr. 2.545 ()
      Ob Josef jetzt sein Kauflimit um 2-3 Euro erhöht hat? :)
      Muehlbauer Holding | 64,00 €

      Trading Spotlight

      Anzeige
      Nurexone Biologic
      0,4280EUR +3,38 %
      Dynamischer Ausbruch & Rallye?!mehr zur Aktie »
      Avatar
      schrieb am 09.08.23 12:17:37
      Beitrag Nr. 2.544 ()
      Mühlbauer hat geliefert und bringt seine Produkte auf dem Markt. Das ganze ziemlich geräuschlos und ohne Geld zu verbrennen. Positiv finde ich auch den Umsatzanteil >70% außerhalb von Europa.
      Muehlbauer Holding | 64,00 €
      Avatar
      schrieb am 09.08.23 10:20:10
      Beitrag Nr. 2.543 ()
      In einem Satz: Der Laden brummt.
      Muehlbauer Holding | 63,50 €
      Avatar
      schrieb am 09.08.23 09:25:01
      Beitrag Nr. 2.542 ()
      Starke Zahlen zum 1. Halbjahr, die Profitabilität kehrt zurück und der Auftragseingang unterstützt den Wachstumspfad. In seiner Bescheidenheit erwähnt Josef Mühlbauer nicht einmal die Erhöhung der Gewinnprognose für 2023 - im Juni sollte das EBIT im unteren zweistelligen Millionenbereich liegen, das Wort unterer wurde 6 Wochen später gestrichen...

      Mühlbauer Holding Aktiengesellschaft: Halbjahresfinanzbericht 2023

      Roding, den 09. August 2023 (pta/09.08.2023/09:00 UTC+2)

      Der Mühlbauer Konzern erzielte im 1. Halbjahr einen konsolidierten Umsatz von 212,5 Mio. EUR. Im Vergleich zum 1. Halbjahr 2022 (156,5 Mio. EUR) erhöht sich damit das Umsatzvolumen um 56,0 Mio. EUR bzw. 35,78 %. Die Gesamtleistung erhöhte sich um 59,7 Mio. EUR bzw. 31,13 % von 191,80 Mio. EUR im Vorjahr auf 251,5 Mio. EUR.

      Der im Berichtszeitraum erzielte konsolidierte Auftragseingang erhöhte sich gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum (288,2 Mio. EUR) nochmalig um absolut 69,5 Mio. EUR bzw. 24,1% auf 357,7 Mio. EUR. Die Business Line TECURITY® allein konnte mit einem Auftragseingang von 114,1 Mio. EUR ein Wachstumsplus von 117,7 % erzielen. Auch der Geschäftsbereich AUTOMATION konnte eine Steigerung von 14,2 % gegenüber dem Vorjahr erreichen. In der Business Line PRECISION PARTS & SYSTEMS hingegen war der externe Auftragseingang um 58,2 % geringer als im Vorjahr.

      Der Auftragsbestand des Mühlbauer Konzerns belief sich am 30.06.2023 auf 992,9 Mio. EUR. Im Vergleich zum Stand des Vorjahres (716,2 Mio. EUR) entspricht dies einem Wachstum von 276,7 Mio. EUR, bzw. 38,6 %.

      Das vom Technologiekonzern Mühlbauer erwirtschaftete operative Ergebnis fiel im Berichtszeitraum mit 27,3 Mio. EUR um 18,6 Mio. EUR höher aus als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum (8,7 Mio. EUR). In Relation zum Umsatz in Höhe von 212,5 Mio. EUR entspricht dies einer EBIT-Marge von 12,9% (Vorjahr 5,5%).

      Die wesentlichen Veränderungen der Gewinn- und Verlustrechnung zwischen dem 1. Halbjahr 2022 und dem 1. Halbjahr 2023 stellen sich wie folgt dar:

      Die Gesamtleistung erhöhte sich in absoluten Zahlen kräftig um 59,7 Mio. EUR. Dieser Anstieg resultierte vor allem aus dem gestiegenen Umsatzvolumen.
      Die Steigerung des Materialaufwands (16,1 Mio. EUR) ist auf die gestiegene Gesamtleistung zurückzuführen.
      Der Personalaufwand stieg um 7,8 Mio. EUR bedingt durch einen dreistelligen Personalzuwachs sowie Lohn- und Gehaltssteigerungen.
      Die Erhöhung der Abschreibungen um rund 2,8 Mio. EUR ist im Wesentlichen der Modernisierung der Betriebs-und Geschäftsausstattung geschuldet.
      Die Erhöhung der sonstigen betrieblichen Aufwendungen um rund 9,2 Mio. EUR ist im Wesentlichen auf Schadensersatzansprüche zurückzuführen.

      Das unverwässerte Ergebnis je Aktie beträgt für das 1. Halbjahr 2023 1,52 EUR je Aktie (Vorjahr 0,45 EUR je Aktie).

      Nachdem das Jahr 2022 als Jahr der Grundsteinlegung gesehen wird, und das deutlich reduzierte Ergebnis als Zukunftsinvestition, geht der Vorstand auch nach Abschluss des 1. Halbjahres 2023 weiter davon aus, die genannten Pilotprojekte mit Leuchtturmfunktion in 2023 erfolgreich zum Abschluss zu bringen und mit der sich anschließenden Serienproduktion integraler Bestandteil der europäischen Bemühungen um eine technologische Marktführerschaft im Bereich der Batteriezellen- und Brennstoffzellenindustrie zu werden. Die ersten Aufträge für die Serie sind bereits in der Produktion. Für 2023 wird deshalb und aufgrund der Entwicklungen in den restlichen Geschäftsbereichen ein positives EBIT im zweistelligen Millionenbereich erwartet.

      (Ende)
      Aussender: Mühlbauer Holding Aktiengesellschaft
      Josef-Mühlbauer-Platz 1
      93426 Roding
      Deutschland
      Logo
      Ansprechpartner: Josef Mühlbauer
      Tel.: +49 (0)9461 952-1340
      E-Mail: ceo-sk@muehlbauer.de
      Website: www.muehlbauer.de
      ISIN(s): DE0006627201 (Aktie)
      Börse(n): Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Basic Board), Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate
      Muehlbauer Holding | 62,50 €
      Avatar
      schrieb am 06.07.23 10:02:22
      Beitrag Nr. 2.541 ()
      Nach 3 1/2 monatiger Pause hat Josef mal wieder 15.000 Aktien zugekauft

      pta20230706012
      Eigengeschäfte von Führungskräften gemäß Artikel 19 MAR
      Mühlbauer Holding Aktiengesellschaft: Mitteilung über Eigengeschäfte von Führungskräften gemäß Artikel 19 MAR

      Roding (pta/06.07.2023/09:57 UTC+2) - Mitteilung
      1 Angaben zu den Personen, die Führungsaufgaben wahrnehmen, sowie zu den in enger Beziehung zu ihnen stehenden Personen
      a) Name SECURA Vermögensverwaltungs GmbH
      2 Grund der Meldung
      a) Position/Status In enger Beziehung
      b) Erstmeldung
      Josef Mühlbauer
      Vorstand
      3 Angaben zum Emittenten, zum Teilnehmer am Markt für Emissionszertifikate, zur Versteigerungsplattform, zum Versteigerer oder zur Auktionsaufsicht
      a) Name Mühlbauer Holding Aktiengesellschaft
      b) LEI 391200RAQZU0UDPE0S13
      4 Angaben zum Geschäft/zu den Geschäften
      a) Beschreibung des Finanzinstruments, Art des Instruments Aktie
      Kennung DE0006627201
      b) Art des Geschäfts Kauf
      c) Preis(e) Volumen
      61,00 EUR 915.000,00 EUR
      d) Aggregierter Preis Aggregiertes Volumen
      61,00 EUR 915.000,00 EUR
      e) Datum des Geschäfts 05.07.2023 UTC+2
      f) Ort des Geschäfts Außerhalb eines Handelsplatzes

      (Ende)
      Aussender: Mühlbauer Holding Aktiengesellschaft
      Josef-Mühlbauer-Platz 1
      93426 Roding
      Deutschland
      Logo
      Ansprechpartner: IR
      Tel.: +49 (0)9461 952-0
      E-Mail: georg.brandl@muehlbauer.de
      Website: www.muehlbauer.de
      ISIN(s): DE0006627201 (Aktie)
      Börse(n): Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Basic Board), Hamburg, München, Stuttgart
      Muehlbauer Holding | 60,50 €
      Avatar
      schrieb am 23.06.23 16:21:55
      Beitrag Nr. 2.540 ()
      von boersengefluester.de

      Mühlbauer Holding: Projekte mit Leuchtturmfunktion
      https://www.boersengefluester.de/muhlbauer-holding-projekte-…
      Muehlbauer Holding | 60,00 €
      • 2
      • 256
       DurchsuchenBeitrag schreiben


      Investoren beobachten auch:

      WertpapierPerf. %
      -0,43
      +2,13
      0,00
      +5,07
      +4,58
      -0,59
      +2,99
      -0,78
      +1,27
      +3,09

      Meistdiskutiert

      WertpapierBeiträge
      202
      127
      81
      69
      50
      40
      37
      37
      35
      32
      Mühlbauer steigert Profitabilität