checkAd

SAF-HOLLAND S.A. (Seite 1067)

eröffnet am 02.09.08 15:36:14 von
neuester Beitrag 08.12.22 08:37:56 von


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

  • 1
  • 1067
  • 1068

Begriffe und/oder Benutzer

 

Top-Postings

 Ja Nein
    Avatar
    05.09.08 15:31:34
    Beitrag Nr. 12 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 34.962.226 von O3_2011 am 03.09.08 13:54:01Warum belastest du den Cashflow aus betriebl. Tätigkeit mit den Zinsen? Sind doch Finanzierungsaufwendungen.

    Also Cashflow aus betrieblicher Tätigkeit lt. Halbjahresbericht = 20,255 Mio. / abzügl. Ertragssteuern (6,608 Mio.) macht 13,647 Mio. Netto-Cashflow aus betriebl. Tätigkeit.

    Investitionen wurden in Höhe von 20,326 Mio. getätigt. Ein Großteil davon dürfte die Austin-Westran-Übernahme einnehmen.

    Darüberhinaus wurden 8,0 Mio. an Dividende ausgeschüttet und 7,748 Mio. für Zinszahlungen aufgewendet. (zzgl. 0,775 Mio. sonstige Aufwendungen).

    Ergibt zusammen an Aufwendungen ca. 36,8 Mio. Euro. Dem gegenüber stehen ein Zahlungsmittelabfluss von 6,8 Mio., neue Schulden in Höhe von 16,4 Mio. und eben die 13,6 Mio. Netto-Cashflow aus betriebl. Tätigkeit.

    Fazit: Man kann es so sehen, das der Netto-Cash-Flow ausreicht um Zinsen und Dividenden zu bezahlen. Investitionen (einschließlich Übernahmen) sind fremdfinanziert.

    Bleibt abzuwarten, ob die getätigten Übernahmen die Erwartungen erfüllen, die Reorganisierung planmäßig verläuft (eine Werkszusammenführung steht noch an) und die Refinanzierung nachhaltig die Zinsaufwendungen senkt. Sollte das gelingen, bin ich optimistisch was den weiteren Kursverlauf angeht. Nicht heute oder morgen, sondern auf mittlerer bis langfristiger Sicht.

    Die Auftragsbücher sind ja laut SAF-Holland weiterhin gut gefüllt. Die Prognose für 2008 wurde wiederholt bestätigt.
    Avatar
    04.09.08 17:25:29
    Beitrag Nr. 11 ()
    SAF-HOLLAND S.A.:SAF-HOLLAND S.A. platziert Aktien aus Kapitalerhöhung zu 7,50 Euro je Aktie

    SAF-HOLLAND S.A. / Kapitalerhöhung

    Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch
    die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
    Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
    ---------------------------------------------------------------------------

    Die SAF-HOLLAND S.A. hat ihre Kapitalerhöhung erfolgreich abgeschlossen.
    Die Aktien wurden zum Preis von 7,50 Euro je Anteil bei qualifizierten
    Anlegern in Deutschland und dem europäischen Ausland platziert. Mit dem
    Bruttoemissionserlös von insgesamt 14 Mio. Euro finanziert der Konzern den
    Erwerb der Georg Fischer Verkehrstechnik GmbH. Im Rahmen der Platzierung
    waren 1.864.900 Inhaberaktien mit einem Nennwert von 0.01 Euro je Aktie,
    entsprechend 9,9 Prozent des Grundkapitals, angeboten worden.

    Die neuen Aktien sollen in die bestehende Preisfeststellung für die Aktien
    der SAF-HOLLAND S.A. im regulierten Markt an der Frankfurter
    Wertpapierbörse einbezogen werden. Sie werden für das Geschäftsjahr 2008
    voll dividendenberechtigt sein. Mit der Kapitalerhöhung steigt das
    Grundkapital der Gesellschaft von 188.373,75 Euro um 9,9 Prozent auf
    nunmehr 207.022,75 Euro.

    Die Kapitalerhöhung dient dem angekündigten Erwerb der Georg Fischer
    Verkehrstechnik GmbH. Mit der Transaktion wird die SAF-HOLLAND S.A. ihren
    Wachstumskurs zusätzlich beschleunigen und ihre Position im europäischen
    Markt für Sattelkupplungen ausbauen. Zugleich wird der Konzern zu einem
    globalen Zulieferer für die Truck-Industrie.

    Board of Directors
    Luxemburg, 4. September 2008
    Ende der Mitteilung
    04.09.2008 Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP
    ---------------------------------------------------------------------------

    Sprache: Deutsch
    Emittent: SAF-HOLLAND S.A.
    68-70, boulevard de la Pétrusse
    L-2320 Luxembourg
    Luxemburg
    Telefon: +49 6095 301 - 0
    Fax: +49 6095 301 - 260
    E-Mail: info@safholland.de
    Internet: www.safholland.com
    ISIN: LU0307018795
    WKN: A0MU70
    Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr
    in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart

    Ende der Mitteilung DGAP News-Service

    ---------------------------------------------------------------------------
    Avatar
    04.09.08 12:13:28
    Beitrag Nr. 10 ()
    SAF-HOLLAND S.A.: SAF_HOLLANDS.A. startet angekündigte Kapitalerhöhung

    SAF-HOLLAND S.A. / Kapitalerhöhung

    Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch
    die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
    Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
    ---------------------------------------------------------------------------

    Die SAF-HOLLAND S.A. startet ihre angekündigte Kapitalerhöhung als
    Bestandteil der Finanzierung des Erwerbs der Georg Fischer Verkehrstechnik
    GmbH. Aus dem genehmigten Kapital sollen bis zu 1.864.900 neue
    Inhaberaktien mit einem Nennwert von 0,01 Euro je Aktie, entsprechend 9,9
    Prozent des bestehenden Grundkapitals platziert werden. Der Gesellschaft
    fließt hierdurch ein Bruttoemissionserlös von ca. 14 Mio. Euro zu.

    Die Aktien werden im Wege einer beschleunigten Platzierung qualifizierten
    Anlegern in Deutschland und dem europäischen Ausland angeboten und werden
    für das Geschäftsjahr 2008 voll dividendenberechtigt sein. Ein öffentliches
    Angebot findet nicht statt.

    Pamplona Capital Partners I LP strebt an im Rahmen der Kapitalerhöhung
    seine bisherige Aktienbeteiligung aufrecht zu erhalten. Zusätzlich haben
    sie eine Garantie zur Zeichnung aller nicht platzierten neuen Aktien
    abgegeben.

    Mit dem Erwerb der Georg Fischer Verkehrstechnik beschleunigt die
    SAF-HOLLAND S.A. ihren Wachstumskurs und wird ihre Position im europäischen
    Markt für Sattelkupplungen ausbauen. Zugleich wird der Konzern zu einem
    globalen Zulieferer für die Truck-Industrie

    Die Kapitalerhöhung wird von der HSBC Trinkaus & Burkhardt AG als Sole Lead
    Manager begleitet.


    Board of Directors
    Luxemburg, 4. September 2008
    Ende der Mitteilung
    04.09.2008 Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP
    ---------------------------------------------------------------------------

    Sprache: Deutsch
    Emittent: SAF-HOLLAND S.A.
    68-70, boulevard de la Pétrusse
    L-2320 Luxembourg
    Luxemburg
    Telefon: +49 6095 301 - 0
    Fax: +49 6095 301 - 260
    E-Mail: info@safholland.de
    Internet: www.safholland.com
    ISIN: LU0307018795
    WKN: A0MU70
    Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr
    in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart

    Ende der Mitteilung DGAP News-Service

    ---------------------------------------------------------------------------


    Macht 7,50 je Aktie.
    Avatar
    03.09.08 13:54:01
    Beitrag Nr. 9 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 34.961.963 von ecoinvestor am 03.09.08 13:36:17Der Nettocashflow aus betrieblicher Tätigkeit - also nach Zinsen und Steuern - liegt bei rund 6 M€, und der freie Cashflow bei rund -7 M€.

    Die Nettoverschuldung (Cash minus verzinsliche Verbindlichkeiten) hat sich im 1. Halbjahr von -250 M€ auf -264 M€ erhöht.
    Avatar
    03.09.08 13:36:17
    Beitrag Nr. 8 ()
    Stimmt, die Kapitalerhöhung belastet aktuell. Sind aber auch 'nur' 10%.

    Erwähnenswert ist dabei das eben diese Investment-Firma, welche beim IPO Kasse gemacht hat und seinen Anteil eigentlich bis auf 10% runterschrauben wollte, nun ihren Anteil im Zuge der Kapitalerhöhung wieder erhöhen möchte. Aktuell hält 'Pamplona' noch 34,5% am Kapital (vor dem IPO 61%). Mehr sind sie damals aufgrund des schlechten IPO-Umfelds und der überzogenen Preisvorstellung nicht losgeworden. [PS: die erste Preisspanne lag bei 22,50 bis 28,00 Euro, die zweite dann bei 19,00 bis 20,00 > Platzierung zu 19,00 Euro]

    So schwach finde ich den Cashflow gar nicht. 20 Mio. Euro aus betrieblicher Tätigkeit sind doch ganz ordentlich.

    Und das die Erträge nur 'heiße Luft' sein könnten, widerspricht m.E. folgender Umstand: Die Zahlungsmittel haben sich im 1 HJ. um 6,8 Mio. verringert (von 27,7 auf 20,9 Mio.) - auf der anderen Seite wurden aber 8 Mio. Euro an Dividende ausgeschüttet und eine kleinere Übernahme gestemmt (Austin-Westran).
    Avatar
    03.09.08 09:47:45
    Beitrag Nr. 7 ()
    Ziemlich schwacher Cashflow. Die Gewinne im 1. Halbjahr bestehen womöglich nur aus heißer Luft. Dass eine Kapitalerhöhung angekündigt wurde, hilft dem Kurs auch nicht weiter.
    Avatar
    03.09.08 07:38:46
    Beitrag Nr. 6 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 34.949.289 von ecoinvestor am 02.09.08 17:12:35Bei diesen von VC´s ausgelutschten IPO´s ist immer vorsicht angebracht. Denen wird oft nur gerade soviel Geld mit auf den Weg gegeben, dass die gerade so überleben können. Und von den Erträgen muss dann auch noch immer ordentlich abgedrpückt werden. Auch wenn SAF-Holland auf den ersten Blick sehr billig aussehen (waren die auch bei einem Kurs von 12 €), so reicht doch nur ein kleiner Einbruch im Umsatz/Ertrag und das Ding steht an der Wand
    Avatar
    02.09.08 17:12:35
    Beitrag Nr. 5 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 34.949.049 von MrRipley am 02.09.08 16:55:28@ MrRipley

    EK-Quote so niedrig weil m.E. die Investment-Bude, die den Zusammenschluss von SAF und Holland und anschließend das IPO initierte, dem Unternehmen massiv Kapital entzogen hat. Deshalb auch die relativ hohe Verschuldung, welche teilweise durch die IPO-Einnahmen und nun sukzessive abgebaut wird.
    Avatar
    02.09.08 16:55:28
    Beitrag Nr. 4 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 34.948.840 von MrRipley am 02.09.08 16:43:08Sorry, ist ja ein Börsendebütant, EK ist mir zu niedrig. Wenn dieses ausgebaut wird, ist es wahrscheinlich schon zu spät zum Einstieg. ;)
    Avatar
    02.09.08 16:44:11
    Beitrag Nr. 3 ()
    Wir betrachten diesen Titel schon seit längerem und haben heute einen Beitrag verfasst:

    www.equity-analyst.de

    Betrachtet man die Multiplikatoren, erscheint der Titel unglaublich günstig (KGV von ca. 4,3 für 2008e). Zudem dürfte das Unternehmen ca. 40-50% vom Nettoergebnis als Dividende ausschütten (10% Dividendenrendite). Also: eine sehr interessante Aktie, die man auf der Watchlist haben sollte!
    • 1
    • 1067
    • 1068
     DurchsuchenBeitrag schreiben


    SAF-HOLLAND S.A.