checkAd

Gold und Silber vor neuen Allzeithochs... (Seite 7966)

eröffnet am 17.10.08 22:25:52 von
neuester Beitrag 18.06.21 13:16:03 von

Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


  • 1
  • 7966
  • 8287

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
15.01.11 17:58:47
Beitrag Nr. 3.212 ()
Hallo,

ich fage mich auch, was der Labertaschenklopapierfetischist hier im Forum für einen gequirlten Mist verbreitet.
Da erkennt man doch sehr deutlich eine Schwäche im Goldchart und der müllt einen hier mit irgenwelchem Weltuntergangsmist zu.
Was macht der arme Kerl nur, wenn die Goldblase erst mal richtig platzt...was ja nun mal garnicht ausgeschlossen ist???

Jedenfalls bekommt der dann deutlich weniger Klopapier als er jetzt haben könnte :D :laugh: :laugh:

Gruß
Jog
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
15.01.11 17:00:06
Beitrag Nr. 3.211 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.868.466 von casameki am 15.01.11 16:07:24ja dann schreib doch " 50 EURO " auf die rolle, man lass dir was einfallen, machen die banken doch auch!
Avatar
15.01.11 16:07:24
Beitrag Nr. 3.210 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.867.767 von Macrocosmonaut am 15.01.11 11:50:19ich war vorhon im supermarkt und habe versucht, meinen wocheneinkauf mit einer rolle klopapier zu bezahlen.
die wollten aber EUR sehen, nichts anderes. :(

ich denke wahrlich, dass du besessen bist.
schade, wie man eine ernste thematik mit soviel blödem gequatsche (anmerkung für die zensur: es handelt sich nicht um eine ironisch sarkastische bemerkung, sondern ist genau so gemeint) zu einer lachnummer verkommen lassen kann.
7 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
15.01.11 12:17:53
Beitrag Nr. 3.209 ()
Griechenland wird erneut herabgestuft. Diesmal auf Ramschstatus.

M.
Avatar
15.01.11 11:50:19
Beitrag Nr. 3.208 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.867.229 von Meze am 15.01.11 06:39:27Auch die Herren von Godmodetrader arbeiten mit einem systematischen Fehler - welche auf Grund der jahrzehntelangen Konditionierung auf Fiatpapier in letzter Instanz zu falschen Schlussfolgerungen kommt.

Die Reduzierung eines substantiell werthaltigen Assets auf "Klopapiereinheiten" (Anmerkung für die Zensur: Es handelt sich um eine ironisch sarkastische Bemerkung) gleich welcher Natur wird dem zukünftigen Stellenwert der Edelmetalle in keinster Weise gerecht - im Gegenteil - es stellt eine Irreführung dar.

Wenn Irland die Altersvorsorge seiner Bevölkerung einkassiert um irgendwie noch seinen Zahlungsverpflichtungen nach zu kommen, dann kommt in solchen Handlungsweisen zum Ausdruck, dass die Iren sich ihre Altervorsorge eh abschreiben können.

Die Papierssysteme der leeren Zahlungsversprechen bankrotter Nationen sind mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit in nicht allzuferner Zukunft ausradiert - mit welchem Chart wollen Sie dann die Edelmetalle beschreiben.

Charttechnik versagt dort wo fundamentale Fehlentwicklungen, die zur Insolvenz führen, dominieren. Die Hoffnung der Fiatgeldsüchtigen - also jener in der Matrix, die glauben die Papierscheinchen in ihren Händen hätten einen wie auch immer gearteten Wert, werden am Tag X feststellen, dass sie alles verloren haben. Die Klopapierliebhaber (Anmerkung für die Zensur: Es handelt sich um eine ironisch sarkastische Bemerkung) werden dann aber für ihr Papier kein Gold und kein Silber mehr kriegen. Ab diesem Augenblick gilt der nationale Notstand.

M.


Wie immer meine eigene Einschätzung und ohne Gewähr. Die gemachten Angaben stellen keine Handelsaufforderung dar. Aktien und Rohstoffe können steigen oder fallen. Jeder Investor handelt auf eigenes Risiko.
8 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
15.01.11 08:38:43
Beitrag Nr. 3.207 ()
/http://www.boerse-online.de/maerkte/meinung/buhl/:Klaus-Buhl…


Atempause für die Goldminen dauert an
Trotz und wegen der positiven Kommentare schwächeln die Goldminen, was nach der Performance auch nicht verwundern sollte. Der im August begonnene Aufwärtstrend wurde jüngst verletzt und ich tippe darauf, dass sich die Korrektur ausweitet. Dafür spricht auch der innere Zustand des Sektors, den ich hier aus urheberrechtlichen Gründen nicht abbilden darf. Dort verringert sich bereits die Anzahl der objektiven Kaufsignale seit etwa drei Wochen bei gleichzeitig steigendem Index. Diese Divergenz ist kein gutes Zeichen und bedeutet, dass frühe Anleger Kapital aus dem Sektor abziehen, während späte Anleger noch angelockt werden. Eine Umverteilungsphase könnte hier also bereits im Gange sein. Doch auch der bekanntere äußere Chart des Philadelphia Goldminen Index macht einen angeschlagenen Eindruck.



Deutlich erkennen Sie, dass das Hoch bei 232 nicht verteidigt und das vorhergehende zyklische Hoch bei 226 unterschritten wurde. Dies sind deutliche Warnzeichen, die durch den Bruch der positiven Aufwärtstrendgerade sogar verstärkt werden. Falls die aktuellen Unterstützungen bei 206 nicht halten sollten, tippe ich auf eine Korrektur bis zum Oktober-Ausbruch bei etwa 190 Punkten.
Avatar
15.01.11 06:39:27
Beitrag Nr. 3.206 ()
Aus dem gestrigen Strategiereport von www.godmode-trader.de

Oberhalb des alten Allzeithoch beendete der Goldpreis bei 1.157 $ im August eine Korrektur und ging anschließend in eine starke Aufwärts- bewegung über. Die Notierungen konnten sich dabei über das Jahreshoch bei 1.263 $ absetzen und stiegen relativ direkt bis 1.425 $ an. Hier kommt der Gold- preis nun seit einigen Monaten nicht weiter. Es kam zu einem mehrfachen Scheitern in diesem Kursbereich und zuletzt auch zu einem knappen Rückfall unter die bei 1.361 $ liegende Unterstüt- zung. Gold konnte dieses Kursniveau zwar zurück erobern, kippt al- lerdings deutlich vor dem Erreichen der 1.425 $ zuletzt erneut ab. Weitere Unterstützung bietet sich im Bereich 1.315 $ sowie zu- nächst bei 1.335 $ auf dem maßgebenden Aufwärtstrend. Ein Rück- fall in diesen Bereich muss für den Goldpreis nach dem mehrfachen Scheitern in jedem Fall einkalkuliert werden bevor dort die Rally aber wieder fortsetzbar ist. Ein prozyklisches Kaufsignal ist erst bei einem Anstieg über die 1.425 $ auf Schlusskursbasis gegeben. Für eine Partizipation an der Rally bei gleichzeitig vorhandenem Risikopuffer bietet sich das Discountzertifikat mit der WKN: CM16YC weiterhin an. Dieses ist mit einem Cap bei 1.300 $ ausgestattet, so dass das Halten des aktuellen Niveaus zum Laufzeitende genügt, um eine währungsgesicherte Rendite von 6,20% p.a. zu erzielen. Demgegenüber steht ein Risikopuffer von 7,61 %.
9 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
14.01.11 23:58:30
!
Dieser Beitrag wurde moderiert.
Avatar
14.01.11 22:18:50
Beitrag Nr. 3.204 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.866.141 von Jogibaer1964 am 14.01.11 20:53:03Lächerlich, wer die Fiatgeldmatrix verlassen hat wird nicht mehr in diese zurückkehren.

Überprüfen Sie mal ihre Wahrnehmung - wie wollen sie mit Klopapier (Anmerkung für die Zensur: es handelt sich um eine ironisch sarkastische Bemerkung) etwas wertvolles wie Gold und Silber bewerten. Das Mass das sie verwenden ist wertlos - alta ergo also auch nicht für eine wie auch immer geartete charttechnische Betrachtung geeignet.

Die einzig zutreffende Aussage, die sie treffen können, dass das Klopapier (Anmerkung für die Zensur: es handelt sich um eine ironisch sarkastische Bemerkung)abwertet und zwar fortlaufend. Der Hoffnunshaken der Fiatsystemsüchtigen ist und bleibt nur ein Hoffnungshaken.

Die eigentliche Krise - mit dem totalen Systemkollaps ist unausweichlich. Die ganzen Finanzkonstrukte der strukturellen massiven Schieflagen werden dann innerhalb kürzester Zeit das System kollabieren lassen.

Am Ende wird die Bildzeitung Sonderausgaben veröffentlichen in denen der Bürger erfährt, dass die Arbeitsleistung eines Lebens z.B. in Lebensversicherungen wertlos geworden ist und wo er Essensmarken bekommen wird. Das gleiche gilt für die Veröffentlichung der dann aktiv werdenden Notstandsgesetze:

http://de.wikipedia.org/wiki/Deutsche_Notstandsgesetze

Die Google Zensurmaschine erfüllt in der medialen Massenpropaganda inzwischen ähnliche Funktionen wie einschlägige Medien in bestimmten Zeiten deutscher Geschichte.

Google ist keine Suchmaschine, sondern eine Filter und Zensurmaschine, die bei Suchanfrage nur die Informationen liefert, die man der Masse präsentieren will. Entscheidend ist, welche Ergebnisse einem nicht präsentiert werden - denn diese sind jene die näher an der Wahrheit sind, als die meisten glauben.

M.


Wie immer meine eigene Einschätzung und ohne Gewähr. Die gemachten Angaben stellen keine Handelsaufforderung dar. Aktien und Rohstoffe können steigen oder fallen. Jeder Investor handelt auf eigenes Risiko.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
14.01.11 21:06:21
Beitrag Nr. 3.203 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.866.050 von Bergfreund am 14.01.11 20:34:07...und letzteres sollte unser ureigenes Interesse sein im Denken und Handeln!!!

Ich gebjazu,das es dem Michel egal ist,denn dieser hat nochnie einen Eisbären
oder einen Husky persönlich gestreichelt und positive Gefühle daraus erlebt.
Evtl. kaufe ich für mein Goldvermögen,paar Aktien,KL-Versicherungen und Riesterversicherung die in 3 Jahren auläuft einige Wolfshunde,ne kleine Hütte
im Harz und reise mit diesen nach Nepal und Grönland und teile mit diesen paar
Würstchen aus der heimischen Schlachterei...mh...und erzähle ihnen von den unendlichen
Sehnsüchten der Menschen....und dessen vergeblichen Flucht aus Dollar und Teuro...
in Gold hinnein.Den Hunden wirds egalsein...schnappen nach der Wurst..jaulen vor Freude
und auch mir wird es auch guttun in einer solchen Umgebung alt zu werden.
Naja die Wünsche eines alten Knackers,deren Eltern unter Weltkrieg 1 und 2 zu leiden hatten und nicht in der Lage waren Vermögen aufzubauen.

Bisbaldmal BF
  • 1
  • 7966
  • 8287
 DurchsuchenBeitrag schreiben


Gold und Silber vor neuen Allzeithochs...