DAX+0,10 % EUR/USD+0,04 % Gold-0,50 % Öl (Brent)+0,92 %

GOLD und SILBER - Charttechnik und Trading - Die letzten 30 Beiträge


ISIN: XD0002747026
1.315,17
$
11:27:21
Forex
-0,53 %
-7,04 USD

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Wird 2019 ein "goldenes Jahr"?
Ich bin heute auf diese Idee/Analyse gestoßen, welche den Goldpreis behandelt! Wird 2019 ein gutes Jahr für den Goldpreis, ja oder nein??

Good Trades!
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.743.098 von iam57 am 30.01.19 10:48:04
Naja, was die Minen betrifft denke ich einfach dass die Anleger die letzten Jahre aufgrund der vielen Manipulationen die Schnauze voll haben und der große Run erst kommt wenn wir die 1400 USD nehmen.

Um die 1340-1350 USD könnte es wohl wieder Prügel geben, daher glaub ich dass erstmal einige abwarten.

Geht mir im Prinzip ja genauso, ich bin investiert, aber würde derzeit nicht nachkaufen, weil ich erwarte das die Manipulateure bald wieder eingreifen werden. Denke dass die Minen das eben einpreisen und die COT Daten auch nicht mehr allzu gut aussehen dürften

Übrigens sehe ich das bei Uran ähnlich. Lass´ den Spot mal die 30 USD nachhaltig überschreiten, dann geht da die Party ab. Kann meiner Meinung nach jederzeit passieren und wer weiß ob die nicht die Section 232 in wenigen Monaten für einen ordentlichen Schub sorgt!

Wenn in so einen kleinen Markt größere Investoren rein wollen dann gibt es da nach der Reihe X-Bagger
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.741.799 von lionbio am 30.01.19 08:37:49..sehe ich genau so, bei Uranaktien bin ich allerdings nicht mehr so euphorisch, obwohl ich drei im Depot habe und auch behalten werde.
Goldpreis steigt auf Achtmonatshoch, ja soweit richtig, aber viele Minen sind leider noch lange nicht da, wo sie vor 8 Monaten einmal standen. Macht mich noch ein wenig skeptisch, was die Nachhaltigkeit der Preise angeht. Aber vielleicht habe ich ja auch nur die falschen Minen im Depot:keks:, von 15 Minen sind es nur drei, die im Preis höher stehen als im Mai 2018.;)
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.741.799 von lionbio am 30.01.19 08:37:49mich schaut das so aus, dass man mit Ziel die Anleger misstrauisch werden lassen möchte um satte Gewinne einfahren zu können. Scheint zumindest bei Gold nicht zu funktionieren. Wer bei den 1220 schon Short gegangen ist, hat dadurch enorme Verluste gemacht.Traurige Finanzwelt.....
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.741.430 von gold8000 am 30.01.19 08:06:29
Der Hopf empfahl bereits bei 1220 USD short zu gehen - woher er die 80% Trefferquote hernimmt weiß wohl nur er :laugh:

Bei 1340-1350 USD würde ich aber auch eher Short gehen, da die COT Daten mittlerweile wohl nicht merh allzu gut aussehen dürften.

Ich bin fest investiert, werde auch nicht verkaufen, da ich Gold langfristig sehe und irgendwann mal der Papiergoldschwindel auffliegt

Auf dem Niveau wie die Yoga-Maus plötzlich einzusteigen, wenn ich davor immer pessimistisch war ist für mich unverständlich.

Entweder ich bin von Gold überzeugt, dann kaufe ich möglichst billig, wenn nicht überzeugt dann lass ich es. :confused:

Wird jedenfalls um die 1340 USD wieder spannend, denke aber dass da wieder mal drauf geprügelt wird und das neue Mehrjahreshoch wieder verschoben wird....

Funtamentaldaten sind für Gold aber im Moment sehr gut. Denke dass man vor allem mit Gold, Silber und Uranaktien die nächsten Jahre sehr gut performen wird, wenn wir nicht einen kompletten deflationären Kollaps bekommen.

Wahrscheinlicher ist für mich ein Szenario wie Stagflation, also sehr bullisch für Rohstoffe, da die Zentralbanken Deflation nicht zuzlassen werden und die FED schnell zurück rudern wird
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.741.379 von NUGGET am 30.01.19 07:59:48ja, geht es jetzt runter, könnte er immer noch Recht behalten-spannend;)
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.741.241 von gold8000 am 30.01.19 07:37:46Wahrscheinlich hat Hopf tagesschlussbasis gesetzt.wird mich mal interessieren
Gruß Nugget
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
:laugh::laugh::laugh::laugh:
ich lach mich kaputt, der Hopf hat seinen Stop bei 1315$ gesetzt, die wurden heute erreicht.
Was sagt uns das?
Höre nie auf so schlaue Chart-Techniker-handle nach dem, was Du siehst!
LG
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Für die Februar-Kerze XAU/EUR werde ich diesen Kreuzwiderstand gut im Auge behalten:
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.728.548 von Yoga_Maus am 28.01.19 16:45:16Yoga-LAUS LOTTOZAHLEN VON NÄCHSTER Woche bitte?
lieber langsam und stetig ....

ich wäre heilfroh wenn wir heute über 1307 zum Tagesschluß schließen und Ende der Woche um die 1325 stehen würden ....

Hab natürlich aber auch NICHTS dagegen wenn wir gleich durchrennen - KAUFPANIK :eek::eek::eek: wäre dann angesagt :laugh::laugh::laugh::laugh:

Nach dem Ende des Shut Down sollten jetzt auch die COT Daten kommen.....
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.734.578 von stephansdom am 29.01.19 11:21:56einige Minen sind bei mir schon im Plus, auch gutes Zeichen;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.734.545 von gold8000 am 29.01.19 11:18:28Bei mir sind es die 1356......
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.734.332 von senna7 am 29.01.19 10:55:28können wir über der 1307 heute bleiben, sehe ich seit heute erst wieder eine Hürde bei den 1365$
Die Chancen überwiegen bei mir, dass es passiert und wir jetzt die 1400$ erobern
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.606.933 von Goldfly am 11.01.19 08:15:20
Zitat von Goldfly:
Zitat von bödel: wenn man jetzt Gold kauft und bis mindestens Dez. 2018 liegen lässt kann man nichts falsch machen.


Da hast du recht gehabt
Bin seit 1180 long Ziel 2600


läuft:cool:
Rohstoffexpertin bei der Dekabank.

Der war gut.
Gold 1150 - 1200 am Jahresende und das, bei der Gemengelage.


Typisches Bankergelaber: starke Wirtschaft, neue Arbeitsplätze, Notenbanken gehen behutsam(!) vor, bla,bla, la,la


Kein Wort von aufgepumpten Märkten durch Kreditexpansion, Blasen überall, historische Verschuldung bis zum Anschlag, Bankenkrise 2.0, Zinsfalle ( bei Erhöhung hagelt es Pleiten )

Viel Erfolg mit ihrem ausgewogenen Depot und etwas Goldbeimischung. :laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.728.548 von Yoga_Maus am 28.01.19 16:45:16
Zitat von Yoga_Maus: Dr. Dora Borbély, Rohstoffexpertin bei der Dekabank geht davon aus, dass der

"Goldpreis am Jahresende 2019 in Richtung 1150 bis 1200 US-Dollar" stehen wird! :cry::cry::cry::cry::cry::cry::cry:
https://www.boerse-online.de/nachrichten/rohstoffe/goldpreis…

Mit anderen Worten: JETZT zu verkaufen ist ein guter Zeitpunkt! :lick::):):)


Aus dem Link.

Philipp Vorndran: Vorneweg eine kleine Einschränkung. Nur in US-Dollar gerechnet sank der Goldpreis. In Euro notiert Gold im Plus. Warum taugt das Krisenmetall angesichts der vielen Krisen nicht mehr? Weil Gold gar kein Krisenmetall ist. Gold ist für uns die Währung der letzten Instanz. Eine Versicherung gegen die Papiergeldinflation der Notenbanken, Finanz- und Währungskrisen.


Ach wat? Wie den das Mäuschen?:laugh:

Ich hoffe ja auch, dass Gold nochmal zurück kommt, würde noch was kaufen wollen in diesem Jahr..

Grüße
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.728.548 von Yoga_Maus am 28.01.19 16:45:16er hat halt die vordere Zahl verwechselt, kommt mal vor , einfach aus der 1 eine 2 machen, dann weißt Du, wo der Goldpreis ende 2019 stehen wird (Tipp);)
Wer sich sa heute überall herum tummelt... Hans Meiser ist ja auch voll dabei. Alles kompetente Leute https://tse1.mm.bing.net/th?id=OGC.098a00e854aa389fb48ddfc6d5729577&pid=Api&rurl=https%3a%2f%2fmedia.giphy.com%2fmedia%2f1LweXxLwVT0J2%2fgiphy.gif&ehk=IqrVlz7oQHjOeH8TExxhZg
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.728.548 von Yoga_Maus am 28.01.19 16:45:16Von 2008 oder neu.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.728.548 von Yoga_Maus am 28.01.19 16:45:16vorher wird er aber noch die 1400,00 $ testen.
Dr. Dora Borbély, Rohstoffexpertin bei der Dekabank geht davon aus, dass der

"Goldpreis am Jahresende 2019 in Richtung 1150 bis 1200 US-Dollar" stehen wird! :cry::cry::cry::cry::cry::cry::cry:
https://www.boerse-online.de/nachrichten/rohstoffe/goldpreis…

Mit anderen Worten: JETZT zu verkaufen ist ein guter Zeitpunkt! :lick::):):)
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.728.077 von senna7 am 28.01.19 16:02:201311 sehe ich als Widerstand
letztendlich kann es auch durchrollen ohne mit der Wimper zu zucken
Hopf und Co müssen dann Ihre Shorts schließen und auch sonst kommt es in dem Falle zu extremen Shorteindeckungen und wir stehen noch heute bei 1324 ;)
Lassen wir uns überraschen-Stärke ist da!
1302 ist kein Wiederstand eher 1307 ...
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.727.039 von lukeskyblogger am 28.01.19 14:02:35
Gold am Widerstand 1302 abgeprallt
Vorerst müssen wir aber noch mit einem Pullback mindestens zurück an die Ausbruchslinie $1290 rechnen.
Am Mittwoch ist FED Sitzung/Entscheid da wird es Klarheit geben ob der Bericht des WS-Journal über die Reduzierung der Bilanzkürzung richtig war oder ob wieder mit mehr Liquidität im Markt zu rechnen ist. Was Gold natürlich gut tun würde!
Der Markt glaubt vorerst an die Story.
Falls die FED sich aber strikte an den Fahrplan der Bilanzreduzierung halten sollte, hätte Gold und die Märkte ein kleines Problem.
Gold könnte dann wieder bis $1260 zurückfallen!


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben