Wann platzt die TESLA-Blase (Seite 12761)

eröffnet am 09.08.13 22:52:15 von
neuester Beitrag 03.03.21 16:31:29 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
24.01.21 15:32:18
Beitrag Nr. 127.601 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.582.755 von worldtravelthomas am 24.01.21 14:45:35Hier geht es mir wirklich nur um Tesla. Gold habe ich lieber „physisch in kleinen Stücken“.

Und bisher hat es ganz gut funktioniert, dass ich mit PUT und Call mit Hebel (5 bis 10 ist optimal) bei gleichem Einsatz mit einem Schein mehrfach (300 - 400%) im Plus war und den anderen mit Verlust rechtzeitig verkaufte, wenn es klar war wohin der Trend geht. Das geht gut, weil TSLA so volatil ist und man nur mehrere Wochen Monate warten muss. Da bleibt unterm Strich schon was übrig 😁

Habe jetzt aber noch nicht das optimale Paar gefunden. Mir fehlt noch der passende Call. Einer mit Basiswert über 300 wäre eigentlich optimal...und nur ein paar Aktien behalten. 🤔

Der PUT gefällte mir, weil er sich toll rechnet, wenn Tesla im laufenden Jahr voll abstürzt: 100$ (15/ 1,7 = 8,82 facher Erlös)
200$ (10/ 1,7 = 5,88 facher Erlös).
300$ ( 5/ 1,7 = 2,94 facher Erlös)
400$ Basis

Sollte TSLA total crashen, dann 👍😁

Die Überkapazitäten aus Gigafactory 3 (Shanghai) und 4 (Brandenburg) wird TSLA schwer verkaufen können, weil jetzt alle hochfahren und Elektro noch lange nicht Marktreif ist - wo sollen die alle tanken?

Bleibe ja selber bei BMW Diesel ... bis BMW was hat, das zu 100% funktioniert und einfach auch geil ist 😁

LG
IC
Tesla | 696,80 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
24.01.21 15:45:58
Beitrag Nr. 127.602 ()
Auch das KBA ermittlet jetzt gegen Tesla!

https://www.n-tv.de/auto/Behoerde-prueft-Teslas-Mittelbildsc…
Tesla | 846,64 $
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
24.01.21 16:07:53
Beitrag Nr. 127.603 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.582.395 von der_markt am 24.01.21 13:56:05
Zitat von der_markt:
Zitat von erwinsklein: ...




Die Frage ist doch, .... kann man sich es leisten unbedingt in eine Betrüger Bude zu investieren .... oder hat man eben solche Firmen als Investment wie Tesla, die aber nicht auf Lug und Betrug aufbauen.

Ich kann es mir leisten, .... du nicht!


Du leistest es Dir, das Erbe Deiner Nachfahren mit Puts zu Verzocken. Naja, wenn Du Dir das leisten kannst... ^^




Packe deine Glaskugel ein, du liegst wieder völlig daneben! :laugh:
Tesla | 846,64 $
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
24.01.21 16:26:37
Beitrag Nr. 127.604 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.583.334 von carrincha am 24.01.21 15:45:58Na ja aber ob das wirklich ein Fall fürs KBA ist?

Nur damit wir uns nicht falsch verstehen worab 3 Dinge:

1. Das Tesla einen Speicherchip verwendet der zu wenige Schreibzyklen hat und es damit bei den
betroffenen Autos nur eine Frage der Zeit ist bid der der Zentrale Bildschirm inklusiver aller
darüber gesteurten Fahrzeugfunktionen komplett ausfällt ist ärgerlich.

(in der Praxis so nach 100 - 200 tausend Kilometern wobei nicht die Kilometer zählen sondern
z.B. die Anzahl der OTA´s die das Auto in der Zeit bekomt)

2. Das so ein Mangel ausgerechnet bei einem hersteller auftritt, der angeblich der King in Punkto
Hard- und Software ist und da 5 oder sogar 10 jahre Vorsprung vor den Wettbewerbern hat ist,
tja ich würde mal sagen schlicht nur peinlich.

3. Das Tesla die Frechheit besitzt den Kunden für die Reparatur so um die 3.000 € ab zu knöpfen
obwohl nur eine Plantine ausgebaut und auf der ein chip ersetzt werden muß, der natürlich
nicht gesockelt ist (sonst hätte tesla ja Ahnung von Elektronic:laugh:), tja das ist eine riesen
Sauerei weil dreiste Abzocke. Nun gut irgendwo kann man sagen die Teslakunden sind
teilweise ein Stück weit auch selber Schuld, sie es hat sie ja keiner gezwungen ein Auto vom
Weltenretter zu kaufen.

Also klar das mit diesen MCU´s die aufgrund einer Fehlkonstruktion vorschnell den geist aufgeben ist schon eine dicke Sache, nur damit ein Fall fürs KBA?

Also ein Fall für einen angeordneten Rückruf ist das in meinen Augen nicht, weil der Ausfall erfolgt ja nicht plötzlich ohne jede Vorwarnung während der Fahrt und damit für die Sicherheit potentiell gefährlich, sondern er kündigt sich schleichend an. Erst dauert es immer länger bis deine Kiste mal hoch gefahren ist und bis OTS´s instlliert sind, und wer meint er müßte darauf nicht reagieren hat den halt etwas später ein Auto bei dem nach dem Start nicht mehr sonderlich viel funktioniert und Fahren nur noch im Notfallmodus möglich ist.

Ein gravierendes Risiko für die Sicherheit sehe ich darin nicht.

Tesla zu zwingen vernüftig mit seinen Kunden um zu gehen, wenn man beim Design der Hard- und Software gewaltig Mist gebaut hat, also sich da ein zu mischen ist nicht Aufgabe des KBA.
Das ist oder sollte Sache der Kunden sein, die entweder einen Anwalt einschalten, oder beim nächsten mal halt keinen Tesla mehr kaufen, oder trotz allem Elon und Tesla immer noch die Stange halten.

Klar ein Kunde der die Beschleunigung zwingernd zum Glück braucht und sich z.B. einen Tycan nicht leisten kann der muß halt bis auf Weiteres weiterhin Tesla kaufen, weil ein ID3 oder ID4 kann und wird nie so ein geiles Beschleunigungserlebnis bieten. Da mußte man noch ein oder 2 Jahre warten, bis Audi entsprechende fahrzeuge auf ID3/ID4 Plattform bringt oder z.B. BMW endlich mal den Dreier oder Fünfer als BEV. Wird kommen, dauert halt nur noch etwas.

Aufgabe der Behörden ist es nicht dafür zu Sorgen, das Kunden möglichst schnell E-Autos mit geiler Beschleunigung bekommen, da auch da wo es nicht direkt um die Sicherheit geht keine gravierenden Mängel haben. Soll das KBA dann als nächstes die Lackqualität von tesla beurteilen?

Die vor allem beim Modell S gerne mal brechenden Radaufhängungen, das ganze Thema AP warum ist es erlaubt das normale Kunden auf öffentlichen Straßen Beta tester für vollautonomes Fahren spielen...? Das sind bei Tesla Dinge die das KBA sehr wohl mal kritisch unter die Lupe nehmen sollte und eigentlich hätte da auch längst mal eine stärkere Reaktion kommen müssen.

Das Thema MCU ist doch toll viele Teslkunden müssen mehr als 2.000 € blechen (3.000 € verlangt Tesla glaube ich nicht mehr auch da gab es Preissenkungen:laugh:) nur weil Tesla zu blöd ist elektronische Teile richtig zu konstuieren, und dann so dreist die Kunden auch noch für diesen Fehler ab zu zocken. Da ich ein Fan der deutschen Autobauer bin, finde ich es ausdrücklich gut was Tesla da macht.

P.s.

Mit maximal 300 € Kosten inklusive ein und Ausbau der MCU könnte eine gute Werkstatt den Fehler leicht und schnell (eine, maximal zwei Stunden) beheben. Ach so ja Tesla und gute Werkstätten, da war ja auch was.
Tesla | 846,64 $
Avatar
24.01.21 16:42:58
Beitrag Nr. 127.605 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.583.199 von ItaloCalvino am 24.01.21 15:32:18
Zitat von ItaloCalvino: Sollte TSLA total crashen, dann 👍😁


Ist es nicht eher wahrscheinlich - falls überhaupt - aber wenn, dass dann Tesla "in Raten" crashen wird? Also die Shares-Holder LANGSAM zur Erkenntnis kommen, dass die Aktie möglicherweise "ein klein wenig" überbewertet sein könnte?

Sodass wir in einem Jahr vielleicht bei 550 oder so stehen könnten, in 2 Jahren bei 380, und in 3 Jahren bei 250 (oder so?)
Wäre es da - wenn man an ein Fallen der Aktie glaubt - einen Put mit Strike umme 600/650 zu wählen? FALLS es innerhalb der nächsten 12 Monate wirklich richtig crashen sollte, wäre immer auch noch genug zu verdienen?
Tesla | 846,64 $
Avatar
24.01.21 17:05:32
Beitrag Nr. 127.606 ()
Ross Gerber
@GerberKawasaki
Welcome @SpeakerPelosi
to the Tesla cult. We’re here to advance sustainable energy. $tsla


https://twitter.com/GerberKawasaki/status/135336136649765273…

Nachdem Pelosi also kräftig Tesla Calls im Dezember gekauft hat, wird der neue Liebling der Demokraten doch nun sicherlich Gewerkschaften zulassen oder ?

https://twitter.com/PlainSite/status/1353185152688504833

Das Schauspiel um Tesla ist tatsächlich bemerkenswert ... Trumpisten sind long auf Tesla, Republikaner, Demokraten, die FED, die SEC, die NHTSA, die Chinesen ... was kann da schon schief gehen fragt man sich.
Tesla | 846,64 $
Avatar
24.01.21 17:09:12
Beitrag Nr. 127.607 ()
Die begehrtesten Chips der Welt

Die weltweite Nachfrage nach Halbleitern aus Silizium wächst rasanter als das Angebot. Der Mangel gefährdet Unternehmen und Arbeitsplätze. Volkswagen ist bereits gezwungen, seine Autoproduktion zu drosseln.

https://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/halbleiter-man…

____________

VW ... ist ja auch ein Massenfertiger im Gegensatz zu Tesla. Verknapptes Angebot trifft auf extreme Ausweitung der Geldmenge ... hmmm ... was mag da wohl passieren ? ;)
Tesla | 846,64 $
Avatar
24.01.21 17:11:34
Beitrag Nr. 127.608 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.583.571 von erwinsklein am 24.01.21 16:07:53
Zitat von erwinsklein:
Zitat von der_markt: ...

Du leistest es Dir, das Erbe Deiner Nachfahren mit Puts zu Verzocken. Naja, wenn Du Dir das leisten kannst... ^^




Packe deine Glaskugel ein, du liegst wieder völlig daneben! :laugh:


Ich vergaß. Du investierst ja in bombensichere Pink Scheets. ✅
Tesla | 846,64 $
Avatar
24.01.21 17:45:23
Beitrag Nr. 127.609 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.583.199 von ItaloCalvino am 24.01.21 15:32:18.... ok, so gesehen zum zocken ists ja ok, für mich hat es sich in deinem ersten Post eher so angehört, als hättest du Teslaaktien und wolltest diese mit dem genannten Put OS absichern....
Tesla | 846,64 $
Avatar
24.01.21 17:56:15
Beitrag Nr. 127.610 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.583.742 von Querdenker08 am 24.01.21 16:26:37Das ist eindeutige ein Fall für das KBA. Tesla macht viele vorgeschriebenen Funktionen über die MCU. (Scheibenwischer bla bla) Tesla schreibt den Syslog auf die eMMC, da kann das OS jederzeit einfrieren .... das ist ein sicherheitsrelevanter Mangel ohne Frage.
Tesla | 846,64 $
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

Wann platzt die TESLA-Blase