DAX-0,90 % EUR/USD-0,55 % Gold+0,34 % Öl (Brent)-1,56 %

Wann platzt die TESLA-Blase (Seite 8172)


ISIN: US88160R1014 | WKN: A1CX3T | Symbol: TSLA
521,20
16:26:21
Stuttgart
+1,34 %
+6,90 EUR

Begriffe und/oder Benutzer

 

Wird enger für Tesla, auch der Ford Mustang Mach E ist ein großer Wurf:
https://www.motor1.com/news/382779/2020-ford-mustang-mach-e-…
Tesla | 315,90 €
10 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.956.260 von Magictrader am 19.11.19 08:20:48
Zitat von Magictrader: Wird enger für Tesla, auch der Ford Mustang Mach E ist ein großer Wurf:
https://www.motor1.com/news/382779/2020-ford-mustang-mach-e-…


Jegliche neue Modelle sind kostenlose PR für Tesla. Sogar die Ankündigung der Berlin Fabrik war effektive PR,da sich die Medien ja immernoch damit überschlagen.

Nun werden endlich die Serienmodelle der alten Hersteller langsam nach und nach vorgestellt. Bleibt abzuwarten, wie gut diese sind und ob die technisch mithalten können.
Die Langlebigkeit müssen sie ja erst noch beweisen. Tesla hat da schon

Tesla schläft natürlich auch nicht. Bin gespannt, wohin die Reise geht. Momentan erwarte ich eine Skalierungsphase plus einige technische Neuerungen im Powertrain
Tesla | 315,50 €
9 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Die Shorts haben sich kurz vor Ankündigung des Cybrtrck wieder eingedeckt:
https://fintel.io/ss/us/tsla

Das erklärt den Rückgang gestern. Momentan so kurz vor Ankündigung übermorgen
halte ich das für sehr gewagt. Was erwartet ihr übermorgen?
Tesla | 316,00 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.955.387 von cashtoeter am 19.11.19 00:26:25
Zitat von cashtoeter: Glaubst du tatsächlich die Großen sind überheblich und träge? Da wundere ich mich wirklich nicht, dass du Teslas Zukunft rosig siehst. In Wahrheit sind die Großen schon längst - aber von den Elon verblendeten Teslanern unbemerkt - im "das Imperium schlägt zurück" Modus.

Wie viele neue Modelle bringt Tesla denn innerhalb von 2 Jahren so auf den Markt? Und wie viele neue E-Modelle wird allein der Volkswagen Konzern in diesem und dem nächsten Jahr auf den Markt gebracht haben? Und VW ist nur ein Konkurrent, die anderen Großen weltweit schlafen auch nicht. Und wenn ich mir z.B. den Ford Mustang Mach E so anschaue, dann Frage ich mich ob Tesla überhaupt weiter in die Entwicklung des plumpen Y investieren sollte.

Teslas Zeit läuft ab, das weiß auch Elon. Und da er keine neuen Modelle zeitnah an den Start bringen kann, nicht mal so eine lächerliche Model 3 Blähvariante, bringt er halt immer neue Visionen an den Start bis das Kartenhaus zusammenbricht.


Model Y ist nichts anderes als erhöhtes Modell 3. Ein hässliches Auto das schon vor der Ankunft alt aussehen wird. Dazu hst Tesla Keine Kapazitäten in Fremont. Wenn Sie dieses Auto bauen Müssen Sie die Produktion von Modell drei reduzieren
Tesla | 316,45 €
18 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.955.576 von partisan0815 am 19.11.19 04:43:04
Zitat von partisan0815: auf dem Markt bringen,ich denke nicht!
Schau dir VW an ,zig Modelle und nichts funktioniert richtig,wenn der Kunde mehr Rechte hätte,wären die auch schon Pleite !
In Deutschland ist der Kunde Versuchskarnickel der Autoindustrie
Leider gab es seitens den Deutsche Herstellern keine großer Weitblick beim EV Trend, und nach jahrelange Untätigkeit sind die plötzlich gezwungen schneller zu innovieren als gewöhnt. Was ja nur zu nicht ganz marktkonforme Produkte führt. Die Politik ist das andere Standbein worauf das Scenario steht. Die Grünen werden mit Verbieterei den Verbrennern erfolgreich am Kragen gehen, Die fangen unten an, da wo der Markt am schwächsten ist.
Tesla | 315,80 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.956.878 von aceniro am 19.11.19 09:18:51
Zitat von aceniro:
Zitat von cashtoeter: Glaubst du tatsächlich die Großen sind überheblich und träge? Da wundere ich mich wirklich nicht, dass du Teslas Zukunft rosig siehst. In Wahrheit sind die Großen schon längst - aber von den Elon verblendeten Teslanern unbemerkt - im "das Imperium schlägt zurück" Modus.

Wie viele neue Modelle bringt Tesla denn innerhalb von 2 Jahren so auf den Markt? Und wie viele neue E-Modelle wird allein der Volkswagen Konzern in diesem und dem nächsten Jahr auf den Markt gebracht haben? Und VW ist nur ein Konkurrent, die anderen Großen weltweit schlafen auch nicht. Und wenn ich mir z.B. den Ford Mustang Mach E so anschaue, dann Frage ich mich ob Tesla überhaupt weiter in die Entwicklung des plumpen Y investieren sollte.

Teslas Zeit läuft ab, das weiß auch Elon. Und da er keine neuen Modelle zeitnah an den Start bringen kann, nicht mal so eine lächerliche Model 3 Blähvariante, bringt er halt immer neue Visionen an den Start bis das Kartenhaus zusammenbricht.


Model Y ist nichts anderes als erhöhtes Modell 3. Ein hässliches Auto das schon vor der Ankunft alt aussehen wird. Dazu hst Tesla Keine Kapazitäten in Fremont. Wenn Sie dieses Auto bauen Müssen Sie die Produktion von Modell drei reduzieren




Der Rückgang der Nachfrage vom M3 ist doch in den USA schon Realität. Deswegen bedarf es nun etwas Neues auf alter Technologie Basis. Oder doch endlich ein Tesla was mit den neuen anderen Autos mithalten kann? .... Anscheinend geht es dem M3 nun so wie zuvor dem S und dann dem X. Nun ist der M3 nach kurzer Zeit kein Verkaufsmagnet mehr. Da muss natürlich der Y aber schnell herhalten. Bin gespannt, ob Tesla wieder eine " hoch technologische“ Produktionsanlage in Form eines Zeltes hinstellt. Ist doch immerhin billiger und schröpft nicht so die klamme Kasse von Tesla.
Vielleicht baut Tesla eine Zeltstadt in Brandenburg. Das ist dann so richtig Öko im Sinne Elon. Da spart er Heizung und Lüftung sowie Klima. Also so richtig Grün! .... Wer friert, muss mehr arbeiten und bekommt umsonst noch paar Überstunden aufgebrummt.
Tesla | 316,45 €
17 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.956.503 von sg-1 am 19.11.19 08:44:42
Zitat von sg-1: ...
Die Langlebigkeit müssen sie ja erst noch beweisen. Tesla hat da schon

Tesla schläft natürlich auch nicht. Bin gespannt, wohin die Reise geht. Momentan erwarte ich eine Skalierungsphase plus einige technische Neuerungen im Powertrain


Die Langlebigkeit von was müssen die anderen Hersteller noch beweisen?

Höchstens vom Powertrain und der Batterie. Da Tesla keine eigenen Zellen hat, kann es nur um die Kühlung und das Batteriemanagement gehen.
Und da hat Tesla gerade erst bewiesen, dass sie begrenzend eingreifen müssen um Brände und zu vermeiden und damit nicht zu viele Batterien zum Garantiefall werden.

Bleibt nur noch der Powertrain. Abgesehen vom E-Motor ist das die Kernkompetenz der Autohersteller, Kraftübertragung.

Beim Rest hat Tesla das Gegenteil von Langlebigkeit bewiesen:
- Radaufhängung
- Dichtung der Karosserie
- Rostbeständigkeit (s. Model 3)
- Beständigkeit der Elektronik (Bildschirm, MCU, Speicher...)
...
Tesla | 316,20 €
8 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.957.388 von erwinsklein am 19.11.19 09:58:41
Zitat von erwinsklein:
Zitat von aceniro: ...

Model Y ist nichts anderes als erhöhtes Modell 3. Ein hässliches Auto das schon vor der Ankunft alt aussehen wird. Dazu hst Tesla Keine Kapazitäten in Fremont. Wenn Sie dieses Auto bauen Müssen Sie die Produktion von Modell drei reduzieren




Der Rückgang der Nachfrage vom M3 ist doch in den USA schon Realität. Deswegen bedarf es nun etwas Neues auf alter Technologie Basis. Oder doch endlich ein Tesla was mit den neuen anderen Autos mithalten kann? .... Anscheinend geht es dem M3 nun so wie zuvor dem S und dann dem X. Nun ist der M3 nach kurzer Zeit kein Verkaufsmagnet mehr. Da muss natürlich der Y aber schnell herhalten. Bin gespannt, ob Tesla wieder eine " hoch technologische“ Produktionsanlage in Form eines Zeltes hinstellt. Ist doch immerhin billiger und schröpft nicht so die klamme Kasse von Tesla.
Vielleicht baut Tesla eine Zeltstadt in Brandenburg. Das ist dann so richtig Öko im Sinne Elon. Da spart er Heizung und Lüftung sowie Klima. Also so richtig Grün! .... Wer friert, muss mehr arbeiten und bekommt umsonst noch paar Überstunden aufgebrummt.


Bitte weniger Vermutungen und dafür zahlen zu den Behauptungen, dass die Nachfrage zurückgegangen sei und Tesla nicht mithalten könne. Wir hatten es ja erst drüber dass Tesla mit seinem m3 das derzeit effizienteste Auto auf dem Markt hat. Auch die Reichweite ist die beste
Tesla | 316,90 €
16 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.957.538 von tt123 am 19.11.19 10:09:52
Zitat von tt123:
Zitat von sg-1: ...
Die Langlebigkeit müssen sie ja erst noch beweisen. Tesla hat da schon

Tesla schläft natürlich auch nicht. Bin gespannt, wohin die Reise geht. Momentan erwarte ich eine Skalierungsphase plus einige technische Neuerungen im Powertrain


Die Langlebigkeit von was müssen die anderen Hersteller noch beweisen?

Höchstens vom Powertrain und der Batterie. Da Tesla keine eigenen Zellen hat, kann es nur um die Kühlung und das Batteriemanagement gehen.
Und da hat Tesla gerade erst bewiesen, dass sie begrenzend eingreifen müssen um Brände und zu vermeiden und damit nicht zu viele Batterien zum Garantiefall werden.

Bleibt nur noch der Powertrain. Abgesehen vom E-Motor ist das die Kernkompetenz der Autohersteller, Kraftübertragung.

Beim Rest hat Tesla das Gegenteil von Langlebigkeit bewiesen:
- Radaufhängung
- Dichtung der Karosserie
- Rostbeständigkeit (s. Model 3)
- Beständigkeit der Elektronik (Bildschirm, MCU, Speicher...)
...


In wie vielen Fällen gab es denn die erwähnten Probleme?
Den zeitlichen Vorsprung von Tesla darf man nicht vergessen. Immerhin hat man schon Produkte, die extrem beliebt sind und eine ganze Autoindustrie zum Wandel bewegt haben. Bei anderen Herstellern ist eine Aussage zur Langlebigkeit noch nicht möglich,weil es bisher keine vergleichbaren Produkte für die Langstrecke gab.
Tesla | 316,85 €
7 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.957.313 von mozzila am 19.11.19 09:51:55
Zitat von mozzila: Leider gab es seitens den Deutsche Herstellern keine großer Weitblick beim EV Trend, und nach jahrelange Untätigkeit sind die plötzlich gezwungen schneller zu innovieren als gewöhnt. Was ja nur zu nicht ganz marktkonforme Produkte führt. Die Politik ist das andere Standbein worauf das Scenario steht. Die Grünen werden mit Verbieterei den Verbrennern erfolgreich am Kragen gehen, Die fangen unten an, da wo der Markt am schwächsten ist.


Keine Weitsicht? BMW hat schon weit vor Tesla mit der Entwicklung von E Autos angefangen, hat in Leichtbau (Carbon) etc. investiert. Daimler war schon im letzten Jahrtausend an der Brennstoffzelle dran. Und noch vieles mehr.

Eines kann man deutschen Hersteller vorwerfen:
Sie haben es nicht für möglich gehalten, dass Leute für 50-100T€ ein 30T€ Auto kaufen nur weil es elektrisch ist.
Tesla | 316,85 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben