windeln.de AG (Seite 107)

eröffnet am 25.04.15 01:02:01 von
neuester Beitrag 14.01.21 20:58:28 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Avatar
30.10.20 07:01:39
Beitrag Nr. 1.061 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.541.634 von ralf52 am 29.10.20 20:22:24
Zitat von ralf52: Habe heute den Überbezug eingebucht bekommen. 140 geordert und 140 bekommen.


Die frage ist nur ist es sinnvoll in dieses Unternehmen zu investieren .
Dann lieber Steinhoff
windeln.de | 1,235 €
5 Antworten
Avatar
30.10.20 20:40:01
Beitrag Nr. 1.062 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.543.833 von natalie21 am 30.10.20 07:01:39
Zitat von natalie21:
Zitat von ralf52: Habe heute den Überbezug eingebucht bekommen. 140 geordert und 140 bekommen.


Die frage ist nur ist es sinnvoll in dieses Unternehmen zu investieren .
Dann lieber Steinhoff


Hast ja Recht. Kann man mit Sicherheit erst am 12.11.2020 sagen.
windeln.de | 1,270 €
4 Antworten
Avatar
07.11.20 16:46:31
Beitrag Nr. 1.063 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.553.985 von ralf52 am 30.10.20 20:40:01
Zitat von ralf52:
Zitat von natalie21: ...

Die frage ist nur ist es sinnvoll in dieses Unternehmen zu investieren .
Dann lieber Steinhoff


Hast ja Recht. Kann man mit Sicherheit erst am 12.11.2020 sagen.


Windeln war seit der letzten Kapitalerhöhung eine sehr gute Investition.
Wenn die am 12.11. nur ein ausgeglichenes Ergebnis melden gibt geht es auf 2 € und das sind 80% plus, wo gibt es das sonst.
windeln.de | 1,310 €
3 Antworten
Avatar
07.11.20 17:53:38
Beitrag Nr. 1.064 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.627.453 von ralf52 am 07.11.20 16:46:31Ja schon, aber völlig unrealistisch dass die das melden. Das wird wieder ein Verlust. Es geht nur darum hier, dass sie in China vorankommen und der Cash bis zum breakeven reicht. Halte ich für unwahrscheinlich, da die Kapitalerhöhung nicht voll gezeichnet wurde. Ganz schließe ich es aber nicht aus. Habe hier eher ein Problem damit, dass die Altaktionäre nur unzureichend gezeichnet haben und insoweit wenig Bereitschaft zeigen Geld nachzuschießen. Und ja der Vorstand verdient zu gut für diesen Cashburn und hält selbst keine Aktien. Die Interessenslage deckt sich da nicht im Überlebenskampf. Sie verzichten auf nichts.

Zu sagen 80% Plus wenn sie den breakeven im Q 3 schaffen ist ja schön, aber das Investmentszenario ist hier ein anders. Ich bin eher gespannt ob sie nochmals jemand findend er bereit ist erneut Kapital nachzuschießen. Könnnte sein wenn sie den breakeven nahe kommen.
windeln.de | 1,310 €
1 Antwort
Avatar
08.11.20 22:19:04
Beitrag Nr. 1.065 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.627.825 von Straßenkoeter am 07.11.20 17:53:38Nur wer Risiken eingeht kann gewinnen.
Gebe dir Recht, daß die Erfolgsquote bei Windeln bes c h issen war.
windeln.de | 1,310 €
Avatar
11.11.20 11:00:55
Beitrag Nr. 1.066 ()
Die Arithmetik derer nach die Investition nach der Letzten, wie auch die anderen, komplett unprofssionellen, zuvor as nicht nötig klassifizierter KEs, eine gute war, mag sich mir beim besten Willen nicht erschliessen. Umso weniger, als so ziemlich alle, die wissen wir man Pakete frankiert oder noch so unsinnige Dinge liefert, durch die Decke gegangen sind. Von dem Sonderfaktor eines anspringenden China, auf das man hier (umsons?) hofft, ganz zu schweigen. Vorstand raus, ohne!!!!! Abfindung (weil ohnehin immer zuviel verdient) und endlich professionalisieren.
windeln.de | 1,200 €
Avatar
11.11.20 20:55:12
Beitrag Nr. 1.067 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.627.453 von ralf52 am 07.11.20 16:46:31Seit der letzten Ke eine gute Investition? Verstehe ich nicht. Die Aktie steht doch genau beim Zeichnungspreis, also plus minus 0.
windeln.de | 1,240 €
Avatar
12.11.20 08:40:40
Beitrag Nr. 1.068 ()
Uups, schluck. Ein eher schlechtes Ergebnis.
Minus 3,3 Mio . Kapitalabfluss 0,5 Mio ok.
Jetzt noch 8,3 + 3,4 Mio in der Kasse.
Prinzip Hoffnung auf verbesserte Geschäfte in China.
In Deutschland zieht man im Frühjahr in ein billigeres Lager um. Denke das gibt weitere Probleme.
Also wieder ein Quartal wo es nicht geklappt hat.
windeln.de | 1,190 €
2 Antworten
Avatar
12.11.20 12:21:29
Beitrag Nr. 1.069 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.680.269 von Blaumeise2016 am 12.11.20 08:40:40
Zitat von Blaumeise2016: Uups, schluck. Ein eher schlechtes Ergebnis.
Minus 3,3 Mio ......Jetzt noch 8,3 + 3,4 Mio in der Kasse.
Prinzip Hoffnung auf verbesserte Geschäfte in China.
....


Wieso 8,3 Mio +3,4 Mio.? In der heutigen Adhoc-Medlung steht :

"....- Insgesamt verfügbare Mittel in Höhe von 5,5 Mio. EUR zum 30. September 2020; erfolgreiche Kapitalerhöhung im Oktober mit einem Bruttoemissionserlös von 3,4 Mio. EUR; insgesamt verfügbare Mittel zum 9. November: 8,2 Mio. EUR ..."

Rechnest du die KE nochmal hinzu? Die KE hat Netto weniger ergeben als die genannten Brutto-Einnnahmen von 3,4 Mio. Deswegen hat man scheinbar auch nicht 5,5 Mio + 3,4 Mio sondern nur 5,5 Mio +2,7 Mio = 8,2 Mio verfügbare Mittel.
windeln.de | 1,180 €
1 Antwort
Avatar
12.11.20 19:25:47
Beitrag Nr. 1.070 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.683.776 von Rhinestock am 12.11.20 12:21:29
Zitat von Rhinestock:
Zitat von Blaumeise2016: Uups, schluck. Ein eher schlechtes Ergebnis.
Minus 3,3 Mio ......Jetzt noch 8,3 + 3,4 Mio in der Kasse.
Prinzip Hoffnung auf verbesserte Geschäfte in China.
....


Wieso 8,3 Mio +3,4 Mio.? In der heutigen Adhoc-Medlung steht :

"....- Insgesamt verfügbare Mittel in Höhe von 5,5 Mio. EUR zum 30. September 2020; erfolgreiche Kapitalerhöhung im Oktober mit einem Bruttoemissionserlös von 3,4 Mio. EUR; insgesamt verfügbare Mittel zum 9. November: 8,2 Mio. EUR ..."

Rechnest du die KE nochmal hinzu? Die KE hat Netto weniger ergeben als die genannten Brutto-Einnnahmen von 3,4 Mio. Deswegen hat man scheinbar auch nicht 5,5 Mio + 3,4 Mio sondern nur 5,5 Mio +2,7 Mio = 8,2 Mio verfügbare Mittel.

Hast Recht mit den 5,5 Mio zum Quartalsende. Aber die 2,7 Mio sind spekulativ. Windeln muss Lager aufbauen für die 3 speziellen Verkaufsereignisse in China. Das erste Verkaufsereignis ist laut Alibaba sehr gut gelaufen. Das spricht für Windeln. Positiv war der Kapitalabfluss von nur 0,5 Mio und daß alle 3 Bereiche positive Deckungsbeiträge bringen.
Weil das Q4 im Handel immer am Wichtigsten ist, kann Windeln in Q4 eventuell die Erwartungen mal erfüllen.
Das ist spekulativ aber wenn Windeln in China Q4 30 Mio Umsatz schafft, dann sind die profitabel und es kann weiter gehen.
windeln.de | 1,210 €
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

windeln.de AG