DAX+0,32 % EUR/USD-0,05 % Gold-0,23 % Öl (Brent)+0,07 %

Bitcoin oder doch Shitcoin?! (Seite 954)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 59.931.089 von BTC123 am 21.02.19 12:43:24Die FED hält zur Absicherung Goldreserven ... warum sollte Sie in Zukunft nicht auch über Bitcoin verfügen ...

Als Goldreserve werden nationale Goldbestände bezeichnet, die meist im Verantwortungsbereich einer Zentralbank oder eines Finanzministeriums stehen und als Währungsreserve dienen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Goldreserve
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.927.393 von Paxton14 am 21.02.19 07:15:37
Diese Schweizer Bank ist seit ein paar Jahren dabei es ist nur eine Frage der Zeit bis andere ihr folgen.
Swissquote (SQN 47.15 1.4%) hat 2018 so viel verdient wie nie zuvor, das hat die Online-Bank heute Donnerstag vorab gemeldet. Der Gesamtertrag liegt in der Grössenordnung von 214 Mio. Fr. Das entspricht einem Wachstum von rund 14% gegenüber 2017. Damals lag der Gesamtertrag bei 187,8 Mio. Fr. Der Vorsteuergewinn von 53,5 Mio. Fr. übertrifft das Vorjahr um 16%.

Geholfen haben neben einem starken Handels- und Fremdwährungsgeschäft auch Kryptowährungen. Insgesamt 10 Mio. Fr. Ertrag steuerte das Geschäft mit den digitalen Währungen bei, sagt Marc Bürki, CEO von Swissquote, im Gespräch mit «Finanz und Wirtschaft».

In der Zwischenzeit hat der Hype nachgelassen, verschwunden ist er nicht. «Der Handel mit Kryptowährungen ist nicht tot», sagt CEO Bürki, er habe sich aber auf tieferem Niveau stabilisiert. Das verdeutlichen die Zahlen: In den vergangenen drei Quartalen hat Swissquote 5 Mio. Fr. mit Bitcoin und Co. umgesetzt – gemäss Bürki gleich viel wie im ersten Quartal allein.

Nichtsdestotrotz: Die Online-Bank hätte auch ohne das Geschäft mit Kryptowährungen ein Rekordergebnis erzielt. Das detaillierte Gesamtjahresergebnis 2018 wird am 8. März publiziert.
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.936.627 von Frischzelle am 21.02.19 20:37:34Bitcoin oder Gold ...
zum jetzigen Zeitpunkt! JETZT!
Was würdet Ihr wählen? Gehe Jeder "in sich" Einfach mal nur ehrlich...aber nachdenken.
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.937.518 von Inderhals am 21.02.19 21:59:33
Zitat von Inderhals: Bitcoin oder Gold ...
zum jetzigen Zeitpunkt! JETZT!
Was würdet Ihr wählen? Gehe Jeder "in sich" Einfach mal nur ehrlich...aber nachdenken.


Fiatgeld ist noch genug da um Gold und Bitcoin künstlich niedrig zu halten. Das System kann sich noch selber schützen- wie lange noch?
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.937.713 von Paxton14 am 21.02.19 22:19:52"Das System", die FED die ihre Bilanzen aufeimal nichtmehr zurückfahren möchte, weil sie wohl weitere Staatsanleihen der USA aufkaufen wird,
Die EZB, die weiterhin die Geldmengenausweitung vorantreibt wegen der südlichen Banken, die Zinsen nicht erhöht, weil Diese dann direkt in die Pleite gehen.

Die Zoobie- Aktien von AG`S die eigentlich schon sehr lange Pleite sind, sich jedoch mit günstigen Krediten nahe an der 0-Zins-Linie am Kapitalmarkt bedienen, die Immobilienkäufer mit 0-Eigenkapital, die kauften, obwohl BaselIII eine Eigenkapitalquote vo MINDESTENS 30% vorschreibt.

Ach man könnte weiter schreiben, über Lebensversicherer, die Sparkasse,, die Commerzbank, die Deutsche Bank..

agggrrr:keks:
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.937.791 von Inderhals am 21.02.19 22:30:47Genau deshalb geht der Aktienmarkt auch nicht mehr hoch. Die Dividendenrenditen sind noch gut, wie lange noch, und dann ist dieser „neue Zins“ auch am Ende. Da kann man auch gleich Gold kaufen oder mit Bitcoins zocken. Nach einem Jahr Haltefrist ist nach deutschem Steuerrecht, wie bei Gold, alle steuerfrei.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.937.518 von Inderhals am 21.02.19 21:59:33Ganz eindeutig Bitcoin.
Das ist zwar im jetzigen Stadium riskanter als Gold (das gesamt Projekt kann fehlschlagen), dafür besteht eben auch eine höhere Vervielfachungs-Chance als bei Gold.

Der ausschlaggebende Punkt für mich ist aber die Anwendung.


Zitat von Inderhals: Bitcoin oder Gold ...
zum jetzigen Zeitpunkt! JETZT!
Was würdet Ihr wählen? Gehe Jeder "in sich" Einfach mal nur ehrlich...aber nachdenken.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.935.499 von BTC123 am 21.02.19 18:46:52Haben denn all diese Krypto-"Klugscheisser" Mathe geschwänzt, wie sonst kommt man auf solche abstrusen Milchmädchenrechnungen?

- 2018 sind der Kryptobubble also Milliarden US$ an Fiatgeld entzogen worden.
- Der Bubbleking BTC soll nun ohne Zufluß von Fiatgeld auf 10.000 US$ steigen.
- 6.000Mio. US$ liegen irgendwo auf der Lauer, um in dieser Bubbel verbrannt zu werden.
- 2Mrd US$ reichen nach Bankster-Dreisatzschätzung, um die BTC-Bubble von 15 auf 250Mrd. aufzupumpen - aus 2Mrd. US$ mach hokuspokus-kryptologisch 235Mrd. US$ :D :laugh::laugh::laugh:

Und wer bezahlt derweil die horrenden Mining- und Stromkosten, welche fortwährend in Fiat fällig sind?
Nebenbei wollen immer mehr in diesem Schneeballsystem den ganz großen Reibach machen! Den aber natürlich zurück ins Fiatgeld!

Der zu Grunde liegende Artikel https://coincierge.de/2019/6-mrd-us-dollar-investiert-bitcoi… bestätigt meine Beobachtungen zum Pumping-Bitfinexen per Kostjanix-Theter, ausgecasht wird im Hintergrund aber in harten US$
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.937.518 von Inderhals am 21.02.19 21:59:33Vielleicht sollte man nicht in Gegensätzen denken, sondern in Ergänzungen. Weniger "Gegner", mehr "Partner"? Bitcoin mit Golddeckung?
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben