DAX+0,14 % EUR/USD-0,31 % Gold-0,10 % Öl (Brent)0,00 %

MGX Minerals plant für 2016 den Magnesium-Markteintritt (Seite 177)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 56.710.345 von luxanleger am 14.01.18 09:50:25
Danke Lux und Guten Morgen,
den Betrag habe ich gelesen, aber wie gesagt, wenn das so easy funktioniert würde es doch die Lithium und Kobaltwerte ziemlich unter Druck setzten und gegebenenfalls komplett auf den Pott setzen. Oder sind die Zink-Luft Akkus aus irgendeinem Grund ungeeignet für die Automobilindustrie?
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.710.546 von Topkcarc am 14.01.18 10:33:42geringe Ladevorgänge, also in einem Auto wäre nach einem Jahr Schichtende und Sondermüll
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.711.050 von clonecrash am 14.01.18 12:03:35:look:
Ahaaaa, danke für die Info.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.711.050 von clonecrash am 14.01.18 12:03:35
Zitat von clonecrash: geringe Ladevorgänge, also in einem Auto wäre nach einem Jahr Schichtende und Sondermüll


Sicher kannst Du uns die Quelle nennen mit der Du diese Behauptung belegen kannst, würde alle interessieren wer diese NEUE, weiterentwickelte Batterie die noch nicht auf dem Markt ist getestet hat.

Aber unabhängig davon, Anwendungen sind denkbar zur Speicherung von Energie aus Solaranlagen, Windrädern etc.

Weitere Info der Firma:
Diese innovative regenerative Zink-Luft-Batterie kann ohne Weiteres vom Kilowatt- auf den Megawattbereich skaliert werden, um für eine kostengünstige Energiespeicherung zu sorgen. ZincNyx hat eine patentierte regenerative Zink-Luft-Batterie entwickelt, die Energie in Form von Zinkpartikel effizient speichert und keinen der traditionellen kostenintensiven Batterierohstoffe wie Lithium, Vanadium oder Kobalt enthält. Die Technologie ermöglicht eine kostengünstige Massenspeicherung von Energie und kann bei zahlreichen Anwendungen eingesetzt werden.
Im Gegensatz zu herkömmlichen Batterien, die ein festes Verhältnis zwischen Energie und Leistung aufweisen, kommt bei der Technologie von ZincNyx ein Kraftstofftanksystem zum Einsatz, das flexible Verhältnisse zwischen Energie und Leistung sowie eine Skalierbarkeit ermöglicht. Die Speicherkapazität steht in direktem Zusammenhang mit der Größe des Kraftstofftanks und der Menge des geladenen Zinkkraftstoffs, wodurch die Skalierbarkeit ein erheblicher Vorteil dieses Batteriesystems ist. Ein weiterer großer Vorteil der Zink-Luft-Batterie besteht in der Fähigkeit, gleichzeitig und bei unterschiedlicher Höchstlast oder mit unterschiedlichen Entladeraten zu laden und zu entladen, da alle Lade- und Entladekreise separat und voneinander unabhängig sind. Bei anderen Arten von Standard- und Flüssigbatterien ist die maximale Ladung und Entladung von der Anzahl der Zellen abhängig, da es keine Trennung von Ladung, Entladung und Größe des Kraftstoffspeichersystems gibt.
Bei dieser Technologie werden keine Treibhausgase oder Schadstoffe ausgestoßen.
Die Technologie von ZincNyx Die Technologie von ZincNyx besteht aus drei zentralen Teilsystemen, bei denen Zink und Luft für die Speicherung von Energie in Form von Zinkpartikeln eingesetzt werden. Wenn das System Energie abgibt, werden die Zinkpartikel mit Sauerstoff vermischt, der aus der Umgebungsluft gezogen wird. Wenn sich das System wieder auflädt, werden die Zinkpartikel regeneriert und der Sauerstoff wieder an die Umgebungsluft abgegeben.
ZincNyx wurden bis dato über 20 Patente erteilt.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Hier nochmal der Link
http://www.zincnyx.com/
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.705.999 von M_Engel am 13.01.18 11:14:35Ein (spekulativer) Grund für das Meeting könnte auch die Vorbereitung eines Segmentwechsels sein und in diesem Zusammenhang die Anpassung der Corporate Governance mit den diversen erwähnten Committees. Wären dann ja auch die Voraussetzungen für den Einstieg von institutionellen Investoren, die nicht nur Eigengeschäft betreiben. Das scheint hier alles sehr planvoll abzulaufen. Es scheint mir weiterhin so, dass Jared hier ein schönes und gut vorbereitetes Schachspiel aufbaut. Er hat ja auch in dem Interview mit dem Critical Investor angetönt, dass es ein Übernahmefenster geben wird, welches man überstehen muss. Er sagte ja auch, dass die Kosten für den Einsatz der Technik nicht bekannt werden dürfen. Dies würde einem Unternehmen ja die Möglichkeit einer seriösen Kalkulation für die Ermittlung eines Übernahmepreises ermöglichen. An diesem Punkt muss die Abwehr auf dem Schachbrett stehen.
Die Aufwände für die einzelnen Revenuestreams werden möglichst verwischt als allgemeine Kosten ausgewiesen und wenn sich doch jemand mit einem Angebot um die Ecke traut, ist alles vorbereitet, um den Aktienkurs nach oben davon laufen zu lassen.
Andererseits weiss man ja auch nicht, ob die potentiellen Kunden neben den NDAs auch noch einen Nichtangriffspakt unterzeichnen mussten, dann wäre es wohl einfacher. Die Zeiten bleiben spannend und wir werden es im Laufe des Jahres sehen...
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.711.520 von luxanleger am 14.01.18 13:40:00
Shortcomings
Sensitive to extreme temperature and humid conditions.
Carbon dioxide from the air forms carbonate which reduces conductivity.
High self discharge.
After activation, chemicals tend to dry out and the batteries have to be used quickly.
Although recharging is possible it is also inconvenient and is only suitable for high power types.
High internal resistance which means zinc air batteries must be huge to satisfy high current needs.
High power batteries such as those designed for traction applications use mechanical charging in which discharged zinc cartridges are replaced by fresh zinc cartridges. The used cartridges are subsequently recycled.

http://www.mpoweruk.com/zinc_air.htm

Das Siegel wird gebrochen, die Batterie liefert über einen Zeitraum X die definierte Leistung. Eignet sich nicht für den schnellen Wechsel zwischen Entladen und Laden, wie es bei elektrifizierten Autos benötigt wird.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.711.496 von luxanleger am 14.01.18 13:35:04
Zitat von luxanleger:
Zitat von clonecrash: geringe Ladevorgänge, also in einem Auto wäre nach einem Jahr Schichtende und Sondermüll


Sicher kannst Du uns die Quelle nennen mit der Du diese Behauptung belegen kannst, würde alle interessieren wer diese NEUE, weiterentwickelte Batterie die noch nicht auf dem Markt ist getestet hat.



Hier gibts mehr Infos
Doch eine zeitnahe Marktreife ist natürlich nicht zu erwarten. Beim ersten Test schaffte der Akku 60 Ladezyklen in 120 Stunden und verlor dabei zehn Prozent seiner Leistungsfähigkeit.

http://de.ubergizmo.com/2017/08/21/zink-luft-neue-akkutechni…
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.711.622 von Master_S am 14.01.18 14:01:46Eine durchaus sehr gelungene Zusammenfassung der tragenden Umstände. Besten Dank dafür.

Es bleibt tatsächlich abzuwarten, wie MGX die einzelnen Tätigkeitsbereiche fortentwickelt.

Mich überzeugen die bereits eingetretenen Erfolge der letzten Wochen. Daher gehe ich auch weiterhin von stragischem Vorgehen auf hohem Niveau aus.

Die "Umbruchsstimmung" der gesamten Branche braucht eine breite Aufstellung, die ich nur bei MGX sehe.
 Filter


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben