wallstreet:online
40,75EUR | -0,05 EUR | -0,12 %
DAX-0,10 % EUR/USD-0,24 % Gold+0,28 % Öl (Brent)+1,90 %

Es gibt keine "Lügenpresse"! (Seite 2)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Und was war vor Köln?
Danke hkfl gestern, 20:57 Uhr spon
Wenn Sie den Journalismus nach Köln so unterirdisch bewerten, wie würden Sie die Zeit davor nennen? Ausgewogen? Objektiv? Kritisch? Differenziert? Investigativ? Ich, ehrlich gesagt, finde keines dieser Adjektive passend. Alternativlose Hofberichterstattung? Presseagenturmeldungmodifizierung? Belehrungsjournalismus oder neudeutsch Nanny-Journalismus? Kommt meines Erachtens schon näher an die Wahrheit - natürlich meine subjektive allgemeingültige Wahrheit. Wie ein anderer Forist schon schrieb, ist die finanzielle Unabhängigkeit bzw. Schieflage vieler Verlage ein großes Problem. Qualitätsjournalismus kostet Geld, und ich wäre gerne bereit, eine Art GEZ für die vormals vierte Macht im Staat zu akzeptieren, um wieder die Grundlagen für kritischen Journalismus zu schaffen. Denn leider gewinnen heute meist die schrillsten Headlines, unabhängig vom nachfolgenden Inhalt. So viele gute Dinge das Internet ermöglicht haben mag, für die Presse und den Journalismus ist es ein Desaster. Denn wo es nur noch nach Klicks geht, ist fast kein Platz mehr für Seriosität.
Obwohl bzw. gerade weil die Presse mal wieder schweigt - die neuen emails an Hillary Clinton sind eine Offenbarung, insbesondere ueber die Hintergruende des Libyenfeldzugs.

Quiz:

Frage:
Sarkozy hatte nach Meinung von Clintons Experten 5 Gruende fuer den Kriegseinsatz in Libyen. An welcher Stelle taucht wohl der "Schutz der Zivilbevoelkerung" auf, welcher bei der UN als Begruendung fuer die Flugverbotszone herhielt?

Antwort:
"Schutz der Zivilbevoelkerung" taucht ueberhaupt nicht auf.

Hier sind Sarkozys 5 Kriegsgruende:

a. A desire to gain a greater share of Libya oil production,
b. Increase French influence in North Africa,
c. Improve his intemai political situation in France, (er lag damals in Umfragen auf Platz 3, hinter Hollande und Le Pen)
d. Provide the French military with an opportunity to reassert its position in the world,
e. Address the concern of his advisors over Qaddafi's long term plans to supplant France as the dominant power in Francophone Africa)

https://www.foia.state.gov/searchapp/DOCUMENTS/HRCEmail_DecW…

Und es steht noch viel mehr in diesen emails. Etwa, dass man von Anfang an bei den "Protesten" mitgemischt hatte. Von Anfang an ueber Massenmorde der Rebellen und der Unterwanderung durch Al Qaida Bescheid wusste. Oder ueber dubiose Propaganda, mit der man die Weltoeffentlichkeit taeuschte.
http://www.hangthebankers.com/hillary-emails-us-nato-libya-g…

Der damalige Kriegstreiber CNN hat von den emails berichtet. Aber nicht von den historisch Interessanten, sondern ueber ein paar andere mit belanglosem Tratsch
http://edition.cnn.com/2015/12/31/politics/clinton-email-rel…

Von den grossen Kriegstreibern von damals in Deutschland, allen voran die Gruenen, taz, Sueddeutsche, ZEIT war auch noch nichts zu vernehmen, und das wird wohl auch so bleiben.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben