checkAd

Coreo AG - Neuer Name, neues Konzept, die alte Nanostart AG jetzt mit Immobilien auf den Spuren der (Seite 14)

eröffnet am 27.04.16 09:17:09 von
neuester Beitrag 22.04.21 19:27:01 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
23.04.20 20:15:46
Beitrag Nr. 131 ()
Der weitere Ausbau des Immobilienbestands im laufenden Geschäftsjahr ist in erster Linie von der Verfügbarkeit zusätzlicher Kapitalmittel abhängig. Ob und wann diese angesichts der aktuellen Wirtschaftslage in Folge der COVID-19-Pandemie an den Kapital- und Finanzierungsmärkten gesichert werden können, kann zurzeit nicht prognostiziert werden. Für das laufende Geschäftsjahr geht der Vorstand jedoch von einem deutlichen Anstieg der Mieteinnahmen als auch dem weiteren Abbau der Leerstandsquote im Hydra-Portfolio aus.

DGAP-News: Coreo AG gibt Konzernzahlen (IFRS) für 2019 bekannt | wallstreet-online.de - Vollständiger Artikel unter:
https://www.wallstreet-online.de/nachricht/12437990-dgap-new…
Coreo Akt | 1,270 €
1 Antwort
Avatar
11.05.20 10:48:42
Beitrag Nr. 132 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.434.255 von ooy am 23.04.20 20:15:46Die Interviewaussage des Vorstandes, "Coreo zu einer etablierten Größe" zu machen, lässt auch weiterhin auf sich warten. Bisher ist eher ein Penny-Stock wahrscheinlich als eine etablierte Größe. So nassforsche Aussagen sind fraglich.
Coreo Akt | 1,240 €
Avatar
15.05.20 10:02:25
Beitrag Nr. 133 ()
Das einzig Positive ist wohl, dass auf diesem Kursniveau keiner mehr verkaufen will und die Mieterträge
in diesem Jahr deutlich gesteigert werden sollten....
Coreo Akt | 1,240 €
Avatar
03.06.20 10:24:42
Beitrag Nr. 134 ()
AD-HOC-NEWS
Coreo AG führt Kapitalerhöhung durch

alex schütz familienstiftung beteiligt sich an Coreo
Volumen 10 Prozent des Grundkapitals
Bezugsrechtsausschluss der Aktionäre


Frankfurt am Main, 3. Juni 2020 - Der Vorstand der Coreo AG hat mit Zustimmung des Aufsichtsrats beschlossen, das Grundkapital der Gesellschaft in Höhe von derzeit EUR 15.945.880 unter Ausnutzung des bestehenden genehmigten Kapitals 2019/I durch Ausgabe von EUR 1.594.580 neuen, auf den Inhaber lautenden Stückaktien mit einem rechnerischen Anteil am Grundkapital von jeweils EUR 1,00 gegen Bareinlagen und unter Ausschluss des Bezugsrechts der bestehenden Aktionäre gemäß § 186 Absatz 3 Satz 4 AktG auf EUR 17.540.460 zu erhöhen.

Der Ausgabepreis je neuer Aktie beträgt EUR 1,20. Die Neuen Aktien sind ab 1. Januar 2019 gewinnanteilsberechtigt.

Die alex schütz familienstiftung wird alle Coreo-Aktien zeichnen. Deren Stifter ist der österreichische Unternehmer und Investor Alexander Schütz, Gründer des Asset Managers C-Quadrat (über EUR 7 Milliarden verwaltetes Vermögen) und u. a. Mitglied des Aufsichtsrats der Deutschen Bank.

Die Coreo AG beabsichtigt, den Bruttoemissionserlös von rund EUR 1,91 Millionen für den weiteren Ausbau des Immobilienportfolios zu verwenden.

Ende der ADHOC


Über die Coreo AG
Die Coreo AG mit Sitz in Frankfurt am Main ist ein auf deutsche Gewerbe- und Wohnimmobilien fokussiertes und dynamisch wachsendes Immobilienunternehmen. Investitionen erfolgen in Immobilien mit erheblichem Wertsteigerungspotenzial bei bestehendem Entwicklungsbedarf, bevorzugt in Mittelzentren. Ziel ist der Aufbau eines effizient bewirtschafteten, renditestarken Immobilienportfolios.

Pressekontakt:
Coreo AG
E-Mail: ir@coreo.de
Tel: +49 69 219396 0
Coreo Akt | 1,240 €
3 Antworten
Avatar
10.06.20 11:33:38
Beitrag Nr. 135 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.880.328 von Teiser am 03.06.20 10:24:42Mit Einstieg der Familienstiftung Alex Schütz scheint wohl neuer Schwung in die Aktie gekommen sein:)
Ohne guten Grund und genauer Prüfung werden die sicherlich keine Investition tätigen...schauen wir mal was die Aktie in der Zukunft draus macht!
Coreo Akt | 1,390 €
2 Antworten
Avatar
12.06.20 11:18:03
Beitrag Nr. 136 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.967.977 von Eintracht1967 am 10.06.20 11:33:38Na zu diesem Kurs hätte wohl mancher andere Privataktionär mitgemacht.
Warum behandelt man uns kleineren Investoren immer so schlecht?

Der Aufsichtsrat ist unser legaler Vertreter in der Gesellschaft. Wenn er uns benachteiligt, kann man ihn in der HV auch nicht entlasten.

Also anmelden zur HV und Gegenstimmen !
Coreo Akt | 1,330 €
1 Antwort
Avatar
15.06.20 00:24:01
Beitrag Nr. 137 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.996.654 von Erdman am 12.06.20 11:18:03
Die Rolle des Aufsichtsrates
ist nicht die Vertretung der Aktionäre, sondern die Kontrolle des Vorstandes.
Coreo Akt | 1,295 €
Avatar
15.06.20 15:31:09
Beitrag Nr. 138 ()
Das geht doch aus der sdhoc Mitteilung hervor, dass der Aufsichtsrat nicht richtig kontrolliert hat, sondern der Ausgabe der neuen Aktien zum viel zu tiefen Kurs und unter Ausschluss des bezugsrechts zugestimmt hat.
Unser Vertreter, von uns Aktionären gewählt.

Der Vorstand der Coreo AG hat mit Zustimmung des Aufsichtsrats beschlossen, das Grundkapital der Gesellschaft ... zu erhöhen.

Der Ausgabepreis je neuer Aktie beträgt EUR 1,20. Die Neuen Aktien sind ab 1. Januar 2019 gewinnanteilsberechtigt.


Auf der Homepage steht
Nettoinventarwert:
1,88 Euro/Aktie (zum 31.12.2019, unter Berücksichtigung latenter Steuern)


Der sinkt jetzt, wenn 10% der aktien so billig ausgegeben werden.
Unverständlich, dass so eine substanzstarke Gesellschaft ihre Aktien so billig verkauft.
Coreo Akt | 1,300 €
2 Antworten
Avatar
17.06.20 19:07:24
Beitrag Nr. 139 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.020.993 von honigbaer am 15.06.20 15:31:09GBC hat ein Kursziel von 2,60 Euro

http://www.more-ir.de/d/21075.pdf
Coreo Akt | 1,290 €
1 Antwort
Avatar
18.06.20 12:07:45
Beitrag Nr. 140 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.051.116 von Muckelius am 17.06.20 19:07:24Die HV ist gelaufen, Zeitverschwendung. Der Ceo hat einen nervösen fahrigen Eindruck hingelegt und hätte manche Worte mal vorher üben sollen, der Aufsichtsratsvorsitzende nicht viel besser. Die kritischen Fragen zur Kapitalerhöhung unter Ausschluss der Altaktionäre wurden floskelhaft und substanzlos beantwortet. Insgesamt eine schlechte Jahresbilanz. Die AG ist unter diesen Führungskräften unter Wert gehandelt.
Coreo Akt | 1,320 €
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

Coreo AG - Neuer Name, neues Konzept, die alte Nanostart AG jetzt mit Immobilien auf den Spuren der