DAX-0,57 % EUR/USD-0,07 % Gold0,00 % Öl (Brent)-0,58 %

First Cobalt Hotstock 2017!!! (Seite 134)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Unex, deine arbeit ist getan. Kannst dich abmelden. Glencore moruk glencore sagt dir das etwas? Ich hab dir immer gesagt, trent mell kommt bald um die ecke mit einem riesen fi sch
Glencore macht 220 Mrd. $ Umsatz, die könnten FCC aus der Portokasse kaufen. Warum keine Übernahme?

"A final decision on whether to put the First Cobalt Refinery back into production has not been made at this time and any decision is contingent on the outcome of the ongoing discussions and studies. The Company has not completed a study of the economic viability of operating the Refinery. Any decision to restart the Refinery will not be based on anticipated development of any of the Company's current projects. At this time, the Company does not anticipate that its current projects will provide a source of feedstock for the Refinery."
Guten Morgen
Heißt das, es ist wieder nicht sicher, ob die Raffinerie in Betrieb genommen wird?
Danke!
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.618.049 von Butre am 22.05.19 07:02:11ich habe da keine weitere Fragen , sehr gute Nachricht und ich bleibe dabei...

Glencore unterstützt Wiederinbetriebnahme der First Cobalt Raffinerie

TORONTO, ON - (21. Mai 2019) - First Cobalt Corp. (TSX-V: FCC, ASX: FCC, OTCQX: FTSSF - https://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=298892 ) (das "Unternehmen") und die Glencore AG ("Glencore") haben eine Absichtserklärung zur Lieferung von Kobaltrohstoffen und zur Finanzierung der Wiederinbetriebnahme der First Cobalt Raffinerie in Ontario, Kanada, unterzeichnet. Nach Abschluss endgültiger Vereinbarungen werden First Cobalt und Glencore bei der Erstellung des endgültigen Flussdiagramms zusammenarbeiten, um den Wiederanlauf der einzigen nordamerikanischen Primärkobaltraffinerie zu beschleunigen.

Highlights

- Glencore beabsichtigt, die Raffinerie mit Rohstoffen zu versorgen, was zu einer jährlichen Produktion von ca. 2.000 bis 2.500 Tonnen Kobalt in Sulfat pro Jahr führt

- Glencore wird die Gewährung eines Darlehens zur Finanzierung der Kapitalanforderungen für die Wiederinbetriebnahme der Raffinerie prüfen und ein Gebührenabkommen mit First Cobalt abschließen

- Die Raffinerie könnte in 18-24 Monaten in Betrieb sein, und es laufen Gespräche mit Regierungsvertretern der Provinzen, um Möglichkeiten zur Straffung und Beschleunigung des Genehmigungsprozesses zu ermitteln

Trent Mell, First Cobalt President & Chief Executive Officer, kommentierte:

"Die heute angekündigte Partnerschaft wird First Cobalt helfen, sein erklärtes Ziel zu erreichen, ethisch einwandfreies Kobalt für den nordamerikanischen Elektrofahrzeugmarkt zu liefern. Als weltweit führender Kobaltproduzent ist Glencore der ideale Partner für First Cobalt. Unsere Aktionäre werden von der finanziellen Unterstützung durch Glencore, der technischen Unterstützung und den Möglichkeiten für regionale Synergien mit ihren Niederlassungen in Sudbury und Rouyn-Noranda profitieren.

"Diese Ankündigung markiert den Höhepunkt der einjährigen Arbeit, die First Cobalt näher an die Generierung von Cashflows heranführt und die Abhängigkeit von den Aktienmärkten verringert, um die zukünftige Entwicklung unserer nordamerikanischen Primärkobaltaktivitäten in Idaho und Ontario zu finanzieren."

Die Absichtserklärung (das "Abkommen") zwischen Glencore und First Cobalt legt die Bedingungen für eine Partnerschaft zur Herstellung von raffiniertem Kobalt für den nordamerikanischen Markt fest. Im Rahmen des Abkommens, das weiterhin der Sorgfaltspflicht und der endgültigen Dokumentation unterliegt, wird Glencore First Cobalt Rohmaterial zur Verfügung stellen, ein Darlehen zur Deckung des geschätzten Kapitalbedarfs für die Wiederinbetriebnahme der Raffinerie und technische Unterstützung.

Die First Cobalt Refinery ist die einzige zugelassene primäre Kobalt-Raffinerie in Nordamerika. Das Unternehmen hat kürzlich die Prüfung von Kobalthydroxid eines Drittanbieters als potenzielle Materielquelle abgeschlossen und bestätigt, dass die bestehenden Prozesse in der First Cobalt Raffinerie in der Lage sind, ein hochreines, batterietaugliches Kobaltsulfat herzustellen (siehe Pressemitteilung vom 3. April 2019). Da heute in Nordamerika keine Kobaltsulfatproduktion stattfindet, hat die First Cobalt Refinery das Potenzial, der erste derartige Hersteller für den amerikanischen Elektrofahrzeugmarkt zu werden. Das Unternehmen hat Vertraulichkeitsvereinbarungen mit mehreren Automobilunternehmen unterzeichnet, die daran interessiert sind, Kobalt für den nordamerikanischen Markt zu gewinnen.

Die First Cobalt Refinery ist eine hydrometallurgische Kobalt-Raffinerie im Canadian Cobalt Camp, etwa 600 Kilometer von der US-Grenze entfernt. Die erste Kobaltraffinerie hat das Potenzial, entweder ein Kobaltsulfat für den Lithium-Ionen-Batteriemarkt oder Kobaltmetall für die nordamerikanische Luft- und Raumfahrtindustrie oder andere industrielle und militärische Anwendungen herzustellen.

Eine von Primero im Jahr 2018 abgeschlossene Studie (siehe Pressemitteilung vom 10. Oktober 2018) schätzte, dass die Raffinerie bei einem Basisszenario von 24 Tonnen pro Tag (tpd) für rund 30 Millionen US-Dollar wieder in Betrieb genommen werden könnte. Die Studie berücksichtigt auch ein Ausbauszenario von bis zu 50 t/d innerhalb der Grundfläche der aktuellen Gebäudestruktur.

quelle :
https://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2019-05/4677201…
Zum Jahreschart ( um an die knapp 1,50 zu kommen muß man auf den 3 Jahreschart sehen )

Die kaufen nicht weill noch gar nicht sicher ist ob die Mine in production geht.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.619.015 von senna7 am 22.05.19 08:50:55Diese Aktie fordert von uns allen noch ein wenig Geduld. Aber es wird sich am Ende für viele hier auszahlen.
Es wäre schön, wenn FCC die 0.2-0.25CAD Hürde(n) nimmt. Dann geht es vielleicht dann doch schneller als erwartet. Haben es ja Anfang April schonmal versucht, wurde aber dann doch schnell wieder abverkauft.

Der Newsflow der letzten Wochen ist jedenfalls äußerst positiv und die aktuelle MK ein Witz. Es gibt zu viele gute Argumente für First Cobalt. Einzig und alleine die Anzahl Shares und die vielen bagholder sehe ich als Problem an.

GLTA
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben