DAX-0,41 % EUR/USD+0,03 % Gold+0,11 % Öl (Brent)0,00 %

IMM.L (MKap $85 M) Multiple Blockbuster Kandidat kurz vor final P3 Daten (1Q 2018) - Die letzten 30 Beiträge


ISIN: GB0033711010 | WKN: A0BMC4 | Symbol: 25I
0,237
11:56:51
Tradegate
0,00 %
0,000 EUR

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 58.223.454 von techinvestor69 am 16.07.18 13:47:34
Wieso kein Handel?
Wieso fande gestern bei Tradegate kein Handel statt ?
Immupharma als potentieller Übernahmekandidat: https://mobile.twitter.com/smallcappick/status/1018823948929249280/photo/1
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.223.433 von fleischkas am 16.07.18 13:43:28man sollte niemals alles auf eine Karte stecken...
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.218.435 von Jano82 am 15.07.18 17:32:58
Zitat von Jano82: Hi . Sorry aber nach deiner Logik dürfte auch niemand mehr an neuen HIV oder Krebs Mitteln usw forschen . Was ist besser wie ein Medi das wirkt ? Ein Medi das wirkt und mir gehört ( Geld bringt ) . Des Weiteren will man ja Krankheiten komplett heilen können und das leistet halt Lupuzor eben nicht . Und man kann auch das beste Medi immer noch in irgendeiner Art und weise verbessern . Das soll jetzt nicht heißen das es nicht auch so sein kann wie du sagst . Nur die Herleitung ist halt nicht schlüssig . LG Jano


Schon klar, aber ich denke wenn Lupuzor in den Augen der Lupus Foundation eine Zukuft hätte (was ich hoffe da ich ja investiert bin), wäre es nicht sinnvoller alle Ressourcen in Lupuzor zu stecken um dessen Zulassung zu erwirken?
Logisch das weiterhin an weiteren, besseren Medis geforscht wird, aber wie gesagt, wenn Lupuzor erfolgversprechend ist würde ICH zuerst alles an dessen Zulasung setzen. DANN kann man ja weiter forschen wenn die Patienten erstmal bestmöglich versorgt sind, was sie mit dem SoC ja nicht wirklich sind...

Andererseits kann es genauso möglich sein das die Foundation davon ausgeht das Lupuzor zugelassen wird...

Man wird sehen...
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.219.059 von Limmin am 15.07.18 20:30:47Ich teile die Meinung von juno im großen und ganzen.
Es ist doch offensichtlich, dass für ein Lupus Medikament die Nachfrage größer ist als das Angebot. Daher stürzen sich auch private Investoren auf diesen Sektor.

Dieser Zustand ist weiter positiv für Lupuzor!
Hier kommen noch weitere News in den nächsten Wochen / Monaten.

Bei the way, wann ist eigentlich die erweiterte Studie der Patienten zu Ende, die Lupuzor freiwillig sechs Monate weiter einnehmen wollten? Müsste doch bald zu Ende sein?

Bis bald.
Tja, nach dem Finale ist vor dem Finale - hier bleibt es weiter spannend.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.218.435 von Jano82 am 15.07.18 17:32:58Genau das Gleiche hab ich auch gedacht beim lesen des posts!
Gruß aaahhh
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.217.613 von fleischkas am 15.07.18 13:37:14Hi . Sorry aber nach deiner Logik dürfte auch niemand mehr an neuen HIV oder Krebs Mitteln usw forschen . Was ist besser wie ein Medi das wirkt ? Ein Medi das wirkt und mir gehört ( Geld bringt ) . Des Weiteren will man ja Krankheiten komplett heilen können und das leistet halt Lupuzor eben nicht . Und man kann auch das beste Medi immer noch in irgendeiner Art und weise verbessern . Das soll jetzt nicht heißen das es nicht auch so sein kann wie du sagst . Nur die Herleitung ist halt nicht schlüssig . LG Jano
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.185.554 von bio-profi am 11.07.18 11:54:11
Zitat von bio-profi: Hier ein interessanter Artikel über Lupus!

Die Nachfrage nach einem Medikament gegen Lupus ist so groß, dass sich jetzt private Investoren an Studien beteiligen.
Denke Immupharma hat gute Möglichkeiten lupuzor einzusetzen.


Wenn Lupuor eine Zukunft hat, warum sollten die Investoren dann in ein anderes Medi investieren?
Scheint fast so das Lupuzor abgeschrieben wurde... :confused:
Hier ein interessanter Artikel über Lupus!

Die Nachfrage nach einem Medikament gegen Lupus ist so groß, dass sich jetzt private Investoren an Studien beteiligen.
Denke Immupharma hat gute Möglichkeiten lupuzor einzusetzen.

https://lupus.org/research-news/entry/major-lupus-stem-cell-study-receives-additional-funding-from-the-national-i
Was hat die heutige News zu Price Monitoring auf sich? http://www.immupharma.co.uk/investors/regulatory-news/
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.172.795 von bio-profi am 09.07.18 21:20:53ich habe das Gefühl, dass das zu stark investiert bist. Ansonsten wäre man nicht so fickerig. :laugh:

Es gibt noch viele andere Aktien, mit denen mit Spaß haben kann, solange man hier wartet. :cool:
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.172.795 von bio-profi am 09.07.18 21:20:53Ich weiss nicht wieviel du jeweils gekauft hast, aber bei so vielen Nachkäufen sollte dein EK schon um die 0,5€ sein. Bei positiver News wird es egal sein ob man zu 0,3€ oder 0,5€ gekauft hat. Grün wird man in beiden Fällen sein.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.171.589 von aaahhh am 09.07.18 18:58:31Ich habe fünf mal nachgekauft und immer wieder ist die noch tiefer gefallen!!

Wer würde bei dem Niveau heute 21 gbx nachkaufen????

Wo ist der Boden??
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.171.577 von aaahhh am 09.07.18 18:55:46Nachtrag;
Ich rechne übrigens mit einer überraschenden News,egal welchen Weg man einschlägt, die die Nichtinvestierten dann kalt erwischen wird, da wird im Vorfeld nicht viel kommen.
Gruß aaahhh
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.170.719 von bio-profi am 09.07.18 17:12:173 Monate sind in dem Geschäft nicht viel Zeit! Natürlich zahlt ein Big die 30 Mio aus der Portokasse. Nur ist Immu überhaupt schon auf dem Radar oder einfach zu unbekannt? Möchte man das Maximum raus holen und keinen überstürzten Deal? Besteht doch noch Hoffnung auf eine Zulassung und erst danach wird man versuchen noch viel besser zu verkaufen? Zumindest könnte man versuchen erst mal abzuklären, ob man dennoch Anträge auf Zulassung stellt. Dann noch das Sommerloch voraus, all das
wird Zeit brauchen und mir ist eine gut überlegte und bestmöglich gewinnbringende Strategie im Moment am liebsten. Ein weiterer Kursverfall wird zum kaufen genutzt, die Gewinnspanne nach oben steigt dadurch stetig und die Fallhöhe nach unten nimmt genauso stetig ab!
Das setzt natürlich voraus, man ist vom Erfolg von Lupuzor überzeugt, was ist nach wie vor bin!
Gruß aaahhh
Deine Bedenken sind gerechtfertigt. Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass Lupuzor gescheitert ist. Dafür ist das Medikament zu gut, es gibt nichts vergleichbares am Markt, viele Patienten warten auf eine schnelle Markteinführung. Es dauert einfach ein wenig, ich rechne spätestens im Herbst mit einer richtungsweisenden News. Du kennst es ja noch von Ariad, hier war monatelang stille und dann kam die Übernahme. Seit wann bist du hier dabei?
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.170.584 von Limmin am 09.07.18 16:57:52Ja,du hast recht. Aus diesem Grund habe ich auch ständig nachgekauft wie viele andere auch.

3 Monate nach der Veröffentlichung den Zahlen sieht es nicht gut aus. Keine news von Verhandlungen oder Zulassungsanträgen!!!!

Geschweige von Gerüchten! Der Kurs fällt und fällt!

Warum ist kein Interesse vorhanden an dem Unternehmen, bei einer Market cap von ca 30 mio.

Das bezahlt ein big Player aus der Portokasse.
Ich glaube langsam müssen die investierten,es akzeptieren, dass lupuzor gescheitet ist!

Hoffentlich liege ich falsch?!?!
Das Potential welches im Artikel beschrieben ist, ist aktueller denn je: Schätzungen zufolge leiden weltweit etwa fünf Millionen Menschen an Lupus und die Behandlung je Patient kostet in den USA etwa 12600 Dollar jährlich. Bisher scheint es aber auf dem Markt noch keine wirklich guten Medikamente gegen die Krankheit zu geben und Lupuzor von Immupharma könnte wirksame Abhilfe bringen. Würden sich nur zehn Prozent der Erkrankten behandeln lassen, dann hätte die Therapie ein jährliches Marktvolumen von etwa fünf Milliarden Dollar.

Die Rechnung sieht folgendermassen aus: Angenommen Lupuzor hätte einen Marktanteil von zehn Prozent und Immupharma würde das Produkt mit einem grossen Partner vertreiben. Bei einer Lizenzgebühr von 30 Prozent wären das 150 Millionen Dollar Lizenzgebühr pro Jahr für die Briten.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.169.540 von Limmin am 09.07.18 14:40:18Der Artikel ist von Feb 2018. alter Hut!

Es ist hier echt ruhig geworden!
Das MM ist ich aktiv,in Sachen Antragstellung oder Verhandlungen oder es wird geschwiegen um dann von heute auf morgen die Bombe platzen zu lassen!
https://www.handelszeitung.ch/invest/immupharma-anleger-setzen-auf-positive-studie
Ein Kursziel für Immupharma lag im Februar noch bei 3,50€
Moin, seit 11:24 kein HANDEL in London . Ist die Aktie vom Handel ausgesetzt. Ich habe keine Infos gefunden?!?!!!

Gruß.
Moin,

Bei Ariad war ich auch dabei! Bei zwei gekauft und dann bei 20 verkauft.
Ich hoffe das hier noch was kommt. Das warten ist echt anstrengend und es sind jetzt 3 Monate nach Bekanntgabe der Ergebnisse verstrichen. Eine Übernahme wäre für die Aktionäre das beste!
Auch wenn der Kurs noch nicht erfreulich ist, habe ich hier ein gutes Gefühl. Wie damals bei Ariad, war eine ähnliche Story.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.123.046 von bio-profi am 03.07.18 10:15:58Warten und hoffen ob da noch was daraus wird...ich denke aber da kommt noch was :)
Moin zusammen,

der Kurs dümpelt vor sich hin
Tendenz nach unten
wenig Volumen
keine nenneswerte News von der Hauptversammlung
3 Monate nach Veröffentlichung der Ergebnisse, kein Licht am Ende des Tunnels???

Wie geht´s hier weiter????????
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.092.199 von bio-profi am 28.06.18 20:40:07https://uk.advfn.com/stock-market/london/immupharma-IMM/share-chat

http://www.lse.co.uk/ShareChat.asp?ShareTicker=IMM


Da gibts doch genug zum mitlesen ;) wird bestimmt noch ein bißchen mehr kommen.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben