DAX+0,04 % EUR/USD+0,01 % Gold+0,19 % Öl (Brent)-0,45 %

AgraFlora Organics International (ehemals PUF Ventures) (Seite 127)



Begriffe und/oder Benutzer

 

* NEWS: Strategic Partnership with MYM Nutraceuticals Inc. *
Vancouver, British Columbia / October 18, 2017 – PUF Ventures Inc. (“PUF” or the “Company”) (CSE: PUF) (Frankfurt: PU3) (OTCPK: PUFXF), an advanced Access to Cannabis for Medical Purposes Regulations (“ACMPR”) license applicant, is pleased to announce that it has entered into a strategic partnership with MYM Nutraceuticals Inc. (CSE:MYM) (OTC:MYMMF) (“MYM”) for the construction of a one million square foot greenhouse facility in northern New South Wales, Australia called the Northern Rivers Project.
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.974.630 von gamechanger am 18.10.17 14:37:10Unter 0.3 könnte man wieder mit zocken! Vielleicht kriegen die ja noch ihre Lizenz? Wo ist eigentlich das Funky!😁
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.974.630 von gamechanger am 18.10.17 14:37:10
Let's maxidoof it. YEAH BABY!
Zitat von gamechanger: Vancouver, British Columbia / October 18, 2017 – PUF Ventures Inc. (“PUF” or the “Company”) (CSE: PUF) (Frankfurt: PU3) (OTCPK: PUFXF), an advanced Access to Cannabis for Medical Purposes Regulations (“ACMPR”) license applicant, is pleased to announce that it has entered into a strategic partnership with MYM Nutraceuticals Inc. (CSE:MYM) (OTC:MYMMF) (“MYM”) for the construction of a one million square foot greenhouse facility in northern New South Wales, Australia called the Northern Rivers Project.


GEILOMAT!!!! Ein kanadisches Unternehmen (bestimmt wieder die PUF-Leute selbst, eigene Tasche, oder Bekannte) zu beauftragen ist ja auch viel günstiger und cleverer, als dass die "advanced" PUF-Leute einem Australischen Bauunternehmen konkrete Vorgaben machen und die bauftragen. Nein, die Australier hätten ja einen viel längeren Weg um anzureisen und ihren Krempelt mitzubringen.^^ Das liegt schon nahe den Schwager aus CA zu beauftragen.^^ TOP, sage ich da!^^ Hahaha - wie blöd die Enten von PUF werden. :) Wie saudumm! Au weiha...
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.977.099 von mark_tbeobachter am 18.10.17 18:47:48Hast du die Nachricht mit Google übersetzt oder verstehst du einfach kein Englisch?
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.977.099 von mark_tbeobachter am 18.10.17 18:47:48
PUF gehört zu den aufstrebendsten Jung-Unternehmen in Kanada und Australien in der Cannabis-Industrie!
PUF VENTURES Inc. ist ein aufstrebendes, junges Unternehmen mit einer großartigen Vision, das zielgerichtet alle notwendigen Schritte unternimmt, um ein repräsentatives und qualitativ hochwertiges Cannabis-Angebot zu schaffen - das fordert während des aktuellen Aufbaus auch ein wenig Geduld - sowohl von den Unternehmern selbst wie auch von den Kapitalgebern und Aktionären - da zunächst alle rechtlichen Vorschriften und Sicherheitsbestimmungen mit einzubeziehen sind.

Hanf (Cannabis) ist eine Pflanzengattung innerhalb der Familie der Hanfgewächse und zählt zu den ältesten Nutz- und Zierpflanzen der Erde:
PUF Ventures Inc. hat es sich insbesondere zur Aufgabe gemacht eine entsprechende Produktvielfalt zu schaffen, um das Cannabis einer breiteren Gesellschaftsschicht bereitzustellen: durch den Anbau von qualitativ hochwertigem Cannabis zur Weiterverarbeitung findet es heutzutage Anwendung bei therapeutischem Einsatz und dient inzwischen sogar zur medizinischen Verwendung bei Übelkeit und Erbrechen, Appetitlosigkeit und Abmagerung, Spastik und auch Bewegungsstörungen.

- ich freue mich die Gelegenheit zu haben hier als Klein-Aktionär mit meiner Investition dabei zu sein, denn PUF braucht Visionäre und Unterstützer, die vor allem auch daran glauben, dass ihre Idee funktionieren wird!
Wer hat bereits ausgerechnet was 1 mio. qm2 an Hallenfläche kosten werden? Ich denke so um die 500$
Wieviele Aktien zum Kurs von 0,30 müssten da neu auf den Markt kommen??? Na ca. 1,7 mrd.
Dann wollen wir mal sehen was die Kleinaktionäre dazu beitragen können. Visionen bleiben eben auch oft dieselben.
Das lustige ist ja das sich 2 Unternehmen, die es nicht auf die Reihe kriegen ihr Gebäude so zu gestalten das sie in Canada eine Lizenz erhalte, zusammentun um es in Australien besser zu machen.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.978.917 von HirnInYilos am 18.10.17 22:04:47 "... Ich denke so um die 500$ Wieviele Aktien zum Kurs von 0,30 müssten da neu auf den Markt kommen??? Na ca. 1,7 mrd."

500 US Dollar? AUD Dollar?

oder zunächst mal 50 Mio CAD

beispielsweise zu 1 CAD ( nach Lizenzerhalt )

wären 50 Mio Aktien

Wenn Mitarbeiter und Partner zum Teil oder auch komplett mit Aktien entlohnt/
bezahlt werden, ist das bei jungen Firmen generell erstmal nicht so ungewöhnlich

( Mangel an echtem Geld --> Sparen )

vorausgesetzt es gilt die Absicht der Firmenführung und die draus resultierende Aussicht für die Empfänger der Aktien, operativ erfolgreich, echte, kontinuierlich in die Firma reinkommende Kohle, mit dem neuen, erst im Frühstadium/ Aufbau/ StartUP befindlichen Business, zu erwirtschaften ... Wird nachaltig Geld wirtschaftet, kann/ wird sukzessive auf Entlohnung mit echter Kohle umgestellt.

Jene zum Beispiel, welche namentlich in den filings genannt, ihre Entlohnung in Aktien akzeptieren, sind in jedem Fall Insider, womit auch gewisse Pflichten einhergehen, beispielsweise der Meldepflicht über Börsengeschäfte mit Aktienpaketen der Firma.

Zu denken geben könnte, wenn Insider ihre Aktien x-hundertausend -, bis millionenfach in den den Markt geben würden, was aber entsprechend höhere UND lange anhaltende Handelsvolumina voraus setzt.

Wenn mit Erhalt der Lizenz, im Zuge der Markteuphorie, der zu erwartende Kursanstieg/Neubewertung an der Börse nicht von langer Dauer wäre, der Kurs trotz extrem hohen Volumens, nicht nachhaltig steigt, schnell wieder abfällt und bröckelt, könnte dies beispielsweise passieren, wenn auffällig viele Insider, auffällig viele ihrer Aktienpakete in den steigenden Markt hinein munter abverkaufen,

dann könnte man sich über die Motivationslage dazu diverse Fragen stellen.

Als Insider hin und wieder eigene Aktien zu verkaufen/ tauschen von Aktien in cash, die eigenen Papiere mit denen man entlohnt wurde/wird, in echtes Geld einzutauschen/ "zu versilbern" ist generell völlig normal.

Hier gilt wie so oft im Leben: Die Dosis entscheidet, die Menge macht's :look:
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.979.493 von Barcaman am 19.10.17 02:55:15Wieso antwortest du auf meinen Post, zitierst aber den Post von langezeit?
1m² Halle kostet ca. 500 Dollar. 1 Mio. m² also 500 Millionen Dollar nicht 50.(da hat sich bei dir der Fehlerteufel eingeschlichen) Und das der Kurs bei Lizenzerteilung auf 1€ bewegen wird und da bleibt ist mehr als fraglich. Dazu jkommt das ein Grossinvestor niemals den heutigen Kurs zahlen würde, sondern den max. den Durchschnittskurs der letzten 1-2 Jahre. Wenn dann noch Gehälter in Aktien ausbezahlt würden, wäre der Kurs so verwässert das ihr hier 20Ct. oder weniger sehen werdet.Selbst wenn die neuen Aktien, die man auf jeden Fall benötigt, eine Aussetzungsfrist bzw. Haltefrist haben.
Aber wenn z.B.Warren Buffet das Geschäftsmodell befürwortet gehts natürlich los, nur das hier dann keinem mehr irgendwas gehören würde.
Von Wassermangel, maximaler Klimatisierung, häufiger werdenden Überschwemmungen ganz zu schweigen. Allein der Zaun um das Grundstück würde in die Millionen gehen. Dazu braucht es ein eigenes Kraftwerk bei ca. 500000 Natriumdampflampen a 400 Watt.
Das wird niemals umgesetzt werden können.
Such mal nach Wasserpreisen in Australien....sehr sehr dubios
6 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben