DAX+0,49 % EUR/USD+0,18 % Gold+0,12 % Öl (Brent)+1,96 %

Amazon - ist das Unternehmen pleitegefährdet? (Seite 17)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 60.426.663 von faultcode am 26.04.19 00:14:19
AWS Q1
https://www.zdnet.de/88358877/amazon-cloud-geschaeft-waechst…

=>
Obwohl die Amazon Web Services nur für 13 Prozent der Umsätze sorgten, steuerten sie fast die Hälfte zum Gewinn bei.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.438.744 von faultcode am 27.04.19 16:28:09
AWS 2
Großer Geldgeber: Apple ist offenbar Amazons bester Kunde
https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/millionenbetraege-…

=>
... Schon seit längerem arbeitet Apple daran, eine eigene Server-Infrastruktur aufzubauen, doch scheint der Konzern aus Cupertino dabei nicht schnell genug voranzukommen. Aus diesem Grund fließen Monat für Monat Beträge in Millionenhöhe in die Taschen Amazons. Auf dessen Servern laufen dann Dienste wie Apples iCloud. Amazon ist mit Amazon Web Services (AWS) einer der weltweit größten Cloud-Anbieter.

Und Apple ist wohl dessen führender Kunde. Einem Bericht zufolge soll der iKonzern im vergangenen Jahr 350 Millionen US-Dollar für AWS ausgegeben haben, in diesem Jahr dürfte der Betrag wohl um weitere 10 Millionen auf 360 Millionen Dollar ansteigen. Denn wie ein Insider gegenüber CNBC berichtete, zahlt Apple alle vier Wochen mehr als 30 Millionen Dollar an den Handels-Giganten aus Seattle. Zudem soll der iKonzern kürzlich einen Basis-Vertrag unterzeichnet haben, der ihn dazu verpflichtet, in den kommenden fünf Jahren Clouddienstleistungen in Höhe von mindestens 1,5 Milliarden Dollar in Anspruch zu nehmen.

Aufbau eigener Kapazitäten dauert an

In der Zwischenzeit arbeitet Apple aber weiterhin an eigenen Rechenzentren, wie CNBC berichtete. Da der Smartphone-Markt auf eine Sättigung zusteure, setze Apple nun vermehrt auf Online-Dienste.

Dafür werden jedoch genügend Speicherplatz und Rechenleistung benötigt, weshalb Apple zunächst noch auf die Konkurrenz zurückgreifen muss. Im Jahr 2018 hatte der in Cupertino ansässige Konzern angekündigt, innerhalb von fünf Jahren 10 Milliarden Dollar in den Aufbau eigener Kapazitäten allein in den USA stecken zu wollen. Bereits in diesem Jahr sollen 4,5 Milliarden Dollar für das Projekt eingeplant sein...
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.448.445 von faultcode am 29.04.19 15:39:57
Amazon warehouse workers are getting fired by robots
https://nypost.com/2019/04/29/amazon-warehouse-workers-are-g…

=>
...Amazon workers can be sacked by robot production line masters if they don’t work fast enough picking and packing orders for the e-commerce giant.

Amazon’s automated system tracks every second of its worker’s days — warnings for under-performance are auto-generated when too much time has been spent “off task.”

If a worker receives six warnings within a 12-month period, Amazon lawyers have confirmed that the employee will then receive an automatically generated termination notice.

The Verge reports that in response to an unfair dismissal claim, an Amazon lawyer stated in a legal letter that the company had developed a productivity metric for measuring each employee.

The letter said: “Amazon’s system tracks the rate of each individual associate’s productivity and automatically generates any warnings or terminations regarding quality or productivity without input from supervisors.”...



--> na ja, man kann sich ja am nächsten Tag oder so wieder Online bewerben

=> mal gucken, ob der Herr Roboter sich an einen noch erinnert :D


--> der einzige wirkliche Nachteil (in den USA) könnte der sofortige Verlust der KV sein - was ich aber nicht weiß --> sehr kompliziertes System



=> Play the system!
BRK kauft Amazon-Aktien..
..aber es war nicht (mehr) Buffett selber:

...“One of the fellows in the office that manage money ... bought some Amazon, so it will show up” in a filing later this month.
...
That suggests the purchases were made by Todd Combs or Ted Weschler, who run their portfolios independently of Buffett. He did not say how many shares the investing company bought...


https://www.marketwatch.com/story/berkshire-has-bought-amazo…
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben