DAX+0,03 % EUR/USD+0,60 % Gold+0,91 % Öl (Brent)+0,56 %

Amazon - ist das Unternehmen pleitegefährdet? (Seite 10)


WKN: 906866 | Symbol: AMZ
1.641,68
18:04:33
Hamburg
-1,30 %
-21,67 EUR

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 57.970.494 von Mecklenburg91 am 12.06.18 21:09:44Ich bin mit Hebel 5 seit April drin und ein ATH haben wir doch gerade. Aber ansonsten sehe ich das wie du :) good luck
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.070.335 von Indextrader24 am 02.06.17 19:44:52extra ein aktueller Amazon-Chart mit der "Overnight"-Pleitegefährdung für unseren Indextrader24 :D





noch etwas aus #4 oben:
Insideraktivitäten zu untersuchen ist durchaus sinnvoll.

=> eben nicht.

Ganz im Gegenteil:
• im Einzelfall können diese, seien es Insider-Käufe oder Insider-Verkäufe, den unbedarften als auch gewieften Markteilnehmer in seinen Annahmen schwer täuschen.

=> nur in Summe, also für ein bestimmtes und eher höher qualitatives Anlage-Universum, lässt sich damit - über viele Jahre hinweg - ein positives Alpha generieren

=> dann bliebe aber immer noch die Frage: lohnt sich überhaupt der ganze Aufwand dafür?
mich wundert dass hier soviele Leute Zeit haben über so ein Thema zu reden, das ist alles absurt. Aber wenn wir schon über Indikatoren sprechen, kann ein Indikator nicht der sein dass wenn ein User hier extrem viel schreibt dass man das dann gerne überlesen sollte?
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.229.070 von Bodmann78 am 17.07.18 08:10:00Ich z.B. bin in nur 9 Aktien investiert.
Daher beschäftige ich mich mit diesen sehr intensiv. Amazon ist eine von diesen 9 Aktien.

Wenn jemand Gefahren/Chancen bei den Aktien sieht, gehe ich der Sache gerne nach.
Auch wenn manche Ansichten abstrakt erscheinen. Aber man hat so eine gute Chance Dinge zu sehen, die vielleicht nur sehr wenige sehen.

Überlesen muss man in diesen Thread denke ich noch nichts. Aber man muss nicht auf alles eingehen, wenn es zu marginal ist.

Einige sehen ja ein großes Risiko bei der Amazon Aktie.
Ich z.B. Finde es viel riskanter eine Short Position auf Amazon zu besitzen, wie z.B. Indextrader24 bei knapp unter 1000€ bei Amazon. Kenne mich im Shorten nicht gut aus. Aber eigentlich müsste Indextrader24 jetzt schon über 500€ Verlust pro Position gemacht haben. Aus seiner Sicht vielleicht ein Argument die Shortposition nach zu kaufen. Aber das will ich nicht beurteilen.

Amazon hat auf jeden Fall Potential nach oben und unten. Ich warte auf ein Dip zum Nachkaufen.
Hallo
kann mir jemand sagen wenn die Q-Zahlen kommen !
Wie ist die Wahrscheinlichkeit daß gesplittet wird ?
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.246.734 von poppele am 18.07.18 20:37:5426.7. Auf den Split warte ich auch, glaube aber nicht wirklich daran
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.246.734 von poppele am 18.07.18 20:37:54Es wird keinen Split geben.

Bezos ist komplett auf den Kunden fixiert und dass er ein gutes Einkaufserlebnis hat.

Bezos interessiert sich nicht für den Aktienkurs und für so einen Schnickschnack wie einen Aktiensplit schon gar nicht. Im Übrigen hätte er ja auch schon längst einen machen können, wenn er gewollt hätte.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.248.981 von JuliaPapa am 19.07.18 06:59:40Ein Aktiensplitt hätte den Vorteil, das Amazon dann wahrscheinlich in den Dow Jones kommt. Und Leute die wenig Geld haben, auch in Amazon einsteigen können.
Damit steigt wahrscheinlich der Aktienkurs.
Das hätte den Vorteil, dass man für den Fall der Fälle, effektiver Kapitalerhöhungen machen könnte.

Aber man bekommt doch bestimmt auch günstiger Kredite, wenn die Marktkapitalisierung höher ist?
 Diskussion durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben