DAX+0,57 % EUR/USD+0,32 % Gold0,00 % Öl (Brent)+0,71 %

Na dann Prost!


ISIN: GB00B0HZP136 | WKN: A0F66P | Symbol: 3GK
7,648
18.04.19
Düsseldorf
+0,90 %
+0,068 EUR

Neuigkeiten zur Greene King Aktie


Begriffe und/oder Benutzer

 

Hallo zusammen,

die britische Brauerei- und Restaurantkette
Greene King erscheint aktuell nach meinem
eigenen Unternehmensbewertungsmodell
auf Basis der Zahlen zum abgelaufenen
Geschäftsjahr rund 30 % unterbewertet.
Den fairen Wert würde ich aktuell auf
rund 239,5 Millionen britische Pfund taxieren.

Das Unternehmen erwirtschaftet seine Kapitalkosten
und konnte im abgelaufenen Geschäftsjahr
(trotz Brexit) einen Rekordgewinn verbuchen.

Wer Lust hat, kann sich das Unternehmen ja mal anschauen...

Viele Grüße

P.S: Ich halte Aktien von Greene King,
sowohl privat wie auch in einigen Social Trading
Aktivitäten und dies ist weder Kauf- noch Verkaufsempfehlung,
sondern dient der allgemeinen Information.
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.965.867 von Solideinvestierenkomplex4you am 17.10.17 14:29:35Folgende Punkte sind ebenfalls zu beachten:

Positiv: >4 % Dividendenrendite / Stock Dividende möglich / seit 1799 nur ein Verlustjahr / zusätzliche Fantasie, sollte sich GBP wieder gegenüber den Euro erholen
Negativ: Es schein so als "saufen" die Engländer weniger in den Pubs -> negatives/bescheidenes Gewinnwachstum (und das mag die Börse ja leider gar nicht und wiegt somit sehr schwer)

Dennoch: Die Bilanz ist solide, die Dividende scheint stabil. Hier sollte sich Geduld langfristig also auszahlen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.966.470 von thevaluescout am 17.10.17 15:40:45@thevalue

ja, dieser Meinung schliesse ich mich voll und ganz an.

Übrigens:
Ängste sind an der Börse immer so eine "Größe"
Derzeit scheinen wohl die Ängste zu überwiegen,
dass GB ohne die Eurozone verloren ist.

Dass kann auch drehen.
Nämlich dann, wenn sich zeigt, dass Länder,
die sich zuerst von der EU gelöst haben,
plötzlich zu den Gewinnern zählen.

Wer weiss...

Gruß
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.967.082 von Solideinvestierenkomplex4you am 17.10.17 16:53:33GK hat doch garnicht viel mit der Eurozone zu tun!
Ihr Geschäft ist auf England, Schottland und Wales beschränkt.
Da mag es zwar sein, dass gewissen Nahrungsmittel aus der Eurozone bezogen werden und diese für einen gewissen Zeitraum (ca. 1/2 Jahr) teurer eingekauft werden müssen, aber dann stellt man die Lieferanten auf made in GB um und alles läuft nach einer Zeit wieder normal :kiss:
Bin hier auch seit ca. 1 Woche mit einer kleinen Position dabei.
Nachkauf auf diesem Niveau bis Ende des Jahres nicht ausgeschlossen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.974.597 von Medimod05 am 18.10.17 14:31:39Ja, ich messe dem ganzen Brexit-Gerede
auch nicht so viel Bedeutung bei.

Einen direkten Zusammenhang gäbe es nur,
wenn GB aufgrund des Abzugs vieler
"Nichtbriten" einfach Leute verlieren würde,
die dann nicht mehr in die Kneippen gehen.
Oder wenn es GB durch den Brexit so schlecht geht,
dass das Geld nicht mehr so locker sitzt.

Meine Meinung ist aber die, dass es durch den
Brexit vielleicht irgendwann mal einen kleinen
Dämpfer geben könnte, der aber dann durch die
wieder erlangte Freiheit der Briten schnell
mehr als ausgebügelt werden würde.

In Summe bedeutet das für Greene King,
dass die Geschäfte aller Voraussicht nach weiter
florieren werden und man als Anleger
die Möglichkeit hat, zu vermeintlichen Schnäppchenpreisen
einzusteigen.
Und das war ja auch ungefähr das, was Du zum
Ausdruck bringen wolltest, wenn ich Dich richtig
verstanden habe.

Viele Grüße

P.S: Ich halte Aktien von Greene King,
sowohl privat wie auch in einigen Social Trading
Aktivitäten und dies ist weder Kauf- noch Verkaufsempfehlung,
sondern dient der allgemeinen Information.
So viel, wie immer, zum üblichen Rechtlichen! Gähn!!!
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.974.711 von Solideinvestierenkomplex4you am 18.10.17 14:45:14Ob das Geschäft florieren wird, dass weiß ich auch nicht.
Nur gibt es 2018 eine Fußball WM (wo England dabei ist) , die schon alleine in diesem Zeitraum einen schönen Umsatz erzeugen sollte.
Denke der Wert ist eher was Stabiles und kein heißer Zock.
Riesige Wachstumsraten sehe ich nicht unbedingt.
Dafür aber Gewinne pro Jahr zwischen 150-220 Mio Pfund. ( Zeitraum 3-4 Jahre)
Dafür ist die Bewertung nicht teuer und es wird eine ordentliche Dividende gezahlt.
Mein Plan:
2-3 Jahre drin bleiben=> Kursentwicklung ca +30% +Dividenden ( 4% pro Jahr =konservativ)
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.975.266 von Medimod05 am 18.10.17 15:42:40 "Dafür aber Gewinne pro Jahr zwischen 150-220 Mio Pfund. ( Zeitraum 3-4 Jahre)"

Wenn es gelingt die Moslems zurückzudrängen bleibt Green King ein stabiler Dividendenwert :-)
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.739.270 von helix-99 am 17.01.18 10:19:58Haha:D gut das die nicht so schnell auf die Insel kommen ;)
So langsam beginne ich über einen Kauf nachzudenken. Die Dividendenrendite wird ja allmählich interessant.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.962.397 von ChrisHamburg01 am 07.02.18 16:01:18Bin heute eingestiegen. Baue mir gerade ein Depot mit Dividentiteln auf, das auch andere Zeiten durchsteht...weg von marktengen Small Caps, ist mir derzeit zu heiß.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben