DAX-0,01 % EUR/USD+0,12 % Gold-0,13 % Öl (Brent)-1,00 %

Bastei Lübbe AG - zurück in eine bessere Zukunft (Seite 33)



Begriffe und/oder Benutzer

 

technische Stärke
So Leute, aus technischer Sicht könnte es hier jetzt richtig ab gehen.
Seit Ende 2018 haben wir gestern erstmals wieder über der 200 Tage Linie geschlossen. Das ist mal ein ganz deutliches Zeichen. Umsätze sind nach wie vor sehr dünn - was man nun aber auch positiv sehen kann....denn kommt hier jetzt Interesse auf...und das wird nun aufkommen, wird der Kurs hier relativ schnell gen Norden klettern. Erstes Ziel 2,60 aber Kurse um 4 Euro in diesem Jahr, sind meiner Einschätzung nach durchaus möglich.

good luck
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.454.454 von Permaposter am 30.04.19 10:09:59
4 Euro?
Guten Morgen !

Was die Charttechnik angeht habe ich ja bekanntermaßen (auch) keine Ahnung - aber rein aus fundamentaler Sicht würde ich 4 Euro für sehr ambitioniert halten.

Als langjähriger Aktionär, der aufgrund der Kursentwicklung letztendlich sehr viel mehr Geld in Aktien dieses Unternehmens gesteckt hat als eigentlich beabsichtigt, bin ich schonmal sehr zufrieden damit, dass die Unkenrufe von wegen "Bastei Lübbe ist ein sicherer Kandidat für die Plannsolvenz" bzw. "Kursziel Null" nicht bestätigt haben.

Wenn jetzt noch das Management für das abgelaufene Jahr die Zahlen so bestätigt, wie sie prognostiziert worden sind und die Vorhersage für das laufende Jahr in etwa bestätigt und dann sukzessive mit Zahlen unterfüttert wird, wären wir wieder einen Schritt weiter.

Und wenn dann noch Daedalic zu einem guten Preis verkauft werden kann und man Perspektiven für Wachstum des Unternehmens aufzeigen kann (Stichwort "Zukäufe"), dann wäre ich hochzufrieden.

Fundamental sehe ich derzeit aber eher 2,50 Euro als angemessen an (wenn denn alles so klappt wie gewünscht) als 4 Euro. Es muss sich ja am Markt auch erst einmal herumsprechen, dass Bastei Lübbe nicht mehr die frühere mit viel Hoffnung und leider auch heißer Luft betriebene Ankündigungsmaschine ist sondern Prognosen auch einhält (wie gesagt, falls denn alles gut geht!).

Einen angenehmen Tag noch allerseits.
Schöner Aufwärtstrend im Moment, dies trotz eines kritischen Artikels der Vorstandswoche vor einigen Wochen. Vielleicht sind Insider am Werk.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.454.700 von Huta am 30.04.19 10:35:32:)
Moin Huta

ja die 4 Euro wären vielleicht 2019 nicht fundamental unterlegt, aber das ist an der Börse ja auch selten das Kriterium....oder? Sobald hier wieder Zuversicht keimt, kommt auch die Fantasie zurück...und dann werden eben Kurse gehandelt, die erst in 6-9 oder 12 Monaten fundamental gerechtfertigt wären ...oder eben auch nicht. Nach der Angst und der Panik kommt irgendwann die Pleite, oder aber der Turnaround, dann die Fantasie zurück und dann irgendwann wieder die Gier....immer und immer wieder....

:keks:
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.455.000 von Permaposter am 30.04.19 11:08:03
Zitat von Permaposter: :)
Moin Huta

ja die 4 Euro wären vielleicht 2019 nicht fundamental unterlegt, aber das ist an der Börse ja auch selten das Kriterium....oder? Sobald hier wieder Zuversicht keimt, kommt auch die Fantasie zurück...und dann werden eben Kurse gehandelt, die erst in 6-9 oder 12 Monaten fundamental gerechtfertigt wären ...oder eben auch nicht. Nach der Angst und der Panik kommt irgendwann die Pleite, oder aber der Turnaround, dann die Fantasie zurück und dann irgendwann wieder die Gier....immer und immer wieder....

:keks:


Nicht dass ich ein Problem damit hätte, wenn mir andere Marktteilnehmer einen Teil meiner Aktien "gierig" für 4 Euro aus den Händen reißen wollen... ich glaube nur, dass das Unternehmen fundamental noch nicht für 4 Euro bereit ist - aber wie gesagt: Wenn es denn so kommt, wie die Charttechnik vorgibt, habe ich damit kein Problem.

@fullhouse: Ich glaube, was Bastei Lübbe angeht, ist die Vorstandswoche nicht besonders gut informiert. Vor ein paar Wochen waren die dort auch noch sicher, dass die Banken dem Unternehmen den Geldhahn zudrehen und BL auf dem Weg zum Pennystock ist. Insofern würde ich persönlich nicht viel auf die Vorstandswoche geben, wenn es um BL geht.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.454.454 von Permaposter am 30.04.19 10:09:59
Zitat von Permaposter: So Leute, aus technischer Sicht könnte es hier jetzt richtig ab gehen.
Seit Ende 2018 haben wir gestern erstmals wieder über der 200 Tage Linie geschlossen. Das ist mal ein ganz deutliches Zeichen. Umsätze sind nach wie vor sehr dünn - was man nun aber auch positiv sehen kann....denn kommt hier jetzt Interesse auf...und das wird nun aufkommen, wird der Kurs hier relativ schnell gen Norden klettern. Erstes Ziel 2,60 aber Kurse um 4 Euro in diesem Jahr, sind meiner Einschätzung nach durchaus möglich.

good luck


Sehe ich genau so! Endlich ist die 2 durchbrochen. Sollte auf Tagesschlussbasis die 2 mal eine Woche oder länger halten, geht es ganz schnell in den Bereich der 4 Euro. Sonst wäre ich hier auch nicht investiert...

STAY LONG
Im neuen Focus Money ist ein zweiseitiger Artikel über Bastei mit Kaufempfehlung.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.456.029 von Huta am 30.04.19 12:47:03
Focus Money
Guten Abend !

Wie ja von @fullhouse1 schon angemerkt, wird Bastei Lübbe in der aktuellen Ausgabe von Focus Money Moneynem längeren Artikel besprochen.

Im Prinzip gibt es nicht viel Neues in dem Artikel - die Rückkehr zu den Wurzeln wird jedoch sehr positiv bewertet.

Neu ist vielleicht (wenn man die Worte aus dem Bericht auf die Goldwaage legt), dass der "break-even in 2018/2019" erreicht worden ist (bisher war das ja nur eine Spekulation basierend auf der Prognose des Vorstands) und dass man nun im laufenden Jahr "Geld verdient". Zitiert wird in dem Artikel dann auch noch die Solventisstudie, die, das muss man hier fairnesshalber allerdings dazusagen, ja die positivste Studie ist, die es derzeit über BL gibt. Solventis geht ja für das nunmehr laufende Jahr von einem EpS von 21 Cent aus und für das kommende Jahr von gleich 32 Cent...

https://www.luebbe.com/web/downloads/module/content/2162811/…

Laut Artikel wird auch die Dividende wieder ein Thema werden, wenn man die Finanzverbindlichkeiten abgebaut hat (es wird aber nicht verraten, wie weit diese Verbindlichkeiten abgebaut werden sollen bevor es zu entsprechenden Ausschüttungsüberlegungen kommt).

Jedenfalls ist es erfreulich, dass es nun auch mal einen positiven Artikel zum Unternehmen gibt.

Einen schönen Abend noch!
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.474.014 von Huta am 02.05.19 18:34:30

Je weniger "Analysten" sich mit einem Nebenwert befassen, umso besser für die Kleinaktionäre....dann kann man günstiger und längere Zeit einsammeln ;-)
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.474.083 von Kampfkater1969 am 02.05.19 18:44:28Also ich für meinen Teil habe mehr als genug eingesammelt und von mir aus dürfen die Analysten jetzt kommen☺
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben