Gatling Exploration ehemals Bonterra (Seite 25)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Schau auf den goldkurs und die anderen explorer dann hast du deine Erklärung! ;-)
Gatling Exploration | 0,500 C$
Nö, das ist nicht der Grund für +16%.
Gatling Exploration | 0,500 C$
Nachrichtenserie bei dem managment..!! Das wäre wirklich mal ne Überraschung könnten ja mal die seit knapp 3 Jahren angekündigte resourcenschätzung raus bringen.
Gatling Exploration | 0,500 C$
Na wenn du das sagst.... selbst osisko die mehr plus haben wie hier gatling haben auch keine News.
Gatling Exploration | 0,500 C$
bei bonterra auf tradegate auch knappe 12 % und in Kanada knappe 4% im plus...mhhh
Gatling Exploration | 0,485 C$
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.241.296 von The_Stone am 28.12.19 18:32:01Wird am goldpreis liegen. Werde mal weiter von der seitenauslinie verfolgen ob und wann das managment sein Versprechen aus 2017 Einlösst. Glauben tu ich nicht dran...
Gatling Exploration | 0,292 €
Hallo Sunny..
bist ja draußen aus dem Wert...
Die Meldung hörst sich aber gut an.. Erweiterung der Länge.

Auf jeden Fall passiert hier mal was.. nicht so wie bei unserem Sorgenkind..

He.. noch einen guten Start ins 2020, bzw erfolgreiches Investmentjahr für Dich
Gatling Exploration | 0,320 €
Gatling erweitert Lagerstätte Bear um 750 m nach Westen und um 500 m zur Oberfläche mit 11,2 g/t Au auf 5,0 m Nachrichtenquelle: IRW Press | 16.01.2020, 09:18 | 106 | 0 | 0 Vancouver (British Columbia), 16. Januar 2020. Gatling Exploration Inc. (TSX-V: GTR, OTC: GATGF) („Gatling“ oder das „Unternehmen“) freut sich bekannt zu geben, dass Bohrungen die Lagerstätte Bear um 500 Meter neigungsaufwärts und nahezu einen Kilometer in Richtung Westen in Oberflächennähe erweitert haben (Abbildungen 1 und 2). Bohrloch GTR-19-023 durchschnitt 11,2 Gramm Gold pro Tonne auf 5,0 Metern, während Bohrloch GTR-19-022 8,3 Gramm Gold pro Tonne auf 2,0 Metern und 5,1 Gramm Gold pro Tonne auf 3,0 Metern innerhalb von 150 Metern unterhalb der Oberfläche durchschnitt (Tabelle 1). Anzeige Der einfache Weg zum Vermögensaufbau. 3.000 Euro Startkapital reichen. Das funktioniert sogar bei "ganz normalen" Menschen, die keine oder nur sehr wenig Erfahrung mit Geldanlage oder den Finanzmärkten im Allgemeinen haben. Einzige Voraussetzung: 3.000 Euro Startkapital und etwas Geduld. Dann kann der Traum von finanzieller Freiheit Realität werden. Mehr erfahren powered by finative Höhepunkte - Lagerstätte durch umfassende Ausfallbohrungen erweitert: Die Lagerstätte Bear – eine von drei Goldlagerstätten bei Larder – wurde durch Bohrloch GTR-19-023 um 750 Meter nach Westen und um 500 Meter neigungsaufwärts erweitert. - Beständigkeit und hochgradige Mineralisierung zwischen Lagerstätten: Die Bohrlöcher GTR-19-023 und GTR-19-022 wurden zwischen den Lagerstätten Bear und Cheminis gebohrt. In diesem wichtigen Zielgebiet, von dem es nur wenige bis gar keine Informationen über frühere Bohrungen gibt, wurden hervorragende Mächtigkeiten und Gehalte vorgefunden. - Bohrergebnisse weisen darauf hin, dass Mineralisierung wesentlich näher an der Oberfläche neigungsaufwärts verläuft: Frühere Betreiber hatten interpretiert, dass die Verwerfung Bear Lake die oberen Grenzen der Lagerstätte Bear versetzt hatte. Diese neuen Bohrungen beweisen, dass die Verwerfung zwar existiert, es jedoch nur einen geringen bis gar keinen Versatz gegeben hat und dass die Mineralisierung exakt nach oben und neigungsaufwärts in Richtung Oberfläche prognostiziert werden kann. Weitere Analyseergebnisse werden für Bohrungen erwartet, die an oberflächennahen Zielen in den Zonenerweiterungen Cheminis und Fernland durchgeführt werden. Der Schwerpunkt der Bohrungen liegt weiterhin auf dem Nachweis, dass die Mineralisierung zwischen den Lagerstätten Fernland, Cheminis und Bear Teil eines beständigen Systems mit mehreren Linsen mit einer Streichlänge von über vier Kilometern ist (Abbildung 3). COO Dale Ginn sagte: „Wir haben die Lagerstätte Bear erneut erweitert – diesmal um nahezu einen Kilometer in Richtung Westen und wesentlich näher an der Oberfläche. Die neuen Bohrlöcher durchschnitten starke Gehalte und Mächtigkeiten und sind insofern besonders wichtig, als die einfallende Richtung der mineralisierten Linsen vorhersehbar wird, was uns wiederum dabei hilft, zusätzliche Erweiterungen anzupeilen.“ Tab. 1: Höhepunkte des Bohrlochs Bohrlochnr. Von (m) Bis (m) Länge (m) Au (g/t) Zone GTR-19-022 193,0 195,0 2,0 8,3 South Sediment 327,0 330,0 3,0 5,1 Ultramafic GTR-19-023 264,0 269,0 5,0 11,2 Ultramafic GTR-19-025 177,0 178,0 1,0 2,5 South Sediment 414,0 417,0 3,0 1,7 South Volcanic GTR-19-028 283,5 286,5 3,0 2,1 Ultramafic GTR-19-032 350,6 352,0 1,4 1,4 South Volcanic 358,0 359,0 1,0 1,2 South Volcanic Abb. 1: Längsschnitt von Goldprojekt Larder mit neuer mineralisierter Zone, die anhand jüngster Bohrergebnisse identifiziert wurde, sowie mit Zielgebieten für Bohrprogramm 2020 Abb. 2: Kombinierter Längsschnitt von Lagerstätte Bear mit jüngsten Bohrergebnissen und Zielgebieten von Erweiterungsbohrungen für Bohrprogramm 2020 Abb. 3: Bohrplankarte 2019 von Gatling Exploration mit Zielgebieten von Erweiterungsbohrungen für Bohrprogramm 2020 Über Gatling Exploration Gatling Exploration ist ein kanadisches Goldexplorationsunternehmen, das sich auf den Ausbau des im ressourcenreichen Grünsteingürtel Abitibi im Norden der Provinz Ontario gelegenen Goldprojekts Larder konzentriert. Das Konzessionsgebiet Larder beherbergt drei hochgradige Goldlagerstätten, die sich - 35 Kilometer östlich von Kirkland Lake gelegen - entlang einer Diskontinuität, dem Cadillac-Larder Lake Break, erstrecken. Das Projekt wird zu 100 % von Gatling kontrolliert und besteht aus patentierten und nicht patentierten Claims, Pachtkonzessionen und Bergbaulizenzen, die über das Gebiet der Townships McVittie und McGarry verteilt sind. Das 3.370 Hektar große Projektgelände liegt 7 Kilometer westlich der Mine Kerr Addison, aus der 11 Millionen Unzen Gold gefördert wurden. Alle Bereiche des Konzessionsgebiets Larder sind mit dem LKW bzw. mit geländegängigen Fahrzeugen über nicht gewartete Straßen und Zufahrtswege erreichbar. Qualifizierter Sachverständiger Der fachliche Inhalt dieser Pressemeldung wurde von Nathan Tribble, P. Geo., der bei Gatling Exploration als VP Exploration und als qualifizierter Sachverständiger (QP) gemäß der kanadischen Vorschrift National Instrument 43-101 verantwortlich zeichnet, geprüft und freigegeben. FÜR DAS BOARD OF DIRECTORS: Nav Dhaliwal, President & CEO Gatling Exploration Inc. Nähere Informationen über Gatling erhalten Sie über unser Anlegerservice Telefon: 1-888-316-1050 E-Mail: ir@gatlingexploration.com Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als „Regulation Services Provider“ bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung. Zukunftsgerichtete Aussagen: Aussagen in dieser Pressemitteilung, die nicht auf historischen Fakten beruhen, sind zukunftsgerichtete Aussagen und unterliegen einer Reihe von bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten sowie sonstigen Faktoren, welche dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den in unseren zukunftsgerichteten Aussagen angenommenen Ergebnissen abweichen. Obwohl wir der Ansicht sind, dass die Erwartungen in unseren zukunftsgerichteten Aussagen auf vernünftigen Annahmen basieren, können die tatsächlichen Ergebnisse davon abweichen und wir können daher keine Garantie für zukünftige Ergebnisse, Aktivitäten, Leistungen oder Erfolge abgeben. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite! Die englische Originalmeldung finden Sie unter folgendem Link: Englische Originalmeldung Die übersetzte Meldung finden Sie unter folgendem Link: Übersetzung NEWSLETTER REGISTRIERUNG:

Gatling erweitert Lagerstätte Bear um 750 m nach Westen und um 500 m zur Oberfläche mit 11,2 g/t Au auf 5,0 m | wallstreet-online.de - Vollständiger Artikel unter:
https://www.wallstreet-online.de/nachricht/12067448-gatling-…
Gatling Exploration | 0,320 €
Gatling Exploration drills 11 m of 1.9 g/t Au at Larder



2020-01-30 08:35 ET - News Release



Mr. Nav Dhaliwal reports

GATLING INTERSECTS HIGH-GRADE GOLD AT FERNLAND: FURTHER VALIDATING AND EXTENDING 4.5 KM SCALE MINERALIZED FOOTPRINT AT LARDER PROJECT

Gatling Exploration Inc. has provided initial drill results from Fernland, at the Larder gold project in Ontario, Canada. High-grade, near surface gold mineralization has been intersected within a broader widespread mineralized zone, including 11.9 g/t Au over 4.0 meters. These results confirm mineralization 2 kilometers west of the Cheminis deposit and further extend the 4.5 kilometer mineralized footprint at Larder. Importantly, the strength and location of these results facilitates an aggressive step out drilling strategy along trend to fill the gap between the Fernland and Cheminis deposits.

News Highlights

Near Surface Mineralization with Phase I Drilling at Fernland: Drilling encountered a combination of high-grade and widespread gold mineralization within 50 meters of surface

High-grade mineralization encountered at western extent of 4.5 kilometer strike: Fernland intercepts align with known mineralized zones at Cheminis, indicating potential continuity between deposits. Future drilling will concentrate on stepping out along trend in order to fill in 400 meter distance between zones.

Historical Exploration at Fernland: Historic near surface drilling at Fernland includes 3.3 g/t Au over 12.2 meters (FL-88-47), 4.3 g/t Au over 6.3 meters (FL-88-61) and 2.2 g/t Au over 13.4 meters. More than 20,000 meters have been drilled at Fernland, none of which are included in the historic resource estimates at the Larder Gold project.

Nav Dhaliwal, President and CEO, stated "We are very pleased with the initial drill results from Fernland {&#A A ; –} one of three high-grade gold deposits at our Larder project. The location of these successful drill holes is a strong indicator of continuity between the Fernland and Cheminis zones and allows us to aggressively target the remaining gap between these zones."
Gatling Exploration | 0,320 €
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben