DAX+0,08 % EUR/USD-0,05 % Gold-0,01 % Öl (Brent)-1,82 %

Platin>Die neue Long Rakete? Vielleicht sogar besser als Gold? (Seite 12)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 60.587.684 von gold8000 am 17.05.19 07:12:39Wie gesagt ist es meiner Meinung nach schwierig nach Charttechnik zu handeln da dir so die Infos fehlen welche du benötigst um die richtigen Ein/Ausstiege zu ermitteln.
Man könnte es als Entry benutzen oder in kleinen Zeiteinheiten verschiedene Ausbrüche abhandeln.

Ansonsten bei Rohstoffen immer die COT mit einbeziehen damit man weiss wohin das Geld fliesst.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.570.711 von bernieschach am 15.05.19 07:25:29"schlecht bezahlte Arbeiter"

Vor ein paar Jahren hieß es, ein Bergbau-Arbeiter in Südafrika würde das 6-fache eines dortigen Landwirtschafts-Arbeiters verdienen und ca. 7-8 (arbeitslose) Familienangehörige finanzieren können.
Dafür bräuchte man in D wohl 10k/Monat.

Aber von mir aus steigen Pt/Rh etc. gerne.
Platin leider unglücklich erst wesentlich später im Windschatten von Silber nachgerutscht...
Mit anderen bzw. meinen damaligen Worten "Manchmal tritt genau das ein was die Mehrheit der Markteilnehmer nicht erwartet haben." wie arnold11 sagt sollte man die cot Daten mit einbeziehen.
Meines Erachtens wären 930-950$ möglich gewesen aber somit alle Precious Metals klar weiter im Downtrend. Das ging wirklich heftig bergab und ich denke das wars auch noch nicht gewesen bei Platin.
Die 813-806 sollte zunächst erstmal das Ziel auf der Unterseite sein.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.598.844 von blackmonday_ am 19.05.19 19:53:34ich würde gerne nochmals die 780 $ er sehen. Platin hat das gleiche Problem wie Silber, der markt ist mehr als gut versorgt. Und man sollte sich fragen, was passiert wenn KEINER mehr einen Diesel kauft
angenommen keiner kauft mehr Diesel ….? was würde denn dann passieren ? so wie ich verstanden habe ist Platin schwierig und preisintensiv rauszuholen …sprich würde der Preis trotzdem so stark sinken …? ist ja jetzt schon viel tiefer als Gold ….
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.607.202 von goldfinger69 am 20.05.19 22:46:18Platin wird ja immer noch mit Palladium und Gold gefördert. Also so lange Palladium läuft, kommt auch Platin auf den Markt, der jetzt schon ein Überangebot aufweist, das bringt den Preis noch mehr unter Druck. Das wirkt dann wie ein Hebel nach unten, und wenn Platin fällt dann ahben es Gold und Silber auch schwer. Ganz dumme Situation derzeit.


Für mich kristalisiert sich immer mehr eine Lösung heraus, es müssen Kapazitäten vom markt verschwinden- sprich viele defizitäre Buden müssen schliessen, die NUR Unzen produzieren, um sie mit Verlust zu verkaufen.
genau
wobei der Überschuss schon am abschmelzen ist
zudem dürfte der Aufwand mit so tiefen Schächten gigantisch sein
schliessen will niemand,weil die Kosten sehr hoch sind
in Südafrika kommt halt die politische Situation dazu
bei unsicheren Eigentumsrechten tauscht niemand Kapital gegen Arbeit
ich vermute,dass schon seit einigen Jahren zu wenig investiert wurde
letztlich ist die Situation mit dem europäischen Bankensystem vergleichbar
wenn das Eigenkapital anfängt zu schrumpfen beschleunigt sich der Prozess
daher denke ich,dass die Platinpreise steigen müssen
auf Sicht von einigen Jahren
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.606.905 von Keilfleckbarbe am 20.05.19 22:04:30zunächst wurde das Ziel bei 806$ erreicht. von hier aus läuft gerade eine Gegegenbewegung.
Die Jahrestiefs anzusteuern, damit rechne ich nicht.
Ich persönlich rechne aber eher das wir einen Spike auf die 795$ sehen wo die ultralangfriste Aufwärtslinie verläuft. Dort sollte die hitzige Abwärtsbewegung Ihren Stop machen und sich erst mal auskühlen.
Ich rechne mit einer kompletten Korrektur der Aufwaertsbewegung zunachst bis 780/ 775, wenn das nicht haelt geht es so auf 750 er Niveau.

Platin ist so schwach, Edelmetalle gesamt und die schlechten Monate stehen noch an
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben