DAX-0,03 % EUR/USD+0,02 % Gold+0,11 % Öl (Brent)0,00 %

Tages-Trading-Chancen am Dienstag den 11.06.2019 (Seite 8)



Begriffe und/oder Benutzer

 

In USA nach wie vor der Kessel unter Volldampf... Der Dow soll Freitag bei 27.000 abgerechnet werden und da ist völlig irrelevant, was in der realen Welt passiert... mich wundert nur, daß sie gestern geschwächelt haben... :look:
Der Grund warum es steigt...
Der Grund warum es steigt ist simpel: G20 Treffen

Trump will Xi treffen und es wird natürlich dann zu einer Einigung in Sachen Zöllen kommen

Was die bisherigen Unterhändler nicht geschafft haben, wird Trump persönlich schaffen! Dann steht doch wieder als erfolgreicher Macher da.
Er tut sich etwas schwer die 12.225 zu holen, bei 12.218 die Position weiter reduziert.

Bei Daimler wartet noch ein Limit, ich versuche eine Junioption 49,50-er Basis zu 0,59 zu verkaufen. Noch kein fill, aber Daimler mit +1,86% ist klarer DAX-Outperformer. Da könnte noch was gehen...
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.779.866 von HelicopterBen am 11.06.19 14:42:33250 Minimum für heute.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.779.905 von Portdrink am 11.06.19 14:45:31Die Börse braucht Spezialisten - Weiter so.......:kiss:
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.779.596 von idRldK am 11.06.19 14:14:52Solange er hier nicht wieder reingeht




gehts eher so weiter

Antwort auf Beitrag Nr.: 60.779.968 von R32 am 11.06.19 14:49:56Hör doch du mal mit dem Gequatsche auf, du wirst seit 3 Wochen NUR rasiert.....

Erspar uns deine imaginären Freunde einfach!
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.778.894 von Abendkasse am 11.06.19 13:00:31Man geht ja auch nicht short, wenn der DAX mit hohem Druck versucht, nach oben durchzubrechen, und jede Schwäche sofort gekontert und wieder hochgekauft wird.

Short war angesagt als der DAX am 20.5. bei 12.240 Punkten nach unten durchbrach, und in Schüben bis zur 11.630 am 3.6. kaskadenartig abschmierte.

Ab 4.6. war wieder long angesagt, da startete der Rebound. Er könnte uns zunächst bis 240 führen, dem Niveau vom 20.5., bevor er abschlafft. Natürlich muss man jetzt langsam die Longpositionen reduzieren, denn bis zur 450 wird der Durchmarsch nicht in einem Beritt laufen. Aber nun einzushorten halte ich für etwas verfrüht.
Für short muss man warten, biss es nachhaltig, dynamisch und richtig mit Schwung in die Tiefe rauscht. Davon ist momentan weit und breit nichts zu sehen.

Zu sehe ist lediglich eine Ermüdung etwas oberhalb der 12.200.
Daher reduziere ich jetzt bei 203 ein weiteres mal die Position.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.780.064 von cscheer am 11.06.19 14:56:24
Zitat von cscheer: Hör doch du mal mit dem Gequatsche auf, du wirst seit 3 Wochen NUR rasiert.....

Erspar uns deine imaginären Freunde einfach!


Du verbreitest wiederholt Unwahrheiten - Du Flasche !!!:p
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.780.130 von R32 am 11.06.19 15:04:06
Zitat von R32:
Zitat von cscheer: Hör doch du mal mit dem Gequatsche auf, du wirst seit 3 Wochen NUR rasiert.....

Erspar uns deine imaginären Freunde einfach!


Du verbreitest wiederholt Unwahrheiten - Du Flasche !!!:p


:laugh::laugh::laugh: Das ist hier wie in einer großen Familie. Alles Flaschenkinder.

Habe übrigens ein 2. Gebot für runter erfassen können mit 11.300 zuuum 2. Letzte Chance für mehr....
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben