DAX+0,03 % EUR/USD+0,09 % Gold+0,31 % Öl (Brent)+0,81 %

Duravest, bald gehts los! - 500 Beiträge pro Seite


ISIN: US2665851083 | WKN: 551242
0,015
$
07.05.18
Nasdaq OTC
-25,00 %
-0,005 USD

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

[posting]18.000.205 von SVA am 22.09.05 20:29:35[/posting]Soviel ist klar, bis 30. September muss die endgültige Entscheidung fallen(siehe SEC Filings), es wird sehr spannend, doch es sieht ganz so aus, als seien die Ergebnisse der Phase 2b Studien äußerst positiv ausgefallen! Tritt dieses Szenario ein, so werden sich die Duravest Aktien innerhalb kürzester Zeit vervielfachen, mutige Investoren sollten sich bereits jetzt positionieren:D
@ sva

Hast du mal durchgezählt, an wievielen Tagen du schon gepostet hast "geht es heute los?", oder "sehen wir heute die 1€?"?
Werd` doch etwas cooler, der 30.09 kommt bestimmt und dann sehen wir mal, was die anderen für unsere Stücke zahlen werden.....


@ greedisgut

Woran machst du bitte fest, dass die Ergebnisse wohl positiv sind? Nicht, dass ich es mir nicht wünschen würde, aber für eine solche Vermutung würde ich mir auch eine zufriedenstellende Begründung von dir wünschen.



..... noch achtmal schlafengehen ..... (to be continued)
[posting]18.000.974 von Ramforthynchus am 22.09.05 21:28:12[/posting]Warum ich glaube, dass die Ergebnisse postiv sind:
Der Hauptaktionär von Duravest, Florian Homm, der einen erheblichen Anteil der Aktien über seine Hedgefonds hält, hat bis jetzt fast keine Aktien verkauft,erbesitz immer noch fast 15 Mio Stück, er hat Anfang September 2 weitere Aufsichtsratmitglieder ernannt und mit großzügigen Optionsverträgen ausgestattet, dies würde er wohl kaum tun, wenn nicht alles auf positive Studienergebnisse hindeuten würde, absolute Gewissheit gibt es natürlich keine!
Man hätte wohl auch kein Lizenzabkommen mit Medivas abgeschlossen, deren Stent Technologie sicher auch eine schöne Stange Geld kostet.....
@ gredisgood

Moment mal, heisst das, dass du weißt, dass der Hunter-Fond Homm gehört? Bitte um Quellenangabe!
#3
Nicht so oft und ausserdem war es meistens eine Frage an Euch. Siehe Fragezeichen.Dieses Mal Ausrufezeichen .Wenn man fast täglich auf den 30.9. verweist oder rückwärts zählt ist auch nicht cool.;)
Egal, warten wirs ab und freuen uns.;)
@ sva

z.B. das Fragezeichen bei diesem threadtitel? Unps, nein, das ist ja gar keines.
Oder deine kleinen Zusatzbemerkungen "sieht gut aus", oder "wer jetzt nicht kauft oder nachlegt ist sebst schuld"? Dadurch stellst du quasi für dich rethorische Fragen. Versteh` mich bitte nicht falsch, ich bin nämlich vermutlich genauso nervös wie du. Aber ich habe mir vorgenommen, dieses Risiko auf mich zu nehmen und bin auch nur so stark drinnen, dass ein evt Totalverlust zwar schmerzt, aber ich würde es überleben. Meine Nervosität zeigt sich halt am Countdown, aber nicht durch die gewünschte Antwort implizierende Fragen.

Aber was mir jetzt echt wichtiger ist:

@ greedisgood

Ich warte auf Antwort bzgl Homm & Hunter!
[posting]18.005.033 von Ramforthynchus am 23.09.05 10:18:46[/posting]Hallo!
Zu Beginn dieses Jahres wurde ein Interview mit Florian Homm in mehreren Zeitungen publiziert in dem er nach seinen Aktien des Jahres 2005 gefragt wurde. Hier erwähnte er unter anderem Duravest als Vervielfachungskandidaten, in den er zu Jahresbeginn mehrere Millionen investiert hätte. Zufällig ist nun Hunter Fund Ltd der einzige größere Investor in Duravest seit langem und hat zu Jahresbeginn 7,5 Millionen Dollar zur Verfügung gestellt und damit ermöglicht, dass Cardio Management Systems den Anteil an Estracure auf 51% aufstocken konnte ( siehe SEC Filings)!
Duravest erwarb schließlich 100% von Cardio Management Systems indem es 10 Mio Aktien an Hunter Fund für deren Anteile an Cardio Management Systems ausgab.
Florian Homm trifft somit praktisch alle Entscheidungen für Duravest, er hat insgesamt 3 Vorstandsmitglieder ernannt und alle liquden Mittel, mit denen Duravest die Forschungstätigket finanziert, zur Verfügung gestellt.
Natürlich wird sein Name nicht direkt in Verbindung mit Hunter Fund erwähnt, er steckt jedoch mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit dahinter!
@ greedisgood

Dann überdecken sich unsere Vermutungen. Ich GLAUBE ebenso, dass Homm hinter (bzw. über) Hunter steckt, aber GLAUBEN heißt noch nicht WISSEN. Es könnte nämlich auch sein, dass Homm hinter einem kleineren Fond unterhalb der Meldeschwelle steht.
Zumindest weiß ich definitiv, dass Homm respektive einer seiner Fonds die Midas-Studie in Auftrag gegeben hat.
@ sva

;)das hast du schön gesagt;)

Hoffentlich hält Estracure den Termin ein; mit irgendeiner Kaufempfehlung halte ich mich jedenfalls noch zurück, denn das kann zwar ein Bombengeschäft werden, aber ich sehe durchaus auch noch die Nietengefahr.

Nun ja, je größer das Risiko, desto größer die Rendite!
Also das ist hierzulande ein schöner ruhiger Start in die Woche der Wahrheit. Bin gespannt, ob es in den USA ebenso ruhig wird.
Vermutlich eher nicht, außerdem dürfte es noch zu positionellen Rumschiebereien kommen - und dann gibt es ja noch die Umtauschregelung zwischen Duravest und Estracure!
Eigentlich wäre es das beste, den Handel vor einer solch essentialen zu erwartenden Ergebnismeldung spätestens am Mittwoch kurzzeitig (bis einschl. Freitag) auszusetzen. Dadurch würde verhindert, dass einige Vorinformierte noch günstig auf- bzw. abspringen könnten.
So – lange nix mehr gehört vom Mister Negativ in den Duravest-Threads?!

Da schau` ich doch heute mal so rum, was aus den alten August-Aktien geworden ist, und siehe da – ein neuer Thread zu Duravest!

Fein! Na wenigstens stand das Teil die letzten Wochen ja wie angenagelt und ist nicht völlig in den Boden gerammt worden. Lag wohl an der Hoffnung auf irgendeine Sept.-Meldung.

Aber jetzt mehren sich wieder die euphorischen 100%-Meldungen, Klasse – da geht es wohl bald wieder los? Oder?!

Also:

Ihr glaubt doch nicht im Ernst, daß hier irgendwas geht, Ende Sept.?

1. Die Umsaätze sind nicht nur dünn - naja, dafür daß eine extrem wichtige Entscheidung ansteht, sind sie geradezu nicht vorhanden! (Sagt jetzt nichts von den 10k, die jeden Tag gegen Ende gehandelt werden, um den Kurs für den nächsten Tag wieder etwas zu päppeln!)

2. Gerade sehr schön bei NXXI gesehen: Meldungen die schon seit Wochen/Monaten/Jahren immer wieder versprochen/erwartet/herbeigesehnt werden, treten erstens immer viel viel später ein und dann oft ganz anders als erwartet.

3. Der Homm-Push ist doch schon im August gelaufen, wenn auch nicht gerade sehr erfolgreich – da kommt nix mehr! Höchstens Ernüchterung - so ca. ab dem 3.Okt. bei denen, die immer noch ausharren.

4. Das Beste was passieren kann ist gar keine Meldung, dann geht der Kurs nur langsam runter.

5. Etwas schlechter ist eine Verschiebung des Termins.

6. An eine konkrete negative (oder positive) Aussage glaube ich nicht mal. Das Teil wird einfach unsupportet vor sich hintrudeln, bis keiner mehr Interesse hat. Besser wäre es allerdings, wenn eine negative News dem Trauerspiel ein Ende bereiten würde.

7. .....

Naja, es reicht fürs erste. Ich mache jetzt noch etwas Sinnvolles...

Tschüß
@ ahni

Schön, mal wieder etwas von dir zu lesen. ;)

Du darfst Äpfel nicht mit Birnen verwechseln. Hier geht es nicht um etwaige Zukäufe, geplante Projekte oder sonst irgendwelcher Phrasen. Hier geht es um die Ergebnisse einer klinischen, wissenschaftlichen Studie. Einer Studie, die die hohen ihr gesetzten Standarts erfüllt. Schon möglich, dass das mit dem Termin nicht klappen könnte - aber mal ganz ehrlich: meinst du wirklich, dass Homm sich mit den bisher angehäuften Peanuts zufriedengäbe? Wenn das ein Push wäre, dann hätte er in den letzten Wochen so richtig auf die (Werbe)trommel gepaukt.

Und ist es nicht so, dass deiner ursprünglichen Pushvermutung zufolge der Kurs jetzt ... ähm ... deutlichst tiefer liegen müsste?

Ich will aber noch nicht einmal gänzlich ausschließen, dass du möglicherweise doch recht hast, aber deine Argumentation ist ein wenig dürftig. Ich sehe jedenfalls die Chancen dieser (risikoreichen) Investition.

Übrigens widersprichst du dir selbst: einerseits soll der Push schon vorbei sein, andererseits soll es aber auch noch Kurskosmetikkäufe geben :confused:

Trotzdem: schön, endlich mal wieder eine kritische Stimme hier zu lesen ;)
Ach, hab` ich ganz vergessen (so langsam stellt sich soetwas wie Reisefieber ein):

..... noch viermal schlafen gehen ..... (to be continued)
DURAVEST INC

Börse Symbol Währ. Vortag akt.Kurs Diff. % Handelsvol. gehand. St. Kurszeit
OTCBB DUVT USD 0,850 0,930 + 0,080 + 9,41 % 74.426 85.900 27. Sep 20:05

ist das schon so eine gewisse Vorahnung ?
So darf es weiter gehn! Auf dem Niveau werden bei uns morgen etliche einsteigen müssen, man könnte ja etwas verpassen.;);)
@Ramforthynchus

Hmm - nach dem Pushversuch (der erstaunlicherweise ins Leere lief und fast völlig wirkungslos verpuffte, obwohl wirklich einige Blättchen gleichgeschaltet waren) ist Duravest ja geradezu verreckt. Kein Interesse, keine Umsätze. Nicht mal ein Absturz ;-)

Ich denke einfach, der Kurs wird noch ein wenig gepäppelt, damit er nicht vor lauter Desinteresse völlig abkniet. Schließlich hatte sich irgendeiner vor dem letzten Push gewaltig eingedeckt (sh. damalige Diskussionen) und ist wohl beim Push nicht genügend zum Zuge gekommen, weils keiner in dem Umfang haben wollte.

Das Zeug fliegt dafür in den nächsten Wochen raus, bei jeder noch so kleinen Meldung! Und als Ausgangsbasis ist es natürlich besser, wenn vorher der Kurs nicht zu niedrig war. Der Kurs kommt zwar bei einer Meldung dann kaum hoch, aber der Sammler bekommt sein Zeugs wenigstens halbwegs noch los. Desswegen die Stütze, denke ich.

Wer jetzt noch kauft, geht ein hohes Risiko ein, dem Sammler seine Stücke abzunehmen und dann bei interessenlos sinkenden Kursen nichts mehr loszuwerden.

Naja - wenn es anders kommt, darf ich mich nicht ärgern!

Wenn ich recht behalte, dann dürft Ihr Euch nicht ärgern!

Grüße
@ ahni

Versprochen, wenn ich mich täusche und verliere, dann werde ich mich nicht ärgern (zumindest nicht über dich)

Aber der Witz ist doch gerade folgendes: es kann meiner Meinung nach gar kein erfolgloser Push gewesen sein und jetzt noch jemanden geben, der zwar einen Push gestartet hat, jetzt noch Dura - Aktien hält und nicht in der Lage ist, diesen Push dann vor einer solchen Meldung erst recht anzufeuern.

Hast du schon mal ein solches Schweigen vor einer solch wichtigen und noch dazu terminierten Meldung erlebt?

Aufgrund der Umtauschregeluingen zwischen Duravest und Estracure haben hier ein paar sehr finanzkräftige Leute ein massives Interesse daran, dass der Kurs eben NOCH nicht hochschießt - so glaube ich es jedenfalls. Ein Beleg dafür ist: der Hunter Fonds hat von seinen 15 Mio Stücken beim Stand von 1 USD 200.000 verkauft und so dabei geholfen, den Kurs seinerzeit bei diesen 1 USD zu deckeln. Wohlgemerkt: 200.000 von 15.000.000. Die für mich einzig logische Erklärung dieser eigentlich unlogischen Handlungsweise hängt mit jener Umtauschregelung zusammen.
Und ach ja: der Hunter Fonds ist aufgrund seiner Beteiligungsquote meldepflichtig und het noch 14,8 oder 14,9 Mio Stücke



und noch etwas :D

..... noch dreimal schlafen gehen ..... (to be continued)
Du kannst nicht schlafen - stimmts? ;-)

Noch Eines zum Bedenken:

Estracure testet die Wirksamkeit eines direkt gespritzen Wirkstoffes in großen Dosen!

Das ist MEILENWEIT vom Endprodukt entfernt. Ziel ist ein Stent, welcher das Medikament kontrolliert und nebenwirkungsfrei abgibt. Der ist ist noch nicht im Ansatz entwickelt, geschweige denn gestestet. Von einer FDA-Zulassung gar keine Rede!

Und solche Aktien werden nach meiner Erfahrung "immer wieder gern genommen" von diversen Börsengurus. Grund:

Die Story klingt für uneingeweihte sehr gut.
Die Story läßt sich einfach verkaufen.
Die Story ist aber eigentlich garnicht sooo toll.
Dadurch ist außer der Zockergemeinde noch niemand investiert der wirklich Ahnung hat, der Kurs ist unten und vor allem: der Markt ist eng!

Es wird immer wieder von den Marktaussichten des Stents geschwärmt. Klar, wenn alles gut läuft, dann KANN das in 3-4 Jahren der Renner werden! KANN und vor allem NICHT JETZT!

Es gibt unzählige solcher erfolgversprechenden Story, wenn alle zünden würden, gäbe es das WO-Bord nicht mehr, weil alle auf Ihren Jachten liegen würden.

Meist dümpeln soche Aktien nach kleinen Meldungen und Zwischenspurts ewig vor sich hin und verschwinden dann irgendwann.

Einzig sinnvolle Strategie:
Wenn im Sept. was kommt, sofort in den kurzen Hype verkaufen. Mitnehmen, was geht, auch wenn es nur 20% sind. Nicht hoffen, daß das Teil weitersteigt.

Auf keinen Fall bei der Meldung noch kaufen, den Kurs sieht niemand mehr in den Wochen danach!

Aber muss jeder selbst wissen! Viel Glück an alle!
@ ahni

Keine Sorge, von Aktien lasse ich mir nicht meinen Schlaf rauben, auch nicht von Duravest.

Sicherlich, diese Studie wird nicht die Zulassung von der FDA nach sich ziehen. Aber sie wird zeigen, ob es bei dem Wirkstoff 17-b-Estradiol tatsächlich signifikante Unterschiede zu den bisher verwendeten Wirkstoffen gibt.

Die von dir angesprochene hohe Dosierung in dieser IIB – Studie hat Midas als Argument bereits aufgeführt und deshalb das Kursziel anstatt mind. 3,23 USD nur mit 1,94 USD angesetzt, „allerdings mit Blick auf einen sehr kurzen Zeitraum von nur drei Monaten.“

Mit entsprechenden weiteren Untersuchungsergebnissen wird nämlich bis Ende diese Jahres gerechnet.

Dass mit einigen Jahren bis zu einer tatsächlichen Zulassung des Endproduktes zu rechnen ist ist mir schon auch klar. Aber bei entsprechenden Ergebnissen werden sich andere, größere Unternehmen dieser Branche nicht mehr viel länger zurückhalten (wie dieses auch in der Midas – Studie angedeutet wird). Der aktuelle Kurs von < 1 USD enthält noch keinerlei entsprechende Phantasie; gerade das aber dauert im Falle einer erfolgreichen IIB bestimmt nicht mehrere Jahre.

Wenn also alles glatt geht, dann müssten – meiner Meinung nach, das möchte ich an dieser Stelle ausdrücklich betonen – dem Kurs mindestens zwei Sprünge bevorstehen, einer sehr bald und ein weiterer in 2 bis 4 Monaten.


@ an alle

Ich möchte NOCHMALS betonen, dass ich zwar auf einen Erfolg setze, aber mit ahni völlig darin übereinstimme, dass dieses Engagement extrem riskant ist (wenngleich unsere Begründungen für dieses Risiko nicht konform sind).
[posting]18.063.588 von bödel am 28.09.05 17:19:13[/posting]Allen die glauben bei Duravest handle es sich wieder um einen der üblichen Pushversuche sei geraten, sie mögen sich bei Gelegenheit das neueste SEC Filing vom 13. September ansehen.
Hier steht nämlich schwarz auf weiß, dass Duravest an den Absolute Return Europe Fund, der nebenbei von Florian Homm verwaltet wird, Wandelanleihen im Volumen von mehr als 400 000 Dollar ausgegeben hat, um das Umlaufvermögen zu finanzieren. Diese Anleihen können während der Laufzeit zu einem Preis von 88 Cent in Aktien gewandelt werden.
Auch die großzügigen Optionsverträge, z.B. das Recht des neuen CEO Ogan Gurel, 250 000 Aktien zu einem Basispreis von 88 Cent zu erwerben ist doch ein klarer Hinweis darauf, dass die Entscheidungsträger von einem Erfolg der Stent Technologie überzeugt sind, oder würden sich sonst derart hochkarätige Fachleute 3 Wochen vor Bekanntgabe der klinischen Testergebnisse als Vorstandsmitglieder zur Verfügung stellen!?
Ich denke mal, bei Abschluss dieser Verträge war ihnen schon längst bekannt, wie die Tests ausgefallen sind, oder was meint ihr?
#Greed,
pflichte Dir voll bei!

#Ramfo,
vielleicht war es diesesmal, zur richtigen Zeit,das richtige Zeichen. Das AUSRUFEZEICHEN!!!!;););)
Wir bleiben und sind dabei. Frei nach Dir, noch zweimal schlafen....!;););):)
Das Ausrufezeichen? Ganz sicher bin ich mir da noch nicht, aber ja, immerhin gab es in den USA heute den höchsten Tagesumsatz und den höchsten Schlußkurs der letzten zwei Monate. Schon möglich, dass das der Startschuss war.
Andererseits gefällt mir noch nicht so recht der Umstand, dass überwiegend viele kleine Positionen gehandelt wurden. Das deutet auf viele nervöse Kleinanleger hin. Heute waren die in der Mehrzahl, die Angst davor hatten, dass der Kurs OHNE sie in den Norden sprintet. Aber vielleicht sind morgen diejenigen in der Überzahl, die davor Angst haben, dass der Kurs MIT ihnen in den Süden rauscht. Jedenfalls war am Schluss ein ordentlicher spread übrig.

Was mir wichtiger ist: ich sehe ebenso keine Pushanzeichen (alleine schon die geringe Frequenz der Dura-threads bei w:o incl der Tatsache, dass hier ordentlich diskutiert wird, mal von ein paar blöden Ausnahmen abgesehen, ist ein Indiz dafür)! Wenn Dura aber nicht gepusht wird, andererseits aber ... ähh ... ziemlich finanzkräftige Leute drinnen sind, dann steigert dies meine Hoffnung auf einen sehr dicken Fisch an meiner Angel doch sehr.

Aber: wird der Termin eingehalten werden?

und jetzt zum hoffentlich letzten oder vorletzten Mal:

..... noch ZWEIMAL schlafen gehen ... (to be continued ???)
Abwarten ist angesagt, hängt alles mal wieder von den Amis ab! Hoffentlich gleiches Spiel wie gestern. Warten wirs zuversichtlich ab.

sva;)
USA 3% im plus;)
Börse Frankfurt
Letzte Kurse Zeit
Kurs

Volumen
16:28:05 0,870 6100
16:17:23 0,860 7000
16:00:38 0,850 5000
15:50:17 0,840 9305
15:24:42 0,800 10000
14:35:38 0,810 1500
14:13:26 0,820 3500
13:09:24 0,830 5000
12:42:52 0,830 2000
12:34:58 0,830 5000
ich find das ist ja gerade das gute
aus meinen Beobachtungen kann ich nur sagen, daß die richtig guten News erst immer schön spät kommen und dann den anstieg begünstigen
also kann man auch davon ausgehen, das das ding nicht sinnlos hochgepusht wird:)
sehr gut so soll es sein
das lebenist schön:cool:Urlaub muss raus springen:cool:
hallo,
Kann mir bitte jemand RT Kurse reinstellen?
Danke im voraus
lg wpdirekt
0,88 +0,05 (+6,02%) BID 0,86 ASK 0,89 FSE

oder einfach bei www.stocktrades.de anmelden ist alles gratis
Das war heute in den USA "nur" ein JAHRESHOCH, kein 52-W-Joch und schon gar kein "alltime high". Das letzte Mal gab es den SK 1,06 USD übrigens genau am 31.12.04.

Und auch wenn der Gewinn steigt: wo bleibt IIB :confused:


..... noch einmal schlafen gehen ..... (logischerweise not to be continued)
..... werde heute wohl vom Niveau träumen
DuraVest Inc. Registered Share..
30.09.05 09:57 Uhr

0,88 EUR

+3,53% [+0,03]
.
Letzte Kurse Zeit
Kurs

Volumen
09:57:34 0,880 5000
09:51:35 0,870 5000
09:48:36 0,880 3800
09:30:29 0,870 3000
09:07:59 0,860 4500
Muß mich korrigieren:
FSE 0,88€

Kleine Umsätze - große Wirkung :-))

Bin gespannt, wann diese ominöse IIB-Studie herauskommt.

Aber. Wenn Ich das alles soweit richtig verstanden habe,
ist heute Stichtag für den Erwerb der Duravest-Aktien für die Estracure Leute?
Von daher ist dann wohl mit einem Kursanstieg zu rechnen - ab 15.00 Uhr (über`m großen Teich)?

Grüße
SAT
merkwürdig ist das immer wieder 5000 Blöcke gehandelt werden in letzten Tage schon!!
Hi bödel,

keine Meinung zu meiner Estracure-Frage im letzten Posting?

Grüße
SAT
in den untersten Zeilen steht das bis ende Sept. >sind ergebnisse vorzulegen < bitte nachlesen, habe ich fett makiert

Analysten-Bewertung - 27.07.05
Duravest "trading buy"

Die Experten von MIDAS Research stufen die Aktie von Duravest (/ ) mit dem Rating "trading buy" ein. Im April hätten die Experten erstmals das kanadische Biotech-Unternehmen Estracure vorgestellt, in das man über die börsennotierte Holding Duravest, Inc. (USA) (OTC: DUVT) investieren könne. Ziel von Estracure sei es, auf Dauer einen Marktanteil von wenigstens 10% bei medikamentenbeschichteten Drahtröhrchen zu erzielen, mit denen sich Verengungen der Herzkranzgefäße effektiv behandeln lassen würden. Aktuell werde dieser auf 2,1 Mrd. USD geschätzte Markt von nur zwei Anbietern beherrscht. Das von Estracure entwickelte Medikament 17-Beta-Estradiol dürfte dabei deutlich bessere Eigenschaften aufweisen als die von den Marktführern derzeit verwendeten Präparate. Vor wenigen Tagen habe Estracure eine Vereinbarung mit einem bedeutenden Polymer-Hersteller aus den USA bekannt geben, der das Trägermaterial für 17-Beta-Estradiol bereitstellen werde. Damit habe Estracure einen wesentlichen Entwicklungsschritt für ein eigenes medikamentenbeschichtetes Drahtröhrchen vollzogen. Gleichzeit werde nach Erachten der Analysten dadurch eine erste Bewertung des Produktes möglich. Zwar lägen die von den Experten bereits für Q2 2005 erwarteten Ergebnisse einer umfassenden klinischen Studie zu 17-Beta-Estradiol noch nicht vor; die wichtige Vereinbarung mit dem Polymer-Hersteller zum jetzigen Zeitpunkt sehe man aber als positives Signal. Aufgrund einer Optionsvereinbarung mit Minderheitsaktionären sei Estracure zudem gezwungen, die Studienergebnisse zusammen mit einem Nachweis der Wirtschaftlichkeit der weiteren Pläne bis Ende September vorzulegen. Diese, für ein Biotechnologie-Unternehmen eher ungewöhnlich klaren zeitlichen Perspektiven dürften nach Erachten der Analysten für ein anhaltendes, spekulatives Interesse an der Aktie sorgen. Die Duravest-Aktie stufen die Experten von MIDAS Research mit "trading buy" ein und sehen auf Sicht von drei Monate ein Kursziel von 1,94 USD (aktueller Kurs: USD 1,00).
habe vergessen fett zu markieren hier Text:
Aufgrund einer Optionsvereinbarung mit Minderheitsaktionären sei Estracure zudem gezwungen, die Studienergebnisse zusammen mit einem Nachweis der Wirtschaftlichkeit der weiteren Pläne bis Ende September vorzulegen. Diese, für ein Biotechnologie-Unternehmen eher ungewöhnlich klaren zeitlichen Perspektiven dürften nach Erachten der Analysten für ein anhaltendes, spekulatives Interesse an der Aktie sorgen
Danke bödel,

das hatte Ich gemeint. Somit stimmt wohl die These, daß, wären die Ergebnisse ok, die Estracure-Leute ihre Optionsvereinbarung in Anspruch nehmen, und somit ein weiterer Push der Aktie zu erwarten ist.

Vorausgesetzt, die Ergebnisse werden wirklich Ende September vorgelegt.

Sieht aber nicht so schlecht aus. Es geht ja gen Norden.

Weiter so :laugh:

SAT
Habe irgendwo gelesen das in der 2 Woche im Oktober sich die Leutchen zu Wort melden suche schon eine halbe Std. aber finde nicht mehr!!
man schaueauf die 11140 stücke zu 0,89 um 10:17

Letzte Kurse Zeit
Kurs

Volumen
12:33:42 0,880 7600
11:04:56 0,870 900
10:52:45 0,870 3000
10:17:39 0,880 5000
10:17:13 0,890 11140
09:57:34 0,880 5000
09:51:35 0,870 5000
09:48:36 0,880 3800
09:30:29 0,870 3000
09:07:59 0,860 4500
[posting]18.090.368 von bödel am 30.09.05 10:57:41[/posting]@all
in dem sec-document: 10QSB Quarterly report filed by
small businesses 05/16/05 steht zum ablauftermin
folgendes (hier ein auszug aus der sec):
The Estracure Minority Shareholders may,at any time
before September 30.09.2005 ,exercise their Exchange Option
by giving collective written notice of exercise to
DuraVest concurrently with the delivery by Estracure to
the Independent Committee of the information necessary to
enable it to make its evaluation of the Estradiol Project
under the Option Agreement.

Within 15 days of the receipt of the information on the
Estradiol Project the Independent Committee shall deliver
a written report containing its majority or unanimous
opinion that either:

ich versteh das mal so, das bei einem festestehenden ergebnis zum datum X, die investoren bis zu 15 tagen zeit haben um das ergebnis (egal ob positiv oder negativ)auszuwerten und dann eine entscheidung fällen muss...

d.h. übertieben gesagt: bis zu 15 tagen steigende kurse!!! :D:D:D
gruss plus8050
ein guter börsentag heute für alle duravests!

so. jetzt ab auf`s weinfest... :lick:

n111:D
@ bödel

Ich weiß nicht, wie ich dein „kein Kommentar“ mit anschließender Darstellung des 5-Tages-Chart verstehen soll (#31), aber nur für den Fall, dass es sich auf mein #37 i:V.m. deinem #31 bezog folgende Erläuterung:

Der gestrige SK von 1,06 USD, das war ein Jahreshoch, weil dieser Kurs im laufenden Kalenderjahr unübertroffen ist,
die heutigen 1,15 USD, das ist ein neues 52-Wochen Hoch, das das alte vom 06.12.04 (1,13 USD) abgelöst hat, und
bis zum Allzeithoch (das habe ich jetzt nicht nachgeschaut, aber es liegt bei etwa 3,60 USD) ist es noch ein weiter Weg.
Aber Konfuzius sagt: „Jede noch so lange Reise beginnt mit dem ersten Schritt.“


@ ahni

Wie du meinem #155 aus dem Nachbarthread entnehmen kannst, glaube ich schon lange nicht mehr an einem Hommpush. Seitdem haben sich einige weitere Indizien für die Ablehnung deiner Angabe ergeben. Du hast sicherlich Recht dabei, vorsichtig zu sein, aber eine übergroße Vorsicht kann auch Chancen zerstören. Bei Duravest besteht die Chance, wohlgemerkt: die CHANCE, einen großen Player bereits im Kindesalter ins Depot gelegt zu bekommen. Wenn die Stenttechnologie mit 17-b-Estradiol wirklich das hält, was sie jetzt verspricht, wenn die Tests zu positiven Resultaten fühen, so wie es bis jetzt bei den bisherigen Ergebnissen der Fall ist, dann wird sich ein Markt erschließen, der ein ungeheures Potential aufweist. Das könnte so gewaltig sein, dass selbst Homm’s 1000 % auf sehr lange Sichtweise überbietbar sein werden.


@ an alle

Warum poste ich eigentlich seit geraumer Zeit?

Wenn ihr euch mal die älteren threads reinzieht, dann werdet ihr feststellen, dass von den damaligen Dura – Aktionären jetzt kaum noch welche welche haben.
Ich selbst habe mir die Papiere von Ende April (ja, das Homm – Interview!) bis Anfang Juli für durchschnittlich etwa 0,60 € ins Depot gelegt. Aber mir scheint, dass ich mittlerweile so ziemlich der einzige hier bin, der einen solchen Einstandspreis vorzuweisen hat. Weshalb?
Weil sich die meisten mit Kleingewinnen zufrieden geben! Das ist mir selbst auch schon oft genug passiert, z.B. bei mobilcom ( rein: 5,20 raus 7,30) und Capital Stage (rein 0,20 raus 0,35). Schöne Gewinne? Schaut euch deren Kurs jetzt mal an! Aber schließlich sind Fehler dazu da, um von ihnen zu lernen!
Jedenfalls habe ich gelernt, mich nicht mehr zu früh rausboxen zu lassen. Bei Duravest heißt das, dass ich das Entwicklungsrisiko zu tragen bereit bin. Es ist ja auch irgendwo hirnrissig, sich solch riskante Aktien zu kaufen und dann bei ein paar Prozent Gewinn abzustoßen.

Daher mein Tipp an alle: informiert euch ganz genau, was ihr euch da antut. Schaut euch doch mal mein #322 im Nachbarthread an und dann mal ganz ehrlich: habt ihr schon einmal einen solch genauen und vor allem langen Countdown gesehen? WISSEN IST MACHT! (oder macht zumindest den Geldbeutel voll)

Duravest kann ein totaler Flopp werden, aber Duravest kann genauso auch ein Wahnsinnsgeschäft werden!

Und noch ein Tipp: immer kritisch bleiben! Es beruhigt mich, dass es offensichtlich zu keinen weiteren Deckelungaktionen gekommen ist, aber es beunruhigt mich, dass immer noch keine Meldung rausgekommen ist!

So, mein Countdown ist bei Null angelangt und ich werde mich jetzt erst mal zurückziehen bis IIB raus ist (aus dem thread, nicht aus Duravest). Viel Erfolg allen hier!
@Ram...

Bist nicht der einzige. Mein Einstandskurs ist 0,54. Und ich will auch nicht verkaufen. Wuerde mich dennoch freuen, wenn Du hier weiter posten wuerdest!

:kiss:
Also habe ich mich doch nochmal hinreisen lassen, mir die Grundlage für die Speku auf den 30.Sept. genauer anzuschauen. Midas war ja der Meinung, daß bis Ende Sept. eine Meldung kommen MUSS, was auch den Anstieg der letzten Tage zur Folge hatte. Also, hier der Auszug aus der Sec vom 16-May-2005:

>>>>>>>>>>>>>>>
The Estracure Minority Shareholders may, at any time before September 30, 2005, exercise their Exchange Option by giving collective written notice of exercise to DuraVest concurrently with the delivery by Estracure to the Independent Committee of the information necessary to enable it to make its evaluation of the Estradiol Project under the Option Agreement.

Within 15 days of the receipt of the information on the Estradiol Project the Independent Committee shall deliver a written report containing its majority or unanimous opinion that either:

(1) The human clinical trials presently undertaken by Estracure have: (i) had a positive scientific outcome; (ii) provided proof of validation; and (iii) established that the Estracure science involved in the trials is commercially viable; or

(2) The human clinical trials presently undertaken by Estracure have: (i) not had a positive scientific outcome; (ii) not provided proof of validation; or (iii) not established that the Estracure science involved in the trials is commercial viable.
<<<<<<<<<<<<<<<


Meine Übersetzung des wichtigsten Teils:
>>>>>>>>>>>>>>>>>
Die Minderheitsaktionäre können jederzeit vor dem 30.09.05 ihre Umtauschoption ausüben, indem sie eine schriftliche gemeinschaftliche Mitteilung zur Ausübung an DuraVest abgeben, gleichzeitig mit der Lieferung jener Informationen seitens Estracure, welche notwendig sind, um dem unabhängigen Gremium eine Einschätzung des Estradiol-Projektes zu ermöglichen.
<<<<<<<<<<<<<<<<<

Selbst in der deutschen Übersetzung (und ich habe mir echt mühe gegeben ;-)) ist dieser Jura-Schachtelsatz schwer verständlich und läßt einige Auslegungen zu!

Fest steht, VOR dem 30.09. muss der Wille zur Optionsausübung bei Duravest bekanntgegeben werden. Die in den selben Satz gepresste Aussage, "gleichzeitig zur Lieferung der nötigen Informationen...", sagt in meinen Augen nicht zwingend, daß auch diese Infos, und damit Ergebnisse einer Studie, VOR dem 30.09. an das Gremium zu liefern sind. Schließlich liefern hier zwei unterschiedliche Parteien:
Die schriftliche Bekanntmachung von den Minderheitsaktionären.
Die Studienergebnisse von der Firma Estracure selbst.

Egal wie - erst 15 Tage nach den Studienergebnissen entschiedet dann das Gremium.

Also- öffentlich wird frühestens etwas innerhalb der nächsten 15 Tage! Und das auch nur, wenn Estracure tatsächlich bis zum 30.09 seine Ergebnisse liefern MUSS! Das ist nicht wirklich klar, auch wenn es z.B. von Midas so suggeriert wurde. Man kann den obigen Satz eben drehen und wenden, wie es den eigenen Interessen passt.

Folgende Szenarien ergeben sich:

In den nächsten 14 Tagen weiterer Anstieg (wegen der Hoffnung auf die Entscheidung/Studien), dann ...

... langsames Bröckeln bei keiner Meldung.
... schneller Absturz bei negativer Meldung.
... kurzer Anstieg bei positiver Meldung, dann wieder bröckeln.

Warum bei einer pos. Meldung Anstieg, dann Bröckeln? Weil bei genauem Hinsehen vielen klar wird, daß es bis zur endgültigen Marktreife (Stent) noch ein extrem langer Weg ist und alle Käufer der letzten Wochen schnell ihren Gewinn mitnehmen wollen und werden!

Für Longs mit viel Glück eventl. in 2-3 Jahren lohnend, für Zocker spätestens nach einer Meldung (egal welcher) schnell raus bzw. ohne Meldung in ca. 14 Tagen zügig raus!

So, meine Meinung! Habe auch mal ein paar für die nächsten 10 Tage, glaube aber nicht länger!
[posting]18.115.149 von memento. am 03.10.05 10:48:24[/posting]Hi,

das war ja noch ein schöner Endspurt am Freitag in den Staaten - Schlusskurs 1,15 $ - der Kurs steht in Frankfurt momentan 10% drunter... Sind die zittrigen heute am Werk. Was meinst Du?

Dann wünsch ich uns eine Turboeröffnung in USA für heute...

Gruß
Reconstructor
Aaaahhhhh

Das ist ja nicht nicht mehr auszuhalten hier!!!!!!!!!!

Kaum brökelt der Kurs mal etwas ab, herrscht hier das tiefe Schweigen im Börsenwalde.

Keine neuen Kursprognosen, frei nach dem Motto 0,70 ... wir kommen?
Keine Fragen danach, weshalb nicht die geringste Meldung rausgegangen ist?
Keine Einschätung, ob ein kurzfristiger Zock auf die ersten beiden Oktoberwochen erfolgversprechend sein könnte?
Keine Meinung zu den insgesamt recht moderaten Umsätzen?

Also gut, hier eine kleine Zwischeneinschätzung von mir - hoffentlich verzeiht ihr (und ich) mir meinen "Wortbruch":

Wenn es sich Duravest jetzt erlauben kann, auf Zeit zu spielen, weder eine Meldung über den erfolgten Eingang des Schreibens der Estracure - Minderheitsaktionäre rausgibt, noch über die Nichterfolgung des Schreibens, wenn es sich Duravest jetzt leisten kann, die Aktionäre im Unklaren zu lassen und den Kurs jetzt erst einmal so laufen lässt, den Kurs, der im übrigen in den USA immer noch auf dem zweithöchsten SK dieses Jahres liegt, dann müssen die auf einem verdammt hohen Ross sitzen.

Das kann nur zwei Dinge bedeuten: entweder gibt das einen tiefen Fall, oder es wird einen weiten Ritt geben.

So, hoffentlich werd` ich mich jetzt bis IIB zurückhalten.
Das ist das warten auf News aber wenn die raus sind und gut sind gibt es kein halten mehr ;)
Also das muß Ich mal loswerden:

Lieber bödel,
bitte verschone uns doch mit deinen ständigen Charts, die du reinstellst. Das ist so unnötig wie ein Kropf.
Wir alle wissen doch, wo wir uns diese Infos holen können.
Dies ist ein Board, da will man sich verbal austauschen.

Ich bin zwar meißtens nur stiller Mitleser, aber immerhin.

SAT
DUVT - das wird nix!

@Ramforthynchus

Ich bewundere Deinen Optimusmus, aber ich glaube nicht, daß die keine Meldung bringen, weil die auf so einem hohem Ross sitzen...

...ich glaube eher, es kommt keine Meldung, weil es nichts zu melden gibt!

Dafür, daß die Minderheitsaktionäre den Aktientausch beantragt haben, wäre eigentlich eine Meldung fällig. Bis 30.Sept. war Zeit, die Meldung müsste kommen. Keine Meldung, kein Antrag! Und das kann eigentlich nur eines bedeuten:

Die Minderheitsaktionäre halten es nicht für sinnvoll, Ihre Aktienoption einzulösen, will heißen - sie glauben nicht an den Erfolg von Duravest!

Und das ist alles andere als ein gutes Zeichen, das ist niederschmetternd! Wenigstens psychologisch, wenn nicht sogar substanziell!

Wann und ob die Studie kommt, steht also in den Sternen. Ich habe ja bereits gesagt, das der Termin 30.Sept. für die Studie nicht stimmt. Und daß die Meldung mit der Ausübung der Option noch kommt, kann ich nicht glauben. Sonst wurde doch auch jeder Mist gemeldet.

Ich will jetzt nicht gleich brüllen "RETTE SICH WER KANN!"

Aber wer jetzt noch einsteigt, oder wer seine Aktien ohne Plus weiter hält, der muss schon gehörig Mut haben! Wobei ich hier Mut mit Leichtsinn gleichsetzen würde!

Nix für ungut - aus der Traum!

Guten Nacht! (auch für DUVT)
@ ahni

Mut? Sicher, da hast du völlig recht, dieses Engagement bedarf einigen Mutes.

Die Frage ist nur, wie das Risiko bei Duravest definiert wird. Wenn ich mir diese Aktien nur aus kurzfristigen Erwägungen heraus ins Depot gelegt hätte, dann würden mir jezt sicherlich die Nerven auf und davon flattern. Aber ich setze voll und ganz auf IIB - und dass es da zu Verzögerungen kommt, das kann schon passieren, und das kann auch noch ein paar Monate so bleiben. Schließlich sollen diese Ergebnisse Phase III ermöglichen, da geht es nicht so einfach schnell schnell zu machen, um irgendwelche Termine einzuhalten. Und was die Option anbelangt: Duvt hält 51 % an Estracure! Ich habe echt keine Ahnung, wer da welche Interessen verfolgt, aber der Nichteingang des Schreibens bzw. die Nichtmeldung desselben Eingangs muss nicht zwangsläufig negativ sein. Im übrigen mag ich deiner diesbezüglichen Interpretation nicht so recht folgen, denn wie sollte der Ausschuß ohne die Resultate der Studie zu einer Beurteilung kommen?

Jedenfalls könntest du mir in folgenden mal zustimmen: vom 18.07. - 20.07 wurden in den USA knapp 4 Mio Aktien umgesetzt, der Kurs ist von 0,89 USD auf 1 USD angestiegen. In der letzten Woche haben nur knapp über 1 Mio Papiere den Besitzer gewechselt. Wenn die Großaktionäre deiner Meinung wären ("Duvt wir nix"), dann hätten sie einiges in Bewegung gesetzt, um den Kurs zu pushen und ihre Daswirdnixaktien bei hohem Umsatzvolumen unters Volk zu bringen. Das ist nicht passiert.

Den Großen ist es völlig egal, wo ihre Aktien jetzt stehen, und einen Homm, ob mit oder ohne Hunter, interessiert sich nur dafür, wo der Kurs in einem bestimmten Zeitraum stehen wird, schätze mal, irgendwann 2006.

Freilich bin ich auch nervös, aber in erster Linie halt nur wegen IIB.
Ach, weshalb schreib` ich hier eigentlich bloß? Will` lieber darauf warten und vielleicht fällt Weihnachten dieses Jahr ja mal auf Weihnachten.

Und noch etwas, ahni: es ist echt schön, hier mal einen anzutreffen, mit dem eine Diskussion stattfindet - großes DANKESCHÖN ;)
[posting]18.139.112 von Ramforthynchus am 05.10.05 00:34:06[/posting]Hallo an euch alle!
Ich denke, die Verzögerungen die wir momentan bei der Bekanntgabe der Ausübung/nichtausübung des Optionsabkommens bei Duravest erleben könnte wohl auch mit der komplizierten Struktur der Vereinbarungen zusammenhängen, ich zitiere mal kurz ein paar Passagen aus dem Abkommen:

..."Under the Option Agreement, the Estracure Minority Shareholders have the collective right and option to exchange all of their Estracure shares with DuraVest for shares of its common stock ("Exchange Option") if the human clinical trials presently being conducted with Estradiol have: (i) had a positive scientific outcome; (ii) provided proof of validation; and (iii) established that the science of Estracure is commercially viable....."

und weiter....."The Estracure Minority Shareholders may, at any time before September 30, 2005, exercise their Exchange Option by giving collective written notice of exercise to DuraVest concurrently with the delivery by Estracure to the Independent Committee of the information necessary to enable it to make its evaluation of the Estradiol Project under the Option Agreement...."

Falls ich mit meiner Interpretation richtig liege würde das doch bedeuten, dass die Estracure Minderheitsaktionäre die Ausübung ihrer Optionsrechte bekanntgeben müssen, bevor festgestellt wurde, ob das Projekt erfolgreich war oder nicht, da die informationen ja erst nch der Bekanntgabe der Optionsausübung ausgewertet werden!?

und weiter..." If the Independent Committee`s report concludes that the human clinical trials being undertaken by Estracure have: (i) had a positive scientific outcome; (ii) provided proof of validation; and (iii) established that the Estracure science involved in the trials is commercially viable, then the Exchange Option shall be deemed to have been effectively exercised by the Estracure Minority Shareholders as of the date the report of the Independent Committee is delivered to them and DuraVest."

Das tatsächlich relevante Datum ist alo der Tag, an dem der Report den Aktionären zugestellt wird, dieser Tag scheint als tatsächliches Ausübungsdatum zu gelten.

..."If the Independent Committee`s report is positive and the Exchange Option effectively exercised, the appraised "Fair Market Value" of Estracure shall then be determined as follows:.....
During the 30 day period following receipt of the Independent Committee`s report each of the two selected appraisers shall prepare a report under the guidelines set out in the Option Agreement containing their opinion of the Fair Market Value of Estracure and deliver it to DuraVest and the Estracure Minority shareholders; .....

The exchange of the Estracure shares held by the Estracure Minority Shareholders for shares of DuraVest`s common stock shall be completed by the Closing of the Option Agreement to be held within 30 days of the receipt of the appraisals of the Fair Market Value of Estracure....

....For purposes of the stock exchange, the "Market Price" of the DuraVest common stock shall mean the 60 day weighted average trading price of the stock on the Over-the-Counter Bulletin Board with the last of the 60 days being the thirtieth day following the date of delivery of the positive report from the Independent Committee.....


Innerhalb weiterer 30 Tage wird dann erst der faire Wert von duravest festgestellt, der dann der optionsausübung zu Grunde liegt, das Optionsabkommen endet dann weitere 30 Tage nach der Feststellung des fairen Wertes von Estracure.

Das Ganze klingt jedenfalls reichlich kompliziert und dürfte wohl doch einen erheblich längeren Zeitraum in Anspruch nehmen als zunächst vermutet.
das hin und her gezucke mag ich gar nicht:(
sollten mal wieder Ordentliche Umsätze kommen:)
so wie im Juli;)
Mein Bauchgefühl sagt mir, dass wir heute steigende Kurse sehen :yawn:
Entweder es geht runter oder hoch, meistens bleibt`s so wie`s ist !
Der Schlüssel, mit DUVT reich zu werden!

Das hier sollte JEDER lesen, der in marktenge Werte, noch dazu an OTC und Konsorten investiert!

Der Text kursiert eigentlich schon seit längerer Zeit immer wieder durch diverse Foren, hat aber absolut nichts von seiner Aktualität verloren! Die goldenen Regeln!

Aber lest selbst:

http://www.wallstreet-online.de/ws/community/board/threadpag…
Nachricht #777

PS.:
Meiner Meinug nach ist die Phase nach Regel Nr.2 bei DUVT schon beim letzten Anstieg im August gelaufen, wir sind jetzt in Phase "Regel Nr.3".

Macht Euch selbst ein Bild und hört vor allem bitte damit auf, Eure Bäuche sprechen zu lassen ;-)
Ein Rülps ist zwar erlaubt, aber nur wenns geschmeckt hat!

Grüße
@ ahni!

Sehr guter Beitrag!
Ich teile zwar nicht Deine pessimistische Einschätzung, dennoch sollte jeder auf der Hut sein. Der beschriebene Beitrag im Link ist eine gute Warnung an jeden, der seine Aktienspekulation mit einer Gelddruckmaschine verwechselt.

Gegen Deine Einschätzung spricht, dass sich der Kurs von Duravest nach dem Juli-Hoch bereits wieder gefangen hat und der Hundter Fund immer noch seine Aktien (14.900.000 Aktien)hält.
Des weiteren finde ich die Optionsvereinbarung des neuen Management interessant, die die Optionen nur bei Kursen höher 0,88 USD versilbern können.

PS: Zwar schreibe ich nicht oft (gar nicht), bin aber ein täglicher Leser der Threads schätze diese Diskussion.
..... und dass der jüngste Kursanstieg bei relativ geringem Volumen vonstatten gegangen ist
..... und dass es sich hier um eine wissenschaftliche Studie handelt, nicht irgendweelche Bohrergebnisse
..... und dass außer von Duvt selbst schon lange keine Meldung o.ä. rausgegangen ist.

Aber vielleicht passt das alles auch irgendwie. Ich habe jedenfalls den Eindruck, dass es momantan überdurchschnittlich wenige Kleinanleger hier gibt.

Fand` den Beitrag auch Klasse!
naja, ich hab heut erst mal meine letztn 3000Stk in Frankfurt verkauft. Bin quasi nur ein Börsenglückspieler... entweder es kommt was oder nichts. aber da Duvt schon mal bis 69ct den letzten Monat gesunken war, geh ich mal davon aus, das es dort bald wieder ankommen wird.. dann steig ich mal wieder ein.. aber sonst ist ja fast kein trading an der börse
in amiland zum schluß wieder hoch auf +/- 0 aber mit dicken umsatz;)
wird immer noch hochgekauft sieht so aus als ob Professional noch drin sind und höhere kurse erwarten!!
Preis wird immer noch manipuliert.;)
Marktmanipulierer kontrolliert immer noch die menge :)
Also dabei bleiben und augen und ohren auf!!!
ich schätze das viele bei ca. 1,00 dollar eingestiegen sind siehe dicke umsätze am juli und die sind immer noch bei dura dabei sind und solange kann nichts passieren!!
.
Die 2. Möglichkeit ist, es könnten doch noch positive News kommen, wie verhält man sich da, die Kursmanipulierer werden verk. erstemal wieder runter mit kurs aber die news bleiben bestehen also nach abverkauf kurse wieder hoch!
Könnte sein das Professional nach gewinnmitnahmen wieder einsteigen und wieder kurs hochkaufen aber dann nichts wie raus.
denn 2 mal hoch ist schlecht meistens erfölgt dann absturz der nachhaltig ist.
.
Das ist nur meine Meinung und mit mein paar Stücken kann ich nicht manipulieren!!!
Also so langsam wird das mit dem "Manipulator" ja echt zu einer fiwen Idee.

Den von ahni empfohlenen Text finde ich echt spitze, aber das heißt noch lange nicht, dass das für Duvt gilt. Es wurden hier bereits einige Gegenargumente aufgeführt und ich kann jedem nur raten, diesen Text genau zu lesen und dann mit der Situation bei Duvt zu vergleichen.

Jedenfalls kommt mir dann der Gedanke, dass es - so es denn hier tatsächlich den Herrn Manipulator gibt - er sich in den A. beißen müsste, da der Kurs trotz fehlender Nachrichten wieder von unter 0,90 USD auf knapp 1 USD konsolidiert hat. Hätte er aktuell Aktien und somit an einer Kurssteigerung Interesse gehabt, so hätte er den 30.09 genutzt und den Markt mit entsprechenden Empfehlungen zugetextet. War aber nicht, und trotz einer verdächtigen Stille hält sich der Kurs. Gäbe es ihn also wirklich, den Herrn Manipulator, dann könnte er mir jetzt ja fast schon Leid tun.

Insbesondere, weil dieser Manipulator ja extrem hervorragende Arbeit zu leisten imstande sein müsste, denn wie hat er es wohl geschafft, Duvt zur Ausstellung von Optionsverträgen zu bringen?

Für mich ist dies alles auf Duvt nicht zutreffend, hier geht es meiner Ansicht nach nur darum, ob die Verbindung der Stenttechnologie mit 17-b-Estradiol tatsächlich einen Wettbewerbsvorteil in diesem Markt mit sich bringen kann oder ob eben nicht. Wer aber jetzt noch aus kurzfristigen Gesichtspunkten heraus investiert, der begeht meiner Ansicht nach einen krassen Fehler, denn bei erfolgloser IIB kommt es zu einem Kurssturz, bei erfolgreicher IIB zu einem Kursflug. In letzterem Falle werde ich ganz bestimmt nicht mit einer zweistelligen Prozentzahl im Plus verkaufen. Daher ist es auch meine Überzeugung, dass die Großen im Geschäft auf den aktuellen Kurs nicht so sehr achten (es sei denn im Zusammenhang mit der Umtauschvereinbarung), sondern auf den Kurs irgendwann in der Zukunft, ich tippe nach wie vor auf irgendwann 2006.

Daher wiederhole ich meinen Ratschlag an alle: Kauf- und Verkaufsentscheidungen sollten von der Bereitschaft IIB mitzutragen oder nicht mitzutragen abhängig gemacht werden. Und was den Herrn Manipulator anbelangt: das könnte dann ja nur der Herr Homm sein - in Punkto Verschleierung hätte er dann nix drauf und für den Fall, dass er fast 15 Mio Stücke zu verkaufen hätte auch nix.
[posting]18.224.117 von Ramforthynchus am 11.10.05 11:02:57[/posting]ooouuupppsss,

war das ein Paket aus dem Juli, das jetzt wieder zurückgewechselt ist???
Nett nett, danach ging`s im Juli ja auch los. Vielleicht wiederholen sich ja die Ereignisse...

Gruß

:)baller
Fest steht nur eines:

hier hat einer verkauft, der verkaufen wollte, und
hier hat einer gekauft, der kaufen wollte.

Bleibt die leidige Frage, wer von den Zweien Recht behält.

Aber die Parallelen sind nicht zu übersehen :D
..... oder jat da einer verkauft, der verkaufen MUSSTE ?
Das wäre dann ein Doppel - :D:D
ach ja, die ominöse studie - die zuvor gross für das 2. quartal angesagt war. dann wurde ihr erscheinung auf das 3. quartal verschoben, aber dies wurde natürlich nicht durch die tollen stents verursacht, sondern durch die bösen bösen bösen patienten, die anscheinend einfach keine lust mehr hatte mitzuspielen - bitte lest dies in der letzten MIDAS-studie nach (steht tatsächlich da drinnen - selten so gelacht). Tja, jetzt ist das dritte quartal rum und.........ob wieder die bösen bösen patienten die erscheinung der goldenen studie verhindern - sag nur eins, seid vorsichtig...;)
[posting]18.315.919 von lion_hasser am 17.10.05 19:05:34[/posting]WIEDER???

Sorry, aber du verwechselst die Midas - Studie mit der IIB - Studie.

Und mit Verzögerungen ( die bei der Midasstudie kam angeblich wegen der Lizenzvereinbarung zustande ) gab es bisher ganz gute Erfahrungen. Und auch mit Mio - Blocktrades!
sorry - DU verwechselst da was:

in der letzten MIDAS-studie vom 01.08.2005 steht, dass die ergebnisse der IIb-Studie ende des 3. quartals herauskommen sollten und falls dies nicht der fall sein würde, wäre dies (ich zitiere) aufgrund mangelnder Mitarbeit seitens der Patienten, aber sicher nicht der Datenerhebung durch das Forscherteam.

bitte ÜBERPRÜFE dies - die studie ist downloadbar für jedermann von der hompage midasresearch.de - wir beide wollen keine fehlinformationen in umlauf bringen, denn dies würde eine täuschung der aktionäre bedeuten und ist demnach strafbar...

....und dies will ich nicht und sicherlich du auch nicht!!
[posting]18.317.803 von lion_hasser am 17.10.05 21:02:37[/posting]ich darf dich zitieren:
"ach ja, die ominöse studie - die zuvor gross für das 2. quartal angesagt war. dann wurde ihr erscheinung auf das 3. quartal verschoben, aber dies wurde natürlich nicht durch die tollen stents verursacht, sondern durch die bösen bösen bösen patienten"

Die MIDAS-STUDIE war seinerzeit für das 2. Quartal angesagt, die Ergebnisse für IIB aber NICHT. Deine Worte stellen eine falschan Zusammenhang dar.

Und was IIB anbelangt: schau` doch bitte mal bei Estracure rein, "...expected in late 2005..."
@ lion hasser

Nur um Mißverständnissen vorzubeugen:

deine Aufforderung, Aufzupassen, kann ich voll und ganz unterschreiben; jedoch nur in Zusammenhang mit IIB. Es wird darauf ankommen, was hier an Ergebnissen auf den Tisch gelegt werden wird. Im Moment dürften weniger die darüber brüten, sondern eher die Statistiker. Es geht darum, ob 17-b-Estradiol in hoher Dosierung signifikante Unterschiede zu den bisher gebräuchlichen Medikamenten zeigt oder ob nicht.

Der von dir hergestellte Zusammenhang zwischen der seinerzeitlichen Verzögerung bei der Midasstudie hat nun wirklich nichts mit der Nichteinhaltung des 30.09. seitens Estracure zu tun. Dass es bei wissenschaftlichen Studien zu Verzögerungen kommen kann ist doch nun wirklich nichts Neues und spricht eher dafür, dass Qualitiät manchmal eben doch mehr zählt als die Einhaltung irgendwelcher Fristen, denn schließlich muss das Ergebnis auch noch der FDA - Prüfung standhalten.

Das Risiko besteht in erster Linie darin, ob die Ergebnisse von IIB wirklich so positiv ausfallen werden, wie die bisher durchgeführten Studien (an Tieren) vermuten lassen.

So long + danke für deine Kritik (Kritik ist echt wichtig!)
@Ramforthynchus

in der von dir angesprochenen MIDAS-Studie zu ESTRACURE (31.05.05) steht - ich zitiere (auf Seite 9 von 13) "Die Erfassung und Verarbeitung der Forschungsdaten hat bereits begonnen mit einer voraussichtlichen Veröffentlichung in Q2 2005 ". Nun wurde diese Veröffentlichung in der zweiten Studie auf Q3 2005 verschoben, mit dem hinweis, dass wenn es sich weiter verschiebt, dies auf die mangelnde mitarbeit der patienten zurückzuführen ist - ich finde es durchaus verständlich, wenn ich von so einem satz alamiert werde.

denn durch solch eine argumentation, können veröffentlichungstermine wahllos nach hinten verschoben werden und die schuld trägt der patient - ich, für meine person, finde diese art der argumentation nicht zulässig (sollten plötzlich alle von den 300 patienten ihre kooperation verweigern - dies scheint mir nicht nachvollziehbar). in veröffenbtlichten studien, wird der anfangsbestand der patienten dokumentiert und auch die anzahl der patienten, die im verlauf der studie ausgestiegen sind (z.b. aufgrund von nebenwirlkungen oder durch persönliche gründe etc).

ich bin absolut kein bösartiger basher, denn ich rate wirklich nur zur Vorsicht - wenn bestimmte termine nicht eingehalten werden, führt dies zu Vertrauensverlust - und da stell ich mir die frage, woran kann dies liegen: sind eventuell die daten nicht so wie erhofft :confused:.

wir beide wissen, dass das überleben von duravest wesentlich von dieser IIb-Studie abhängt und je länger wir auf diese warten müssen, un so vorsichtiger werde ich.

ich habe niemanden weder zum kauf noch zum verkauf geraten, sondern einzig und allein zur vorsicht - der eine mag es als chance, der andere als risiko sehen.

ich für meinen teil hoffe IMMER, dass die studien positiv ausfallen, denn lezttlich geht es um die hilfe für kranken menschen!!!!
@Ramforthynchus

ich glaube, wir beide sehen letztlich die situation ähnlich ;)

ich begrüsse jede art der sachlichen diskussion - ein für und wieder ist gesund - DIE WAHRHEIT liegt meist dazwischen!!!
@ lion hasser

Sicher, da hast du soweit vollkommen Recht, und auch ich kann jedem nur zur Vorsicht raten.

Die Nichteinhaltung des Termins möchte ich aber nicht überbewerten, denn soetwas kann wie gesagt schon vorkommen und bei Estracure selbst ist zu dieser Studie seit langem folgendes Nachzulesen:

"Timeline:

This study was initiated in the third quarter of 2002 and recruitment was completed by the end of 2004. Trial results are being compiled and analyzed and are expected in late 2005. "

Das zählt für mich weit mehr als die Aussagen einer Auftragsstudie ( Auftraggeber: ein gewisser F.H. ), die selbstverständlich nur mit Argusaugen betrachtet werden sollten.

Nichtsdestotrotz sehe ich den gestrigen Millionendeal als höchstwahrscheinlich sehr positiv an, denn wer mit solchen Mengen handelt weiß meistens weitaus mehr als unsereins.
ich wünsche euch ja auch, dass es kommt wie ihr es euch erhofft!!

falls die IIb ein hit wird...beiss ich mir in den allerwertesten....wenn nicht, gebürt dir die aufgabe..;)
Das ist nur fair.

Aber im Moment zähl mir nur folgendes:

Hui, das ging jetzt aber flott mit der Rückeroberung der 1 USD - jetzt kauf` ich mir aber bald eine gläserne Kugel :D
Hi, muss mich nun auch mal zu Wort melde, da ich bisher nur stiller Mitleser war:

Auf der diesjährigen TCT2005 wird`s am Freitag 21-10-2005 zwei interessante Kurzvorträge geben:

10:36 AM - Xcell Estradiol Drug-Eluting Stents: From EASTER to ETHOS-1
Alexandre Abizaid

10:46 AM - Locally Delivered Estradiol to Prevent Restenosis: Results From the ESTRACURE Study
Jean-François Tanguay

Natürlich dürfte der 2. hier im Thread besondere Aufmerksamkeit wecken;)
Wobei hier natürlich nicht explizit die IIB genannt wird.

Aufmerksam bin ich auf diese Konferenz geworden, als letzten Freitag Cordis ankündigte neue Ergebnisse bekannt zu geben:
http://www.prnewswire.co.uk/cgi/news/release?id=156064

Nun frag ich mich warum eine Konkurentzfirma hier die Werbetrommel rührt, während von Duravest nur großes Schweigen zu vernehmen ist.

Will Cordis hier nochmals auf sich aufmerksam machen, bevor ein kleiner Konkurent ihnen die Show stehlen wird.

Ausserdem kann ich mir nicht vorstellen, das Hr. Tanguay auf einer Konferenz spricht, wenn er nicht positive Ergebnisse zu vermelden hat.

Wie würdet ihr das interpretieren?
@ Mr Hide

Sehr interessant. Aber sag` mal, jetzt, nachdem du gepostet hast, müsstes du jetzt nicht deinen Namen ändern :rolleyes:

Nein, im Ernst: das kann trotzdem durchaus eine negative Bekanntgabe werden, aber auch eine sehr positive. Falls die Ergebnisse einigen wenigen Leuten bereits bekannt sind, so wäre eine mögliche Erklärung die, dass einer der großen Fische Duvt bereits auf seine Speisekarte gesetzt hat - und falls einer dieser großen Fische etwas mit den Estracure - Minderheitsaktionären am Hut hat, so würde das Puzzle Sinn ergeben.

Nun gut, warten wir erst einmal auf Freitag. Leider sehe ich immer noch ein Totalverlustrisiko neben den sich zum Tanz vorbereitenden Dollarzeichen stehen.
[posting]18.336.587 von Mr.Hide am 18.10.05 22:32:37[/posting]Sorry Mr.Hide,

aber Ich kann auf deiner angegebenen Seite keine Infos über einen Vortrag um 10.46 Uhr von Jean-Frncois Tanguay finden!?!?

Wo steht das genau?

Grüße
SAT
Der Kurs müsste nach Umrechnung höher stehen:
rgebnis der Umrechnung
Symbol US Dollar Wechselkurs Euro € Geldkurs Briefkurs
USDEUR=X 1.01 19 Okt 0,8497
Na bödel,wie ist die LAGE? Was sind denn kurz und knapp die Gründe hier zu ivestieren? Werde in Kürze meine
medec Position frei setzten und habe dann wiede liqui.
Um konstruktive Antworten bin ich dankbar und ja ,natürlich kann ich lesen, nur ist hier wie überall sehr viel Müll dabei. . .
@sat_2005

der zeitplan dieser tagung ist nachzulesen unter
http://tct2005.com/index.php/?cat=171
dann bei
Innovative Concepts and Other DES Systems
nachschauen

gruss plus8050
da denk man an nichts böses und siehe da, da wurde doch diese woche in den usa am 17.10.05 ein tagesumsatz von mehr 1 mio aktien angezeigt.
verkauft wurden 1 mio am stück :confused:
und gestern kam auch prompt die erklärung:
Hunter Fund LTD verkauft 1 mio aktien zum kurs:0,95 USD

hier die noch nicht angepassten besitzverhältnisse vor dem deal:
Hunter Fund, LTD___15,000,000 Common Shares 32.07%
Hatchment Holdings _5,000,000 Common Shares 10.69%
Herne Finance______5,000,000 Common Shares 10.69%
Free Float_________21,766,640 Common Shares 46.54%

Total______________46,766,640 Common Shares 100%

Hunter Fund LTD besass 15 mio jetzt besitzen sie offiziell nur noch 13,8 mio.(siehe sec)

wo die 1,2 mio hingewandert sind, konnte ich noch nicht herausfinden, aber ich denke mal das sich da still und heimlich ein weiterer investor einkauft
d.h. weiter steigende kurse :D:D:D
gruss plus8050
Vielleicht kommen Morgen Kursbewegende News bezugnehmend auf # 98!!
Der vorletzte Satz # 98 lautet: Ausserdem kann ich mir nicht vorstellen, das Hr. Tanguay auf einer Konferenz spricht, wenn er nicht positive Ergebnisse zu vermelden hat.
.
Es könnten auch negativ Ereignisse zu melden sein.
.
Heute nochmal seitwärts wie es ausschaut!!
:)
Bis Montag mal sehen was die Morgen zu berichten haben ???
Bin gespannt wie Spannseile der Golden Gate!!
:)
ich aber auch - verfolge die story seit 3 monaten - mal sehen, ob ich mir in den allerwertesten beisen muss :)
was gibt es nun für News aus USA?????
5% im minus in deutschland!!!
Hab auch keine News!
Aber realtime in Frankfurt ist wieder hoch auf 0.83 (aber nur bei 400 Stk Umsatz).
Sind alles nur kleine volumen - also :cool:
Wann genau sollen eigentlich News kommen??? Ich beobachte den Wert schon eine ganze Weile, aber News gibt´s keine;-(( Während andere Biowerte fast täglich irgendwelche News von sich geben, hüllt Duravest sich in schweigen. Wie kann man diese "Schüchternheit" verstehen???
Also ich gehe einfach mal davon aus, dass die Estracure - Präsentation am Freitag mangels vorliegender Ergebnisse ausgefallen ist. Der Kursverlauf in den USA spricht jedenfalls dafür.

Bad news? Zuerst ist der Kurs dort ja ersteinmal runter, hat sich dann aber auch schnell wieder gefangen. Alles in Butter, nur das nervige Warten stört.

Dennoch: dass der Hunter - Fund mal so eine Mio Stücke mit eine Gewinn von über 50 % absetzt ist verständlich, wer aber in dieser Phase 950.000 USD investiert, der glaubt zumindest mehr zu wissen, als andere. U.a. deshalb halte ich weiterhin an meiner nicht-rausboxen-lassen-Strategie fest.
Also Ramforthynchus,

da kann Ich dir nicht ganz zustimmen.
Wenn man einen Vortrag halten soll,
dann läßt man den nicht so einfach ausfallen.

Kann ja wohl nicht sein. Wäre sehr unseriös.
Man meldet sich ja auch nicht 12 Monate vorher an, sondern etliche Wochen vorher.
Und da ist eigentlich abzusehen, ob man Ergebnisse hat, oder nicht.

Gibt es keine Möglichkeit herauszufinden, ob die Präsentation gehalten wurde und welcher Inhalt vorkam?

Ich habe jedenfalls noch nichts im WWW entdeckt.

Übrigens: Auch Ich halte die Stücke.

Grüße
SAT
@ SAT 2005

Ich würde mir da gerne selbst widersprechen, aber im Moment scheint mir das die logischste Variante zu sein.

Jedenfalls bekomme ich auch nichts heraus.
US ist 3% im plus bei grossem Umsatz
Weiss jemand , was da los ist?

Gruss
Steve
Es scheint schon eine Vortrag gegeben zu haben, jedenfalls ist hier eine Veröffentlichung vom 21-10-2005 angekündigt:
http://www.ncbi.nlm.nih.gov/entrez/query.fcgi?cmd=Retrieve&d…

Inzwischen mache ich mir aber keine Hoffnungen mehr, dass wir hier was neues erfahren, da in der Zusammenfassung von "early clinical results" gesprochen wird.
Ja, das ist freilich auch noch eine logische Erklärung - ein Vortrag ohne Neuigkeiten, und vor allem ohne IIB. Denn wären wir wohl wieder beisammen, SAT 2005.

Was mich nur wundert an der ganzen bisherigen Geschichte : eigentlich bin ich davon ausgegangen, dass der Kurs bei Nichteinhaltung des 30.09. anfängt zu bröckeln. Tut er aber nicht! Und unter uns : die Kaufanreize sind durch die Sprachlosigkeit seitens Dura ganz bestimmt nicht größer geworden, die Verkaufsanreize hingegen schon. Trotzdem hält sich der Kurs wacker bei etwa 1 USD. Kann es sein, dass hier etwas im Busch liegt?

Mein Gefühl sagt mir das jedenfalls - oder nein, eigentlich ist es eher die Logik. Ich vermute mittlerweile immer stärker, dass sich hier gewisse Leute weitgehendst still und heimlich immer stärker reinkaufen und es vor allem die Kleineren sind, die aus ( wohl berechtigter ) Angst heraus sich verabschieden.

Ist aber echt nur eine Vermutung - nix Genaues weiß man nach wie vor nicht. Aber gilt das auch wirklich für alle?
Jeder erzählt hier was von news aber es kommt nichts???
Das gute ist aber der Kurs steht wie eine eins
bzw.seitwärts seit 3 Wochen
und wás schließen wir daraus????????
Bitte um Antworten!!!!
[posting]18.422.508 von bödel am 24.10.05 21:55:20[/posting]Was ich daraus schließe habe ich bereits in # 118 geantwor... ähh ... erläutert.

Aber sag` doch mal, was schließt denn DU daraus?
Wurde vor Wochen hochgepusht und jetzt bewegt sich nichts mehr da zu wenig Umsätze.
Jetzt hocke ich auf meinen paar Stücken (21.07.05 zu 0,85 € gekauft)solange ich das Geld nicht brauche bleibe ich auch drin.
Der weitere Kursverlauf hängt nun von News ab und da kommt eben nicht viel.
Das ist meine Meinung.
[posting]18.426.756 von bödel am 25.10.05 08:40:46[/posting]Hmm. Wenn du dieser Meinung bist, dann solltest du lieber mit leichtem Verlust verkaufen.

Ich bin da - wie gesagt - anderer Ansicht, denn

-) für einen Push war viel zu wenig los (genau genommen so gut wie garnix)

-) die Umsätze in den USA (und dort wird der Kurs gemacht) sind überdurchschnittlich hoch (ich bin seit April drin, seitdem gab es sogar Börsentage, an denen nicht eine einzige Aktie gehandelt wurde)

-) bedingt duch das Schweigen seitens Dura & Estracure ist es eigentlich verwunderlich, dass der Kurs sich hält (dazu bitte #118)
Ich bin deiner Meinung Ramforthynchus.

Auch Ich beobachte den Kurs seit Anfang des Jahres (bin bei 0,55 eingestiegen).
Ich könnte jetzt mit gutem Gewinn verkaufen, denke aber, daß jemand mehr weiß und der Kurs sich daher stabil hält.

Sollte dieses "Wissen" bekannt werden, so wird der Kurs gewaltig steigen (so die News positiv sind, wovon Ich ausgehe).

Ansonsten habe Ich mich eben verzockt.
Bei Biotechwerten ist das aber durchaus drin.

Ist auf alle Fälle spannend.

Grüße
SAT
In USA steigen die Ümsätze in den letzten Tagen
also abwarten und Tee trinken;)
und wieder wurde ein grösserer block in den usa verkauft..
satte 450.000 zu 1 USD 13:34:35
spekulation1:
derjenige der vor ein paar tagen die 1mio aktien zu 0,95 USD von hunter gekauft hat, verkauft jetzt teilweise zu 1USD (macht bei 1mio aktien: einen gewinn von immerhin 50.000USD)
spekulation2:
hunter verkauft weiter an einen unbekannten

auf der internetseite von duravest sind die besitzverhältniss immernoch wie in #106 angegeben

was haltet ihr davon??
gruss plus8050
DURA hat 2002 schon auf 3,85 Dollar gestanden
vielleicht kommen wir auch nochmal dahin;)
Hey, Dura heute im Aufwind!
...fast 9% im Plus...nur weiter so;-))
Also wenn ich mir den Kursverlauf in den USA heute so anschaue, dann kann ich nur eines feststellen: NORMAL ist das ja nun wirklich nicht!!!
Eine Min/Max - Differenz von über 10 % bei den paar gehandelten Stücken, einmal rauf, einmal runter und wieder rein ... ähh ... rauf - woran erinnert mich das jetzt?

Diese Luft hier wird scheinbar sehr dünn, und es dauert jetzt wohl nicht mehr lange, bis ..... nein, nicht das, was ihr jetzt denkt ..... bis der Kurs eine signifikante Änderung hinlegen dürfte!!!
es wird in kleinen stücken eingesammelt und dann in einen block verkauft!!
ganz normal!!!;)
Die Frage ist nur:

signifikant rauf oder runter?
Den dann weiß man ob man rein oder raus muß.

Die Pitstopp-Methode :laugh:

Grüße
SAT
es werden immer wieder 5% mit genommen so kann das nichts werden:(
einfach mal halten aber wir hier in deutschland machen ja nicht den kurs!
die Amis verkaufen immer wieder dicke blöcke:mad:

Hoffentlich bildet sich jetzt nicht ein Doppelhoch aus:mad:
Aber Charttechnik ist nicht aussagekräftig bei so geringen Umsätzen!!;)
Press Release Source: Estracure


Preliminary Results from Duravest Subsidiary Estracure`s Phase II Clinical Trial
Friday October 28, 8:00 am ET


CHICAGO--(BUSINESS WIRE)--Oct. 28, 2005--Estracure:
Preliminary Results from Duravest Subsidiary Estracure`s Phase II Clinical Trial Demonstrate that Local Administration of 17beta-Estradiol Achieves Outstanding Safety Results and Promising Efficacy Trends With Patients Who Have Undergone Coronary Angioplasty (PTCA) and Stent Implantation
Dr. Jean-Francois Tanguay, M.D., C.P.S.Q., F.R.C.P. of the Montreal Heart Institute and Chief Scientific Officer of Estracure, a subsidiary of Duravest, Inc. (OTC BB : DUVT, XETRA : DUV) announced at the Canadian Cardiovascular Congress in Montreal the results of the Estracure Phase II clinical trial involving 299 patients aimed at evaluating the safety and efficacy of locally administered 17beta-estradiol in preventing restenosis and promoting healing in patients following percutaneous transluminal coronary angioplasty (PTCA) and stent implantation. The safety data show no adverse effects attributable to the locally administered 17beta-estradiol treatment as the across-the-board incidence of major adverse cardiac events (MACE) were identical in all groups - placebo, low-dose 17beta-estradiol and high-dose 17beta-estradiol. Since the trial included multiply stented patients in which only one stent (per protocol) underwent treatment or placebo, analysis of the single stent subgroup trended towards an improved safety profile with the 17beta-estradiol treatment - particularly in the high-dose subgroup. While not reaching statistical significance, a 32% decrease in MACE and a 68% reduction in urgent percutaneous coronary intervention (PCI) was observed in the high-dose, single-stent 17beta-estradiol group relative to placebo. Also of note was a trend towards lower calcium-channel blocker and nitrate usage in the treated groups. With this trial, the 17beta-estradiol treatment has been demonstrated to be safe relative to placebo and, in fact, indicative of an improvement in the safety profile.

Also observed were promising efficacy trends with this local and transient administration of 17beta-estradiol - namely a reduction in clinical restenosis particularly in the high-dose 17beta-estradiol group. The high-dose group showed a trend towards reduced target lesion revascularization (TLR), reduced target vessel failure (TVF) and a lower rate of urgent PTCA - particularly when analyzed with the single-stent subgroup. Across all patients, the high-dose 17beta-estradiol group experienced a 33% reduction in TLR and a 30% reduction in TVF - though these trends did not reach statistical significance. In the single stent group, even more substantial efficacy trends were observed with a 43% reduction in both TLR and TVF at higher levels of statistical power. It should be noted that these positive efficacy trends were observed in the context of a single bolus injection of 17beta-estradiol which is essentially cleared from the circulation within 24 hours. Animal trials (in progress) and human Phase III trials (planned) with the actual 17beta-estradiol drug-eluting stent platform allow for longer-term (over one month) in situ release of 17beta-estradiol as compared to the very short-term, transient delivery conducted in this study.

These animal trials - currently being conducted at the Montreal Heart Institute - involve a proprietary combination of stent, polymer and 17beta-estradiol with preliminary results in the coming months. Thus far the proprietary Estracure 17beta-estradiol drug-eluting stent has performed in vivo according to expected technical and safety specifications. Given the promising results of this human trial combined with the extensive portfolio of preclinical studies and the confirmatory animal work with the actual stent, Estracure and its parent company Duravest are sufficiently confident of the safety and efficacy profile to commence enrolling patients in the 1st half of 2006 for a definitive Phase III human clinical trial in Europe using the proprietary Estracure 17beta-estradiol eluting coronary stent.

Estracure develops next generation cardiovascular therapies based on estrogen and related compounds. These estrogen-based approaches address not only the restenosis problem but also ensure minimal vulnerable plaque disruption along with the potential prevention of coronary lesion progression. The company was founded by Dr. Tanguay and is a spin-off of the Montreal Heart Institute (MHI), an internationally recognized cardiac center of excellence affiliated with the University of Montreal. Estracure`s core market-offering will be its ESTRACURE 17beta-Estradiol drug-eluting stent and this "proof-of-concept" trial involving local administration of 17beta-Estradiol at the PTCA/stent site provides strong support for further steps towards this goal. 17beta-Estradiol as the active agent in a future drug-eluting stent truly represents the next generation in DES technology. Estrogen (as extensively documented in previously published preclinical studies) specifically inhibits smooth muscle proliferation while stimulating endothelization and endothelial function in contrast to the more general cytotoxic mechanisms utilized by the current generation of drug-eluting stents. On a clinically relevant basis, Dr. Tanguay, his research team and the several Canadian centers participating in the trial have shown that 17beta-Estradiol is a safe and promising method to prevent clinical restenosis in patients when it is used as a bolus injection during PTCA/stenting. Furthermore, 17beta-Estradiol could also stabilize vulnerable plaques which are responsible for unstable angina and sudden cardiac death.

In his presentation, Dr. Tanguay commented, "This preliminary analysis of the trial data has shown a very promising trend that points the way to further definitive stent trials where the release of 17beta-estradiol will be sustained over a longer period of time." Dr. Ogan Gurel, CEO of Duravest, stated, "With safety an increasingly important consideration with drug-eluting stents, we are excited about the opportunity to bring this technology from bench to bedside. It holds promise for both improved clinical efficacy as well as an enhanced safety profile."

Safe Harbor Forward Looking Statements

This release contains forward looking statements within the meaning of Section 27A of the Securities Act of 1933 and Section 21B of the Securities Exchange Act of 1934. Any statements that express or involve discussions with respect to predictions, expectations, beliefs, plans, projections, objectives, goals, assumptions of future events or performance are not statements of historical fact and may be considered forward looking statements. They involve a number of risks and uncertainties which could cause actual results or events to differ materially from those presently anticipated.



--------------------------------------------------------------------------------
Contact:
Richard Gersh Associates
Dick Gersh, 973-509-1204
dickgersh@rgapr.com
or
Spokesperson for Duravest, Inc.
Ogan Gurel, MD MPhil
gurel@duravestinc.com




lesen!

n111
Scheint so, ob es sich bei der IIB-Studie um einenErfolg handelt.
Isn`t it?

Was meint ihr?

Grüße
SAT
[posting]18.487.575 von SAT_2005 am 28.10.05 14:31:39[/posting]leider reichen dafür meine Englischkenntnisse nicht aus, aber ein positiver Grundton herrscht vor und die Kursspanne in D geht auch nach oben. Scheint also alles in Butter...

Gruß

:)baller
Hallo.
Hab mich gerade mal eingedeckt mit der Aktie.
Würde ich an euer Stelle auch tun. Ich meine mit möglichst vielen Anteilen.

Kurs wird bald mit Sicherheit explodieren und wir werden die Gewinner sein.

Also Leute kaufen, kaufen und kaufen....

Juhu !!!!
Ich nochmal... Hatte ich ganz vergessen...
Die Phase II ist absolut erfolgreich verlaufen...
Mein englisch ist auch sehr bescheiden was steht denn da in den News???
[posting]18.490.565 von bödel am 28.10.05 16:49:08[/posting]ja, aber eigenartigerweise kaum Umsätze an der Heimatbörse am Tag des Erscheinens der so erwarteten Ergebnisse der PhaseII-Studie....:confused:

Müssen wohl auch die Mediziner erst noch zwischen den Zeilen lesen, um zu wissen, ob man da jetzt mit zufrieden ist oder nicht...

Gruß

:)baller
- Einleitende Ergebnisse von der Estracure Phase II Klinische Probe Demonstriert, dass die Lokale Verwaltung von 17beta-Estradiol Hervorragende Sicherheitsergebnisse und Vielversprechende Wirkungstendenzen Mit Patienten Erreicht, Die Kranzartigen Angioplasty und Stent Implantation Dr Jean-Francois Tanguay, M.D Erlebt Haben. C.P.S.Q., F.R.C.P. des Montrealer Herzinstituts und Wissenschaftlichen Hauptoffiziers von Estracure, Inc., gab am kanadischen Kardiovaskulären Kongress die Ergebnisse der Estracure Phase II bekannt klinische Probe, die 299 Patienten einschließt, zielte darauf, die Sicherheit und Wirkung lokal verwalteten 17beta-estradiol im Verhindern restenosis und der Förderung der Heilung in Patienten im Anschluss an percutaneous transluminal Koronarthrombose angioplasty (PTCA) und stent Implantation zu bewerten. Die Sicherheitsdaten zeigen keine nachteiligen der lokal verwalteten 17beta-estradiol Behandlung zuzuschreibenden Wirkungen, wie das allgemeine Vorkommen von nachteiligen Hauptherzereignissen (MUSKATBLÜTE) in allen Gruppen - Suggestionsmittel, niedrige Dosis 17beta-estradiol und hohe Dosis 17beta-estradiol identisch war. Seit der eingeschlossenen Probe multiplizieren stented Patienten, in denen nur ein stent (pro Protokoll) Behandlung oder Suggestionsmittel, Analyse der einzelnen stent Subgruppe trended zu einem verbesserten Sicherheitsprofil mit der 17beta-estradiol Behandlung - besonders in der Subgruppe der hohen Dosis erlebte. Statistische Bedeutung nicht erreichend, wurde eine Abnahme von 32 % in der MUSKATBLÜTE und der Verminderung von 68 % des dringenden percutaneous kranzartigen Eingreifens (PCI) in der hohen Dosis, einzelne-stent 17beta-estradiol Gruppe hinsichtlich des Suggestionsmittels beobachtet. Auch des Zeichens war eine Tendenz zum niedrigeren Kalzium-Kanal blocker und Nitrat-Gebrauch in den behandelten Gruppen. Mit dieser Probe ist die 17beta-estradiol Behandlung demonstriert worden, um hinsichtlich des Suggestionsmittels sicher und tatsächlich für eine Verbesserung im Sicherheitsprofil bezeichnend zu sein. Auch beobachtet versprachen Wirkungstendenzen mit dieser lokalen und vergänglichen Verwaltung von 17beta-estradiol - nämlich die Verminderung klinischen restenosis besonders in der hohen Dosis 17beta-estradiol Gruppe. Die Gruppe der hohen Dosis zeigte eine Tendenz der reduzierten Zielverletzung revascularization (TLR), der reduzierte Zielbehälter Misserfolg (TVF) und eine niedrigere Rate von dringendem PTCA - besonders wenn analysiert, mit der einzelnen-stent Subgruppe. Über alle Patienten erfuhr die hohe Dosis 17beta-estradiol Gruppe die Verminderung von 33 % von TLR und der Verminderung von 30 % von TVF - obwohl diese Tendenzen statistische Bedeutung nicht erreichten. In der einzelnen stent Gruppe wurden noch wesentlichere Wirkungstendenzen mit der Verminderung von 43 % sowohl von TLR als auch von TVF an höheren Niveaus der statistischen Macht beobachtet. Es sollte bemerkt werden, dass diese positiven Wirkungstendenzen im Zusammenhang einer einzelnen Bolus-Einspritzung von 17beta-estradiol beobachtet wurden, der im wesentlichen vom Umlauf innerhalb von 24 Stunden geklärt wird. Tierproben (im Gange) und menschliche mit der stent Plattform des Rauschgifts-eluting des wirklichen 17beta-estradiol (geplante) Proben der Phase III berücksichtigen längerfristig (mehr als ein Monat) in der Situ-Ausgabe von 17beta-estradiol verglichen mit der sehr kurzfristigen, vergänglichen in dieser Studie geführten Übergabe. Diese Tierproben - zurzeit am Montrealer Herzinstitut - geführt werden, schließen eine Eigentumskombination von stent, Polymer und 17beta-estradiol mit einleitenden Ergebnissen in den kommenden Monaten ein. Soweit betäuben die eigentumsEstracure 17beta-estradiol stent-eluting hat in vivo gemäß erwartet technisch und Sicherheitsspezifizierungen geleistet. In Anbetracht der vielversprechenden Ergebnisse dieser menschlichen Probe verbunden mit der umfassenden Mappe von vorklinischen Studien und der bestätigenden Tierarbeit mit dem wirklichen stent Estracure und seiner Muttergesellschaft sind Duravest von der Sicherheit und Wirkungsprofil genug überzeugt, sich einschreibende Patienten die 1. Hälfte von 2006 für einen endgültigen Menschen der Phase III klinische Probe in Europa anzufangen, das den eigentums17beta-estradiol eluting Koronarthrombose stent verwendet. Estracure, der eine Tochtergesellschaft von Duravest Inc, eine öffentlich getauschte Holdingsgesellschaft ist (OTC BB: DUVT, XETRA:DUV), entwickelt folgende Generation kardiovaskuläre Therapien beruhend auf das Oestrogen und verwandte Zusammensetzungen. Diese oestrogen-gegründeten Annäherungen richten nicht nur das restenosis Problem sondern auch sichern minimale verwundbare Plaque-Störung zusammen mit der potenziellen Verhinderung des kranzartigen Verletzungsfortschritts. Die Gesellschaft wurde vom Dr gegründet. Tanguay und ist ein Nebenprodukt des Montrealer Herzinstituts (MHI), ein international anerkanntes Herzzentrum der Vorzüglichkeit schloß sich an die Universität Montreals an. Das Kernmarktangebot von Estracure wird sein Estracure 17beta-Estradiol sein betäuben stent-eluting, und diese Probe "des Beweises-Vorstellung", die lokale Verwaltung von 17beta-Estradiol an der PTCA/Stent-Seite einschließt, stellt starke Unterstützung für weitere Schritte zu dieser Absicht zur Verfügung. 17beta-Estradiol als der aktive Agent in einem zukünftigen Rauschgift-eluting stent vertritt aufrichtig die folgende Generation in der DES Technologie. Oestrogen (wie umfassend dokumentiert, in vorher veröffentlichten vorklinischen Studien) hemmt spezifisch glatte Muskelproliferation, indem es endothelization und Endothelial-Funktion im Gegensatz zu den allgemeineren cytotoxic Mechanismen verwertet von der gegenwärtigen Generation des Rauschgifts-eluting stents stimuliert. Auf einer klinisch relevanten Basis, Dr. Tanguay, seine Forschungsmannschaft und die mehreren kanadischen Zentren, die an der Probe teilnehmen, haben gezeigt, dass 17beta-Estradiol ein Safe und vielversprechende Methode ist, klinischen restenosis in Patienten zu verhindern, wenn es als eine Bolus-Einspritzung während PTCA/stenting verwendet wird. Außerdem konnte 17beta-Estradiol auch verwundbare Plaquen stabilisieren, die für nicht stabile Angina und plötzlichen Herztod verantwortlich sind. In seiner Präsentation kommentierte Dr Tanguay, "hat Diese einleitende Analyse der Probe-Daten eine sehr vielversprechende Tendenz gezeigt, die den Weg zu weiteren endgültigen stent Proben anspitzt, wo die Ausgabe von 17beta-estradiol im Laufe einer längeren Zeitspanne gestützt wird." Dr Ogan Gurel, CEO von Duravest, setzte fest, "Mit der Sicherheit eine immer wichtigere Rücksicht mit dem Rauschgift-eluting stents sind wir über die Gelegenheit aufgeregt, diese Technologie von der Bank bis Bettkante zu bringen. Es meint, dass Versprechung für beider klinische Wirkung sowie ein erhöhtes Sicherheitsprofil verbesserte." Sicherer Hafen, der Vorwärts Behauptungen Diese Ausgabe Aussieht, enthält vorwärts schauende Behauptungen im Sinne der Abteilung 27A des Sicherheitsgesetzes von 1933 und Abteilung 21B des Wertpapierbörse-Gesetzes von 1934. Irgendwelche Behauptungen, die ausdrücken oder Diskussionen in Bezug auf Vorhersagen, Erwartungen, Glauben, Pläne, Vorsprünge, Ziele, Absichten, Annahmen von zukünftigen Ereignissen oder Leistung einschließen, sind nicht Behauptungen der historischen Tatsache und können vorwärts betrachtet werden, Behauptungen aussehend. Sie schließen mehrere Gefahren und Unklarheiten ein, die wirkliche Ergebnisse oder Ereignisse veranlassen konnten, sich materiell von denjenigen zu unterscheiden, die jetzt vorausgesehen sind. Quelle: GESCHÄFTSLEITUNG

Abacho translator!!!!!
[posting]18.491.269 von bödel am 28.10.05 17:40:10[/posting]ich würde das ja auch gern verstehen:

" Mit der Sicherheit eine immer wichtigere Rücksicht mit dem Rauschgift-eluting stents sind wir über die Gelegenheit aufgeregt, diese Technologie von der Bank bis Bettkante zu bringen.


:laugh::laugh::laugh:

Gruß

:)baller
Mensch, das ist einfach UNGERECHT!!!!!

Da poste ich monatelang, und dann verpasse ich den Raketenstart.

Für mich beginnt jetzt Phase II meines Dura-Engagements. Der Kurs dürfte jetzt recht flott steigen, und die geringen Umsätze deuten vor allem mal an, dass die Luft nach oben hin ersteinmal recht dünn und damit widerstandsarm bleiben dürfte.

Und wieder einmal hat sich gezeigt, dass Millionendeals mit Dura-Aktien ein sicherer Hinweis auf anstehende (positive) News sind!
heute haben in USA einige Kasse gemacht:(
mal sehen wie es Morgen weitergeht:)
Na jetzt steigen schon wieder Ami Umsätze;)
Das geht morgen weiter rauf!!
Was ist denn in den letzten 15 Min. passiert
WKN551242

Letzte Kurse Zeit Kurs Volumen
19:55:55 0,980 8084
19:55:22 bG 0,980 1916
19:52:48 0,980 6500
19:50:33 0,960 10000
19:48:41 bG 0,950 41950
19:45:43 bG 0,940 6000
18:47:38 0,910 1870
18:47:08 bG 0,900 5000
18:07:53 0,910 1135
18:07:06 0,920 5000
von 0,91 auf 0,98 sind nochmal 7 % unter hohen Umsätzen
15:21 in usa:
sell-seite ~97.000
buy-seite ~570.000
bei 1,18 zu 1,19
price: 1,19 usd

die amis sind aufgewacht.

gute kaufgelegenheiten in fse wurden heute mittag durch abwarten auf die reaktion der amis verschenkt.


n111:D
[posting]18.526.252 von napf111 am 31.10.05 21:42:47[/posting]hallo napf,
immer schön aufem boden bleiben...:cool:
kann dein kommentar nicht nachvollziehen:
gute kaufgelegenheiten in fse wurden heute mittag durch abwarten auf die reaktion der amis verschenkt.
als die börse mit 0,98EUR in deutschland schloss waren die amis bei 1,1-1,13 USD
euro dollar verhältnis miteinbezogen wären es um 20 uhr nur 0,93-0,94EUR gewesen..
d.h. die ffm war mit 0,98 schon übers ziel hinausgeschossen..die haben jetzt glück das amiland mit 1,23 USD schliesst...

das volumen in us ist aber schon beachtlich..
vor allem der anstieg zum handelsende :D:D:D

gruss plus8050
Nachbörslich wird gerade auch noch kräftig weitergehandelt......seit Handelsschluß sind bis zum jetzigen Zeitpunkt noch mal 80000 Stücke zu 1,25 $ umgesetzt worden. Umgerechnet dürfte dies also morgen in Frankfurt einen Kurs im Bereich zwischen 1,03 - 1,06 ergeben..!!

Frag mich nur, weshalb der Kaufdruck an der OTC (wie auch schon am Freitag) erst am späten Nachmittag zustande gekommen ist??!!
[posting]18.526.632 von plus8050 am 31.10.05 22:19:08[/posting]hi plus:

ich rede von heute "mittag" da hatten wir zu 0,94 im ask.
wir hatten am freitag als das filing publik wurde gelegenheit zu unter 0,9. wer an der otc geld verdienen will, muß handeln.

was ich meine ist, die deutschen lassen wiedermal die amis entscheiden, ob die news positiv zu bewerten sind oder nicht und verlieren somit prozente. die amis sind dann, wieder recht schnell dabei, gewinne mitzunehmen, welche die deutschen dann bezahlen dürfen. :rolleyes:

seit monaten warten wir auf den bericht, viele hier an der seitenlinie, und wenn es dann soweit ist, warten alle auf den startschuß in amerika.

ansonsten, du sagst es ja auch: beachtliches volumen und starker anstieg zum schluß (ohne abzuheben, versteht sich. das verträgt sich mit der spekulation nicht so gut).



:cry:happy halloween:cry:


n111:D
nach dem schlußkurs der USA müßte der Kurs bei uns doch eigentlich bei 1,03 jetzt sein , oder .
wir sind wahrscheinlich wieder zu vorsichtig.

servus
Sagt denn niemand was zu den veröffentlichten Ergebnissen???

Ich denke doch, dass das der Grund für den Schub gestern nachmittag in den USA war, oder!?

Bei Onvista stehen die leider nur in englisch. Kann ja vielleicht mal jemand ins deutsche bringen...

Prof.Hastig
Hallo ProfessorHastig,

ließt du die Threads eigentlich auch?
Ein paar Seiten zurück ist eine (wenn auch nicht unbedingt sinngemäße) Übersetzung durch ABACHO.

Was interessieren dich eigentlich die Meinungen von anderen dazu, wenn du die Studie noch gar nicht selbst gelesen hast?

SAT
Ich finde nach so einem schnellen anstieg wie die letzten Tage , muß man auch mal Gewinne realisieren, bin heut zu 1,05 raus, jetzt fällts ja langsam wieder, vielleicht hatte ich doch den richtigen riecher
Servus
Hi Mojo,

du hast zwar recht, aber Ich setzte lieber einen Stopp-Loss (0,97).
Wäre doch schade, wenn die Aktie weiter steigt und Ich bin zu früh raus.
Dafür nehme Ich auch ein paar Abschläge durch den Stopp in Kauf :-)

Ansonsten hast du aber generell recht.

Schön, daß sich das warten gelohnt hat.

Grüße
SAT
[posting]18.533.247 von SAT_2005 am 01.11.05 17:15:07[/posting]wie SAT_2005!

gewinne laufen lassen und sl nachziehen!

otc ist für überaschungen hoch wie runter gut!


n111:D