checkAd

Presse: BASF erhöht Gebot für Degussa-Bauchemiesparte - 500 Beiträge pro Seite | Diskussion im Forum

eröffnet am 13.02.06 11:01:12 von
neuester Beitrag 01.06.06 14:40:03 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
13.02.06 11:01:12

Der Chemiekonzern BASF AG ISIN DE0005151005/ WKN 515100) hat Presseangaben zufolge das Gebot für die Bauchemiesparte der Degussa AG (ISIN DE0005421903/ WKN 542190) angehoben.

Wie das \"Handelsblatt\" am Montag unter Berufung auf Finanzkreise berichtet, bietet der weltweit größte Chemiekonzern nunmehr 2,8 Mrd. Euro für die zum Verkauf stehende Konzernsparte von Degussa. Zuvor hatte der in Ludwigshafen ansässige Konzern laut dem Bericht 2,5 Mrd. Euro für die Bauchemiesparte geboten. Das neue Gebot liegt nach Informationen der Wirtschaftszeitung jedoch immer noch um 100 bis 200 Mio. Euro unter dem Angebot von zwei Beteiligungsgesellschaften.

Mit der neuen BASF-Offerte wird die Bauchemiesparte von Degussa mit dem zehnfachen des Gewinns vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (EBITDA) bewertet, während Chemiefirmen derzeit an der Börse lediglich eine Bewertung zugestanden wird, die dem vier- bis achtfachen des EBITDA entspricht, hieß es weiter. Der Analyst Dennis Nacken von HelabaTrust erklärte gegenüber dem \"Handelsblatt\", dass der Kaufpreis von BASF letztlich davon abhängt, welche Einsparpotentiale der Chemiekonzern im Rahmen der Übernahme erwartet.

Die Aktie von BASF notiert aktuell mit einem Minus von 0,61 Prozent bei 63,33 Euro, während die Anteilsscheine von Degussa derzeit 0,33 Prozent auf 42,46 Euro abgeben.


Wertpapiere des Artikels:
BASF AKTIENGESELLSCHAFT
DEGUSSA AG


Autor: SmartHouseMedia (© wallstreet:online AG / SmartHouse Media GmbH),11:00 13.02.2006

Avatar
01.06.06 14:40:03
test


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Zu dieser Diskussion können keine Beiträge mehr verfasst werden, da der letzte Beitrag vor mehr als zwei Jahren verfasst wurde und die Diskussion daraufhin archiviert wurde.
Bitte wenden Sie sich an feedback@wallstreet-online.de und erfragen Sie die Reaktivierung der Diskussion oder starten Sie
hier
eine neue Diskussion.
Presse: BASF erhöht Gebot für Degussa-Bauchemiesparte