DAX0,00 % EUR/USD+0,17 % Gold-0,07 % Öl (Brent)-1,11 %

DAX 29 - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

DAX 29 - Der DAX ohne VOW

Ein Schaustück um
Termin-/Kassamarktgeschäfte
oder
Was schon immer mit viel Geld und \"Wissen\" möglich war


Datum........DAX 29......Differenz........V:laugh:W......Gewichtung......DAX 1........DAX 3:laugh:
....................................zum Vortag....in EUR...........VOW............................................
24.10..........3979.................................210.............6,82 %.............291.........4270
27.10..........3616............-9,1%...........520.............16,67%............718..........4335
Di 28.10
....10:00 .....3353...........-7,3%...........1000............29,41%...........1397.........4750
....Schluss...3509...........-3,0%............945.............26,66%...........1314.........4823
Mi 29.10
....9:15.........3889..........+10,8%..........594............17,52%............826...........4715
....9:45.........3991..........+13,7%..........507............15,01%............705...........4696




_________________________________________________________________________
Anm.: Der DAX 3:laugh: ist ein Produkt der Deutschen Börse AG, Frankfurt a.M.
Der DAX 1 sind die Punkte, die darin auf VOW entfallen.
Und der DAX 29 ist halt das, was uns übrig bleibt.
Datum........DAX 29......Differenz........V:laugh: W......Gewichtung......DAX 1........DAX 3:laugh:
....................................zum Vortag....in EUR...........VOW............................................
Fr 24.10......3979................................210..............6,82 %............291..........4270
Mo27.10......3616...........-9,1%............520.............16,67%...........718...........4335
Di 28.10
....10:00 .....3353...........-7,3%...........1000............29,41%...........1397.........4750
....Schluss...3509...........-3,0%............945.............26,66%...........1314.........4823
Mi 29.10
....9:15.........3889..........+10,8%..........594............17,52%............826...........4715
....9:45.........3991..........+13,7%..........507............15,01%............705...........4696
...11:18........3978..........+13,4%..........558............16,32%............776...........4754
...12:00........3997..........+13,9%..........598............17,23%............832...........4828


_________________________________________________________________________
Anm.: Der DAX 3:laugh: ist ein Produkt der Deutschen Börse AG, Frankfurt a.M.
Der DAX 1 sind die Punkte, die darin auf VOW entfallen.
Und der DAX 29 ist halt das, was uns übrig bleibt.
Datum........DAX 29......Differenz........V:laugh: W......Gewichtung......DAX 1........DAX 3:laugh:
....................................zum Vortag....in EUR...........VOW............................................
Fr 24.10......3979.................................210.............6,82%............291...........4270
Mo27.10......3616...........-9,1%............520............16,67%............718...........4335
Di 28.10
....10:00 ......3353...........-7,3%...........1000...........29,41%...........1397.........4750
....Schluss....3509...........-3,0%............945............26,66%...........1314.........4823
Mi 29.10
....9:15.........3889..........+10,8%..........594............17,52%............826...........4715
....9:45.........3991..........+13,7%..........507............15,01%............705...........4696
...11:18........3978..........+13,4%..........558............16,32%............776...........4754
...12:00........3997..........+13,9%..........598............17,23%............832...........4828
...12:18........4001..........+14,0%...........590............17,01%............820...........4821
Datum........DAX 29.......................V:laugh:W......Gewichtung......DAX 1........DAX 3:laugh:
_____________________________________________________________
Di 28.10
....10:00 ......3353...........................1000...........29,41%...........1397.........4750
Mi 29.10
...13:45........3985............................550............16,11%...........765...........4750
_____________________________________________________________
....................+18,8%......................-41,8%.................................................0%
Datum........DAX 29......Differenz........V:laugh:W......Gewichtung......DAX 1........DAX 3:laugh:
....................................zum Vortag....in EUR...........VOW............................................

Fr 24.10......3979.................................210.............6,82%............291...........4270
Mo27.10......3616...........-9,1%............520............16,67%............718...........4335
Di 28.10
....10:00 ......3353...........-7,3%...........1000...........29,41%...........1397.........4750
....Schluss....3509...........-3,0%............945............26,66%...........1314.........4823
Mi 29.10
....9:15.........3889..........+10,8%..........594............17,52%............826...........4715
....9:45.........3991..........+13,7%..........507............15,01%............705...........4696
...11:18........3978..........+13,4%..........558............16,32%............776...........4754
...12:00........3997..........+13,9%..........598............17,23%............832...........4828
...12:18........4001..........+14,0%...........590............17,01%............820...........4821
...13:45........3985..........+13,6%..........550............16,11%............765...........4750
...16:04........4010..........+14,3%..........575............16,63%.............800..........4810
Datum........DAX 29......Differenz........V:laugh:W......Gewichtung......DAX 1........DAX 3:laugh:
....................................zum Vortag....in EUR...........VOW............................................

Fr 24.10......3979.................................210.............6,82%............291...........4270
Mo27.10......3616...........-9,1%............520............16,67%............718...........4335
Di 28.10
....10:00 ......3353...........-7,3%...........1000...........29,41%...........1397.........4750
....Schluss....3509...........-3,0%............945............26,66%...........1314.........4823
Mi 29.10
....9:15.........3889..........+10,8%..........594............17,52%............826...........4715
....9:45.........3991..........+13,7%..........507............15,01%............705...........4696
...11:18........3978..........+13,4%..........558............16,32%............776...........4754
...12:00........3997..........+13,9%..........598............17,23%............832...........4828
...12:18........4001..........+14,0%..........590............17,01%............820...........4821
...13:45........3985..........+13,6%..........550............16,11%.............765...........4750
...16:04........4010..........+14,3%..........575............16,63%.............800...........4810
...16:26........4065..........+15,8%..........586............16,70%.............815...........4880
...Schluss....4090..........+16,6%.........517............14,95%.............719...........4809
Danke für die Berechnungen! Solche Infos müßte eigentlich die Deutsche Börse liefern. Da sie das nicht tut, ist sie absolut überflüssig.

:rolleyes:
DAX 29 - Der DAX ohne VOW

Datum........DAX 29......Differenz........V:laugh: W......Gewichtung......DAX 1........DAX 3:laugh:
....................................zum Vortag....in EUR...........VOW............................................

Fr 24.10......3979.................................210.............6,82%............291...........4270
Mo27.10......3616...........-9,1%............520............16,67%............718...........4335
Di 28.10
....10:00 ......3353...........-7,3%...........1000...........29,41%...........1397.........4750
....Schluss....3509...........-3,0%............945............26,66%...........1314.........4823
Mi 29.10
....9:15.........3889..........+10,8%..........594............17,52%............826...........4715
....9:45.........3991..........+13,7%..........507............15,01%............705...........4696
...11:18........3978..........+13,4%..........558............16,32%............776...........4754
...12:00........3997..........+13,9%..........598............17,23%............832...........4828
...12:18........4001..........+14,0%..........590............17,01%............820...........4821
...13:45........3985..........+13,6%..........550............16,11%.............765...........4750
...16:04........4010..........+14,3%..........575............16,63%.............800...........4810
...16:26........4065..........+15,8%..........586............16,70%.............815...........4880
...Schluss.... 4090..........+16,6%.........517............14,95%.............719...........4809
Do 30.10
....9:13..........4186..........+2,3%............535............15,09%.............744...........4930

_________________________________________________________________________
Anm.: Der DAX 3:laugh: ist ein Produkt der Deutschen Börse AG, Frankfurt a.M.
Der DAX 1 sind die Punkte, die darin auf VOW entfallen.
Und der DAX 29 ist halt das, was uns übrig bleibt.
Datum........DAX 29......Differenz........V:laugh: W......Gewichtung.....DAX 1.......DAX 3:laugh:
....................................zum Vortag....in EUR...........VOW............................................

Fr 24.10......3979.................................210.............6,82%............291...........4270
Mo27.10......3616...........-9,1%............520............16,67%............718...........4335
Di 28.10
....10:00 ......3353...........-7,3%...........1000...........29,41%...........1397.........4750
....Schluss...3509...........-3,0%............945............26,66%...........1314.........4823
Mi 29.10
....9:15.........3889..........+10,8%..........594............17,52%............826...........4715
....9:45.........3991..........+13,7%..........507............15,01%............705...........4696
...11:18........3978..........+13,4%..........558............16,32%............776...........4754
...12:00........3997..........+13,9%..........598............17,23%............832...........4828
...12:18........4001..........+14,0%..........590............17,01%............820...........4821
...13:45........3985..........+13,6%..........550............16,11%.............765...........4750
...16:04........4010..........+14,3%..........575............16,63%.............800...........4810
...16:26........4065..........+15,8%..........586............16,70%.............815...........4880
...Schluss... 4090..........+16,6%..........517............14,95%.............719...........4809
Do 30.10
....9:13..........4186..........+2,3%............535............15,09%.............744...........4930
...12:01.........4229..........+3,4%............576............15,92%.............801...........5030
...14:37.........4220..........+3,2%............568............15,77%.............790...........5009
...16:20.........4139..........+1,2%............587............16,47%.............816...........4955
Schluss.........4174..........+2,1%............500............14,28%.............695...........4869
DAX 29 - Der DAX ohne VOW

Datum........DAX 29......Differenz........V:laugh:W......Gewichtung.....DAX 1......DAX 3:laugh:
....................................zum Vortag....in EUR...........VOW............................................

Fr 24.10.......3979.................................210.............6,82%............291...........4270
Mo 27.10.....3616...........-9,1%............520............16,67%............718...........4335
Di 28.10
....10:00 .......3353...........-7,3%...........1000...........29,41%...........1397.........4750
....Schluss...3509...........-3,0%............945............26,66%...........1314.........4823
Mi 29.10......4090..........+16,6%..........517............14,95%.............719...........4809
Do 30.10......4174..........+2,1%............500............14,28%.............695...........4869
Fr 31.10
...09:06.........4124...........-1,2%............527............15,09%.............733...........4856
...09:16.........4126...........-1,1%............496............14,31%.............689...........4816

_________________________________________________________________________
Anm.: Der DAX 3:laugh: ist ein Produkt der Deutschen Börse AG, Frankfurt a.M.
Der DAX 1 sind die Punkte, die darin auf VOW entfallen.
Und der DAX 29 ist das, was übrig bleibt.
DAX 29 - Der DAX ohne VOW
__________________________________________________________________


Datum........DAX 29......Differenz........V:laugh:W......Gewichtung.....DAX 1......DAX 3:laugh:
....................................zum Vortag....in EUR...........VOW............................................

Fr 24.10.......3979.................................210.............6,82%............291...........4270
Mo 27.10......3616...........-9,1%............520............16,67%............718...........4335
Di 28.10
....10:00 .......3353...........-7,3%...........1000...........29,41%...........1397.........4750
....Schluss....3509...........-3,0%............945............26,66%...........1314..........4823
Mi 29.10........4090..........+16,6%..........517............14,95%.............719...........4809
Do 30.10......4174..........+2,1%............500............14,28%.............695...........4869
Fr 31.10
...09:06.........4124...........-1,2%............527............15,09%.............733...........4856
...09:16.........4126...........-1,1%............496............14,31%.............689...........4816
...10:07.........4096...........-1,9%............499............14,48%.............694...........4790
...14:36.........4162...........-0,3%............545............15,40%.............757...........4919
Schluss.........4293..........+2,9%............499,50.......13,92%.............695...........4987,97
Nach der außerordenlichen Gewichtungsanpassung:
Fr 31.10.
Schluss.........4488..........+7,5%............499,50.......10,00%.............499,50.......4987,97


_________________________________________________________________________
Anm.:
Der DAX 3:laugh: ist ein Produkt der Deutschen Börse AG, Frankfurt a.M.
Der DAX 1 sind die Punkte, die darin auf VOW entfallen.
Der DAX 29 ist das, was übrig bleibt.

Angaben leider ohne Gewähr; ich kann die passende Datei zur Zeit nicht öffnen:
http://deutsche-boerse.com/dbag/dispatch/de/kir/gdb_navigation/trading/10_trading_platforms/800_indices
Antwort auf Beitrag Nr.: 35.780.762 von kla4 am 31.10.08 18:43:13DAX 29 - Der DAX ohne VOW
__________________________________________________________________


Datum........DAX 29......Differenz........V:laugh:W......Gewichtung.....DAX 1......DAX 3:laugh:
....................................zum Vortag....in EUR...........VOW............................................

Fr 24.10.......3979.................................210.............6,82%............291...........4270
Mo 27.10......3616...........-9,1%............520............16,67%............718...........4335
Di 28.10
....10:00 .......3353...........-7,3%...........1000...........29,41%...........1397.........4750
....Schluss....3509...........-3,0%............945............26,66%...........1314..........4823
Mi 29.10........4090..........+16,6%..........517............14,95%.............719...........4809
Do 30.10......4174..........+2,1%............500............14,28%.............695...........4869
Fr 31.10
...09:06.........4124...........-1,2%............527............15,09%.............733...........4856
...09:16.........4126...........-1,1%............496............14,31%.............689...........4816
...10:07.........4096...........-1,9%............499............14,48%.............694...........4790
...14:36.........4162...........-0,3%............545............15,40%.............757...........4919
Schluss.........4293..........+2,9%............499,50.......13,92%.............695...........4987,97
Nach der außerordenlichen Gewichtungsanpassung:
Schluss.........4489..........+7,6%............499,50.......10,00%.............498,80.......4987,97


_________________________________________________________________________
Anm.:
Der DAX 3:laugh: ist ein Produkt der Deutschen Börse AG, Frankfurt a.M.
Der DAX 1 sind die Punkte, die darin auf VOW entfallen.
Der DAX 29 ist das, was übrig bleibt.

Angaben leider ohne Gewähr, da ich diese Datei zur Zeit nicht öffnen kann:
http://deutsche-boerse.com/dbag/dispatch/de/notescontent/gdb_navigation/market_data_analytics/20_indices/40_statistics_analytics/10_weighting_and_related_values/INTEGRATE/statistic?notesDoc=Kennzahlen+DAX&expand=1.1
Am Montag Abend wird die Auswertung und der Vergleich zu den Vortagen besonders interessant - und erschreckend ausfallen.

:rolleyes:
Deutsche Börse reagiert auf VW-Kurskapriolen mit neuen Regeln

Die Deutsche Börse hat auf die bisher nie gesehenen Kurskapriolen der VW-Aktie in dieser Woche mit neuen Regeln reagiert. Künftig kann ein Wert bei zu hohen Kursausschlägen und einer zu hohen Gewichtung aus dem DAX, MDAX oder SDAX geworfen werden, wie die Deutsche Börse am Freitag in Frankfurt mitteilte. Experten hatten diesen Schritt gefordert, da die Kursexplosion des VW-Papiers infolge der bevorstehenden Übernahme des größten europäischen Autobauers durch Porsche zu Marktverwerfungen geführt hatte, die den Ruf des gesamten Aktienmarktes und des gesamten Finanzplatzes Deutschland stark angekratzt hätten. Kritiker des 'Spielcasinos Börse' sahen sich bestätigt.

Der Kurs der VW-Aktie war am Dienstag zeitweise auf mehr als 1.000 Euro gestiegen. Der Wert des Unternehmens, das damit zeitweise der an der Börse am höchsten bewertete Konzern der Welt war, hatte sich damit innerhalb von weniger Tage fast verfünffacht. Am Dienstagabend hatte das Gewicht der VW-Aktie im DAX zudem 27 Prozent betragen. Bis Donnerstagabend fiel der VW-Kurs wieder auf 500 Euro und damit das Gewicht im DAX auf 14,3 Prozent.

Die Deutsche Börse hatte bereits am Dienstag mitgeteilt, die Gewichtung der VW-Stammaktie nach Handelsschluss vom Freitag auf zehn Prozent zu senken. Den neuen Regeln zufolge kann eine Aktie aus den genannten Indizes genommen werden, wenn die Gewichtung an einem Tag bei mehr als zehn Prozent liegt und zudem die Schwankung des Kurses gemessen an der so genannten 30-Tages-Volatilität bei mehr als 250 Prozent liegt. Die 30-Tages-Volatilität der VW-Aktie lag nach Angaben der Börse zuletzt bei 388 Prozent. VW sei von den neuen Regeln vorerst nicht betroffen, sagte eine Deutsche-Börse-Sprecherin, da die Gewichtung am Montag erst einmal bei zehn Prozent liegt. 'Die neuen Regeln sind ... präventiv', sagte sie.

Sollte die Gewichtung am Montag mit einem anziehenden Kurs wieder steigen, könnte die VW-Aktie gemäß den neuen Regeln noch in der kommenden Woche aus dem DAX genommen werden. 'Die Entscheidung über eine vorzeitige Herausnahme trifft der Vorstand der Deutsche Börse AG in Abstimmung mit dem Arbeitskreis Aktienindizes', hieß es in der Mitteilung. 'Die Herausnahme erfolgt am Ende des zweiten Handelstages nach dem Tag der Entscheidung.' Nach Einschätzung eines Experten, der nicht genannt werden wollte, ist die Regel alles andere als 'präventiv': 'Ich denke, die bereiten damit den Ausstieg der VW-Aktie aus dem DAX vor.'

Kapitalmarktexperte Robert Halver von der Baader Bank sagte, dass die Deutsche Börse mit den neuen Regeln getrieben von den Umständen eine Scharte auswetzen wolle. Die Börse wolle die Peinlichkeit dieser Woche in den Griff bekommen und ändere nun die Regelungen, um so im Fall der Fälle Ausnahmen schaffen zu können. 'Der DAX sei bislang ein gutes Abbild der deutschen Wirtschaft gewesen. Dieses Musterschüler-Image will man wieder zurückerlangen', sagte Halver.

Der durch Fundamentaldaten wie Gewinn oder Umsatz nicht gerechtfertigte Höhenflug der VW-Aktie geht vor allem auf das immer knapper werdende Angebot von Volkswagen-Stammaktien zurück. So gehören 42,6 Prozent der Anteile Porsche, für weitere 31,5 Prozent der Aktien hat der Stuttgarter Sportwagenhersteller Kaufoptionen. Gut 20 Prozent liegen beim Land Niedersachsen. Übrig für den Handel bleiben damit theoretisch nur noch weniger als sechs Prozent.

Da zudem vor allem Hedgefonds und andere aggressive Investoren auf fallende Kurs gesetzt hatten, kamen diese unter Zugzwang. Verschiedenen Zeitungberichten zufolge haben Hedgefonds wegen der VW-Kursausschläge Verluste in zweistelliger Milliardenhöhe erlitten, während Porsche Milliarden verdient haben soll.

Quelle:
http://isht.comdirect.de/html/news/actual/main.html?sNewsId=…
Siehe auch Thread von lacerta
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1145738-1-10/vw-n…
Aktuell liegt der DAX 29 oder DAXexVOW
42%
über dem Tief am vergangenen Dienstag!
Beim DAX 3:laugh: sind es 8%chen.
DAX 29 - Der DAX ohne VOW
__________________________________________________________________


Datum........DAX 29......Differenz........V:laugh:W......Gewichtung.....DAX 1......DAX 3:laugh:
....................................zum Vortag....in EUR...........VOW............................................

Fr 24.10.......3979.................................210.............6,82%............291...........4270
Mo 27.10......3616...........-9,1%............520............16,67%............718...........4335
Di 28.10
....10:00 .......3353...........-7,3%...........1000...........29,41%...........1397.........4750
....Schluss....3509...........-3,0%............945............26,66%...........1314..........4823
Mi 29.10........4090..........+16,6%..........517............14,95%.............719...........4809
Do 30.10......4174..........+2,1%............500............14,28%.............695...........4869
Fr 31.10
...09:06.........4124...........-1,2%............527............15,09%.............733...........4856
...09:16.........4126...........-1,1%............496............14,31%.............689...........4816
...10:07.........4096...........-1,9%............499............14,48%.............694...........4790
...14:36.........4162...........-0,3%............545............15,40%.............757...........4919
Schluss.........4293..........+2,9%............499,50.......13,92%.............695...........4987,97
Nach der außerordenlichen Gewichtungsanpassung:
Fr 31.10.
Schluss.........4489..........+7,6%............499,50.......10,00%.............498,80.......4987,97

Mo 03.11......4635.................................393.............7,80%..............392...........5027
Di 04.11........4881.................................398.............7,53%..............397...........5278
Damit hat der Dax 29 seit Tief vor einer Woche 45,6% zugelegt. Der Dax 3:laugh: nur +11,1%

Di 11.11........4372.................................390.............8,18%..............389...........4762

_________________________________________________________________________
Anm.:
Der DAX 3:laugh: ist ein Produkt der Deutschen Börse AG, Frankfurt a.M.
Der DAX 1 sind die Punkte, die darin auf VOW entfallen.
Der DAX 29 ist das, was übrig bleibt.
Am 28. Oktober haben viele Abstauberlimits gegriffen und DAX-
Titel zu vorläufigen Ausverkaufspreisen in andere,
aufnahmebereite Depots gespült. Wie es dazu kam, erklärt
Herr DWS im Folgenden aus seiner Sicht.
Und wenn in Zunkunft wieder an
den Verfallstagen die ganz großen Brocken hin und her geworfen werden, dann
ist die Deutsche Bank und die DWS bestimmt auch wieder gut dabei.
Gut, dass jetzt jeder weiß, was (vor sich) geht.
___________________________________________________________________________
Quelle:
http://www.faz.net/s/RubF3F7C1F630AE4F8D8326AC2A80BDBBDE/Doc~ED23CCE00F65743B6982CCAD0CD7FBA77~ATpl~Ecommon~Scontent.html


DWS-Chef Klaus Kaldemorgen zur VW-Aktie
„Porsche hat vielen Anlegern geschadet“
08. November 2008 Das Auf und Ab der VW-Aktie hat in den vergangenen Wochen an der Börse für Aufregung gesorgt. Und heftige Kritik am Eigner Porsche provoziert. Zu den größten Kritikern gehört der Chef der Fondsgesellschaft DWS, Klaus Kaldemorgen: Er wirft Porsche sogar vor, gegen das Verbot der Marktmanipulation verstoßen zu haben.
Herr Kaldemorgen, sind Sie neidisch auf den Spekulationserfolg von Porsche? Das Unternehmen dürfte Milliarden mit seiner VW-Spekulation verdient haben.
Nein. Die Finanzbranche ist nicht neidisch, sondern verärgert über das Vorgehen von Porsche: Das Unternehmen hat meiner Ansicht nach gegen das Verbot der Marktmanipulation verstoßen, sich gegen alle restlichen Dax-Unternehmen gestellt und zahlreichen Anlegern geschadet.
Porsche soll Kursmanipulation begangen haben?
Schauen wir uns doch einmal den Gesetzestext an: Paragraph 20a Wertpapierhandelsgesetz definiert Kurs- und Marktmanipulation als Geschäfte, die geeignet sind, falsche oder irreführende Signale für das Angebot, die Nachfrage oder den Preis von Finanzinstrumenten zu geben oder ein künstliches Preisniveau herbeizuführen sowie sonstige Täuschungshandlungen, die geeignet sind, auf den Preis eines Finanzinstruments einzuwirken. Genau das hat Porsche meiner Ansicht nach getan.
Wie genau funktioniert das?
Porsche hat 42,6 Prozent der Stammaktien von VW erworben und sich weitere 31,5 Prozent der Aktien über sogenannte cash-gesettelte Optionen gesichert. Das macht 74,1 Prozent des gesamten Aktienkapitals von VW; zusammen mit den Anteilen des Landes Niedersachsen konnte sich Porsche ausrechnen, dass nur noch 5,8 Prozent des Aktienkapitals von VW frei handelbar sind. Es muss Porsche klar gewesen sein, dass 5,8 Prozent freies Kapital nie und nimmer ausreichen, um die Nachfrage von Indexfonds zu befriedigen, die den Dax nachbilden müssen.
Porsche hat eine künstliche Knappheit an der VW-Aktie herbeigeführt?
Genau. Und das Bösartige daran ist, dass es außer Porsche niemand wusste. Dann hat Porsche zu einem Zeitpunkt, an dem die Märkte ohnehin nervös und angeschlagen waren, mitgeteilt, dass man Zugriff auf 74 Prozent der VW-Aktien habe. Und da auch die anderen Börsenteilnehmer rechnen können, war jedem sofort klar, was gespielt wird, und jeder rannte los, um sich noch vor den anderen Marktteilnehmern mit VW-Aktien einzudecken. Mit dem Resultat, dass der Kurs der Aktie durch die Decke gegangen ist. Das war eine gezielte Aktion, Porsche muss gewusst haben, was passieren wird.
Und Porsche hat dabei zugeschaut und Geld verdient!
Je nachdem, wie viel Optionen Porsche verkauft, könnte der Gewinn zwischen 10 und 40 Milliarden Euro liegen. Die Gewinne sind es aber nicht, die wir Porsche vorwerfen, sondern dass das Unternehmen die restlichen Marktteilnehmer getäuscht hat. Porsche hat gewusst, dass der Markt viel zu eng wird, und Porsche muss auch ins Kalkül gezogen haben, dass der Kurs der VW-Aktie daraufhin explodieren würde. Im Angelsächsischen nennt man eine solche Strategie „cornern“: Man sorgt für eine künstliche Knappheit und schaut anschließend zu, wie die Preise zwangläufig steigen.
Porsche allerdings macht Leerverkäufer für die Kursturbulenzen verantwortlich, also Marktakteure, die Aktien verkaufen, ohne diese zu besitzen.
Leerverkäufe gibt es in allen Aktien, immer. Glauben Sie im Ernst, dass diese Leerverkäufe dazu führen, dass ein Dax-Wert an einem Tag solche Kurskapriolen veranstaltet? Das ist albern. Die Leerverkäufer sind von Porsche in eine Falle gelockt worden: Wer sich in den vergangenen Wochen den Kurs der VW-Aktie angesehen hat, kam rasch zu der Erkenntnis, dass dieser Kurs fundamental nicht gerechtfertigt ist und korrigieren muss. Das ist übrigens die positive Seite der Leerverkäufe, die viele vergessen: Sie helfen, spekulative Übertreibungen nach oben zu verhindern. Diese Leerverkäufer wurden gezwungen, ihre Positionen auszulösen, als klar war, dass sie die Aktien, die sie leerverkauft haben, am Markt nicht erwerben können. Niemand hätte diese Aktie leerverkauft, wenn er gewusst hätte, dass dank Porsche kaum noch freie Stücke auf dem Markt sind.
Aber Porsche hat doch alle Meldepflichten beachtet?
Porsche hat, ähnlich wie Schaeffler im Fall Conti, sich über sogenannte cash-gesettelte Optionen den Zugriff auf weitere VW-Aktien gesichert. Das ist eine Wette auf den zukünftigen Aktienkurs von VW: Liegt dieser über dem Preis, den man vereinbart hat, so erhält Porsche die Differenz ausgezahlt. Eigentlich werden solche Geschäfte in bar abgewickelt, also ohne dass Aktien den Besitzer wechseln. De facto aber müssen die Banken sich zur Absicherung mit den Aktien eindecken, und je höher die Verpflichtung der Bank aus der Option wird, um so mehr decken sich die Banken mit der Aktie ein. Wir gehen davon aus, dass die Banken die Optionen, die sie Porsche verkauft haben, komplett mit Aktien hinterlegt haben.
Dann gehören die Aktien nicht Porsche, sondern den Banken?
Eigentlich ja. Das ist ja der Grund dafür, dass diese Transaktionen nicht der Meldepflicht unterliegen; eine Lücke im Regulierungswerk, die rasch geschlossen werden muss. Aber sobald die Optionen auslaufen, wird vermutlich Porsche den Banken anbieten, die Aktien zu übernehmen, mit denen sich diese abgesichert haben. Dass dies wohl auch so beabsichtigt war, geht aus den Aussagen des Unternehmens hervor, man habe Zugriff auf 74,1 Prozent der Aktien. Unter dem Strich ist das eine simple Anschleichtaktik, um die Meldepflichten zu umgehen.
Mit welchen Folgen?
Zunächst drücken Sie sich davor, eine Übernahmeprämie zu zahlen, die also den Anlegern entgeht. Zusätzlich haben die Kurskapriolen der VW-Aktie dazu geführt, dass kaum ein Portfolio-Manager, der sich am Dax orientiert, mit dem Index Schritt halten kann. Es gibt schlicht zu wenig Aktien, um die Dax-Gewichtung nachzubilden. Drittens gab es Ausweichreaktionen: Wer die VW-Aktie nicht kaufen konnte, hat über Terminkontrakte den gesamten Dax gekauft und anschließend die anderen 29 Dax-Werte verkauft. Damit stellen Sie eine synthetische VW-Aktie her, schicken aber zugleich die anderen Dax-Werte in den Keller, wiederum zum Schaden der Anleger, aber auch zum Schaden der Dax-Unternehmen, denen damit die Aufnahme von zusätzlichem Kapital erschwert, wenn nicht sogar verwehrt wurde. Unter dem Strich haben also alle verloren: die anderen Dax-Unternehmen, die Vermögensverwalter und deren Kunden, die Anleger, auch die Börse, deren Reputation ebenso gelitten hat wie das Ansehen der Kapitalmärkte insgesamt. Und das alles nur, weil ein Unternehmen nicht fair spielt.
Wird sich das auf lange Frist für Porsche auszahlen?
Das wird spannend. Zum einen dürfte es für VW schwieriger werden, in Zukunft neues Kapital aufzunehmen, denn die Börsen werden nicht VW, sondern den Hauptaktionär Porsche als das relevante Risiko für die Kapitalvergabe ansehen. Und was wird mit Staatshilfen für die Automobilbranche? Können Sie sich vorstellen, dass der Bund Milliardenhilfen an VW vergibt, während der Haupteigentümer Milliardengewinne an der Börse gemacht hat?
Die Fragen stellte Hanno Beck



Text: F.A.Z.
Bildmaterial: F.A.Z.
DAX 29 - Der DAX ohne VOW
__________________________________________________________________


Datum........DAX 29......Differenz........V:laugh:W......Gewichtung.....DAX 1......DAX 3:laugh:
....................................zum Vortag....in EUR...........VOW............................................

Fr 24.10.......3979.................................210.............6,82%............291...........4270
Mo 27.10......3616...........-9,1%............520............16,67%............718...........4335
Di 28.10
....10:00 .......3353...........-7,3%...........1000...........29,41%...........1397.........4750

....Schluss....3509...........-3,0%............945............26,66%...........1314..........4823
Mi 29.10........4090..........+16,6%..........517............14,95%.............719...........4809
Do 30.10......4174..........+2,1%............500............14,28%.............695...........4869
Fr 31.10
...09:06.........4124...........-1,2%............527............15,09%.............733...........4856
...09:16.........4126...........-1,1%............496............14,31%.............689...........4816
...10:07.........4096...........-1,9%............499............14,48%.............694...........4790
...14:36.........4162...........-0,3%............545............15,40%.............757...........4919
Schluss.........4293..........+2,9%............499,50.......13,92%.............695...........4987,97
Nach der außerordenlichen Gewichtungsanpassung:
Fr 31.10.
Schluss.........4489..........+7,6%............499,50.......10,00%.............498,80.......4987,97
Mo 03.11......4635.................................393.............7,80%..............392...........5027
Di 04.11........4881.................................398.............7,53%..............397...........5278
Damit hat der Dax 29 seit Tief vor einer Woche 45,6% zugelegt. Der Dax 30 nur +11,1%

Di 11.11........4372.................................390.............8,18%..............389...........4762
Di 18.11........4200.................................380.............8,29%..............379...........4579

Ohne die Gewichtungsanpassung vom 31.10. hätte der DAX29 gestern (Di, 18.11) zum Tagestief bei 3918 gelegen.
_________________________________________________________________________
Anm.:
Der DAX 3:laugh: ist ein Produkt der Deutschen Börse AG, Frankfurt a.M.
Der DAX 1 sind die Punkte, die darin auf VOW entfallen.
Der DAX 29 ist das, was übrig bleibt.
DAX 29 - Der DAX ohne VOW
__________________________________________________________________


Datum........DAX 29......Differenz........V:laugh:W......Gewichtung.....DAX 1......DAX 3:laugh:
....................................zum Vortag....in EUR...........VOW............................................

Fr 24.10.......3979.................................210.............6,82%............291...........4270
Mo 27.10......3616...........-9,1%............520............16,67%............718...........4335
Di 28.10
....10:00 .......3353...........-7,3%...........1000...........29,41%...........1397.........4750

....Schluss....3509...........-3,0%............945............26,66%...........1314..........4823
Mi 29.10........4090..........+16,6%..........517............14,95%.............719...........4809
Do 30.10......4174..........+2,1%............500............14,28%.............695...........4869
Fr 31.10
...09:06.........4124...........-1,2%............527............15,09%.............733...........4856
...09:16.........4126...........-1,1%............496............14,31%.............689...........4816
...10:07.........4096...........-1,9%............499............14,48%.............694...........4790
...14:36.........4162...........-0,3%............545............15,40%.............757...........4919
Schluss.........4293..........+2,9%............499,50.......13,92%.............695...........4987,97
Nach der außerordenlichen Gewichtungsanpassung:
Fr 31.10.
Schluss.........4489..........+7,6%............499,50.......10,00%.............498,80.......4987,97
Mo 03.11......4635.................................393.............7,80%..............392...........5027
Di 04.11........4881.................................398.............7,53%..............397...........5278
Damit hat der Dax 29 seit Tief vor einer Woche 45,6% zugelegt. Der Dax 30 nur +11,1%

Di 11.11........4372.................................390.............8,18%..............389...........4762
Di 18.11........4200.................................380.............8,29%..............379...........4579
Do 20.11
Tief nachbörs3699.................................336......................................335...........4034
Di 25.11........4306..................................255.....................................255............4560
________________________________________________________________________
Anm.:
Der DAX 3:laugh: ist ein Produkt der Deutschen Börse AG, Frankfurt a.M.
Der DAX 1 sind die Punkte, die darin auf VOW entfallen.
Der DAX 29 ist das, was übrig bleibt.
17:15
Dax30: 4600
VW 325 EUR: +75 EUR
VW - Anteil an der heutigen Dax-Bewegung: +75 Punkte (ca.)

Ein Zahlen-Zufall zur letzten Indexanpassung wollte es so, dass man hier nicht rechnen muss.
Gilt bis zur nächsten Anpassung.
Do 5.3 nachbörslich Tagestief:

Dax30.....3656
VOW.......204,50 ca.

Dax29.....3411...(3372 ohne die letzten beiden Indexanpassungen)


Wir sind also sehr nah am Ausverkaufs-Tief vom 28.10.2008 (Dax29:3353)

Für VOW=200 EUR wäre das Tief bei 3590 bis 3630 erreicht (je nachdem ob man auch noch die zwischenzeitlichen Indexanpassungen herausrechnet).
Ein professoraler Experte hat sich des Thread-Themas genähert
und monatelang gerechnet. Mit dem Tempo hätte er noch nicht einmal zur Zeit der Tulpenhausse Geld an der Börse verdient.

http://www.welt.de/finanzen/article3236091/Die-irre-VW-Aktie…


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.