wallstreet:online
41,35EUR | +0,05 EUR | +0,12 %
DAX+0,03 % EUR/USD-0,08 % Gold+0,22 % Öl (Brent)+0,22 %

+++ 40% in 21 Tagen möglich... +++ - 500 Beiträge pro Seite


ISIN: DE000A0F6G89 | WKN: A0F6G8 | Symbol: P2V1
0,520
11:00:08
Stuttgart
-0,19 %
-0,001 EUR
Handeln Sie jetzt den Fonds Morgan St. P2 Val... ohne Ausgabeaufschlag! jetzt Informieren

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

MORGAN STANLEY P2 VALUE, WKN A0F6G8


Hier bei Onvista:

http://fonds.onvista.de/snapshot.html?ID_INSTRUMENT=12845286…



Dieser offene Immobilienfonds ist seit ca. 2 Jahren geschlossen, gesetzlich vorgeschrieben muss er nach 2 Jahren wieder öffnen, zum 1.11.10, oder aber liquidiert werden.


Hier die letzte Pressemitteilung von MS von Anfang September:

http://www.morganstanley-p2value.de/Presse/Mitteilungen/Morg…


Entscheiden sind folgende Stellen:

- NAV am 1. November bei 820 bis 870 Millionen Euro erwartet

- Erwartete durchschnittliche Ausschüttungsrendite in den nächsten drei Jahren bei rund 5%


Bei der Wiedereröffnung des Fonds Anfang November wird mit einem Fondswert von 820 bis 870 Millionen Euro gerechnet. Diese Erwartung für den NAV stützt sich auf den heutigen Wert von 922,8 Millionen Euro, noch ausstehende Nachbewertungen, Risikovorsorge in Einzelfällen sowie potentielle Verluste aus kurzfristigen Objektverkäufen zur Erhöhung der Liquidität.


Die Geschäftsführung geht von einem Anteilspreis bei Wiedereröffnung von 26,60 Euro bis 28,20 Euro aus.


Aktueller veröffentlichter Rücknahmepreis der KAG: 28,30€

BÖRSENPREIS, z.B. in Hamburg: ca. 20€ Brief :eek:


Der Fonds wurde bezogen auf den aktuellen Börsenpreis inzwischen um ca. 60% abgewertet, nach meiner Auffassung sollte der Fonds nun "fair" bewertet sein, sofern ich das beurteilen kann, ohne Gewähr.

Das "riecht" unter Vorbehalt fast nach einem "free lunch", man mag es kaum glauben aber hier scheint der Markt ineffizient zu sein.


Alle Infos ohne Gewähr, ich sehe hier ein sehr überschaubares Risiko - jedoch eine hervorragende Renditechance!


Viele Grüße
tdwzb
weitere Infos (bspw. Investorenpräsentation von September und Oktober 2010) sind direkt bei Morgan Stanley zu finden:

http://www.morganstanley-p2value.de/Downloads.html
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.301.472 von immer_runter am 11.10.10 21:17:30zum einen gibt es nun offenbar ausreichend Bruttoliquidität (ca. 30%), zum anderen wird kein großer Verkaufsdruck erwartet

siehe auch hier:
http://www.n-tv.de/wirtschaft/P2-Value-taut-auf-article14333…

"Wir sind optimistisch, dass die meisten Investoren ihre Anteile behalten." Viele wollten derzeit nicht aussteigen und hofften auf eine Markterholung, meinte Klug.

http://www.handelsblatt.com/finanzen/fondsnachrichten/p2-val…



Und die Instis sollen eine neue I-Tranche bekommen, mit 6-Monate-Kündigungsfrist, nochmals halbierter Verwaltungsgebühr, etc., siehe hier, Seite 9 ff:

http://www.morganstanley-p2value.de/multimedia/p2value/downl…

Das wurde nun NACH der Insti-Roadshow im September beschlossen!
Offenbar gab es klare Signale seitens der Großanleger, dass diese investiert bleiben wollen und keine Liquidation des Fonds anstreben.
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.302.707 von tdwzb am 12.10.10 08:36:43Sehr schöner Thread, bin auch am überlegen da einzusteigen. Ob was bei rumkommt hängt wohl davon ab ob die vorgelegten und berechneten Zahlen so stimmen und ob es WIRKLICH keinen Abwertungsbedarf mehr nach Ende Oktober gibt.

Ob den Daten der angeblich so unabhängigen Sachverständigen zu trauen ist (die die Abwertungen vorgenommen haben), sieht man erst wenn (falls) der Fonds abgewickelt wird. Das Risiko nach unten hält sich aber m.E. in Grenzen (wenn man von einem Einstieg incl. Geb. von ca. 21 Euro ausgeht). Hier im Fonds tummeln sich doch sicher einige Immobilienanleger, die mal noch ihre Kommentare dazu geben könnten...? Hat jemand so was schon mal gemacht, kurz vor Wiedereröffnung in einen (börsennotierten) Immo-Fonds zu investieren um ihn dann an den Emittenten zu verkaufen?

Beste Grüße

PS:
Sehr interessant sind aber in dem verlinkten Immobilienbrief auch die Seiten 29ff. das sollten sich die Sarrazinfans hier im Forum zumindest mal durchlesen. Hier werden mal unpopulistisch die Statistiken und die Quellen unter die Lupe genommen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.303.374 von shrew am 12.10.10 10:17:14Hier noch ein Artikel aus dem Handelsblatt zu dem Thema:

http://www.handelsblatt.com/finanzen/fondsnachrichten/neue-s…

Das werden spannende Tage, wenn die Immofonds wieder öffnen! Zumindest von der Seitenlinie aus kann man das mal verfolgen, vielleicht kann man für zukünftige ähnliche Fälle was draus lernen :cool:

Beste Grüße
für den fall, dass es doch zu einer abwicklung kommen würde, wie wäre dann der ablauf, welche zeiten und kurse wären dann zu erwarten, bzw sind dann per sofort keine verkäufe mehr möglich und man muß auf den verkauf der ges immo warten ???
"Bei der Bundesregierung standen Immobilienfonds ebenfalls auf der Agenda: Ein Gesetzentwurf wurde verabschiedet, der unter anderem eine zweijährige Haltefrist für Fondsanteile vorschreibt"

...und wenn das kommt, haengt man zwei Jahre drin, oder wie??
@ #8: Kanam wickelt ja derzeit auch einen Fonds ab, daher evtl. beispielhaft:

Dem Wunsch der Mehrheit der Anleger entsprechend habe man entschieden, den einzigen in US-Dollar notierten und auf die USA spezialisierten offenen Immobilienfonds in Deutschland aufzulösen und an die Investoren auszuzahlen, teilt Kanam mit. Noch in diesem Jahr sollen 250 Millionen US-Dollar ausgezahlt werden, heißt es weiter. Insgesamt beziffert Kanam das Fondsvermögen auf rund 540 Millionen US-Dollar (Stand: 6. September 2010).

Die Liquidation wurde notwendig, nachdem eine Umfrage im Vertrieb ergeben hatte, dass die zu erwartenden Mittelabzüge im Fall einer Öffnung Objektverkäufe erforderlich gemacht hätten, die das Aus für einen weiteren wirtschaftlichen Betrieb des Fonds bedeutet hätten. In den vergangenen sieben Monaten hat das Fondsmanagement nach eigenen Angaben bereits zehn der insgesamt 17 Fonds-Immobilien verkauft. Für ein weiteres Objekt sei schon ein Vorvertrag unterschrieben, erklärt Kanam.

Das Unternehmen betont, dass die bislang erzielten Verkaufspreise lediglich um minus zwei Prozent von den letzten turnusgemäßen Bewertungen abweichen. Das Restportfolio umfasse sechs langfristig und voll vermietete Immobilien und sei frei von jeglicher Fremdfinanzierung. Bis zum 31. März 2012 sollen die noch verbliebenen Immobilien veräußert und der Erlös an die Anleger ausgezahlt werden.

http://www.cash-online.de/immobilien/2010/offener-immobilien…


Zu den Kursen - schwer zu sagen!
Aber: Bruttoliquidität 26,2% aktuell http://www.morganstanley-p2value.de/

Netto niedringer da eine Kreditlinie enthalten ist.

Geht man davon aus, dass die Immobilien nun werthaltig sind - ggf. sogar in den kommenden 2 Jahren dank Konjunkturaufschwung nach Wertzuwächse on top möglich sein könnten - würde ich persönlich auch im Fall der Liquidierung von ca. 27-28€ (+X) ausgehen. Dazu kommen die jährlichen (Miet-)Auschüttungen der verbliebenen Immobilien.

Ferner rechne ich damit, dass der Börsenhandel wie derzeit auch weiterlaufen wird. Und m.E. preist der aktuelle Kurs (mit Discount von etwa 30%) diese Liquidation bereits ein.

Ich jedoch glaube nicht daran, sondern an die Öffnung am 1.11. (für wielange dann auch immer).



@ #9: hier wird Deine Frage sehr gut beantwortet: http://www.ftd.de/finanzen/immobilien/:nachsorge-der-krise-g…
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.301.343 von tdwzb am 11.10.10 20:58:07"Das "riecht" unter Vorbehalt fast nach einem "free lunch", man mag es kaum glauben aber hier scheint der Markt ineffizient zu sein."


Du kannst Dir sicher sein dass die Börse schlauer ist wie Du. ;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.306.279 von EPB am 12.10.10 16:24:03das werden wir dann spätestens am 1.11. wissen, bzw. eher vorher, vermutlich in den kommenden 7-10 Tagen. ;)

Morgan Stanley hat dazu geschrieben:

Vor Ende der Aussetzungsperiode wird eine Entscheidung über die Wiedereröffnung oder die Liquidierung des Fonds getroffen

– Diese Entscheidung wird im Bundesanzeiger und auf der Homepage der KAG veröffentlicht


siehe http://www.morganstanley-p2value.de/multimedia/p2value/downl… Seite 6/61
da lädt offenbar immer noch jemand ab...
Diese Partei(en) müssen deswegen nicht MEHR wissen als andere, haben sich aber jedoch für einen Verkauf über die Börse entschieden.

Insbesondere in HH sind immer wieder sehr große Pakete im Briefkurs zu finden.
Solange diese Stücke zum Verkauf stehen, hat der Kurs keine Chance, zu steigen.
scheint wohl so, als ob der MS P2 Value wie auch die beiden anderen Fonds nun morgen offiziell liquidiert werden wird.

es bleibt jedoch die Spekulation, wieviel das gesamte Portfolio wert ist.
Das kann keiner sicher wissen, aber ich halte es weiterhin für denkbar, dass der NAV von 27,5€ "fair" ist und in den kommenden Jahren entsprechende Summen erzielt werden können.

http://www.ftd.de/unternehmen/finanzdienstleister/:branchena…

http://www.handelsblatt.com/finanzen/immobilien/vertrauensve…
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.387.937 von tdwzb am 25.10.10 22:45:21Wird defintiv aufgelöst:

http://www.deal-magazin.com/index.php?cont=news&news=13556

26.10.2010 Offener Immobilienfonds Morgan Stanley P2 Value wird aufgelöst und ausgezahlt
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.389.370 von immer_runter am 26.10.10 10:08:50Raus zu 18,54, dauert mir zu lange, Einstieg war zu gut 19, kann ich mit leben...
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.390.511 von ooy am 26.10.10 12:28:13ich bleib long bzw. eher sogar auf der käufer-seite...
("abstauber-limits)


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.